Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nebelfunke

BitterSweets E-Shorts

Herzbeben - Rubinleuchten - Funkelblick ...

Nach einem furchtbaren Sturm entdeckt May ein Portal in eine andere Welt. Ein geheimnisvoller Junge auf der Suche nach einem magischen Rubin tritt durch das Nebelschimmern - und erblickt May. Wird sie die Flucht ergreifen oder siegt die Neugier nach dem Unbekannten?
Portrait
Regina Meißner beschäftigt sich schon seit ihrer Kindheit mit dem Verfassen fantastischer Geschichten, die mit der Zeit immer länger und ausgefallener wurden. Sie studiert Deutsch und Englisch auf Lehramt an der Universität Gießen, auch wenn das Schreiben ihre eigentliche Leidenschaft ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 74 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783646601237
Verlag Carlsen
Dateigröße 1249 KB
eBook
eBook
1,49
1,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
3
2
0
0

Schade
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 10.11.2017

Zum Inhalt (Booklet): Herzbeben – Rubinleuchten – Funkelblick ... Nach einem furchtbaren Sturm entdeckt May ein Portal in eine andere Welt. Ein geheimnisvoller Junge auf der Suche nach einem magischen Rubin tritt durch das Nebelschimmern – und erblickt May. Wird sie die Flucht ergreifen oder siegt die Neugier nach dem Unbekannt... Zum Inhalt (Booklet): Herzbeben – Rubinleuchten – Funkelblick ... Nach einem furchtbaren Sturm entdeckt May ein Portal in eine andere Welt. Ein geheimnisvoller Junge auf der Suche nach einem magischen Rubin tritt durch das Nebelschimmern – und erblickt May. Wird sie die Flucht ergreifen oder siegt die Neugier nach dem Unbekannten? Das Buch: Nach einem Sturm wandert Maybell ziellos durch die Wälder anstatt den anderen beim Beseitigen der Sturmschäden zu helfen. Sie hadert mit ihrer Zukunft, denn bald machen sich ihre Eltern daran ihr einen Gatten zu suchen und dann muss sie heiraten. Einen wildfremden Mann! Kann man das glauben? Doch ihre Gedanken werden jäh unterbrochen, als sie im Wald ein fremdartiges Tor entdeckt. Ein Portal in eine andere Welt, aus denen scheinbar sehr unfreundlich gestimmte Menschen treten und sich sofort in alle Winde zerstreuen. Als letzte mit weitem Abstand folgt ihnen ein junger Mann der May hinter ihrem Versteck entdeckt und sich ihr langsam und freundlich nähert. Er ist auf der Suche nach einem Rubin, der Magie in sich bergen soll und Maybell könnte ihm bei der Suche behilflich sein. Eigener Eindruck: Die Idee zu der Geschichte an sich fand ich ganz toll. Regina Meißner beschreibt ihre Welt und ihre Charaktere sehr bildlich, weshalb ich keine Probleme hatte in die Geschichte hinein zu kommen. Nur ab und an bin ich ein bisschen ins stolpern geraten, wenn sie doch einen Gedankensprung hatte, dem ich nicht ganz folgen konnte. Die Geschichte an sich ist sehr schlüssig, auch wenn ich das Handeln der Charaktere nicht immer verstehen konnte. Da haben wir nämlich Maybell, eine junge Frau, die mit ihrem Schicksal hadert und prompt einem wildfremden Mann ihre Hilfe anbietet. Nun frage ich mich, ist sie naiv? Müsste sie nicht vielleicht erst einmal Angst haben, anstatt Kassio breitwillig ihre Hilfe anzubieten? Und auch zum Ende hin muss ich doch über ihre Entscheidung staunen, denn so gut kennt sie Kassio ja nun auch nicht und er hat mir während der Geschichte leider nicht den Eindruck gemacht, dass er richtig für sie sorgen kann. Mir kam er eher ein bisschen hinterlistig vor oder gar ängstlich, aber ganz und gar nicht wie ein Charakter, in den man sich hätte verlieben können. Was mir in der Geschichte auch ein bisschen gefehlt hat waren die Emotionen. Da hätte meiner Meinung nach noch viel mehr kommen können. Außerdem noch mehr Gedanken von Maybell, damit man weiß, warum gerade Kassio schlussendlich der Auserwählte sein soll und warum es sich lohnt ihm bei so einer riskanten Sache zu helfen. Auch das Ende war für mich leider nicht zufriedenstellend, auch wenn es ein Happy End ist. Aber mir fehlen da die Emotionen. Was mich aber am meisten schockiert hat war, dass sie einfach so geht, ohne ihre Eltern noch einmal gesehen zu haben. Das hat mich schon tief getroffen. Das hat so etwas eiskaltes an sich. Das macht mir Maybell direkt ein bisschen unsympathisch. Empfehlen möchte ich die Geschichte allen, die etwas für Zwischendurch suchen und etwas lesen möchten, bei dem sie nicht viel nachdenken müssen. Wer hier aber eine große Lovestory und Emotionen erwartet, der sollte hier die Finger davon lassen. Cover: Das Cover ist wie bei allen Bittersweets lediglich mit einem gemusterten Hintergrund und dem Titel und dem Autorennamen ausgestattet. Recht einfach und ehrlich gesagt auch nicht sonderlich ansprechend. Da muss man schon zufällig drüber stolpern. Schade. Daten: Format: Kindle Edition Dateigröße: 1341 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 82 Seiten Verlag: bittersweet (18. März 2015) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00TU3XF6E Idee: 4/5 Charaktere: 3/5 Emotionen: 3/5 Details: 3/5 Logik: 3/5 Gesamt: 3/5

Großartig
von Mii's Bücherwelt am 07.09.2016

Inhalt Herzbeben – Rubinleuchten – Funkelblick ... Nach einem furchtbaren Sturm entdeckt May ein Portal in eine andere Welt. Ein geheimnisvoller Junge auf der Suche nach einem magischen Rubin tritt durch das Nebelschimmern – und erblickt May. Wird sie die Flucht ergreifen oder siegt die Neugier nach dem Unbekannten? Charakt... Inhalt Herzbeben – Rubinleuchten – Funkelblick ... Nach einem furchtbaren Sturm entdeckt May ein Portal in eine andere Welt. Ein geheimnisvoller Junge auf der Suche nach einem magischen Rubin tritt durch das Nebelschimmern – und erblickt May. Wird sie die Flucht ergreifen oder siegt die Neugier nach dem Unbekannten? Charaktere Maybell ist eine sehr liebevolle und doch unscheinbare junge Frau. Sie fühlt sich sehr eingeengt und will einfach nur frei sein. Außerdem ist sie sehr mutig. Noah ist der beste Freund von Maybell und immer für sie da. Er ist sehr fürsorglich, sorgfältig und sehr pflichtbewusst. Kassio ist ein sehr mutiger junger Mann. Er ist sehr überzeugend und fürsorglich. Außerdem will er einfach nur dazu gehören. Meine Meinung Der Schreibstil ist mir sehr bekannt, ist ja nicht mein erstes Buch der Autorin. Ich fand den Stil sehr angenehm zu lesen und ich bin auch sehr schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Es ist sehr mitreißend, und obwohl es so kurz ist, sehr spannend! Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen. Trotz der Kürze des Buches schafft es die Autorin den Konflikt der Protagonistin zwischen Tradition und Freiheit sehr gut zu vermitteln. Auch gefällt mir die Idee mit den 2 Welten sehr gut. Zur Autorin Regina Meißner beschäftigt sich schon seit ihrer Kindheit mit dem Verfassen fantastischer Geschichten, die mit der Zeit immer länger und ausgefallener wurden. Sie studiert Deutsch und Englisch auf Lehramt an der Universität Gießen, auch wenn das Schreiben ihre eigentliche Leidenschaft ist. Empfehlung Wenn ihr nach einer kurzen Geschichte für Zwischendurch sucht, ist diese hier genau richtig. Es ist von allem etwas dabei und das hat mir sehr gut gefallen.

Lesenswert
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.06.2015

Ich habe mich schon riesig auf diese kleine Kurzgeschichte gefreut, da ich bisher nur gute Bittersweets gelesen habe. Der Inhalt klang für mich sehr interessant und ein bisschen mysteriös, sodass ich unglaublich neugierig und voller Vorfreude war. Schon als ich die Hauptprotagonistin kennengelernt habe war ich sofort begeiste... Ich habe mich schon riesig auf diese kleine Kurzgeschichte gefreut, da ich bisher nur gute Bittersweets gelesen habe. Der Inhalt klang für mich sehr interessant und ein bisschen mysteriös, sodass ich unglaublich neugierig und voller Vorfreude war. Schon als ich die Hauptprotagonistin kennengelernt habe war ich sofort begeistert. May ist ein sehr selbstbewusstes und zugleich abenteuerlustiges Mädchen, welches sich in ihrer Heimat nicht richtig zugehörig fühlt. Sie kennt zwar jeden Einwohner, hat einen besten Freund und kommt auch sonst super mit allem zu Recht doch irgendwie fehlt ihr dennoch etwas. In ihrer Welt ist alles vorherbestimmt. Sie muss sich eigentlich um nichts kümmern, da ihre Eltern ihren zukünftigen Ehemann genauso wie ihren späteren Job bestimmen werden. Doch May ist ein Charakter, der je älter sie wird umso schwerer damit zu Recht kommt. Nach einem furchtbaren Sturm, welcher ihr Dorf stark beschädigt hat entdeckt May im Wald ein Portal aus welchem einige Männer in schwarz herauskommen. Darunter auch ein Junge, welcher eine starke Anziehungskraft auf May ausübt. Zusammen mit diesem Jungen begibt sich May auf die Suche nach einem magischem Rubin, der das Leben der Fremden verbessern und in ihrem Heimatdorf versteckt sein soll. Geschrieben wird aus der Sichtweise von May, sodass man sie sehr gut kennenlernt und mit ihr mitfühlen kann. Ansonsten erfährt man noch einiges über den fremdartigen Jungen und seine Welt. May lernt, dass nicht überall das Leben vollkommen vorbestimmt ist. Die beiden Hauptprotagonisten sind sehr liebevoll aufgebaut und man kann sie sich bildlich vorstellen. Mir waren sie von Beginn an unglaublich sympathisch. Auch die Schreibweise von Regina Meißner ist phantasievoll, ausschmückend und sehr angenehm. Ich konnte sofort in die Geschichte hineinfallen und alles miterleben. Das Ende der Kurzgeschichte ist meines Erachtens unglaublich gut gewählt und hinterlässt mich mit einem sehr guten Gefühl. :) Mit diesem süßen Bittersweet erhält man eine kleine abenteuerliche, romantische und wunderschöne Kurzgeschichte mit welcher man sich während der 60 – 70 Minuten einfach nur wohlfühlen kann. Ich vergebe hier super gerne 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung. :)