Warenkorb

Das letzte Konzert-Zürich 2014 (Blu-Ray)

Empfohlen für Hörer von 0 bis 99 Jahren.
Das letzte Konzert des legendären Sängers, Musikers und Komponisten Udo Jürgens fand am 7. Dezember 2014 im Rahmen der „Mitten im Leben“-Tournee im Hallenstadion Zürich statt. Diese Tournee geriet zum wahren Triumphzug durch das deutschsprachige Europa und das Publikum bereitete dem Vollblutentertainer mit Tiefgang jeden Abend Standing Ovations. Dieser Auftritt zusammen mit dem Pepe Lienhard Orchester wird nun veröffentlicht. Auf dem Album werden die in Zürich live gespielten Versionen vieler Songs seines letzten Studioalbums „Mitten im Leben“ zu finden sein. Doch auch Klassiker wie „Mit 66 Jahren“, „Ein ehrenwertes Haus“ oder auch „Griechischer Wein“ sind darauf vertreten. Nicht zu vergessen seine berühmten Bademantelzugaben mit Liedern wie „17 Jahr blondes Haar“ oder „Merci Cherie“ mit denen er jedes Konzert beendete.
Rezension
Es hat schon beinahe etwas Mystisches: Als Udo Jürgens am 7. Dezember 2014 - und damit exakt zwei Wochen vor seinem Tod - im Zürcher Hallenstadion sein allerletztes Konzert gab, standen die Kameras bereit, um genau diesen Aufritt für die Ewigkeit einzufangen. Aber auch ohne diese metaphysische Dimension handelte es sich um einen denkwürdigen Abend, der bereits mit Standing Ovations begann - wie bereits bei der gesamten Tour. Die Zuschauer feierten damit einen Künstler, der über Jahrzehnte für die Musik, aber eben auch für sein Publikum gelebt hatte. Diese besondere Eröffnung leitete dann über in ein sorgfältig und stimmig zusammengestelltes Programm, bei dem in der ersten Hälfte Songs aus seinem letzten Album, "Mitten im Leben", dominierten. Udo Jürgens spielte zusammen mit dem getreuen Orchester Pepe Lienhard packende Stücke wie "Alles aus Liebe", "Was ich gerne wär für dich" oder das grandiose "Der gläserne Mensch" in mitreißenden Liveversionen, die die Studiofassungen von "Mitten im Leben" noch einmal toppten. Und wie bei jeder Tour gab es Überraschungen - Stücke, die er schon lange nicht mehr, wenn überhaupt schon einmal, live gespielt hatte. Im ersten Set waren das etwa sein klassisches Opus "Die Krone der Schöpfung" und der Evergreen "Immer wieder geht die Sonne auf". Viel zu lang hätte er dieses Lied nur als Teil seiner Medleys gespielt, erzählte der Künstler, und ließ anschließend besagten Song in voller Schönehit noch ein letztes Mal aufgehen. Auch das zweite Set barg zahlreiche Höhepunkte - von denen einer besonders herausragt. Denn auch "Griechischer Wein" hatte Udo Jürgens bei den vergangenen Tourneen oft nur Bestandteil seiner Medleys gespielt. Aber vielleicht war es die berührende Version von Christina Stürmer, die sie zu seinem 80. Geburtstag in der ZDF-Gala gesungen hatte, und die ihn möglicherweise zu der neuen, bewegenden Liveversion inspirierte. Denn Udo Jürgens hat den Klassiker entschleunigt, ihn zurückgeholt vom Oktoberfest und ihn auf seinen düsteren Kern, das Heimweh und die Sehnsucht, reduziert. Das konnte Udo Jürgens wie kaum ein anderer: Lieder zum Klingen bringen, dass aus Unterhaltung Haltung wurde, wie er immer sagte. Auf der Bühne ist ihm das gelungen. Jedes Mal. Gleichwohl durften all die Klassiker und Hits im zweiten Teil des Abends nicht fehlen - auch nicht in Zürich. Denn all diese Lieder - von "Ich war noch niemals in New York" über "Ein ehrenwertes Haus" bis "Aber bitte mit Sahne" stehen letztlich für den höchsten Lebensgenuss. Und Udo Jürgens feierte dies noch einmal: sich, die Musik, seine Fans. Auch das traditionelle Bademantel-Finale durfte in Zürich nicht fehlen. Doch wie bei den Shows zuvor ging es danach zur Überraschung des Publikums noch weiter: Udo Jürgens kehrte in Jeans, ohne Bademantel, ein letztes Mal auf die Bühne zurück und sang ganz ernst mit "Zehn nach elf" einen melancholischen Song, der sich mit der Einsamkeit des Musikers nach dem Konzert beschäftigt. Damit verabschiedete sich ein Jahrhundertkünstler von seinem Publikum - passender und perfekter hätte es kein Dramaturg gestalten können. Und der Kreis schloss sich. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 27.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 0888750717191
Genre Musik
Hersteller Sony Music Entertainment Germany
Spieldauer 122 Minuten
Komponist Udo Jürgens
Dirigent Pepe Lienhard
Produktionsjahr 2015
Musik (Blu-ray)
Musik (Blu-ray)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
Lieferbar innerhalb von 6 Wochen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.