Warenkorb

Moritz Moppelpo braucht keine Windel mehr

Ein Spielbuch mit vielen Klappen


Endlich windelfrei!

Der kleine Hase Moritz Moppelpo hat keine Lust, aufs Töpfchen zu gehen. Das klappt ja sowieso nicht! Da trägt er viel lieber seine Windel, denn damit kann er gleichzeitig spielen und Pipi machen. Erst als er seine Freunde sieht, die alle schon aufs Töpfchen gehen, merkt Moritz, dass es ganz einfach ist.

Großwerden mit dem Hasen Moritz Moppelpo

Spielerisch hilft Moritz Moppelpo den Kleinen beim Größerwerden – denn auch ein kleiner Hase weiß, wie schwer es anfangs ist, auf die Windel oder den Schnuller zu verzichten. Wichtige Themen aus dem Kleinkindalltag werden mit einem Augenzwinkern und für Kleinkinder verständlich erzählt. Das Spielbuch mit zahlreichen Klappen ist für Kinder ab 24 Monaten geeignet.


  • Wichtiges Thema im Familienalltag: Das Bedarfsthema "Sauberwerden" liebevoll und mit einem Augenzwinkern erzählt

  • Viel Identifikationspotenzial: Kleine Leser können sich in der beliebten Figur Moritz Moppelpo gut wiedererkennen

  • Mit Spieleffekt: Hinter zahlreichen Klappen gibt es viel zu entdecken, während spielerisch die Motorik gefördert wird

  • Perfekt für kleine Kinderhände: Dicke Pappseiten und handliches Format

  • Geprüfte Qualität: Das Buch unterliegt strengen Sicherheitsanforderungen und regelmäßigen Qualitätskontrollen nach europäischer Spielzeugsicherheitsrichtlinie


Portrait
Hermien Stellmacher, wurde in Holland geboren und hatte im Alter von sieben Jahren fest vor, im Afrikanischen Busch als Verhaltensforscher à la Konrad Lorenz zu arbeiten. 1974 zog sie mit ihren Eltern von Amsterdam nach Naila, einem kleinen Ort im Frankenwald. Dadurch war ihr Bedarf an Exotik für den Rest ihres Lebens gedeckt. Sie verabschiedete sich von der Afrikaidee, aktivierte Plan B und bewarb sich mit einer Mappe an der Hochschule für Grafik-Design in Würzburg.
Seit Mitte der 90er Jahre illustrierte und schrieb sie zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, unter anderem die Reihe rundum den Hasen "Moritz Moppelpo“. Seit 2012 schreibt sie hauptsächlich für Erwachsene. Sie lebt mit Mann und einem Kater in einem kleinen Dorf in der Fränkischen Schweiz. In sofern hat sie die Sache mit der Wildnis nun doch noch eingeholt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 14
Altersempfehlung 2 - 4
Erscheinungsdatum 01.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7607-7385-8
Reihe Moritz Moppelpo
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 22,9/20,5/1,3 cm
Gewicht 249 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten und aufklappb. Bildern 23 cm
Auflage 23. Auflage
Illustrator Hermien Stellmacher
Verkaufsrang 5589
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,50
8,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Vom kleinen Hase, der nicht auf seine Windel verzichten will

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich habe Hermien Stellmacher dieses Jahr durch ihren Roman „Cottage mit Kater“ kennengelernt. Und über ihre Biografie bin ich dann darauf aufmerksam geworden, dass sie eigentlich aus dem Bereich Illustration kommt. Und da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich mir nun 2 Bände aus der sehr niedlichen Reihe „Moritz Moppelpo“ für die ganz kleinen ab 18 Monaten angeguckt. Moritz Moppelpo ist ein kleiner Hase. Er spielt sehr gerne mit seinen Freunden Lene, einem Dachmädchen, Juri, einem Fuchs, Fips und Fido, zwei Igeln und Emil, einem Wildschwein. Eines Morgens schlägt ihm seine Mutter vor, dass er mal aufs Töpfchen gehen soll und dafür dann auf die Windel verzichten kann. Doch nachdem Moritz dort eine Zeit ohne Erfolg verbracht hat, will er seine Windel wieder. Erst seine Freunde können ihn davon überzeugen, wie viel besser es ohne Windel ist. Es ist ein Pappbilderbuch mit dicken Seiten, so dass auch kleinste Kinderhände damit schon umgehen können. Die Zeichnungen sind entzückend und der Text unterstützt die ganze Geschichte. Auf den Zeichnungen gibt es ganz viel zu entdecken. Und dann sind da noch kleine Klappen, die man öffnen kann, um weitere Details zu entdecken. Mir würde es viel Freude machen, dieses Buch mit kleinen Menschen zusammen anzugucken und immer wieder auf neue Dinge hinzuweisen, bzw. gemeinsam nach den kleinen Dingen Ausschau zu halten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2018
Bewertet: anderes Format

Schön aufbereitete Geschichte um sein Kind darauf vorzubereiten, dass man auch ohne Windel auskommt! Es gibt noch viele weitere Moritz Moppelpo-Geschichten! Sehr empfehlenswert!

Ein wichtiges Thema lustig verpackt
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldkirchen am 19.05.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kleinkinder können sich gut mit Moritz Moppelpo identifizieren, da es auch bei ihnen nicht so ohne weiteres klappt, aufs Töpfchen zu gehen. Hübsche Illustrationen und kindgerechte Aufmachung.

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der süße Moritz Moppelpo soll jetzt endlich mal ohne Windel durchs Leben flitzen, aber das ist gar nicht so leicht. Für alle Kinder, die sauber werden sollen eine süße Geschichte.