Warenkorb
 

Käuzchenkuhle

(3)
Erzählt wird die Geschichte des Jungen Jean-Paul, der während seines Ferienaufenthalts im Dorf Wolfsruh versucht, das Geheimnis um seinen Großvater, den Fischer Kalmus, zu lüften. Er und seine Freunde stoßen auf ein Verbrechen, dessen Spuren bis in die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs zurückreichen.
Portrait
Horst Beseler, Erzähler, Kinder- und Jugendbuchautor, 1925 in Berlin geboren, lebt seit 1952 als freiberuflicher Schriftsteller in Hinzenhagen bei Güstrow.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 380
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 24.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-359-01472-0
Verlag Eulenspiegel Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/3 cm
Gewicht 325 g
Auflage 3. Auflage (Neuausgabe)
Verkaufsrang 61.854
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Der spannende Jugendbuch-Klassiker ist zurück!
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 07.08.2018

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass Käuzchenkuhle wieder da ist! Ich habe es schon während meiner Schulzeit gelesen und war ganz gefesselt von der Geschichte. Nun habe ich den Jugend-Krimi wieder in meinem Regal stehen - richtig toll, dass solche Klassiker nicht in Vergessenheit geraten... Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass Käuzchenkuhle wieder da ist! Ich habe es schon während meiner Schulzeit gelesen und war ganz gefesselt von der Geschichte. Nun habe ich den Jugend-Krimi wieder in meinem Regal stehen - richtig toll, dass solche Klassiker nicht in Vergessenheit geraten und, dass das Buch wieder neu aufgelegt wurde! Was ich beim heutigen Lesen als Erwachsener viel bewusster wahrgenommen habe, sind die Beziehungen zwischen den alten Leute, die den Krieg noch erlebt haben und den jungen Menschen, die versuchen die Älteren und ihre Vergangenheit zu verstehen. Das Buch ist einfach wertvoll, weil es den Kindern und Jugendlichen auch heute noch ein Stück Geschichte und die Nachkriegszeit näher bringt, verwoben in eine sehr spannende Geschichte. Einfach ein klasse Buch!

Für mich eine Reise in die Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2012

Ich habe dieses Buch schon zu Schulzeiten geliebt. Bin nun 44 und habe es jetzt nach so langer Zeit wieder gelesen. Und ich bin immer noch so begeistert wie damals. Auch wenn es zu DDR Zeiten als Pflichtlektüre gelesen werden musste, fand ich es nicht schlimm. Denn Horst Beseler hat... Ich habe dieses Buch schon zu Schulzeiten geliebt. Bin nun 44 und habe es jetzt nach so langer Zeit wieder gelesen. Und ich bin immer noch so begeistert wie damals. Auch wenn es zu DDR Zeiten als Pflichtlektüre gelesen werden musste, fand ich es nicht schlimm. Denn Horst Beseler hat es verstanden in der Sprache der Jugendlichen zu schreiben, so das man sich gut mit den Protagonisten identifizieren konnte. Ferien bei Oma aufn Dörp wo gibt es das noch heute? Und wie werden Freundschaften geschlossen, was unternimmt man so. Dies alles wird in diesem Buch beschrieben. Wenn man mich fragt, kann man es auch auf jeden Fall heute noch für die Kiddis empfehlen. Und für uns Erwachsenen ist es noch einmal eine Reise in die Vergangenheit und man kann auch das ein oder andere mal noch schmunzeln.

Klassiker
von Raoul aus Markkleeberg am 21.03.2007

Ein Klassiker des DDR-Jungendbuchs, Lesenswerr!