Warenkorb
 

Die U-Boot-Falle

Roman

(1)
Sie wollen nur eins: Überleben!

In Europa stehen die Zeichen auf Sturm, doch nicht einmal die Männer des U-Boots E 2 ahnen, dass ihre Erprobungsfahrten in der Nordsee einer vorweggenommenen Mobilmachung dienen. Nach dem 3. September 1939 wird aus den scheinbaren Planspielen grausamer Ernst. Als ein Viermastschoner aufkreuzt, den die Deutschen als harmloses Museumsschiff einstufen, schnappt eine raffinierte britische U-Boot-Falle zu. Der Krieg scheint für Kaleu Richter und seine Besatzung vorbei zu sein, doch dann werden die Karten neu gemischt.
Portrait

Erik Maasch , 1925 in Berlin geboren, absolvierte die Marineschule Flensburg-Mürwik. Als Seeoffizier und U-Boot-Fahrer nahm er am 2. Weltkrieg teil. Es folgten 30 Jahre als Lehrer und Schulleiter, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete und zu einem der erfolgreichsten Autoren maritimer Spannungsliteratur wurde.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.12.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-25773-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18/11,5/3,2 cm
Gewicht 236 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 106.048
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Der erste Band der Serie
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2013

Im Herbst 1939 stehen alle Zeichen auf Sturm. Leutnant zur See Arne Thomsen ist gerade bei einem Kurzurlaub an Land als Ihn die vermeintliche Nachricht trifft: Deutschland hat, entgegen den Friedensbekundungen Hitlers, Polen angegriffen und will Europa in einen Krieg zu stürzen. Unabhängig von diesen Ereignissen auf dem Festland läuft... Im Herbst 1939 stehen alle Zeichen auf Sturm. Leutnant zur See Arne Thomsen ist gerade bei einem Kurzurlaub an Land als Ihn die vermeintliche Nachricht trifft: Deutschland hat, entgegen den Friedensbekundungen Hitlers, Polen angegriffen und will Europa in einen Krieg zu stürzen. Unabhängig von diesen Ereignissen auf dem Festland läuft das Deutsche Forschungsboot in Richtung Großbritannien aus. Das deutsche Test-U-Boot U-E 2 erhält wenige Wochen vor Kriegsausbruch den Auftrag vor der britischen Ostküste auf Patrouillenfahrt zu gehen. Als kurz darauf die ersten Angriffe auf das U-Boot erfolgen, sieht es für das Boot von Kapitän Leutnant Richter schlecht aus. Wenige Tage später kommen er und seine Männer vom Regen in die Traufe: U-E 2 gerät in einen Hinterhalt der britischen U-Boot Falle „Flying Lady“. Bei diesem Überfall werden Kapitän Richter und einige deutsche Seemänner getötet. Der nun ranghöchste Offizier ist Arne Thomsen, bis dahin I WO (=erster Wachoffizier), in Kriegsgefangenschaft auf dem getarnten britischen Zerstörer. Nach dem anfänglichen Schock über die Überlistung durch die britischen Seestreitkräfte motiviert Arne Thomsen seine Männer für den Gegenschlag… Dieser Band bildet den ersten Teil der Chronologie der „Arne-Thomsen-Romane“. Anfänglich ist es etwas schwierig den deutschen Marinebezeichnungen zu folgen, hierfür hilft jedoch ein Glossar am Ende des Romans.