Der talentierte Mr. Ripley

Ripley Band 1

Patricia Highsmith

(18)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Der talentierte Mr. Ripley

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

23,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

22,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Unbeschwerte Dolce Vita: Das ist das Leben, von dem Tom Ripley in seinem New Yorker Kellerloch träumt - und das sein Schulfreund Dickie Greenleaf führt. Dickies Vater, ein reicher Reeder, bittet Tom, nach Italien zu fahren und seinen ›verlorenen Sohn‹ nach Amerika zurückzuholen: ein Traumauftrag für einen armen Nobody wie Tom. Noch ahnt niemand, wie weit Ripley gehen wird, um für immer zu Dickies Welt zu gehören. 40 Jahre nach René Cléments Kultverfilmung mit Alain Delon (›Nur die Sonne war Zeuge‹) drehte Oscar-Preisträger Anthony Minghella 2000 ein Remake (›Der talentierte Mr. Ripley‹) mit Matt Damon.

Gert Heidenreich, geboren 1944 in Eberswalde, schreibt Erzählungen, Gedichte, Romane, Theaterstücke, Hörspiele und Fernsehfilme, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, darunter den Marieluise-Fleißer-Preis. Von 1991 bis 1995 war er Präsident des P.E.N.-Clubs (West). Gert Heidenreich lebt bei München.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Gert Heidenreich
Spieldauer 683 Minuten
Erscheinungsdatum 17.12.2014
Verlag Diogenes Verlag
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Melanie Aus d. Amerikanischen Walz
Sprache Deutsch
EAN 9783257692761

Weitere Bände von Ripley

Buchhändler-Empfehlungen

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Highsmith ist und bleibt eine meine absolute Lieblingsautorinnen. Für mich ist die Frau ein Genie und eine Meisterin der Spannung, quasi Alfred Hitchcock in geschrieben Form. Ihre "Ripley"-Romane sind klassiker die kaum zu toppen sind.

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Wie weit würde man gehen, um an den Reichtum zu gelangen, von dem man träum? Tom Ripley geht weit, sehr weit. Ein beklemmender, spannender Krimi, der nur zu empfehlen ist!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
2
1
0
1

Weltliteratur und 1 mit Sternchen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

P. Highsmith ist die Königin der Kriminalliteratur. Die Art und Weise in der sie ihre Figuren präsentiert ist und bleibt genial. Es gibt nicht viele Bücher, bei denen es mir so schwer fiel sie aus der Hand zu legen wie es bei "Der talentierte Mr Ripley" der Fall war. Eine absolut spannende, fesselnde Geschichte, welche durch d... P. Highsmith ist die Königin der Kriminalliteratur. Die Art und Weise in der sie ihre Figuren präsentiert ist und bleibt genial. Es gibt nicht viele Bücher, bei denen es mir so schwer fiel sie aus der Hand zu legen wie es bei "Der talentierte Mr Ripley" der Fall war. Eine absolut spannende, fesselnde Geschichte, welche durch die so interessante Hauptfigur Tom Ripley perfektioniert wird. Tun Sie sich den Gefallen und lesen Sie dieses großartige Buch. Weltliteratur vom allerfeinsten...

von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 02.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Klassiker der Weltliteratur, und das zurecht! Highsmiths spannende Geschichte fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Sehr lesenswert!

Langatmig
von Lisa F. aus Berlin am 23.03.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Uff, ich hatte solche Schwierigkeiten, mich beim Lesen des Buches zu konzentrieren. Ich habe mich auf einen Thriller gefreut und dann... das hier bekommen. Versteht mich nicht falsch, wenn ich gewusst hätte, dass dies mehr eine Charakterstudie als ein spannender Thriller ist, dann hätte ich es bestimmt mehr genossen zu lesen, ab... Uff, ich hatte solche Schwierigkeiten, mich beim Lesen des Buches zu konzentrieren. Ich habe mich auf einen Thriller gefreut und dann... das hier bekommen. Versteht mich nicht falsch, wenn ich gewusst hätte, dass dies mehr eine Charakterstudie als ein spannender Thriller ist, dann hätte ich es bestimmt mehr genossen zu lesen, aber da dem nun leider nicht so ist, war ich ziemlich enttäuscht. Und gelangweilt. Soooo gelangweilt. Ich fand es spannend, zu sehen, wie Tom in Dickies Rolle geschlüpft ist und seine Identität angenommen hat, überhaupt war das Thema der Identität interessant. Das ist leider schon das einzig Gute an diesem Buch. Ich fand die Charaktere größtenteils eindimensional und langweilig; die Hauptfigur Tom Ripley ist da schon komplexer gestaltet. Was ich jedoch gar nicht verstehen konnte, war, wie Tom es geschafft hat, alle hinters Licht zu führen. So dumm, dachte ich, sind die doch eigentlich nicht. Tom hat sich nicht mal schlauer angestellt als all die anderen Täter in Krimibüchern. Ich versteh das einfach nicht. Patricia Highsmiths Schreibstil war zwar angenehm zu lesen, konnte mich aber nicht fesseln, sodass ich die letzten 100 Seiten des Buches nicht wirklich aufmerksam gelesen habe. Überhaupt habe ich für meine Verhältnisse ungewöhnlich lange gebraucht, um ein ca. 300-seitiges Buch zu lesen. Okay, so lange habe ich gar nicht gebraucht, vier Tage um genau zu sein, aber die kamen mir unglaublich lang vor, ach du meine Fresse!


  • artikelbild-0
  • Der talentierte Mr. Ripley

  • Der talentierte Mr. Ripley

    Der talentierte Mr. Ripley