Die Wahrscheinlichkeit des Glücks

Roman

(9)
Die Astrophysikerin Frieda Telling glaubt nicht an Schicksal, sie verlässt sich lieber auf ihre Berechnungen. Doch als ihre Tochter Aline am Tag ihrer Verlobung vor ein Auto läuft und ins Koma fällt, wird ihr geordnetes Leben aus den Angeln gehoben. Offenbar hat das Geschenk von Friedas Mutter Aline völlig verstört: ein zerrissenes rotes Halstuch. Kann ein Stück Stoff so viel Macht haben? Gab es eine geheime Liebe im Leben von Friedas Mutter? Um Aline zu retten, muss Frieda über all ihre Schatten springen. Und sich dem Thema Liebe noch einmal ganz neu stellen.
Portrait

Gisa Klönne, geboren 1964, ist die Autorin von mittlerweile sechs erfolgreichen Kriminalromanen um die Kommissarin Judith Krieger. Daneben legte die unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnete Autorin mit »Das Lied der Stare nach dem Frost« und »Die Wahrscheinlichkeit des Glücks« aber auch zwei Familienromane vor. Gisa Klönnes Romane sind Bestseller und wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Köln.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30821-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,2 cm
Gewicht 340 g
Verkaufsrang 55.118
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Wahrscheinlichkeit des Glücks

Die Wahrscheinlichkeit des Glücks

von Gisa Klönne
(9)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Das Lied der Stare nach dem Frost

Das Lied der Stare nach dem Frost

von Gisa Klönne
(23)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Sie ist Wissenschaftlerin und dann trifft das Schicksal die Familie hart. Sie muss sich den Schatten der Vergangenheit stellen. Spannende Familiengeschichte. Sie ist Wissenschaftlerin und dann trifft das Schicksal die Familie hart. Sie muss sich den Schatten der Vergangenheit stellen. Spannende Familiengeschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

"Warum lagen Glück und tiefste Erschütterungen so dicht beieinander?"
von Dr. M. am 17.08.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Aline liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Eben war sie noch glücklich, tanzte im Friedrichstadt-Palast ihren Traum als Solistin. Doch dann erhielt sie ein Geschenk ihrer dementen Großmutter Henny, stürzt erschrocken ihrer Mutter Frieda nach und wird dabei von einem Auto angefahren. Der Gegenstand des Schreckens ist ein altes, aber... Aline liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Eben war sie noch glücklich, tanzte im Friedrichstadt-Palast ihren Traum als Solistin. Doch dann erhielt sie ein Geschenk ihrer dementen Großmutter Henny, stürzt erschrocken ihrer Mutter Frieda nach und wird dabei von einem Auto angefahren. Der Gegenstand des Schreckens ist ein altes, aber zerschnittenes Tuch der Großmutter. Frieda versucht das Rätsel dieses Schreckens zu ergründen und löst dabei Schritt für Schritt Veränderungen in ihrem eigenen Leben aus, die sie sich vorher niemals ausgemalt hätte. Vielleicht wird es die Autorin nicht gerne hören, aber die Grundstruktur ihres neuen Romans erinnert etwas an seinen Vorgänger: Wieder ein Unfall, der eine ganze Familiengeschichte von hinten aufrollt. Und wieder merkt man, das Gisa Klönne auch Kriminalromane schreibt. Die Rolle des Verbrechens übernimmt hier der Unfall. Frieda ermittelt und stößt auf immer neue Rätsel, die sich erst am Ende zu einem Bild auflösen, das dann auch noch sehr überraschend erscheint. Das Buch liest sich recht spannend, auch wenn gelegentlich Stellen vorkommen, mit denen man zunächst wenig anfangen kann. Parallel zu Friedas Familie entwickelt die Autorin nämlich mit dem Erotikschriftsteller Arno eine andere Figur, einen Gegenpol, der irgendwie überhaupt nicht in die Welt der Astrophysikerin Frieda passen will. Auch das macht sie geschickt, weil dadurch ein weiteres Stück Unklarheit erscheint, von dem man zu gerne wissen möchte, wie es mit Frieda und ihrem Familienrätsel zusammenhängt. Ganz nebenbei fokussiert sich Gisa Klönne auch auf ein Kapitel ostdeutscher und osteuropäischer Nachkriegsgeschichte, das nicht gerne erzählt wird, aber zur Wahrheit über diese Zeit gehört. Das macht sie jedoch völlig unaufdringlich. Klönnes Buch ist wie schon Das Lied der Stare nach dem Frost: Roman eine spannenden Familiengeschichte, die eng mit der Geschichte der Zeit verbunden ist, in der sich die Ereignisse abgespielt haben, die für die nachkommende Generation erst einmal rätselhaft erscheinen.

Bewegende Story um das rote Tuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Reinfeld am 03.02.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein sehr schön geschriebener Roman der Generationen verbindet. Mich hat die Geschichte wirklich bewegt und ich mochte gar nicht aufhören zu lesen. Durch den sehr angenehmen Schreibstil liest sich dieses Buch eben weg und von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Die Wahrscheinlichkeit des Glücks
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergisch Gladbach am 14.01.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Superspannend, angenehmer Schreibstil, immer wieder Gisa Klönne, Fünf Sterne wieviel Text soll ich noch eingeben, ich bin Leserin - keine Autorin