Warenkorb
 

Was ist mit Bob?

(3)
Was geschieht, wenn ein überaus neurotischer Patient seinen Psychiater bis in den Urlaub verfolgt und ihn mit seinen turbulenten Einfällen schlichtweg zum Wahnsinn treibt? Star-Komiker Bill Murray bringt in der Rolle des verrückten Bob Willey die "ach so" heile Welt seines Arztes Dr.Leo Marvin, gespielt von Oscar-Preisträger Richard Dreyfuss, hoffnungslos durcheinander. Außerstande, sein gewohntes Leben wieder aufzunehmen, beschließt Leo, diesen Irrsinn ein Ende zu machen. Koste es was es wolle...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 15.05.2003
Regisseur Frank Oz
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch)
EAN 4011846012344
Genre Komödie
Studio Walt Disney
Originaltitel What about Bob?
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 3.585
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Doktor Marvin!!! Doktor Leo Marvin!!!!!!!Hallo
von einer Kundin/einem Kunden am 11.02.2011

Ein grandioser Film. Einer der besten den ich je gesehen habe. Selten so gelacht!!! Ansehen

... und täglich grüßt Bob Wiley
von Don Alegre aus Bayern am 06.01.2010

Bill Murray und Richard Dreyfuss im Kampf mit dem Selbst. Mit einer genialen Besetzung zaubert Frank Oz aus einem "etwas anderem" Drehbuch eine derart mitreißende und köstliche Komödie auf die Leinwand, dass sicher die wenigsten Augen trocken bleiben und viele diesen Film wohl in ihrer Sammlung (neben dem - um... Bill Murray und Richard Dreyfuss im Kampf mit dem Selbst. Mit einer genialen Besetzung zaubert Frank Oz aus einem "etwas anderem" Drehbuch eine derart mitreißende und köstliche Komödie auf die Leinwand, dass sicher die wenigsten Augen trocken bleiben und viele diesen Film wohl in ihrer Sammlung (neben dem - um bei Bill Murray zu bleiben - 2 Jahre später abgedrehten Murmeltier) als "see it again and again" einreihen werden. Denn auch hier öffnen sich dem Zuschauer erst nach wiederholtem Ansehen die wahren "Größen" dieses Films so richtig, die vielen Einzelheiten grandioser schauspielerischer Leistung der 2 Hauptdarsteller, die fulminante Auseinandersetzung von Arzt und Patient, beide zielstrebig auf dem Weg zur gewünschten Freiheit, jedoch mit unerwarteten Erfahrungen und Ergebnissen. Standing Ovation ... wieder eine Slapstickkomödie schlechthin

Sehr komisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wittlich am 19.10.2007

Ein klasse Film. "Bob" dreht im Laufe des Filmes die Rollen um. Als Patient verfügt er über Fachwissen, der "Doc" wird in der gleichen Zeit wahnsinnig, also der Patient. Nicht nur die Psychiaterrolle wird verdreht, auch die Familie bewundert Bob mehr als den schmierigen Vorzeigepsychologen. Alle gute Vorsätze gehen im... Ein klasse Film. "Bob" dreht im Laufe des Filmes die Rollen um. Als Patient verfügt er über Fachwissen, der "Doc" wird in der gleichen Zeit wahnsinnig, also der Patient. Nicht nur die Psychiaterrolle wird verdreht, auch die Familie bewundert Bob mehr als den schmierigen Vorzeigepsychologen. Alle gute Vorsätze gehen im Laufe des Filmes verloren. Man erkennt sich, Verwandte und Freunde in vielen Rollen wieder. Am Ende hat man fast Mitleid mit dem armen Psychiater.