Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Anmut im märkischen Sand

Die Frauen der Hohenzollern

(4)
Wie kam die Anmut in die Mark?

Kaum eine Dynastie hat die Geschicke Preußens so geprägt wie die Familie der Hohenzollern. Unter ihrer Ägide wurde aus dem kargen Landstrich ein prosperierendes Königreich, mit enormer militärischer Schlagkraft einerseits und Toleranz, Bürgernähe, Förderung der Wissenschaft und Künste andererseits. Was an Preußen heute beeindruckt, ist vor allem das kulturelle Erbe, das das Land weit über seine Grenzen hinaus bekannt machte: herrliche Schloss- und Parkanlagen, Theater, Museen oder Universitäten.
Christine von Brühl schildert den Einfluss gerade der Frauen der Hohenzollern, die als Zugereiste und Eingeheiratete die Impulse und Ideen mitbrachten, die für die kulturelle Weiterentwicklung des Landes erforderlich waren.
Portrait
Christine von Brühl, geboren 1962, studierte Slawistik, Geschichte und Philosophie in Lublin, Heidelberg und Wien. Nach Stationen bei der „Zeit“, „Sächsische Zeitung“ und „Das Magazin“ lebt sie heute als freischaffende Autorin in Berlin. Bei Atb lieferbar ist ihre Biographie „Die preußische Madonna. Auf den Spuren der Königin Luise“
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783841208798
Verlag Aufbau digital
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Große Regentinnen einer ehemaligen Großmacht im Porträt “

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Preußen - Dieses Land verbindet man nicht nur mit Militarismus und Prachtentfaltung. Es ist vielmehr das kulturelle Erbe der ehemaligen Regenten was heutzutage an diesem Landstrich fasziniert. Unzählige Parkanlagen, Prachtbauten und herrliche Schlösser, wie z. B. Schloss Charlottenburg, lassen das Herz eines jeden Kunstinteressierten höherschlagen. Besonders beeindruckend ist allerdings die Tatsache, dass sich dieses einstmals kärgliche und rückständige Kurfürstentum unter der Herrschaft der Hohenzollern stetig vergrößerte und über die Jahrhunderte hinweg an Bedeutung zunahm.

Christine von Brühl portraitiert hier in unterhaltsamer Weise viele Regentinnen dieses Adelsgeschlechts, die für die Weiterentwicklung ihres Landes einen großen Beitrag geleistet haben, indem sie als Zugereiste viele neue Ideen und frischen Wind mitbrachten.
Preußen - Dieses Land verbindet man nicht nur mit Militarismus und Prachtentfaltung. Es ist vielmehr das kulturelle Erbe der ehemaligen Regenten was heutzutage an diesem Landstrich fasziniert. Unzählige Parkanlagen, Prachtbauten und herrliche Schlösser, wie z. B. Schloss Charlottenburg, lassen das Herz eines jeden Kunstinteressierten höherschlagen. Besonders beeindruckend ist allerdings die Tatsache, dass sich dieses einstmals kärgliche und rückständige Kurfürstentum unter der Herrschaft der Hohenzollern stetig vergrößerte und über die Jahrhunderte hinweg an Bedeutung zunahm.

Christine von Brühl portraitiert hier in unterhaltsamer Weise viele Regentinnen dieses Adelsgeschlechts, die für die Weiterentwicklung ihres Landes einen großen Beitrag geleistet haben, indem sie als Zugereiste viele neue Ideen und frischen Wind mitbrachten.

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Dieses Mal stehen die Frauen der preußischen Könige im Vordergrund. Die Autorin stellt ausführlich und liebevoll jede einzelne dieser bemerkenswerten Königinnen vor. Dieses Mal stehen die Frauen der preußischen Könige im Vordergrund. Die Autorin stellt ausführlich und liebevoll jede einzelne dieser bemerkenswerten Königinnen vor.

„Mit den Augen einer Frau “

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Hier hatte ich viel Freude beim Lesen : Christine Brühl stellt in 16 Kapiteln 16 aufeinander folgenden preußische Herrscherinnen , ihr Leben und Wirken vor. Dies tut sie ausgesprochen unterhaltsam - auf manchen Strecken vielleicht etwas zu schwärmerisch - und informativ. Zugleich macht sie Lust, die eine oder andere Stätte des Wirkens einmal zu besuchen - sofern diese denn noch existent ist. Ein Buch, das man nicht nur einmal in die Hand nimmt. Hier hatte ich viel Freude beim Lesen : Christine Brühl stellt in 16 Kapiteln 16 aufeinander folgenden preußische Herrscherinnen , ihr Leben und Wirken vor. Dies tut sie ausgesprochen unterhaltsam - auf manchen Strecken vielleicht etwas zu schwärmerisch - und informativ. Zugleich macht sie Lust, die eine oder andere Stätte des Wirkens einmal zu besuchen - sofern diese denn noch existent ist. Ein Buch, das man nicht nur einmal in die Hand nimmt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0