Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Intelligenz der Pflanzen

(3)
Ohne die Pflanzen, die uns mit Nahrung, Energie und Sauerstoff versorgen, könnten wir Menschen auf der Erde nicht einmal Wochen überleben. Merkwürdig eigentlich, dass sie trotzdem lange als Lebewesen niederer Ordnung galten, knapp oberhalb der unbelebten Welt. Erst seit kurzem erkennt die Forschung, was schon Darwin vermutete: dass Pflanzen trotz ihrer (scheinbaren) Unbeweglichkeit über stupende Fähigkeiten verfügen, ja über Intelligenz. Denn außer den fünf Sinnen des Menschen besitzen sie noch mindestens 15 weitere, mit denen sie nicht nur elektromagnetische Felder erspüren und die Schwerkraft berechnen, sondern zahlreiche chemische Stoffe ihrer Umwelt analysieren können. Mit Duftstoffen warnen sie sich vor Fressfeinden oder locken Tiere an, die sie davon befreien; über die Wurzeln bilden sie riesige Netzwerke, in denen Informationen über den Zustand der Umwelt zirkulieren. Ohne Organe können sie so über eine Form von Schwarmintelligenz Strategien entwickeln, die ihr Überleben sichern. Von wegen »vegetieren«! Ein besseres Verständnis der Intelligenz der Pflanzen könnte uns lehren, auf Pestizide zu verzichten, ja bessere Computer und Netzwerke zu entwickeln, meint der renommierte Pflanzenforscher Stefano Mancuso, der uns in diesem Buch anschaulich und voller Leidenschaft eine unbekannte Welt eröffnet.
Portrait
Stefano Mancuso, Professor an der Universität Florenz, leitet das Laboratorio Internazionale di Neurobiologia Vegetale und ist Gründungsmitglied der International Society for Plant Signaling and Behavior. Mit über 250 wissenschaftlichen Publikationen gilt er international als der Spezialist zum Thema. Er sprach 2010 auf der TED-Konferenz, nahm mit Experimenten am europäischen Space Shuttle-Programm teil und stellt auf der EXPO 2015 in Mailand ein neuartiges Pflanzenkultivierungsprojekt vor. Alessandra Viola ist eine preisgekrönte italienische Wissenschaftsjournalistin, die auch für die RAI Fernsehprogramme entwirft.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 172 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956140440
Verlag Verlag Antje Kunstmann GmbH
Dateigröße 6962 KB
Übersetzer Christine Ammann
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Intelligenz der Pflanzen

Die Intelligenz der Pflanzen

von Stefano Mancuso, Alessandra Viola
eBook
15,99
+
=
Der König auf Camelot

Der König auf Camelot

von T. H. White
(7)
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein spannend geschriebenes Buch, gut aufbereitete Informationen und leicht lesbar geschrieben - man kann kaum aufhören es zu lesen! Sehr zu empfehlen! Ein spannend geschriebenes Buch, gut aufbereitete Informationen und leicht lesbar geschrieben - man kann kaum aufhören es zu lesen! Sehr zu empfehlen!

Kerstin Brummack, Thalia-Buchhandlung Berlin

Pflanzen neu sehen und den Menschen vom Sockel heben. Gut geschriebene Anregung zur Demut, die weniger ein Fachpublikum anvisiert. Pflanzen neu sehen und den Menschen vom Sockel heben. Gut geschriebene Anregung zur Demut, die weniger ein Fachpublikum anvisiert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

nicht nur über die Intelligenz, sondern auch über die Würde der Pflanzen....
von geheimerEichkater aus Essen am 30.10.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der renommierte Pflanzenforscher Stefano Manusco verdeutlicht in diesem Buch, dass Pflanzen viel mehr Beachtung und Achtung verdienen, als ihnen üblicherweise entgegen gebracht wird. Im Vergleich zu Tieren, denen wir mittlerweile Tierschutz und Rechte zubilligen, erscheinen die Pflanzen eher als Gebrauchsgegenstände angesehen zu werden. Um diese Sichtweise zu ändern, beschreibt... Der renommierte Pflanzenforscher Stefano Manusco verdeutlicht in diesem Buch, dass Pflanzen viel mehr Beachtung und Achtung verdienen, als ihnen üblicherweise entgegen gebracht wird. Im Vergleich zu Tieren, denen wir mittlerweile Tierschutz und Rechte zubilligen, erscheinen die Pflanzen eher als Gebrauchsgegenstände angesehen zu werden. Um diese Sichtweise zu ändern, beschreibt Mancuso besondere Fähigkeiten der Pflanzen,, z.B. dass sie nicht nur über 5 Sinne verfügen, sondern mindestens über 15 mehr als der Mensch, dass es auch Fleischfresser unter ihnen gibt, sie mit einzelnen eigenen Zonen und auch untereinander kommunizieren und erläutert in vielen verschiedenen Bereichen Analogien zum Tier oder Menschen, wobei oft deutlich wird, wie zielgerichtet und ‘intelligent’ die Pflanzen vorgehen. Mit einem Anteil von 99,9% der Biomasse scheinen die Pflanzen auch eindeutig erfolgreicher zu sein, wenn es um Weitergabe des eigenen Erbgutes geht und den Gedanken, dass die Pflanzen ohne uns, wir aber nicht ohne sie überleben könnten, läßt sie dann doch eher als die überlegenere Spezie dastehen. Ich fand es sehr interessant, über die verschiedenen Sinne und Funktionen einzelner Pflanzenteile zu lesen; auch wenn nicht alle Informationen neu für mich waren, habe ich viel Wissenswertes erfahren und in neuen Zusammenhängen überdenken können. Fazit: Ein interessantes Buch, das auffordert, unsere Wertschätzung der Pflanzen zu überdenken.