Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ich. Joshua. Mein Leben.

Drei Wochen vor seinem Tod bat Joshua seine Mutter, ein Buch über sein Leben zu schreiben, um allen Kindern in seiner Situation eine Stimme zu geben und eine Verbesserung ihrer Lebensbedingungen anzustoßen.

"Ich. Joshua. Mein Leben." erzählt den Kampf eines Kindes gegen eine todbringende Krankheit und gegen den Platz, den die Gesellschaft einem unheilbar kranken und behinderten Kind zuweist.

Im Alter von einem Jahr - er kann bereits laufen - erkrankt Joshua an einer zum Tode führenden Krankheit, für die keine Therapien vorhanden sind und die mit schwersten körperlichen Behinderungen einhergeht. Die Ärzte geben ihm eine Lebensprognose von höchstens zwei Jahren.
Diesem scheinbar unausweichlichen Weg stellt sich Joshua mit unglaublichem Mut entgegen. Er ficht um jedes Stückchen Leben und tritt mit seinem ansteckenden Lachen als Waffe dem Schicksal entgegen. Mit seiner blühenden Phantasie entflieht er dem Leben in den engen Grenzen seines Körpers und fordert seine Familie heraus, seine Träume zu verwirklichen.
Zunächst mit kindlicher Neugier und schließlich mit verblüffender Deutlichkeit stellt sich Joshua dem Tod, indem er sich mit den Fragen des Sterbens und des Lebens nach dem Tod auseinandersetzt. Mit überraschenden Gedankengängen und eigenen Antworten auf existentielle Fragen fordert er die Erwachsenenwelt heraus.
Joshua stirbt im Alter von dreizehn Jahren.

Joshua hat durch seinen unbedingten positiven und humorvollen Blick auf das Leben berührt und tut es jetzt in diesen Seiten. Lassen Sie sich mitnehmen in eine außergewöhnliche Geschichte über das Leben und den Tod, das Glück und die Liebe.
Portrait
Dipl.-Sozialpädagogin und Mutter eines unheilbar kranken, im Alter von dreizehn Jahren verstorbenen Sohnes. Sie gründete im Jahr 2000 eine Elterninitiative zur Unterstützung von Familien mit unheilbar kranken und schwerstbehinderten Kindern und ist seitdem in der psychosozialen Begleitung und als Seminarleitung tätig. Sie hält Vorträge über die Begleitung betroffener Familien und veröffentlichte mehrere Artikel zum Thema. Durch die Verbindung zwischen professioneller Kompetenz und persönlicher Betroffenheit gelingt es der Autorin, die Komplexität dieses Themas in ihrem Buch umfassend, sachlich und gleichzeitig persönlich und dabei sehr eindrücklich darzustellen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 476
Erscheinungsdatum 24.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7347-6137-9
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,8 cm
Gewicht 629 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

eine Bereicherung!
von C. Friebe, M.A. aus Germering am 16.03.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Joshua ist ein schwerkrankes und zugleich ganz besonderes Kind, das es schafft, seine begrenzte Zeit trotz eingeschränkter Möglichkeiten mit Leben anzufüllen und nicht nur sich, sondern auch seine Mitmenschen zu bereichern. Eine unglaublich fesselnde, lebendige und ungewöhnliche Biographie eines kranken Jungen, die den Leser in... Joshua ist ein schwerkrankes und zugleich ganz besonderes Kind, das es schafft, seine begrenzte Zeit trotz eingeschränkter Möglichkeiten mit Leben anzufüllen und nicht nur sich, sondern auch seine Mitmenschen zu bereichern. Eine unglaublich fesselnde, lebendige und ungewöhnliche Biographie eines kranken Jungen, die den Leser in ein völlig unbekanntes Leben mitnimmt. So erschütternd der Verlauf der Krankheit auch ist, erleben wir neben schrecklichen Momenten auch lustige und vor allem tief anrührende Situationen mit, die uns das Geschenk des Lebens neu begreifen lassen. Die Sicht auf Menschen mit Behinderungen klärt sich auf ganz einfache Weise, weil wir mitfühlen, was es heißt, vom eigenen Körper, aber vor allem auch von der Gesellschaft „behindert“ zu werden. Große Fragen, die mit dem Leben und Sterben einhergehen, beantwortet uns Joshua mithilfe seines Sprachcomputers ganz einfach und mit großer Zuversicht, so dass wir mit Hoffnung zurückbleiben, nachdem der Tod das schmerzvolle und doch glücklich ausgeschöpfte Leben des mutigen Jungen gnadenlos beendet. Marion Getz schreibt über das Leben ihres Sohnes, aber auch über ihre eigenen Gedanken und Gefühle, über Kampf und Zweifel, Freude und Trauer und bleibt dabei nie sachlich berichtend, sondern entführt den Leser mit leichtem und dennoch nie oberflächlichem Erzählstil in eine spannende Geschichte. Unbedingt lesenswert!