Warenkorb
 

Letztendlich sind wir dem Universum egal (Ungekürzte Fassung)

(ungekürzte Lesung)

(145)
Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt, und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.
Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?
Ein herausragendes, magisches Hörbuch für alle, die die Sehnsucht nach der ganz großen Liebe kennen.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Adam Nümm
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 27.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783732440610
Verlag Argon
Spieldauer 496 Minuten
Format & Qualität MP3, 496 Minuten, 487.73 MB
Verkaufsrang 181
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine ganz, ganz große Geschichte!“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

A ist. Was genau A aber ist, lässt sich allerdings nur schwer erklären. A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf und übernimmt das Leben des wirklichen Besitzers für genau diesen einen Tag. A hat keine Freunde, keine Familie und wird nicht geliebt, bis sie Rhiannon kennen lernt. Es entsteht eine Verbindung, die mit normalen Worten nicht zu ergründen ist.

Ich habe selten so eine berührende, wundervolle Geschichte gelesen wie diese! Einfühlsam, tragisch und höchst philosophisch erhält man Eindrücke aus As Gedankenwelt. Das Buch hat mich tief beeindruckt und hinterlässt ein schönes Gefühl.
A ist. Was genau A aber ist, lässt sich allerdings nur schwer erklären. A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf und übernimmt das Leben des wirklichen Besitzers für genau diesen einen Tag. A hat keine Freunde, keine Familie und wird nicht geliebt, bis sie Rhiannon kennen lernt. Es entsteht eine Verbindung, die mit normalen Worten nicht zu ergründen ist.

Ich habe selten so eine berührende, wundervolle Geschichte gelesen wie diese! Einfühlsam, tragisch und höchst philosophisch erhält man Eindrücke aus As Gedankenwelt. Das Buch hat mich tief beeindruckt und hinterlässt ein schönes Gefühl.

„Eine interessante Idee..“

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

.. die mich beim Hören aber leider nicht ganz überzeugen konnte.
Ich habe das Hörbuch gehört und bin der Meinung, dass die Botschaft, die die Geschichte vermitteln will sehr wertvoll ist, die Umsetzung selbst war mir dann aber doch zu sehr an der Grenze zwischen Realität und Fantasie!
Lassen Sie sich dennoch nicht abschrecken, wie realitätsnah man es mag ist ja bekanntlich Geschmackssache.
.. die mich beim Hören aber leider nicht ganz überzeugen konnte.
Ich habe das Hörbuch gehört und bin der Meinung, dass die Botschaft, die die Geschichte vermitteln will sehr wertvoll ist, die Umsetzung selbst war mir dann aber doch zu sehr an der Grenze zwischen Realität und Fantasie!
Lassen Sie sich dennoch nicht abschrecken, wie realitätsnah man es mag ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Elisabeth Laptev, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Eine fantastische Geschichte, die einem die Augen öffnet und viele verschiedene Seiten aus verschiedenen Leben zeigt.
Eine Geschichte, die jeder mal gelesen haben sollte!
Eine fantastische Geschichte, die einem die Augen öffnet und viele verschiedene Seiten aus verschiedenen Leben zeigt.
Eine Geschichte, die jeder mal gelesen haben sollte!

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch das zum Nachdenken anregt und viele tolle Ansätze zeigt. Leider konnten mich die Charaktere und das Feeling des Buches nicht überzeugen. Ein Buch das zum Nachdenken anregt und viele tolle Ansätze zeigt. Leider konnten mich die Charaktere und das Feeling des Buches nicht überzeugen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Liebesgeschichte mit schwierigen Vorrausetzungen. Absolut mitreißend geschrieben. Eine Liebesgeschichte mit schwierigen Vorrausetzungen. Absolut mitreißend geschrieben.

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Voller Gefühl wird hier eine einzigartige Liebesgeschichte erzählt. Wunderschön, witzig und zu Herzen gehend. Voller Gefühl wird hier eine einzigartige Liebesgeschichte erzählt. Wunderschön, witzig und zu Herzen gehend.

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ganz anders als erwartet! Trotz der sich (optisch) immer verändernden Hauptperson werden viele Emotionen und Gefühle transportiert. Man kann sich A's Leid richtig vorstellen.. Ganz anders als erwartet! Trotz der sich (optisch) immer verändernden Hauptperson werden viele Emotionen und Gefühle transportiert. Man kann sich A's Leid richtig vorstellen..

Mike Eicken, Thalia-Buchhandlung Wildau

Um eine Kundin zu zitieren: "50 erste Dates mal anders".
Eher: erstes Date nach 50 versuchen!
Erfrischendes Handycap für eine sonst so ausgelutschte Thematik.
Ich fands super!
Um eine Kundin zu zitieren: "50 erste Dates mal anders".
Eher: erstes Date nach 50 versuchen!
Erfrischendes Handycap für eine sonst so ausgelutschte Thematik.
Ich fands super!

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Wahnsinnig intensiv und berührend. Man will dieses Buch nicht mehr weg lesen. A ist ein wirklich faszinierender Charakter. Wahnsinnig intensiv und berührend. Man will dieses Buch nicht mehr weg lesen. A ist ein wirklich faszinierender Charakter.

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Einfach mal etwas ganz anderes, was einen berührt und sich besonders entwickelt. Einfach mal etwas ganz anderes, was einen berührt und sich besonders entwickelt.

Gesa R. Toepffer, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Jugendbuch, welches ich so noch nicht gelesen habe. Lädt zum Nachdenken ein und regt an mehr mit dem Herzen als mit dem Auge zu sehen. Nicht nur was für Teens! Ein Jugendbuch, welches ich so noch nicht gelesen habe. Lädt zum Nachdenken ein und regt an mehr mit dem Herzen als mit dem Auge zu sehen. Nicht nur was für Teens!

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Auch wenn ich sehr lange gebraucht habe mich mit A zu identifizieren, war dies doch ein toller Roman. Viele Geschichten, Familien, Freunde und doch immer nur ein Ziel vor Augen. Auch wenn ich sehr lange gebraucht habe mich mit A zu identifizieren, war dies doch ein toller Roman. Viele Geschichten, Familien, Freunde und doch immer nur ein Ziel vor Augen.

Helen Stoffregen, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Eine einzigartige Idee verpackt in einer tollen Geschichte! Hier passt einfach alles! Eine einzigartige Idee verpackt in einer tollen Geschichte! Hier passt einfach alles!

„"Kein Leben ist real, wenn niemand um seine Realität weiß. Und ich will, dass mein Leben real wird."“

Veronika Rüger, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Eine Liebesgeschichte, die nicht unbedingt kitschig ist und vielleicht gerade deshalb so wunderschön. Der Autor macht in diesem Buch deutlich, wie wichtig der Charakter eines Menschen ist und wie nebensächlich beispielsweise das Aussehen. Absolute Leseempfehlung! Eine Liebesgeschichte, die nicht unbedingt kitschig ist und vielleicht gerade deshalb so wunderschön. Der Autor macht in diesem Buch deutlich, wie wichtig der Charakter eines Menschen ist und wie nebensächlich beispielsweise das Aussehen. Absolute Leseempfehlung!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wie immer, wenn eine Verfilmung ansteht, wird das Buch von mir wieder entdeckt. Ein schönes Jugendbuch mit beinahe philosophischem Ansatz:Kommt es wirklich nur auf innere Werte an? Wie immer, wenn eine Verfilmung ansteht, wird das Buch von mir wieder entdeckt. Ein schönes Jugendbuch mit beinahe philosophischem Ansatz:Kommt es wirklich nur auf innere Werte an?

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Kaufen - Lesen - Lieben!!!!
Ein unglaublich schöner und tiefgründiger Roman, nicht nur für Jugendliche. Ein Muss für jedes Bücherregal!
Kaufen - Lesen - Lieben!!!!
Ein unglaublich schöner und tiefgründiger Roman, nicht nur für Jugendliche. Ein Muss für jedes Bücherregal!

Undine Bössow, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ein ganz besonderer Jugendroman, der tiefgründig und spannend ist. Für Jungs und Mädchen ab 14 Jahre. Ein ganz besonderer Jugendroman, der tiefgründig und spannend ist. Für Jungs und Mädchen ab 14 Jahre.

Dies ist eine Geschichte mit einem ganz spannenden Ansatz. Es geht nämlich um eine Person, die jeden Tag in einem anderen Körper erwacht und sich eines Tages verliebt. Dies ist eine Geschichte mit einem ganz spannenden Ansatz. Es geht nämlich um eine Person, die jeden Tag in einem anderen Körper erwacht und sich eines Tages verliebt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine sehr schöne Geschichte, die einen über das Leben und die Liebe nachdenken lässt. Eine sehr schöne Geschichte, die einen über das Leben und die Liebe nachdenken lässt.

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Super abwechslungsreich! Jeden Tag in einem anderen Körper zu stecken, bedeutet nicht nur Spannung, sondern auch Liebeskummer. Lesenswert! Super abwechslungsreich! Jeden Tag in einem anderen Körper zu stecken, bedeutet nicht nur Spannung, sondern auch Liebeskummer. Lesenswert!

„Wer bin ich wirklich?“

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Eine wirklich besondere Geschichte.
An jedem Tag ein anderer Mensch und damit eine andere Geschichte, ein anderes Umfeld, eine andere Familie. Aber wer bin ich wirklich?

Tiefgründig, nachdenklich, mitreißend und wunderschön.
unbedingt lesen!
Eine wirklich besondere Geschichte.
An jedem Tag ein anderer Mensch und damit eine andere Geschichte, ein anderes Umfeld, eine andere Familie. Aber wer bin ich wirklich?

Tiefgründig, nachdenklich, mitreißend und wunderschön.
unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein außergewöhnlich gutes Buch, das sehr zum Nachdenken anregt. Wie weit würdest du gehen, um bei deiner großen Liebe sein zu können? Ich würde mir nur ein anderes Ende wünschen. Ein außergewöhnlich gutes Buch, das sehr zum Nachdenken anregt. Wie weit würdest du gehen, um bei deiner großen Liebe sein zu können? Ich würde mir nur ein anderes Ende wünschen.

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Tolles Jugendbuch, tiefgründig geschrieben und glaubwürdig umgesetzt. Tolles Jugendbuch, tiefgründig geschrieben und glaubwürdig umgesetzt.

„Jeden Tag, wer anders“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Jeden Tag das Leben eines anderen übernehmen.
Nicht wissen, wo, als wer und mit welcher Familie man aufwacht.
Keine Antworten auf Fragen bekommen.
A weiß nicht wieso es so ist. Er hat nicht mal einen wirklichen eigenen Namen. Aber seit jeher wacht er im Körper eines Menschen auf und lebt einen Tag sein leben.
Und dann verliebt er sich.
Jeden Tag das Leben eines anderen übernehmen.
Nicht wissen, wo, als wer und mit welcher Familie man aufwacht.
Keine Antworten auf Fragen bekommen.
A weiß nicht wieso es so ist. Er hat nicht mal einen wirklichen eigenen Namen. Aber seit jeher wacht er im Körper eines Menschen auf und lebt einen Tag sein leben.
Und dann verliebt er sich.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Großartiges Jugendbuch über Liebe und die Frage: wer sind wir wirklich? Großartiges Jugendbuch über Liebe und die Frage: wer sind wir wirklich?

Alexander Grundmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein ungewöhnliches Leben, eine ungewöhnliche Liebe. Ein ungewöhnliches Buch. Ich habe es verschlungen und festgestellt: Wir sind uns nicht egal. Lesenswert ab 14 und älter Ein ungewöhnliches Leben, eine ungewöhnliche Liebe. Ein ungewöhnliches Buch. Ich habe es verschlungen und festgestellt: Wir sind uns nicht egal. Lesenswert ab 14 und älter

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wer bin ich? Was macht mich aus? Diese Fragen ergründet Levithan auf berührende und nachdenkliche Weise. Eine unbedingte Leseempfehlung! Wer bin ich? Was macht mich aus? Diese Fragen ergründet Levithan auf berührende und nachdenkliche Weise. Eine unbedingte Leseempfehlung!

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein spannendes Buch, das viele gesellschaftlich wichtige Themen aufgreift. Über Suizid, Übergewicht, Armut und Sexualität bis hin zum "Wer bin ich eigentlich? Was macht mich aus?" Ein spannendes Buch, das viele gesellschaftlich wichtige Themen aufgreift. Über Suizid, Übergewicht, Armut und Sexualität bis hin zum "Wer bin ich eigentlich? Was macht mich aus?"

„Verrückt, fantastisch... und doch so nah an der Realität“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Wundervoll poetisch & vielschichtig. Die Idee abgefahren, kreativ, verrückt und (wie man auf englisch sagen würde) "mind blowing". Mich hat dieser Roman tief bewegt und sehr lange nicht losgelassen. Eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Wundervoll poetisch & vielschichtig. Die Idee abgefahren, kreativ, verrückt und (wie man auf englisch sagen würde) "mind blowing". Mich hat dieser Roman tief bewegt und sehr lange nicht losgelassen.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Interessant und ungewöhnlich, so richtig gepackt hat es mich jedoch leider nicht.
Trotzdem lesenswert, wenn man auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte ist.
Interessant und ungewöhnlich, so richtig gepackt hat es mich jedoch leider nicht.
Trotzdem lesenswert, wenn man auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte ist.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein wahnsinnig schönes Buch, nicht nur für Jugendliche, über Liebe und die Frage, welche Eigenschaften uns wirklich als Individuum ausmachen. Ein wahnsinnig schönes Buch, nicht nur für Jugendliche, über Liebe und die Frage, welche Eigenschaften uns wirklich als Individuum ausmachen.

Valesca Wolfgramm, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine tolle Liebesgeschichte, nicht kitschig, einfach angenehm. Levithan zeigt, dass nur der Charakter wichtig ist und wir alle auf unsere individuelle Weise interessant sind. Eine tolle Liebesgeschichte, nicht kitschig, einfach angenehm. Levithan zeigt, dass nur der Charakter wichtig ist und wir alle auf unsere individuelle Weise interessant sind.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein Buch das nicht nur zur Unterhaltung da ist, sondern viele existentielle Fragen über das Leben stellt.
Man hinterfragt nicht nur "A" sondern auch sich selbst.
Einfach WOW!!
Ein Buch das nicht nur zur Unterhaltung da ist, sondern viele existentielle Fragen über das Leben stellt.
Man hinterfragt nicht nur "A" sondern auch sich selbst.
Einfach WOW!!

„100% relevant - 100% bewegend!“

H. Becker, Thalia-Buchhandlung Dresden

Letztendlich sind wir dem Universum egal wirft in meinen Augen mehr als alles andere die Frage auf, was einen Menschen ausmacht, der Körper oder der Geist. Woran erkenne ich mich selbst? Woran halte ich mich fest? Worin verliebe ich mich?
A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf. Wenn xier* sich verliebt, macht xieser das dann hetero- oder homosexuell? Woran macht sich das Alter eines Menschen fest? Bisher hat A immer versucht, nichts in den Leben derer zu verändern, die xieser kurzfristig beherbergen. Doch Rhiannon macht das unmöglich. Von jetzt an versucht A sie zu überzeugen, dass ein gemeinsames Leben möglich ist und vor allem eines zählt, die Persönlichkeit. Doch auch wenn sie sich verliebt, wird es ihr das wert sein?
Daneben kämpft A mit den Leben, in die xier gerät. Es sind "normale" Teenager, hart arbeitende Einwanderer, ein Mädchen mit Depressionen...
Sprachlich ist dieser Roman sehr beeindruckend, denn ich konnte zu jedem Zeitpunkt folgen, obwohl der dauernde Körperwechsel Potential für Verwirrung geboten hätte. Man fühlt sich mitgenommen, fühlt für jedes Leben Empathie, will das die Beziehung klappt und kommt aber nicht umhin, sich zu fragen: Könnte ich das?
In kaum einem Buch werden so viele gesellschaftlich und sozial relevante Themen angesprochen, ohne dass man sich überladen fühlt. Eine außergewöhnliche Idee, die mir so nie begegnet ist. Aufsehen erregend, abenteuerlich und so bedeutungsvoll.

*Xier/xieser sind genderneutrale Pronomen, die ich benutze, weil A durch den Körperwechsel kein festes Geschlecht hat und sich vor allen Dingen auch selbst nicht definiert.
Letztendlich sind wir dem Universum egal wirft in meinen Augen mehr als alles andere die Frage auf, was einen Menschen ausmacht, der Körper oder der Geist. Woran erkenne ich mich selbst? Woran halte ich mich fest? Worin verliebe ich mich?
A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf. Wenn xier* sich verliebt, macht xieser das dann hetero- oder homosexuell? Woran macht sich das Alter eines Menschen fest? Bisher hat A immer versucht, nichts in den Leben derer zu verändern, die xieser kurzfristig beherbergen. Doch Rhiannon macht das unmöglich. Von jetzt an versucht A sie zu überzeugen, dass ein gemeinsames Leben möglich ist und vor allem eines zählt, die Persönlichkeit. Doch auch wenn sie sich verliebt, wird es ihr das wert sein?
Daneben kämpft A mit den Leben, in die xier gerät. Es sind "normale" Teenager, hart arbeitende Einwanderer, ein Mädchen mit Depressionen...
Sprachlich ist dieser Roman sehr beeindruckend, denn ich konnte zu jedem Zeitpunkt folgen, obwohl der dauernde Körperwechsel Potential für Verwirrung geboten hätte. Man fühlt sich mitgenommen, fühlt für jedes Leben Empathie, will das die Beziehung klappt und kommt aber nicht umhin, sich zu fragen: Könnte ich das?
In kaum einem Buch werden so viele gesellschaftlich und sozial relevante Themen angesprochen, ohne dass man sich überladen fühlt. Eine außergewöhnliche Idee, die mir so nie begegnet ist. Aufsehen erregend, abenteuerlich und so bedeutungsvoll.

*Xier/xieser sind genderneutrale Pronomen, die ich benutze, weil A durch den Körperwechsel kein festes Geschlecht hat und sich vor allen Dingen auch selbst nicht definiert.

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eine wunderschöne Geschichte die zum Nachdenken anregt und einen bittersüßen Nachgeschmack hinterlässt. Sehr zu empfehlen für Fans von John Green etc.! Eine wunderschöne Geschichte die zum Nachdenken anregt und einen bittersüßen Nachgeschmack hinterlässt. Sehr zu empfehlen für Fans von John Green etc.!

Eine leise und besondere Geschichte über eine Liebe der besonderen Art. Wenn man jeden Tag im Körper eines Anderen aufwacht, ist es da überhaupt möglich, zu lieben? Eine leise und besondere Geschichte über eine Liebe der besonderen Art. Wenn man jeden Tag im Körper eines Anderen aufwacht, ist es da überhaupt möglich, zu lieben?

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein wahnsinnig tolles Buch, mit einer einzigartigen Geschichte. Es ist nachdenklich, ruhig und berührend. Die Gedankenwelt von A hat fast schon etwas Philosophisches. Wunderbar. Ein wahnsinnig tolles Buch, mit einer einzigartigen Geschichte. Es ist nachdenklich, ruhig und berührend. Die Gedankenwelt von A hat fast schon etwas Philosophisches. Wunderbar.

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Jeden Tag wacht A in einem neuen Körper auf und jedes Mal versucht er alles zu tun, um nicht aufzufallen. Bis er die junge Rhiannon kennenlernt. Wunderschön, besonders und genial. Jeden Tag wacht A in einem neuen Körper auf und jedes Mal versucht er alles zu tun, um nicht aufzufallen. Bis er die junge Rhiannon kennenlernt. Wunderschön, besonders und genial.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Faszinierend und bewegend. Man erhält Einblick in so viele verschiedene Leben und fiebert gleichzeitig mit dem Hauptcharakter mit. Nicht nur für Green-Fans ein Muss! Faszinierend und bewegend. Man erhält Einblick in so viele verschiedene Leben und fiebert gleichzeitig mit dem Hauptcharakter mit. Nicht nur für Green-Fans ein Muss!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Ich habe selten ein so spannendes, tiefgreifendes JuBu gelesen. Man durchlebt einen Tag im Leben so vieler Charaktere, ohne dass sich die Perspektive ändert, nur die "Hülle". Ich habe selten ein so spannendes, tiefgreifendes JuBu gelesen. Man durchlebt einen Tag im Leben so vieler Charaktere, ohne dass sich die Perspektive ändert, nur die "Hülle".

Kirsten Küper-Jagsteit, Thalia-Buchhandlung Neuss

Jeden Morgen ein Anderer sein, meistens ein Junge, manchmal ein Mädchen - kein Problem für A, bis er seine große Liebe trifft. Liebesgeschichte ohne Kitsch, los Jungs, lesen! Jeden Morgen ein Anderer sein, meistens ein Junge, manchmal ein Mädchen - kein Problem für A, bis er seine große Liebe trifft. Liebesgeschichte ohne Kitsch, los Jungs, lesen!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Grandiose Idee. A ist ein Wesen, das täglich in einem anderen jugendlichen Körper erwacht. Aber wie ist es mal Junge mal Mädchen zu sein? Mal drogenabhängig, mal verliebt... !? Grandiose Idee. A ist ein Wesen, das täglich in einem anderen jugendlichen Körper erwacht. Aber wie ist es mal Junge mal Mädchen zu sein? Mal drogenabhängig, mal verliebt... !?

Marta Magdalena Urban, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Jeden Tag als ein anderer Mensch aufwachen doch mit der gleichen Erinnerung. Identitätskonflikt - doch hat solchen nicht ab und zu Jeder mal? Jeden Tag als ein anderer Mensch aufwachen doch mit der gleichen Erinnerung. Identitätskonflikt - doch hat solchen nicht ab und zu Jeder mal?

Charlotte Feit, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein wunderbares Buch über das Suchen nach sich selbst und das Erwachsenwerden. 'A' wacht jeden Tag in dem Körper eines anderen Gleichaltrigen auf und borgt sich so deren Leben. Ein wunderbares Buch über das Suchen nach sich selbst und das Erwachsenwerden. 'A' wacht jeden Tag in dem Körper eines anderen Gleichaltrigen auf und borgt sich so deren Leben.

Martin deWaal, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ich find es sehr gut da es spannend ist geschrieben mit lügen um lügen aber es kommt anders als gedacht. Ich find es sehr gut da es spannend ist geschrieben mit lügen um lügen aber es kommt anders als gedacht.

Deborah Krecklow, Thalia-Buchhandlung Lünen

Eine herzzereissende Geschichte über Liebe, Freundschaft und Vertrauen. Eine herzzereissende Geschichte über Liebe, Freundschaft und Vertrauen.

Marie Jasmin Conrad, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende begeistert. Ein ganz neuer Plot, der zum Nachdenken anregt, man bekommt eine ganz neue Sichtweise der Welt. Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende begeistert. Ein ganz neuer Plot, der zum Nachdenken anregt, man bekommt eine ganz neue Sichtweise der Welt.

Laura Kuhn, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel führt uns der Autor an Fragen des Lebens heran, bei denen uns oft eine helfende Sichtweise fehlt. Süchtig-machender Schreibstil! Aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel führt uns der Autor an Fragen des Lebens heran, bei denen uns oft eine helfende Sichtweise fehlt. Süchtig-machender Schreibstil!

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Das wohl außergewöhnlichste Buch in meiner Sammlung!Jeden Tag ein anderer Körper,andere Freunde,andere Schicksale.Doch was ist deins? Wer bist du? Wer willst du sein?Wahnsinnig gut Das wohl außergewöhnlichste Buch in meiner Sammlung!Jeden Tag ein anderer Körper,andere Freunde,andere Schicksale.Doch was ist deins? Wer bist du? Wer willst du sein?Wahnsinnig gut

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Sehr kreative Idee, die extrem kurzweilig aber gleichzeitig klug, spannend und philosophisch umgesetzt wird. Liest sich einfach total toll! Sehr kreative Idee, die extrem kurzweilig aber gleichzeitig klug, spannend und philosophisch umgesetzt wird. Liest sich einfach total toll!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Für ihn ist das ganz normal. Doch als er auf Rihannon trifft, verändert sich alles für ihn. A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Für ihn ist das ganz normal. Doch als er auf Rihannon trifft, verändert sich alles für ihn.

Als neuer John Green gefeiert, hatte ich hohe Erwartungen die leider nicht komplett erfüllt werden konnten. Man hätte mehr aus der Idee der 'Körperwanderung' machen können! Als neuer John Green gefeiert, hatte ich hohe Erwartungen die leider nicht komplett erfüllt werden konnten. Man hätte mehr aus der Idee der 'Körperwanderung' machen können!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Wow!Berührend, ehrlich und einfach schön.Dieses Buch muss man gelesen haben!Es wirkt lange nach und regt sehr zum nachdenken an.Das Ende ist leider sehr offen,also weiterlesen! Wow!Berührend, ehrlich und einfach schön.Dieses Buch muss man gelesen haben!Es wirkt lange nach und regt sehr zum nachdenken an.Das Ende ist leider sehr offen,also weiterlesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Völlig zurecht hat "Letztendlich sind wir dem Universum egal" den Preis der Jugendjury 2015 gweonnen. Ein tolles Buch, welches zum Nachdenken anregt! Völlig zurecht hat "Letztendlich sind wir dem Universum egal" den Preis der Jugendjury 2015 gweonnen. Ein tolles Buch, welches zum Nachdenken anregt!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Unglaublich gut gemachte Geschichte. Absolut ungewöhnliches Jugendbuch das dem Leser unterschiedlichste Teenie Lebensformen vorstellt.. Unglaublich gut gemachte Geschichte. Absolut ungewöhnliches Jugendbuch das dem Leser unterschiedlichste Teenie Lebensformen vorstellt..

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine interessante Idee die wie nebenbei viel Raum gibt um über Toleranz und Offenheit nachzudenken, denn A kann jeden Tag als jemand anderes erwachen. Eine interessante Idee die wie nebenbei viel Raum gibt um über Toleranz und Offenheit nachzudenken, denn A kann jeden Tag als jemand anderes erwachen.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Genau so sollte Liebe sein! Genau so sollte Liebe sein!

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein tolles Buch! Es könnte eine gewöhnliche Liebesgeschichte sein, doch A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf und versucht zu Rhiannon zurückzukommen. Zum dahinschmelzen! Ein tolles Buch! Es könnte eine gewöhnliche Liebesgeschichte sein, doch A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf und versucht zu Rhiannon zurückzukommen. Zum dahinschmelzen!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Basierend auf einer außergewöhnlichen Idee, voller bewegender Momente und fantastisch zu lesen! Basierend auf einer außergewöhnlichen Idee, voller bewegender Momente und fantastisch zu lesen!

„Was macht uns aus?“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Jeden Tag muss er/sie ein neues Leben leben und darf nichts durcheinanderbringen. Das war schon so seit er/sie denken kann. Er/sie hat keine Freunde, keine Familie, keine Angehörigen, denn für die anderen Menschen existiert er/sie im Prinzip nicht und doch ist er da. Als er/sie dann eines Tages Rhiannon trifft, empfindet er/sie das erste Mal in seinem/ihrem Leben eine tiefe Sehnsucht danach einen Menschen nicht verlieren zu wollen und so versucht er/sie mit allen Mitteln Kontakt zu ihr zu halten, was nicht unbedingt einfach ist, wenn man jeden Tag jemand anders ist.

Ein absolut wunderbares Buch, dass Sie tief in ihren Bann ziehen wird. Es lehrt uns, unsere Oberflächlichkeit abzuwerfen und den Menschen unter der Fasade zu erblicken, es lehrt uns wie wichtig jeder einzelne von uns ist und dass jeder Mensch ein anderes Leben führt, ja dass es tausende und abertausenden verschiedene Leben gibt, die sich von unserem Unterscheiden und dass die Liebe das stärkste Gefühl auf der Welt ist.

Absolut lesenswert für Jungen und Mädchen ab 12
A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Jeden Tag muss er/sie ein neues Leben leben und darf nichts durcheinanderbringen. Das war schon so seit er/sie denken kann. Er/sie hat keine Freunde, keine Familie, keine Angehörigen, denn für die anderen Menschen existiert er/sie im Prinzip nicht und doch ist er da. Als er/sie dann eines Tages Rhiannon trifft, empfindet er/sie das erste Mal in seinem/ihrem Leben eine tiefe Sehnsucht danach einen Menschen nicht verlieren zu wollen und so versucht er/sie mit allen Mitteln Kontakt zu ihr zu halten, was nicht unbedingt einfach ist, wenn man jeden Tag jemand anders ist.

Ein absolut wunderbares Buch, dass Sie tief in ihren Bann ziehen wird. Es lehrt uns, unsere Oberflächlichkeit abzuwerfen und den Menschen unter der Fasade zu erblicken, es lehrt uns wie wichtig jeder einzelne von uns ist und dass jeder Mensch ein anderes Leben führt, ja dass es tausende und abertausenden verschiedene Leben gibt, die sich von unserem Unterscheiden und dass die Liebe das stärkste Gefühl auf der Welt ist.

Absolut lesenswert für Jungen und Mädchen ab 12

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Packend und wundervoll erzählt: Die ewige Frage: wer bin ich und was macht mich aus? Packend und wundervoll erzählt: Die ewige Frage: wer bin ich und was macht mich aus?

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Beeindruckend und unglaublich interessant! Ein fantastisches Buch mit Tiefgang! Beeindruckend und unglaublich interessant! Ein fantastisches Buch mit Tiefgang!

„Abgefahren, berührend,philosophisch UND Konfirmationsgeeignet, was will man mehr......“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld


"Letztendlich sind wir dem Universum egal.Dem Universum und der Zeit.Deswegen dürfen wir Einander nicht egal sein." Das sagt A. am Ende seiner Geschichte; einer Geschichte ,wie sie bis dato noch kein anderer Jugendbuchautor SO geschrieben hat. Einer Geschichte, die den Leser zutiefst anrührt und Gottseidank so gar keinen Kitsch enthält. A. liebt Rhiannon, aber darf er das ? Seit er bewußt denken kann ,ist A. immer "unterwegs", jeden Morgen erwacht er, der/die Jugendliche, in einem anderen,seinem Alter entsprechenden Körper !
Egal ob dick oder dünn, weiblich oder männlich,schwarz oder weiss, hyperaktiv,manchmal drogensüchtig,
manchmal brav oder schüchtern,sportlich,Beyonce-mäßig schön oder selbstmordgefährdet ; immer aber versucht A. den einen Tag, den er im Körper einer/s anderen verbringt,herumzubekommen ,ohne dem "Besitzer" Schaden zuzufügen.Er hält "sich raus", bis er auf Rhianonn trifft...Und zum ersten Mal in seinem seltsamen Leben ihn die Liebe mit aller Macht trifft. Aber kann er es wagen, sich dem Mädchen seiner Träume erkennen zu geben und kann es so etwas wie eine Beziehung zwischen ihnen überhaupt geben ?
David Levithan ist in den USA ein bekannter Jugendbuch-Verleger , der mit diesem Buch eine ganz besondere, nachdenklich machende (Liebes)geschichte verfasst hat ;
sie ist es wirklich wert , das viele sie lesen !!!
Im Englischen heißt es übrigens "Everyday".......

"Letztendlich sind wir dem Universum egal.Dem Universum und der Zeit.Deswegen dürfen wir Einander nicht egal sein." Das sagt A. am Ende seiner Geschichte; einer Geschichte ,wie sie bis dato noch kein anderer Jugendbuchautor SO geschrieben hat. Einer Geschichte, die den Leser zutiefst anrührt und Gottseidank so gar keinen Kitsch enthält. A. liebt Rhiannon, aber darf er das ? Seit er bewußt denken kann ,ist A. immer "unterwegs", jeden Morgen erwacht er, der/die Jugendliche, in einem anderen,seinem Alter entsprechenden Körper !
Egal ob dick oder dünn, weiblich oder männlich,schwarz oder weiss, hyperaktiv,manchmal drogensüchtig,
manchmal brav oder schüchtern,sportlich,Beyonce-mäßig schön oder selbstmordgefährdet ; immer aber versucht A. den einen Tag, den er im Körper einer/s anderen verbringt,herumzubekommen ,ohne dem "Besitzer" Schaden zuzufügen.Er hält "sich raus", bis er auf Rhianonn trifft...Und zum ersten Mal in seinem seltsamen Leben ihn die Liebe mit aller Macht trifft. Aber kann er es wagen, sich dem Mädchen seiner Träume erkennen zu geben und kann es so etwas wie eine Beziehung zwischen ihnen überhaupt geben ?
David Levithan ist in den USA ein bekannter Jugendbuch-Verleger , der mit diesem Buch eine ganz besondere, nachdenklich machende (Liebes)geschichte verfasst hat ;
sie ist es wirklich wert , das viele sie lesen !!!
Im Englischen heißt es übrigens "Everyday".......

„Sind wir dem Universum egal?“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Was ist, wenn man jeden Morgen als jemand anderes aufwacht, für einen Tag dessen Leben lebt und fast ohne jeden Nachhall in den nächsten Tag, den nächsten Körper verschwindet?
Das ist das Leben von A. Er hat sich angepasst, er lässt sich treiben und versucht nur diese Tage, manchmal wirklich schlimme Tage, zu überstehen. Bis er für einen Tag als Justin erwacht und sich in dessen Freundin Rhiannon verliebt. Als Justin weiß er, dass Justin Rhiannon nicht besonders toll oder liebevoll behandelt, und so schenkt er Rhiannon einen wunderbaren Tag mit Justin (=A). Doch das ist ausnahmsweise nicht das Ende. Erstmals versucht A den Kontakt zu halten, herauszufinden, was sein könnte.
Einfach toll geschrieben, gerade auch die Blitzlichter der neuen 1-Tages-Existenzen (so erwacht A für einen Tag in einem selbstmordgefährdeten, depressiven Teenager). Das Buch ist eine Entdeckung!
Was ist, wenn man jeden Morgen als jemand anderes aufwacht, für einen Tag dessen Leben lebt und fast ohne jeden Nachhall in den nächsten Tag, den nächsten Körper verschwindet?
Das ist das Leben von A. Er hat sich angepasst, er lässt sich treiben und versucht nur diese Tage, manchmal wirklich schlimme Tage, zu überstehen. Bis er für einen Tag als Justin erwacht und sich in dessen Freundin Rhiannon verliebt. Als Justin weiß er, dass Justin Rhiannon nicht besonders toll oder liebevoll behandelt, und so schenkt er Rhiannon einen wunderbaren Tag mit Justin (=A). Doch das ist ausnahmsweise nicht das Ende. Erstmals versucht A den Kontakt zu halten, herauszufinden, was sein könnte.
Einfach toll geschrieben, gerade auch die Blitzlichter der neuen 1-Tages-Existenzen (so erwacht A für einen Tag in einem selbstmordgefährdeten, depressiven Teenager). Das Buch ist eine Entdeckung!

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein unglaublich tolles Buch für jedes Alter. Die Konsequenz, mit der Levithan den täglichen Körperwechsel beschreibt, ist erstaunlich. Kein logischer Fehler zu finden. Ein unglaublich tolles Buch für jedes Alter. Die Konsequenz, mit der Levithan den täglichen Körperwechsel beschreibt, ist erstaunlich. Kein logischer Fehler zu finden.

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Unbedingt lesenswerter Jugendroman, in dem der sympathische A den Alltag amerikanischer Jugendlicher schildert und außer mit seinem eigenen Problem auch gegen Vorurteile kämpft. Unbedingt lesenswerter Jugendroman, in dem der sympathische A den Alltag amerikanischer Jugendlicher schildert und außer mit seinem eigenen Problem auch gegen Vorurteile kämpft.

„Etwas Neues“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

A erwacht jeden Tag in einem neuen Körper und hat so eigentlich kein eigenständiges Leben. Diese Geschichte hat mich unendlich fasziniert. Bei jedem neuen Tag war ich extrem gespannt, in welchem Körper A aufwacht. Eine wirklich beeindruckende Idee von David Levithan und wirklich mal wieder etwas Neues auf dem Büchermarkt. Ich habe die Geschichte sehr genossen. Allerdings hätte ich mir mehr vom Schuss erwartet. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil? Mich würde es freuen... A erwacht jeden Tag in einem neuen Körper und hat so eigentlich kein eigenständiges Leben. Diese Geschichte hat mich unendlich fasziniert. Bei jedem neuen Tag war ich extrem gespannt, in welchem Körper A aufwacht. Eine wirklich beeindruckende Idee von David Levithan und wirklich mal wieder etwas Neues auf dem Büchermarkt. Ich habe die Geschichte sehr genossen. Allerdings hätte ich mir mehr vom Schuss erwartet. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil? Mich würde es freuen...

„Ein Katzensprung zwischen den Leben“

Jennifer Lölke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

David Levithan erzählt mit "Letztendlich sind wir dem Universum egal" eine ungewöhnliche Geschichte, die vollgepackt mit Philosophie über das Leben ist.
Wer sind wir? Was macht uns zu dem, was wir sind? Ist es wichtig, Mann oder Frau zu sein? Entscheiden die Äußeren Umstände, wen wir lieben können? Muss Andersartigkeit gleich verteufelt werden ohne sie zu verstehen?

"A", so der Name der Hauptfigur, wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Er oder sie ist weder Junge noch Mädchen. "A" gehört keiner Religion an, hat keine Hautfarbe. "A" ist jeden Tag jemand anderes und muss sich in diesem Leben, mit all seinen Hindernissen, Annehmlichkeiten und Umständen, zurechtfinden. "A" ist jugendlich, das ist da Einzige, was immer gleich bleibt. Und die tickende Uhr, denn ab Mitternacht ist "A" wieder jemand anderes.

Dieses Buch ist wunderbar geeignet um mit Jugendlichen über Persönlichkeit und Unterschiede zu sprechen. Durch "A" wird der Horizont erweitert, denn "A" hat keine Vorurteile. "A" fühlt als Lebewesen und nicht als Mensch einer bestimmten "Kategorie". Und dann trifft "A" auf Rhiannon - und er verliebt sich.

Ist Liebe an einen Körper gebunden? Wie wichtig ist Stetigkeit? Vorhersehbarkeit?
All das und noch tausend andere Dinge, lassen sich bei der Lektüre von "Letztendlich sind wir dem Universum egal" bedenken und besprechen.

Lesen Sie es. Unbedingte Empfehlung als Schullektüre!
David Levithan erzählt mit "Letztendlich sind wir dem Universum egal" eine ungewöhnliche Geschichte, die vollgepackt mit Philosophie über das Leben ist.
Wer sind wir? Was macht uns zu dem, was wir sind? Ist es wichtig, Mann oder Frau zu sein? Entscheiden die Äußeren Umstände, wen wir lieben können? Muss Andersartigkeit gleich verteufelt werden ohne sie zu verstehen?

"A", so der Name der Hauptfigur, wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Er oder sie ist weder Junge noch Mädchen. "A" gehört keiner Religion an, hat keine Hautfarbe. "A" ist jeden Tag jemand anderes und muss sich in diesem Leben, mit all seinen Hindernissen, Annehmlichkeiten und Umständen, zurechtfinden. "A" ist jugendlich, das ist da Einzige, was immer gleich bleibt. Und die tickende Uhr, denn ab Mitternacht ist "A" wieder jemand anderes.

Dieses Buch ist wunderbar geeignet um mit Jugendlichen über Persönlichkeit und Unterschiede zu sprechen. Durch "A" wird der Horizont erweitert, denn "A" hat keine Vorurteile. "A" fühlt als Lebewesen und nicht als Mensch einer bestimmten "Kategorie". Und dann trifft "A" auf Rhiannon - und er verliebt sich.

Ist Liebe an einen Körper gebunden? Wie wichtig ist Stetigkeit? Vorhersehbarkeit?
All das und noch tausend andere Dinge, lassen sich bei der Lektüre von "Letztendlich sind wir dem Universum egal" bedenken und besprechen.

Lesen Sie es. Unbedingte Empfehlung als Schullektüre!

„Man hätte keinen treffenderen Titel wählen können!“

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die Geschichte von A, einem Menschen, einer Gestalt - ja man weiß eigentlich gar nicht wer er oder sie ist - ist außergewöhnlich. Seit der Geburt wacht A jeden Tag im Köper eines anderen Menschens aus. Durchlebt dabei alle Altersstufen in täglich wechselnden Umfeldern und Situationen, lernt aber bis heute nichts darüber. Ist A einzig? Gibt es da noch andere? Kann man es steuern? All diese Fragen kann A nicht beantworten. A kann keine tiefen Beziehungen aufbauen und durchlebt eine reine Oberflächlichkeit. Dann passiert das niemals gewollte: A verliebt sich...
Eine Faszinierende Geschichte, bei der wir mit jedem Kapitel in eine neue Rolle mit A schlüpfen durften. Dabei gelang es dem Autor aber all diese Umfelder und Situationen zu etwas besonderem zu machen, auch wenn man wusste: In ein paar Seiten steckt man bereits wieder woanders!
Die Geschichte von A, einem Menschen, einer Gestalt - ja man weiß eigentlich gar nicht wer er oder sie ist - ist außergewöhnlich. Seit der Geburt wacht A jeden Tag im Köper eines anderen Menschens aus. Durchlebt dabei alle Altersstufen in täglich wechselnden Umfeldern und Situationen, lernt aber bis heute nichts darüber. Ist A einzig? Gibt es da noch andere? Kann man es steuern? All diese Fragen kann A nicht beantworten. A kann keine tiefen Beziehungen aufbauen und durchlebt eine reine Oberflächlichkeit. Dann passiert das niemals gewollte: A verliebt sich...
Eine Faszinierende Geschichte, bei der wir mit jedem Kapitel in eine neue Rolle mit A schlüpfen durften. Dabei gelang es dem Autor aber all diese Umfelder und Situationen zu etwas besonderem zu machen, auch wenn man wusste: In ein paar Seiten steckt man bereits wieder woanders!

„Eine Entdeckungsreise“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt, und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein, Falle nicht auf, Hinterlasse keine Spuren. Doch dann verliebt A sich in Rhiannon. Kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?
Von der ersten Minute an stellt man sich diese Frage. Man bangt mit A, das er wieder die Möglichkeit hat, zu Rhiannon zu gelangen. Und dann? Wird sie diesen Körper lieben können?
Man fiebert regelrecht mit den beiden mit.

Ein tolles Buch von David Lavithan.
Spannend, einfühlsam, liebevoll und zwieschenmenschlich toll beschrieben.
Auf jeden Fall lesenswert!
Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt, und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein, Falle nicht auf, Hinterlasse keine Spuren. Doch dann verliebt A sich in Rhiannon. Kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?
Von der ersten Minute an stellt man sich diese Frage. Man bangt mit A, das er wieder die Möglichkeit hat, zu Rhiannon zu gelangen. Und dann? Wird sie diesen Körper lieben können?
Man fiebert regelrecht mit den beiden mit.

Ein tolles Buch von David Lavithan.
Spannend, einfühlsam, liebevoll und zwieschenmenschlich toll beschrieben.
Auf jeden Fall lesenswert!

„Unbedingt lesenswert“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

A wacht seit er sich erinnern kann jeden Morgen im Körper eines anderen Menschen auf und muss sich jeden Tag auf ein anderes Leben einlassen. Ein bedauernswertes Schicksal, bedenkt man doch die Tatsache, dass es A niemals vergönnt sein wird, eine Beziehung zu irgendeinem Menschen aufbauen zu können. Das ändert sich schlagartig als A Rhiannon kennenlernt und sich in sie verliebt. Er versucht, so oft wie möglich bei ihr sein zu können. Natürlich immer in einem anderen Körper. Aber ist es überhaupt möglich, eine solche Beziehung aufrecht zu erhalten? Ein eindrucksvoller Roman, der einen nachdenklich macht. A wacht seit er sich erinnern kann jeden Morgen im Körper eines anderen Menschen auf und muss sich jeden Tag auf ein anderes Leben einlassen. Ein bedauernswertes Schicksal, bedenkt man doch die Tatsache, dass es A niemals vergönnt sein wird, eine Beziehung zu irgendeinem Menschen aufbauen zu können. Das ändert sich schlagartig als A Rhiannon kennenlernt und sich in sie verliebt. Er versucht, so oft wie möglich bei ihr sein zu können. Natürlich immer in einem anderen Körper. Aber ist es überhaupt möglich, eine solche Beziehung aufrecht zu erhalten? Ein eindrucksvoller Roman, der einen nachdenklich macht.

„Einfach schön“

Anna Riedl, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Wie wäre es wohl keine Familie zu haben, keinen eigenen Körper, keinen eigenen Namen, keine Freunde. Wenn es nichts Dauerhaftes im Leben gäbe, nur den ständigen Wechsel von einer Identität zur nächsten.

Und wenn du dich dann verliebst ...
Wie wäre es wohl keine Familie zu haben, keinen eigenen Körper, keinen eigenen Namen, keine Freunde. Wenn es nichts Dauerhaftes im Leben gäbe, nur den ständigen Wechsel von einer Identität zur nächsten.

Und wenn du dich dann verliebst ...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
145 Bewertungen
Übersicht
109
27
7
1
1

eine erfrischend andere Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jeden Tag ein anderer Mensch. Jeden Tag eine neue Familie und jeden Tag ein Mädchen, was A nicht aus dem Kopf gehen will. Die etwas andere Liebesgeschichte von David Levithan hat mich unglaublich gefesselt und ich habe dieses Buch verschlungen! Unglaublich spannend und herzzerreißend. Der einzige Kritikpunkt ist, dass... Jeden Tag ein anderer Mensch. Jeden Tag eine neue Familie und jeden Tag ein Mädchen, was A nicht aus dem Kopf gehen will. Die etwas andere Liebesgeschichte von David Levithan hat mich unglaublich gefesselt und ich habe dieses Buch verschlungen! Unglaublich spannend und herzzerreißend. Der einzige Kritikpunkt ist, dass es neben Letztendlich geht es nur um dich, die aus der Sicht von Rhiannon erzählt wird, (noch) keine weitere Fortsetzung gibt und ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht!

Sehr spezielle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im grossen und ganzen war das Buch sehr gut. Es packte mich von der ersten Seite. Die verschiedenen Charaktere sind gut beschrieben. Ich hätte mir jedeoch mehr spannung erhofft und gegen Ende zieht sich die Geschichte in die länge. Ich bin sehr gespannt auf den Film der momentan im... Im grossen und ganzen war das Buch sehr gut. Es packte mich von der ersten Seite. Die verschiedenen Charaktere sind gut beschrieben. Ich hätte mir jedeoch mehr spannung erhofft und gegen Ende zieht sich die Geschichte in die länge. Ich bin sehr gespannt auf den Film der momentan im Kino läuft.

Schöne Idee
von V.W. aus NRW am 22.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Aufmachung gefällt mir sehr gut, besonders die einzelnen Kapitel die jeweils einen Tag beschreiben. Von der Geschichte habe ich letztendlich mehr erwartet, dennoch schön zu lesen. Der zweite Teil wird erstmal auf meinem Merkzettel warten müssen.