Der Erdbeerpflücker / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.1

Thriller. Nominiert für den Martin Kinder- und Jugendkrimipreis 2004

Erdbeerpflücker-Thriller Band 1

Monika Feth

(95)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Der Erdbeerpflücker / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.1

    Cbt

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Cbt

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Hochspannung für Thriller-Fans: Der Start der fulminanten "Erdbeerpflücker"-Reihe!

Als ihre Freundin ermordet wird, schwört Jette öffentlich Rache – und macht den Mörder damit auf sich aufmerksam. Er nähert sich Jette als Freund, und sie verliebt sich in ihn, ohne zu ahnen, mit wem sie es in Wahrheit zu tun hat.

Die fulminante Spiegel-Bestsellereihe von Monika Feth begeistert Millionen Leser:innen. Die Jette-Thriller sind nervenzermürbend, dramatisch und psychologisch brilliant erzählt. Atemberaubende Spannung der Extraklasse!

Außergewöhnliche Charaktere und ein Spannungsbogen, der auch dann noch fesselt, als die Leser längst begriffen haben, wer der Mörder ist. Ein ungewöhnlich gelungener Kriminalroman.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.12.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-30258-3
Reihe Die Erdbeerpflücker-Reihe 1
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,7/12,6/3,5 cm
Gewicht 370 g
Auflage 17. Auflage
Verkaufsrang 37992

Weitere Bände von Erdbeerpflücker-Thriller

Buchhändler-Empfehlungen

Gutes Buch

Daniela Feurer, Thalia-Buchhandlung Weiden

Das Buch ist gut geschrieben und liest sich flüssig. Ich hätte mir eigentlich ein bisschen mehr erwartet.., Trotzdem freue ich mich auf den zweiten Band!

Franziska Lauszus, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Nach wie vor, eine der besten Jugendthrillerreihen überhaupt und - auch für Erwachsene Leser mehr als spannend. Mit Jette hat die Autorin eine taffe Figur geschaffen, die auch im Band 8 noch interessant und realistisch "ermittelt".

Kundenbewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
Übersicht
57
25
10
0
3

Gemischte Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden am 13.12.2020

Gleich zu Beginn eine Warnung: Wer nicht schon im Vorhinein die Handlung des kompletten Buches wissen will, sollte nicht den Klappentext lesen, denn der bezieht sich nicht - wie ich vermutete - bloß auf die ersten Kapitel. Grundsätzlich stehe ich dem Buch mit gemischten Gefühlen gegenüber: einerseits fasziniert es mich, dass die... Gleich zu Beginn eine Warnung: Wer nicht schon im Vorhinein die Handlung des kompletten Buches wissen will, sollte nicht den Klappentext lesen, denn der bezieht sich nicht - wie ich vermutete - bloß auf die ersten Kapitel. Grundsätzlich stehe ich dem Buch mit gemischten Gefühlen gegenüber: einerseits fasziniert es mich, dass die Autorin es geschafft hat, die Spannung aufrechtzuerhalten, obwohl man bereits ziemlich früh im Buch erfährt, wer der Täter ist. Andererseits wirkt der Plot stellenweise doch sehr konstruiert. Etwa, dass die Hauptcharaktere Schülerinnen sind, aber viel eher ein Studentenleben führen. Eigentlich hätte ich nicht erwartet, dass ich mich mit meinen 20 Jahren schon zu alt für das Buch fühle, da ich im Allgemeinen durchaus gerne Jugendthriller lese (beispielsweise die von Elisabeth Herrmann), aber genau so ist es. Die weiteren Bände der Reihe werde ich wohl nicht lesen, da ich mir nicht vorstellen kann, Jette noch einmal als 'Ermittlerin' zu erleben - da sie ja eigentlich nur eine normale Jugendliche ist, wäre mir das dann doch zu unrealistisch. Denn mal ehrlich: wie wahrscheinlich ist es, dass ein und dieselbe Jugendliche mit mehreren Morden in Berührung kommt, die nichts miteinander zu tun haben (zumindest gehe ich davon aus, dass das so ist, ich habe die weiteren Bände ja wie gesagt noch nicht gelesen).

Guter erster Thriller für Jugendliche, teilweise lange Passagen
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 12.09.2020

„Der Erdbeerpflücker“ war wohl mein erster Thriller, mein erster Schritt in die erwachsenere Bücherwelt. Ich habe das Buch damals bei einer Freundin gesehen und sie erzählt mir, das Buch sei so spannend und gruselig, sie könne nicht weiterlesen. Was soll ich sagen.... Challenge accepted! Spannend und gruselig ist das Buch ... „Der Erdbeerpflücker“ war wohl mein erster Thriller, mein erster Schritt in die erwachsenere Bücherwelt. Ich habe das Buch damals bei einer Freundin gesehen und sie erzählt mir, das Buch sei so spannend und gruselig, sie könne nicht weiterlesen. Was soll ich sagen.... Challenge accepted! Spannend und gruselig ist das Buch definitiv. Nichts so sehr, als dass ich jemals einen Abbruch auch nur in Erwägung gezogen habe. Das tue ich ohnehin nicht häufig und ich würde mich auch als abgebrühter Leser bezeichnen (auch früher schon. Mittlerweile wäre dieses hier wohl Pillepalle). Das Buch ist sehr ausgefeilt geschrieben, wir lernen die Protagonistin und ihr Umfeld sehr genau und lebendig kennen. Umso intensiver wird dann das Leseerlebnis, sobald die Spannung einsetzt. Es hat allerdings immer wieder Abschnitte, die sich recht stark in die Länge ziehen und wo ich dann eine Weile hängen geblieben bin und die Motivation verloren habe. Sehr schade, die Geschichte ist eigentlich gut. Das ging mir mit den anderen Büchern der Reihe teilweise auch so, deshalb habe ich zwischen zwei Bänden mehrere Monate bis Jahre verstreichen lassen und die Reihe bisher nicht beendet.

Toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Leuna am 18.08.2020

Ich fand es sehr cool aus verschiedenen Perspektiven lesen zu können.Jede einzelne Perspektiven war sehr spannend.Der Titel passt auch perfekt.


  • Artikelbild-0