Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Modernes Training mit dem langen Schwert nach Liechtenauer

DragonSys - Lebendiges Mittelalter

Einleitung: Eine Alte und Geheime Kunst des Kampfes Mit dem Training beginnen
Beinarbeit, Distanz und Timing
Die Vier Leger – vier Huten
Die Drei Wunder
Die Vier Blößen
Initiative
Mit Angriffen verteidigen
Die Fünf Haue
Das Ringen
Das Sprechfenster
Die Acht Winden
In den Kampf gehen
Der Kampf in Rüstung
Das Fechten mit dem Speer
Das Fechten mit dem Halbschwert

Christian Henry Tobler gebührt das Lob, der mehr als 600 Jahre alten Fechtkunst des Meister Liechtenauer neues Leben eingehaucht zu haben. Auf der Basis der Werke Liechtenauers und seiner Nachfolger hat Tobler ein einführendes, modernes Trainingsprogramm für den historischen Schwertkampf entwickelt. In 15 Kapiteln und mit annähernd 500 Fotos veranschaulicht der Autor die grundlegenden Stellungen, Hiebe, Begriffe, Taktik und Technik des Schwertkampfs ohne Rüstung, mit Speer und im Harnisch.
28 Schritt-für-Schritt Übungseinheiten bringen dem Neuling, aber auch dem erfahrenen „Schwertkämpfer“ das Liechtenauersche Systems nahe.
Toblers Werk stellt ohne Frage einen Meilenstein in der Wiederentdeckung der traditionellen europäischen Kampfkunst dar und liegt hiermit erstmalig in deutscher Sprache vor.
Portrait
Christian Henry Tobler beschäftigt sich schon sehr lange mit der Schwertkampfkunst, insbesondere ihrer Bedeutung für die Verfolgung ritterlicher Ideale. Seine Übersetzung und Interpretation der Kommentare Sigmund Ringecks machten ihn als leidenschaftlichen Verfechter der mittelalterlichen Schule Liechtenauers zu einem wichtigen Mitwirkenden innerhalb der wachsenden Gemeinschaft westlicher Kampfkünste. Seine Arbeit fand 2001 Ausdruck in seinem Buch „Secrets of German Medieval Swordsmanship: Sigmund Ringeck’s Commentaries on Johannes Liechtenauer’s Verse“ (Chivalry Bookshelf).

Tobler wurde 1963 in Paterson, New Jersey, geboren. Als Absolvent des Studiengangs Computer Engineering der Universität von Bridgeport arbeitete er als Software-Entwickler, Webdesigner, Produkt-Manager und Marketing-Spezialist in den Bereichen Analytische Instrumentierung und Publikation. Er ist Großmeister des Order of Selohaar, eines eklektischen, mystischen Ritterordens, den er 1979 mitbegründete. Der Veteran mit 17 Jahren Erfahrung im Turnierkampf ist außerdem ein begeisterter Sammler von Nachbildungen historischer Waffen und Rüstungen.

Seit Ende der 1990er Jahre konzentrierte sich Tobler auf das Studium mittelalterlicher Fechtbücher. Er gab Seminare beim jährlichen Schola St. George Swordplay Symposium in der San Francisco Bay Area und bei zwei der jährlichen Western Martial Arts Workshops, trat als Gast in der Sendung „The Exchange“ des Nachrichtensenders Cablevision News Channel 12 auf und reiste durch die USA, um Wochenendseminare zu leiten. Außerdem hielt er eine Vorlesung im Rahmen des 38th International Congress on Medieval Studies in Kalamazoo (Michigan). Im Jahre 2002 wurde er in das Beratergremium des Swordplay Symposium International (SSI) berufen. Mit seiner Frau Maureen lebt Tobler in der Umgebung von Oxford (Connecticut), wo er wöchentliche Kurse in mittelalterlichem Schwertkampf deutscher Tradition leitet, umgeben von viel mehr Waffen und Rüstungen, als die Größe ihres Hauses zulässt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Stefan Städtler-Ley
Seitenzahl 231
Erscheinungsdatum Oktober 2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-925698-05-7
Reihe DragonSys - Lebendiges Mittelalter / Einfach - Besser - Wissen
Verlag G & S Verlag
Maße (L/B/H) 26,9/18,9/1,7 cm
Gewicht 594 g
Originaltitel Fighting with the german Longsword
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen 24 cm
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Jan H. Sachers
Verkaufsrang 127196
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.