Meine Filiale

Die unendliche Geschichte - Das Hörspiel

Hörspiel

Michael Ende

(53)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Phantásien ist in Gefahr. Das unheimliche Nichts droht alles zu verschlingen. Um das Reich der Kindlichen Kaiserin zu retten, muss Bastian immer tiefer in das Land der Irrlichter, Schlamuffen, Gnomen und Glücksdrachen eindringen, das er in einem geheimnisvollen Buch entdeckt hat. Gemeinsam mit dem jungen Krieger Atréju macht er sich auf die gefährliche Reise zum Elfenbeinturm und gerät in einen Strudel grenzenloser Fantasie.

In einer aufwändigen, mehr als fünfstündigen Inszenierung hat der Westdeutsche Rundfunk WDR in Zusammenarbeit mit Silberfisch/Hörbuch Hamburg den Weltbestseller von Michael Ende als stimmgewaltiges Hörspiel neu produziert. In einer klug und textnah gearbeiteten Dramatisierung mit mehr als vierzig Sprechern sowie eigens komponierter Musik und raffinierten Klanginstallationen werden die weltweit bekannten Figuren Bastian, Atréju, Fuchur und Karl Konrad Koreander zu neuem Leben erweckt. Ein Abenteuer für die ganze Familie!

Die neue Inszenierung des WDR, mit Anna Thalbach, Hans Kremer, Jürgen Thormann, Mechthild Großmann, Jens Wawrczeck u. v. a.

Bearbeitung von Ulla Illerhaus, Regie von Petra Feldhoff und Musik von Felix Rösch


Produktdetails

Verkaufsrang 1236
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Anna Thalbach, Hans Kremer, Jürgen Thormann, Mechthild Grossmann, Jens Wawrczeck
Spieldauer 287 Minuten
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.01.2015
Verlag Silberfisch
Format & Qualität MP3, 286 Minuten, 330.78 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Hörspiel
Sprache Deutsch
EAN 9783844912630

Buchhändler-Empfehlungen

Isabell Komnata, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Ein toller Klassiker mit neuer Optik. Das Buch sollte in keinem Kinder/ Jugend Zimmer fehlen. Auch die Illustrierte Ausgabe ist empfehlenswert. Hat mich auf jeden Fall in meine Kindheitserinnerungen versetzt.

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eine wirklich sehr schöne Ausgabe eines Klassikers! Diese Geschichte kann man jedem Fantasy Leser ans Herz legen und auch allen, die gerne von einer guten Geschichte in den Bann geschlagen werden wollen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
50
1
0
1
1

Wunderbarer Klassiker!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die unendliche Geschichte habe ich schon in der Jugend verschlungen. Nach Jahren habe ich Michael Endes Klassiker wieder gelesen und wurde sofort wieder in die Welt von Phantasien gezogen. Die farbige Schmuckausgabe mit Illustrationen von Künstler Sebastian Meschenmoser ist ein ganz besonderes Glanzstück! Ein Klassiker, den man... Die unendliche Geschichte habe ich schon in der Jugend verschlungen. Nach Jahren habe ich Michael Endes Klassiker wieder gelesen und wurde sofort wieder in die Welt von Phantasien gezogen. Die farbige Schmuckausgabe mit Illustrationen von Künstler Sebastian Meschenmoser ist ein ganz besonderes Glanzstück! Ein Klassiker, den man unbedingt lesen sollte und der für Erwachsene genauso spannend ist wie für Kinder und Jugendliche!

Kein Buch versetzt mich mehr in meine Kindheit zurück. Ich liebe es
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Welt-Bestseller von Michael Ende für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaise... Der Welt-Bestseller von Michael Ende für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Zunächst nur Zuschauer, findet er sich unversehens selbst in Phantásien wieder. TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche. Denn seine wahre Aufgabe ist es nicht, Phantásien zu beherrschen, sondern wieder herauszufinden. Wie aber verlässt man ein Reich, das keine Grenzen hat? Als Junge im Alter von ungefähr zwölf Jahren las ich diese Geschichte, in Form der Erstausgabe mit den wunderschönen Illustrationen und im roten Leineneinband. Dreissig Jahre später vermisste ich das Buch plötzlich in meinem Bücherregal und kaufte es mir in einer schönen neuen Orell Füssli Filiale zu Weihnachten. Jetzt habe ich das Buch durchgelesen und bin wieder völlig verzaubert und begeistert: es ist und bleibt mit Abstand eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Die Geschichte ist so spannend, so belehrend und macht einfach unglaublich glücklich.

Für mich leider nur eine zähe Geschichte ohne wirkliche Highlights
von Anja L. von "books and phobia" am 08.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Gerade bei diesem großen Titel hätte man meinen können, das ich mit größter Spannung an die Sache herangehen würde. Doch es war genau das Gegenteil, denn ich ging komplett ohne Erwartungen an das Buch heran. Dies lag wahrscheinlich auch daran, das die Verfilmung nicht unbedingt meinen Geschmack traf. So ging es also ins Buch... Gerade bei diesem großen Titel hätte man meinen können, das ich mit größter Spannung an die Sache herangehen würde. Doch es war genau das Gegenteil, denn ich ging komplett ohne Erwartungen an das Buch heran. Dies lag wahrscheinlich auch daran, das die Verfilmung nicht unbedingt meinen Geschmack traf. So ging es also ins Buch und somit zu Bastian Balthasar Bux, welcher auf der Flucht vor Schülern in ein Antiquariat rennt und dort das Buch „Die unendliche Geschichte“ stibitzt. Als leidenschaftlicher Leser verkrümelt er sich an einen Ort, wo er es lesen kann und ermöglicht uns dadurch ebenfalls in die Geschichte einzutauchen. Hier war ich anfangs wirklich begeistert, denn die Geschichte war 2-farbig abgedruckt. Hatte man rote Schrift, las man einen Abschnitt aus Bastians Welt und bei Grün war man in Phantásien. Ich fand dies unglaublich gut, da sich die Welten so sehr schön voneinander trennten. Man wusste stets in welcher Welt man war und es ermöglichte, dass sie stets zusammen in einem Kapitel spielen konnten. Zudem waren die Kapitelanfänge wunderschön illustriert. Leider war die Handlung dann nicht so meins. Dies lag vor allem daran, das viele Abschnitte viel zu schnell abgehandelt wurden und man manche Szenen nicht komplett auskostete. Ich fühlte mich ständig gehetzt und ab der Mitte auch durchaus irritiert. Ab hier verstand ich nämlich nicht mehr wirklich was hier eigentlich vor sich ging und wie das eine zum anderen kam. Demnach hatte ich große Hoffnungen für das Ende, wo es bestimmt eine Erklärung für alles geben würde. Die gab es auch, doch wirklich verstehen konnte ich sie ehrlich gesagt nicht. Ich wurde deswegen schon von anderen Lesern darauf hingewiesen, das Buch erneut zu lesen, da es erst mit mehrfachen erleben richtig an Schwung bekäme. Dies werde ich jedoch nicht tun, denn aus meiner Sicht, soll ein Buch beim ersten Versuch richtig zünden. Dass ich mit Bastian nicht wirklich etwas anfangen konnte, kann man sich daher auch gut denken. Er und sein Charakter waren für einen Hauptprotagonisten erstaunlich unsympathisch, obwohl er eigentlich viel Leid ertragen musste. Doch seine Handlungen und Taten machten ihn aus meiner Sicht zu einer unliebsamen Figur. Andere Wesen waren da schon deutlich markanter. Weswegen ich es auch sehr viel spanender fand, mehr über die Bewohner Phantásiens zu erfahren, als über Bastian und sein Leben. Besonders der Glücksdrache Fuchur hatte es mir z.B. wirklich angetan. Dieser Klassiker der Kinder- und Jugendbuch-Geschichte wird sich wohl nicht bei meinen Highlights wiederfinden. Ich hatte mehr von dem Buch erwartet, was besonders die Welt betraf. Hier gab es einfach zu wenig Tiefe und Details, als das sich das Land Phantásien für mich lebendig anfühlte. Hier hatte ich mir ehrlich gesagt mehr erhofft.


  • Artikelbild-0
  • Die unendliche Geschichte - Das Hörspiel

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die unendliche Geschichte - Das Hörspiel

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die unendliche Geschichte
    1. Die unendliche Geschichte