Pinocchio

(3)
Der arme Geppetto beschließt, eine hölzerne Marionette zu schaffen, um seine alltäglichen Bedürfnisse zu erfüllen. Sein Freund und Kollege, Meister Antonio, beschafft ihm ein verzaubertes Stück Holz.
Kaum ist er fertig, da beschließt Pinocchio, sich aus dem Staub zu machen, um am nächsten Tag nicht in die Schule gehen zu müssen. Als er wieder zu Hause ist, liest ihm die alte Grille des Hauses die Leviten und rät ihm, ein netter kleiner Junge zu sein. Ein Rat, der mit einem heftigen Schlag mit dem Holzhammer belohnt wird…
Entschlossen, seinem alten Vater eine Freude zu machen, geht der kleine Holzjunge zur Schule. Auf dem Weg dorthin wird er magisch angezogen von einem Marionettentheater. Und so tauscht Pinocchio seine Schulfibel für den Zutritt zu diesem Ort ein, der ihn so sehr anzieht.
Die Ankunft einer neuen Marionette bringt die laufende Vorstellung durcheinander. In der Hoffnung, so für Ruhe zu sorgen, beschließt der Theaterdirektor, den Neuankömmling zu verfeuern. Trotz seiner Unverfrorenheit kann der kleine Junge Mitleid bei dem Herrn wecken, und dieser lässt ihn frei und gibt ihm sogar eine Handvoll Goldstücke.
Auf dem Weg nach Hause begegnet Pinocchio im Wald zwei Reisenden, die ihm raten, die Goldstücke auf dem Wunderfeld zu vergraben, um seinen Besitz zu verdoppeln. Und so folgt der freundliche, aber naive Junge seinen beiden neuen Freunden, um sein Glück zu finden und seinen Vater zu beglücken.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 80
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum Mai 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95839-903-7
Verlag Splitter Verlag
Maße (L/B/H) 29,7/23/1,5 cm
Gewicht 500 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Pinocchio

Pinocchio

von Carlo Collodi, David Chauvel, Tim McBurnie
Buch (gebundene Ausgabe)
15,95
+
=
Die drei ???: Die drei ???-Schuber

Die drei ???: Die drei ???-Schuber

von William Arden, Kari Erlhoff, Marco Sonnleitner, Robert Arthur
(5)
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=

für

30,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Der berühmte Klassiker in einer für Kinder bearbeiteten Ausgabe. Frech, fröhlich und manchmal auch ein bisschen traurig. Sehr empfehlenswert. Der berühmte Klassiker in einer für Kinder bearbeiteten Ausgabe. Frech, fröhlich und manchmal auch ein bisschen traurig. Sehr empfehlenswert.

„Pinocchio“

K. Jung, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Seit 1883 verzaubert der kleine hölzerne Held Pinocchio Generationen von Kindern. Diese wunderbare Geschichte vom Kindsein gebührt längst ein fester Platz in der Weltliteratur. Ein Zitat des Regisseur und Hauptdarsteller der Verfilmung, Roberto Bengini: >Diese Geschichte enthält so viele Geschenke, dass man sich kaum darin zurechtfindet: Abenteuer, Schmerz, die Stimme de Lebens, Unbeschwertheit, Traurigkeit, Grausamkeit, Heldentum und die Liebe.< Das Lesen dieses Klassikers lohnt sich meiner Meinung nach besonders. Seit 1883 verzaubert der kleine hölzerne Held Pinocchio Generationen von Kindern. Diese wunderbare Geschichte vom Kindsein gebührt längst ein fester Platz in der Weltliteratur. Ein Zitat des Regisseur und Hauptdarsteller der Verfilmung, Roberto Bengini: >Diese Geschichte enthält so viele Geschenke, dass man sich kaum darin zurechtfindet: Abenteuer, Schmerz, die Stimme de Lebens, Unbeschwertheit, Traurigkeit, Grausamkeit, Heldentum und die Liebe.< Das Lesen dieses Klassikers lohnt sich meiner Meinung nach besonders.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

doof
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

ich habe das buch angefangen aber nicht zu ende gelesen. Es war mir zu langweilig ich konnte nicht mehr weiterlesen pinocchio is zu frech das geht nicht, ich hasse solch unartigen kinder aber die geschichte ist traurig wei p. immer wegläuft und das mit den räubern war auch doof... ich habe das buch angefangen aber nicht zu ende gelesen. Es war mir zu langweilig ich konnte nicht mehr weiterlesen pinocchio is zu frech das geht nicht, ich hasse solch unartigen kinder aber die geschichte ist traurig wei p. immer wegläuft und das mit den räubern war auch doof weil wer glaubt scho dran dass wenn man ein Goldstück im boden grabt dann werdens 1000 oder so einfach dumm