Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Vater unser in der Hölle

Inzest und Missbrauch eines Mädchens in den Abgründen einer satanistischen Sekte

(7)
Seit frühester Kindheit erlebt Angela Lenz sexuelle Gewalt. Mit grausamen Folterungen, Drogen und Gehirnwäsche wird sie in einer Geheimsekte zur Prostitution gezwungen und muss andere mit satanistischen Ritualen quälen. Unter der Last des Unerträglichen zersplittert ihre Seele in Dutzende von Persönlichkeiten. So überlebt sie die Schrecken. Doch bald drängen die traumatischen Erlebnisse an die Oberfläche. Angela macht eine Therapie und wagt es, trotz Schweigegebot und Todesdrohungen über das zu sprechen, was man ihr und anderen angetan hat.

Die Autorin Ulla Fröhling begleitet Leben und Therapie der "Angela Lenz" seit zwanzig Jahren. Jetzt liegt das brisante Buch in aktualisierter Neuausgabe vor.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783864157103
Verlag Mvg Verlag
Dateigröße 1696 KB
Verkaufsrang 18.629
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Annika Riedel, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Erschreckend und spannend zugleich. Nichts für schwache Nerven! Erschreckend und spannend zugleich. Nichts für schwache Nerven!

„Sprachlos und doch dankbar“

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ich traue mich gar nicht, dem Titel fünf Sterne zu geben, da das Buch so unheimlich grausam und schrecklich ist. Natürlich, der Schreibstil ist super und man kann 'Vater unser in der Hölle' kaum aus der Hand legen, doch das Wissen, dass diese unsagbaren Dinge wirklich alle so geschehen sind und vielleicht noch immer anderen angetan wird, lässt einen mit einem schrecklichen Gefühl zurück. Vielleicht habe ich auch ein Stück weit den Glauben an die Menschheit verloren. Ich empfinde tiefsten Respekt für Angela, Lena, Sarah und alle anderen. Dieses Buch muss es allein schon aus dem Grund geben, dass der Gesellschaft die Augen geöffnet wird, wie tief der menschliche Abgrund tatsächlich gehen kann und was das für Folgen hat. Ich bin sprachlos und doch zutiefst dankbar, für die Sichtweise auf die Menschen, die dieses Buch mir gegeben hat.
Fazit: Nichts für schwache Nerven, aber es verändert das Leben des Lesers, wenn man sich traut, über den Rand des Alltags zu lunsen.
Ich traue mich gar nicht, dem Titel fünf Sterne zu geben, da das Buch so unheimlich grausam und schrecklich ist. Natürlich, der Schreibstil ist super und man kann 'Vater unser in der Hölle' kaum aus der Hand legen, doch das Wissen, dass diese unsagbaren Dinge wirklich alle so geschehen sind und vielleicht noch immer anderen angetan wird, lässt einen mit einem schrecklichen Gefühl zurück. Vielleicht habe ich auch ein Stück weit den Glauben an die Menschheit verloren. Ich empfinde tiefsten Respekt für Angela, Lena, Sarah und alle anderen. Dieses Buch muss es allein schon aus dem Grund geben, dass der Gesellschaft die Augen geöffnet wird, wie tief der menschliche Abgrund tatsächlich gehen kann und was das für Folgen hat. Ich bin sprachlos und doch zutiefst dankbar, für die Sichtweise auf die Menschen, die dieses Buch mir gegeben hat.
Fazit: Nichts für schwache Nerven, aber es verändert das Leben des Lesers, wenn man sich traut, über den Rand des Alltags zu lunsen.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Erschreckend, brutal und doch die Realität. Kindesmissbrauch mit schweren traumatischen Folgen wird immer häufiger und wird in diesem Buch sehr klar dargestellt. Erschreckend, brutal und doch die Realität. Kindesmissbrauch mit schweren traumatischen Folgen wird immer häufiger und wird in diesem Buch sehr klar dargestellt.

Daniel Derpmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Unfassbar, was Menschen anderen Menschen und sogar Familienangehörigen unter dem Deckmantel der Religion antun. Unfassbar, was Menschen anderen Menschen und sogar Familienangehörigen unter dem Deckmantel der Religion antun.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

sehr lesenswert!
von Nina A. aus Augsburg am 14.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich bin aus einem dummen Zufall auf das Buch gestoßen... Ich war auf der Suche nach einem Buch in dem es um Fälle multipler Persönlichkeiten geht. Dieses Buch beinhaltet nicht nur MPS, sondern auch den grauenvollen Weg einer Frau die schon im Kleinkindalter von Ihrem Vater sowohl auch deren... Ich bin aus einem dummen Zufall auf das Buch gestoßen... Ich war auf der Suche nach einem Buch in dem es um Fälle multipler Persönlichkeiten geht. Dieses Buch beinhaltet nicht nur MPS, sondern auch den grauenvollen Weg einer Frau die schon im Kleinkindalter von Ihrem Vater sowohl auch deren "Sekten"-Freunden rituell und sexuell missbraucht wurde. Und dies führt u.a. zur "Multiplen PersönlichkeitsStörung". Dieses Buch ist wirklich nichts für schwache Menschen. Trotzdem erklärt Ulla Fröhling in Ihrem Buch in welchem Ausmaß unsere Gesellschaft Gewalt an Kindern verherrlicht und öffnet uns eine Welt voller Grausamkeiten die uns so nicht bewusst war. Ich kann nur für mich sprechen: Ich habe dieses Buch kaum aus der Hand gelassen, habe es jede freie Minute gelesen und es stets bei mir gehabt... Vor drei Tagen war ich dann fertig und ich habe wirklich noch nie ein Besseres gelesen, somit bin ich gestern auf den Entschluss gekommen, mir ein weiteres Buch von Ulla Fröhling - "unser geraubtes Leben" - zu bestellen...

von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eines der erschreckendsten Bücher, die ich je gelesen habe und trotzdem eines der spannendsten