Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

In einem anderen Leben

Roman

(6)
Kennen Sie die Sehnsucht danach, aus Ihrer Familiengeschichte auszubrechen völlig anders zu machen?
»Man kann nicht auf dem neuen Schiff die Segel hissen, wenn am Ufer jemand steht und ruft, erinnerst du dich noch, wie du letztes Mal gekentert bist?«
Als er noch ein Kind war, kamen ihm seine Eltern oft wie Richard Burton und Liz Taylor vor. Sie waren das schillernde Paar in einer spießigen Umgebung: schön, erfolgreich, voller Leidenschaft – und ständig f logen die Teller durch die Luft. Der Ehekrieg tobte, bis ein tragischer Unfall ihm ein Ende setzte. Und mittendrin: er, Luis.
Zwanzig Jahre später, Luis lebt schon lange in einem anderen Land und einem anderen Leben, lässt ein Zufall die Erinnerung an seine Jugendjahre wieder auf leben: In einer Berliner Galerie sieht er das von ihm gefälschte Gemälde, das auf fatale Weise mit dem Tod seiner Mutter verknüpft war.
Luis, ein Meister der Verdrängung, hatte damals alle Familienbande radikal gekappt. Sein Vater war eine Enttäuschung, einer, der sich am Whiskyglas festhielt und von der Bärenjagd träumte. Die unerwartete Wiederbegegnung mit dem Gemälde wirkt wie ein Wink des Schicksals, sich endlich der Vergangenheit zu stellen, die ihn, seine Beziehungen und vor allem ihr Scheitern, stärker bestimmt, als er sich eingestehen will. Und so beginnt für Luis eine Erinnerungsreise zu seinen Anfängen, zu seinen drei wichtigen Beziehungen und seinen Versuchen, den richtigen Rhythmus für sich in der Welt zu finden. Eine Reise, an deren Ende er – vielleicht – den richtigen Takt finden wird …
Portrait
Linus Reichlin, geboren 1957, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Für seinen in mehrere Sprachen übersetzten Debütroman Die Sehnsucht der Atome erhielt er den Deutschen Krimi-Preis 2009. Sein Roman Der Assistent der Sterne wurde zum Wissenschaftsbuch des Jahres 2010 (Kategorie Unterhaltung) gewählt. Über seinen Eifersuchtsroman Er schrieb der Stern: »Spannend bis zur letzten Minute«. 2014 erschien Das Leuchten in der Ferne, ein Roman über einen Kriegsreporter in Afghanistan. 2015 folgte der Roman In einem anderen Leben, 2016 Manitoba.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462309041
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 1723 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Kindheit als Abgrund:Ehekrieg der Eltern, Unfall der Mutter, Vater-Sohn-Konflikt. 20 Jahre später bricht dieses "andere" Leben wieder auf und wartet darauf, bewältigt zu werden Die Kindheit als Abgrund:Ehekrieg der Eltern, Unfall der Mutter, Vater-Sohn-Konflikt. 20 Jahre später bricht dieses "andere" Leben wieder auf und wartet darauf, bewältigt zu werden

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Halle

Ein Entwicklungsroman von beachtenswerten psychologischen Tiefgründigkeit. Prädikat: besonders lesenswert! Ein Entwicklungsroman von beachtenswerten psychologischen Tiefgründigkeit. Prädikat: besonders lesenswert!

„Winterliche Landschaft“

Cornelia Hilbk, Thalia-Buchhandlung Münster

Kann man den Dämonen der Vergangenheit entfliehen?

Der Krimiautor Linus Reichlin präsentiert uns diesmal eine Familiengeschichte über Schuld und Sühne, fesselnd, erschütternd und absolut lesenswert.
Kann man den Dämonen der Vergangenheit entfliehen?

Der Krimiautor Linus Reichlin präsentiert uns diesmal eine Familiengeschichte über Schuld und Sühne, fesselnd, erschütternd und absolut lesenswert.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein besonderer Familienroman der tief erschüttert! Emotionen erweisen sich als Fallstricke und Stolpersteine und das Netz der Gefühle ist straff gespannt. Lesenswert Ein besonderer Familienroman der tief erschüttert! Emotionen erweisen sich als Fallstricke und Stolpersteine und das Netz der Gefühle ist straff gespannt. Lesenswert

„Du kannst versuchen vor deiner Vergangenheit zu fliehen aber ...“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Luis Kindheit ist geprägt von der Beziehung seiner Eltern. Ein Paar das zumindest nach Außen hin in jungen Jahren glamourös erscheint. Hinter der Fassade allerdings erlebt Luis Hass, Gewalt und Exzesse. Zwei Menschen die sich gegenseitig zerstören und ihn als Spielball missbrauchen. Als seine Mutter verunfallt ist ihr einziger Lebensinhalt ein Landschaftsbild in dessen Szenerie sie Ruhe und Geborgenheit zu finden scheint. Dieses Bild oder vielmehr eine Kopie wird Luis sein Leben lang begleiten.

Er flüchtet aus diesem Scherbenhaufen von Familie. Er möchte frei sein, vergessen, sich selber etwas aufbauen. Doch das erweist sich nicht als einfach.

Die erste Freundin aus einer gut bürgerlichen Familie, aus geborgenen Verhältnissen erstickt ihn mit ihrer Fürsorge und Hobby-Psychologie. Die zweite verschafft ihm zwar einen Aufenthalt in Australien inklusive Nahtoderlebnis, aber damit wäre ihre Rolle auch schon ausreichend beschrieben.

Schließlich kommt er bei Nora an, sie gibt seinem Leben Struktur, Geborgenheit und Wärme ohne ihn zu analysieren.

Es könnte alles so bleiben, wenn Noras Schwangerschaft nicht wäre....

Ob Luis von seiner Vergangenheit eingeholt wird ?

Finden Sie es heraus...

Ein beeindruckender Familienroman !



Luis Kindheit ist geprägt von der Beziehung seiner Eltern. Ein Paar das zumindest nach Außen hin in jungen Jahren glamourös erscheint. Hinter der Fassade allerdings erlebt Luis Hass, Gewalt und Exzesse. Zwei Menschen die sich gegenseitig zerstören und ihn als Spielball missbrauchen. Als seine Mutter verunfallt ist ihr einziger Lebensinhalt ein Landschaftsbild in dessen Szenerie sie Ruhe und Geborgenheit zu finden scheint. Dieses Bild oder vielmehr eine Kopie wird Luis sein Leben lang begleiten.

Er flüchtet aus diesem Scherbenhaufen von Familie. Er möchte frei sein, vergessen, sich selber etwas aufbauen. Doch das erweist sich nicht als einfach.

Die erste Freundin aus einer gut bürgerlichen Familie, aus geborgenen Verhältnissen erstickt ihn mit ihrer Fürsorge und Hobby-Psychologie. Die zweite verschafft ihm zwar einen Aufenthalt in Australien inklusive Nahtoderlebnis, aber damit wäre ihre Rolle auch schon ausreichend beschrieben.

Schließlich kommt er bei Nora an, sie gibt seinem Leben Struktur, Geborgenheit und Wärme ohne ihn zu analysieren.

Es könnte alles so bleiben, wenn Noras Schwangerschaft nicht wäre....

Ob Luis von seiner Vergangenheit eingeholt wird ?

Finden Sie es heraus...

Ein beeindruckender Familienroman !



Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0