Rot ist mein Name

Roman

Orhan Pamuk

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

27,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Rot ist mein Name

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

1591, im Osmanischen Reich tobt der Bilderstreit um die Frage, ob die Welt aus der Sicht des Menschen, der Künstler an die Stelle Gottes gesetzt werden darf. Da wird bei der Arbeit an einem prachtvollen Bildband der Vergolder ermordet. Eines ist klar: der Mörder befindet sich unter den Künstlern – und sein Stil wird ihn verraten.

Ein farbenprächtiges Märchen, ein spannender Krimi und eine leidenschaftliche Liebesgeschichte des Literaturnobelpreisträgers Orhan Pamuk.

Orhan Pamuk, 1952 in Istanbul geboren, studierte Architektur und Journalismus und lebte mehrere Jahre in New York. Für seine Romane erhielt er 1990 den Independent Foreign Fiction Award, 1991 den Prix de la découverte européenne, 2003 den International IMPAC Dublin Literary Award, 2005 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und in demselben Jahr den Ricarda-Huch-Preis, 2006 den Nobelpreis für Literatur und 2007 die Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin als »Ausnahmeerscheinung der Weltliteratur«. In Istanbul hat Orhan Pamuk ein eigenes Museum zu seinem Roman ›Das Museum der Unschuld‹ eröffnet, das 2014 als Museum des Jahres ausgezeichnet wurde.Literaturpreise:u. a.2005: »Friedenspreis des Deutschen Buchhandels«2006: »Nobelpreis für Literatur«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 01.11.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-15660-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/3,3 cm
Gewicht 404 g
Originaltitel Benim Adım Kırmızı
Auflage 16. Auflage
Übersetzer Ingrid Iren

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2019
Bewertet: anderes Format

Eine kriminalistische Story angesiedelt im 16.Jhdt im Beruf der Miniaturmaler. Das besondere dieses Roman von Pamuk ist aber die sich ständig ändernde Erzählperspektive.

Parabelhaft
von Jakob Arnim-Ellissen aus Wien am 05.05.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Orient trifft Okzident und zerfleischt sich deshalb selbst. Könnte man beinahe als aktuelle politische Parabel lesen. Bei Pamuk sind es osmanische Illustratoren, die mit den Einflüssen der fränkischen Porträtmalerei ringen. Deren Widerspruch zum Islam führt zu Mord und Totschlag unter Muslimen. Erzählt aus unzähligen Perspektive... Orient trifft Okzident und zerfleischt sich deshalb selbst. Könnte man beinahe als aktuelle politische Parabel lesen. Bei Pamuk sind es osmanische Illustratoren, die mit den Einflüssen der fränkischen Porträtmalerei ringen. Deren Widerspruch zum Islam führt zu Mord und Totschlag unter Muslimen. Erzählt aus unzähligen Perspektiven, von Lebenden und Toten, Menschen, Tieren und Fantasien.

von Klaus Neumann aus Solingen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Atmosphäre, Stil und Geschichte dieses Romans haben mich begeistert! Ganz toller Historischer Roman!


  • Artikelbild-0