Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Mann im Heuhaufen

Roman

(17)

Ein Buch zum Verlieben!


Charlotte liebt ihre Altbauwohnung in der Hamburger Innenstadt. Zugegeben, sie ist etwas eng, aber sehr charmant. Als ihr Freund Kai ein Einfamilienhaus am Stadtrand als ihr zukünftiges Heim auserwählt, ohne sie nach ihrer Meinung zu fragen, reicht es ihr. Charlotte flieht im Zug nach Berlin. Auf dem Weg zurück trifft sie IHN und beschließt, dass es Zeit ist, in ihrem Leben aufzuräumen: Kai muss raus. Ihre Mutter Dörte muss raus – oder zumindest weit, weit weg. Und Charlotte selbst muss auch raus, und zwar in die große weite Welt, um den schönen Unbekannten zu finden, der ihr so richtig den Kopf verdreht hat.

Rezension
»Dieses Buch ist ein echter Denkanstoß, um endlich glücklich zu werden.«
cosmopolitan.de 27.04.2015
Portrait

Birgit Hasselbusch 1969 in Hamburg geboren, hat in der Schule Bücher aus Langeweile rückwärts gelesen. Seitdem kann sie auch rückwärts sprechen: Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Heute ist sie Rundfunkredakteurin in Hamburg – allerdings spricht sie hier vorwärts!

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783423424349
Dateigröße 887 KB
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann im Heuhaufen

Der Mann im Heuhaufen

von Birgit Hasselbusch
(17)
eBook
12,99
+
=
Sechs Richtige und eine Falsche

Sechs Richtige und eine Falsche

von Birgit Hasselbusch
(8)
eBook
7,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Witziger Roman über eine Frau auf der Suche nach dem perfekten Mann, mit viel Situationskomik. Witziger Roman über eine Frau auf der Suche nach dem perfekten Mann, mit viel Situationskomik.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein erfrischender Liebesroman, der im Zugabteil beginnt. Die Heldin räumt in ihrem Leben auf und sucht erfindungsreich den Gesprächspartner aus dem Zug. Liebe auf den ersten Blick? Ein erfrischender Liebesroman, der im Zugabteil beginnt. Die Heldin räumt in ihrem Leben auf und sucht erfindungsreich den Gesprächspartner aus dem Zug. Liebe auf den ersten Blick?

„Wo ist er, der Eine?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Birgit Hasselbusch ist auch wieder so ein Phänomen unter den deutschen Autorinnen. Sie ist Sportreporterin, Radioredakteurin, Autorin von Jugend- und Erwachsenenliteratur und Ehefrau und Mutter! Wie schaffen diese neuen Powerfrauen das nur? Ich durfte sie sogar persönlich kennenlernen und muss sagen, in dieser Frau ist Feuer!

„Der Mann im Heuhaufen“ ist jetzt nach „Sechs Richtige und eine Falsche“ ihr 2. Roman für Frauen. Und das Cover und der Titel zeigen schon an, in welche Richtung es geht – schöne, leichte Frauenunterhaltung mit Witz!

Die Autorin erzählt die Geschichte der Mittdreißigerin Charlotte, genannt Charly. Charly ist Physiotherapeutin in Hamburg und lebt mit ihrem langjährigen Freund Kai zusammen. Eines Tages kommt dieser Kai auf die Idee Charly zu überraschen. Doch anscheinend kennen die beiden sich nicht so gut, wie sie jeweils meinen. Denn die Überraschung – ein verwunschenes Häuschen am Hamburger Stadtrand – kommt bei Charly so gar nicht an. Hals über Kopf flieht sie zu einer alten Schulfreundin und neuer Facebook-Freundin nach Berlin. Doch auch dies entpuppt sich als Flop. Einzig die Rückfahrt in der Bahn ist bemerkenswert. Denn dort lernt Charly den Mann ihres Lebens kennen. Den Mann, mit dem sie alt werden möchte. Nur blöd, dass sie nach der Bahnfahrt nicht einmal seinen Namen weiß. Und dann gibt es ja auch noch Kai! Es beginnt die Suche nach dem Mann im Heuhaufen!

Die Geschichte ist einfach, aber witzig und mit einigen Verwicklungen gestrickt. Sie macht viel Spaß, wenn man krank ist, einfach mal Entspannung sucht oder eine schöne unterhaltsame, aber leichte Lektüre braucht. Es macht Spaß den ganzen Irrungen und Verwirrungen zu folgen. Charly spannt nämlich ihre beste Freundin Ines, eine alleinerziehende Floristin mit in ihre Suche ein. Und dann ist da ja auch noch Charlys Arbeit. Im Gegensatz zu ihrem eigenen Leben, hat sie für ihre Patienten nämlich häufig gute Ratschläge parat. Und so verfolgen wir nun Charlys Suche nach Mister Right, sehen, wie sie mit Hilfe ihres Vaters, eine Familienzusammeführung nach über 30 Jahren schafft, erfahren mehr über Charlys eigene Familiengeschichte, von der sie bisher nicht wusste und erkennen, dass natürlich nichts so ist, wie es scheint. Es gibt viele sympathische Nebenfiguren, die mir im Laufe des Romans sehr ans Herz gewachsen sind. Nur das Ende des Romans kam mir dann doch ein wenig plötzlich. Aber Spaß gemacht hat es schon – und zwar sehr!
Birgit Hasselbusch ist auch wieder so ein Phänomen unter den deutschen Autorinnen. Sie ist Sportreporterin, Radioredakteurin, Autorin von Jugend- und Erwachsenenliteratur und Ehefrau und Mutter! Wie schaffen diese neuen Powerfrauen das nur? Ich durfte sie sogar persönlich kennenlernen und muss sagen, in dieser Frau ist Feuer!

„Der Mann im Heuhaufen“ ist jetzt nach „Sechs Richtige und eine Falsche“ ihr 2. Roman für Frauen. Und das Cover und der Titel zeigen schon an, in welche Richtung es geht – schöne, leichte Frauenunterhaltung mit Witz!

Die Autorin erzählt die Geschichte der Mittdreißigerin Charlotte, genannt Charly. Charly ist Physiotherapeutin in Hamburg und lebt mit ihrem langjährigen Freund Kai zusammen. Eines Tages kommt dieser Kai auf die Idee Charly zu überraschen. Doch anscheinend kennen die beiden sich nicht so gut, wie sie jeweils meinen. Denn die Überraschung – ein verwunschenes Häuschen am Hamburger Stadtrand – kommt bei Charly so gar nicht an. Hals über Kopf flieht sie zu einer alten Schulfreundin und neuer Facebook-Freundin nach Berlin. Doch auch dies entpuppt sich als Flop. Einzig die Rückfahrt in der Bahn ist bemerkenswert. Denn dort lernt Charly den Mann ihres Lebens kennen. Den Mann, mit dem sie alt werden möchte. Nur blöd, dass sie nach der Bahnfahrt nicht einmal seinen Namen weiß. Und dann gibt es ja auch noch Kai! Es beginnt die Suche nach dem Mann im Heuhaufen!

Die Geschichte ist einfach, aber witzig und mit einigen Verwicklungen gestrickt. Sie macht viel Spaß, wenn man krank ist, einfach mal Entspannung sucht oder eine schöne unterhaltsame, aber leichte Lektüre braucht. Es macht Spaß den ganzen Irrungen und Verwirrungen zu folgen. Charly spannt nämlich ihre beste Freundin Ines, eine alleinerziehende Floristin mit in ihre Suche ein. Und dann ist da ja auch noch Charlys Arbeit. Im Gegensatz zu ihrem eigenen Leben, hat sie für ihre Patienten nämlich häufig gute Ratschläge parat. Und so verfolgen wir nun Charlys Suche nach Mister Right, sehen, wie sie mit Hilfe ihres Vaters, eine Familienzusammeführung nach über 30 Jahren schafft, erfahren mehr über Charlys eigene Familiengeschichte, von der sie bisher nicht wusste und erkennen, dass natürlich nichts so ist, wie es scheint. Es gibt viele sympathische Nebenfiguren, die mir im Laufe des Romans sehr ans Herz gewachsen sind. Nur das Ende des Romans kam mir dann doch ein wenig plötzlich. Aber Spaß gemacht hat es schon – und zwar sehr!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
2
8
6
1
0

Licht und Schatten
von Karlheinz aus Frankfurt am 16.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Charlotte lebt mit ihrem Freund Kai seit mehreren Jahren zusammen in Hamburg. Sie merkt immer mehr, dass Kai nicht der Mann ihrer Träume ist. Als Kai schließlich hinter ihrem Rücken mit ihren Eltern ein Haus besichtigt, ist das Maß erst einmal voll und Charlotte fährt zu einer Freundin nach... Charlotte lebt mit ihrem Freund Kai seit mehreren Jahren zusammen in Hamburg. Sie merkt immer mehr, dass Kai nicht der Mann ihrer Träume ist. Als Kai schließlich hinter ihrem Rücken mit ihren Eltern ein Haus besichtigt, ist das Maß erst einmal voll und Charlotte fährt zu einer Freundin nach Berlin. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie sich ihren Problemen stellen muss und sie fährt im Zug nach Hamburg zurück. Im Zug trifft sie dann den Mann ihrer Träume und verliert ihn sogleich wieder aus den Augen. Sie begibt sich nun in der Millionenstadt Hamburg auf die Suche nach Mr. Right. Das Cover ist angenehm anzusehen und das Buch mit 272 Seiten nicht allzu umfangreich. Besonders gefallen haben mir die einzelnen Zitate jedes Kapitels, die ein wenig Tiefe in das Buch gebracht haben. Die Handlung dagegen ist für das relativ kurze Buch ein wenig überfrachtet. Es geschieht so vieles außerhalb der eigentlichen Haupthandlung, dass diese manchmal zu kurz kommt, zumal die Autorin noch einige Wendungen in die Handlung hinein gepackt hat. Der Schreibstil ist locker und flüssig, passend zur eher leichten Unterhaltung des Buches. Fände ich bei einer weniger überladenen Handlung durchaus als gelungen. Ebenso wie die wunderbare Darstellung von Hamburg. Leider wirkt die Protagonistin Charly (Charlotte) ein wenig zu hektisch, chaotisch und manchmal fast hysterisch. Diese überspitzte Darstellung wird auf die Dauer eher langweilig, denn es ist immer die gleiche Art von Ausbrüchen, die den Leser erwarten. Sicherlich ein gutes Stilmittel, aber nur solange es in Maßen eingesetzt wird. Fazit: Manchmal ist weniger mehr und so ist es auch in diesem Roman. Sicherlich leichte Unterhaltung und gut geschrieben, wenn der Handlungsumfang bei der geringen Buchlänge nicht wäre, somit noch drei Sterne.

von Elaine Hammond am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein sehr witziges Buch voller Ironie, Wirrungen des Alltags, Freundschaft, verrückter Leute und auch Liebe. Wirklich klasse und kein bisschen kitschig!

von Gina Samuelsen aus Kaiserslautern am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Roman über eine junge Frau, deren Leben sich komplett auf den Kopf stellt. Das Buch zeigt, dass es jeden treffen kann - ob gewollt oder nicht!