Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Totes Land 1 - Ausnahmezustand

(6)
-- NOMINIERT FÜR DEN DEUTSCHEN PHANTASTIK PREIS --
"Lauf, solange du noch kannst!"
Der junge Markus ist hunderte Kilometer von Familie und Freundin entfernt, als er die schockierenden Nachrichten hört: Eine Seuche breitet sich rasend schnell aus! Schon bald wird sie das gesamte Land erfasst haben!
Während die Zivilisation zusammenbricht und die Dunkelheit sich über ein sterbendes Land ausbreitet, macht sich Markus mit seinen Freunden auf den gefährlichen Weg nach Hause.
Ein Ort, der vielleicht schon gar nicht mehr existiert... Ein grauenvoller Wettlauf gegen die Zeit beginnt!
AUSNAHMEZUSTAND - Der Beginn einer packenden Endzeit-Trilogie von Mario H. Steinmetz
Portrait
M. H. Steinmetz, Jahrgang 1965, lebt im schönen Rheinland-Pfalz und verdient sein täglich Brot als Programmierer. Indirekt hat er seinem Beruf den Weg zur Feder zu verdanken.
Lange Flüge und Auslandsreisen haben nicht nur seine sowieso schon rege Fantasie beflügelt, im Flugzeugsitz und in Hotelzimmern gab es zudem viel ungestörte Zeit, um seine Geschichten voranzutreiben.
Sein Romandebut TOTES LAND wurde für den Deutschen Phantastik Preis nominiert. Die Romanreihe umfasst inzwischen drei Bücher, wobei Steinmetz bereits weitere Romane im Horror Bereich veröffentlicht hat.
Im Mantikore-Verlag plant Steinmetz in naher Zukunft eine Spielbuch-Adabtion seiner Romanreihe Totes Land zu schreiben.
+++ Auszeichnungen +++
Nominierung für den Deutschen Phantastik Preis für TOTES LAND AUSNAHMEZUSTAND
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 600 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783939212973
Verlag Mantikore-Verlag
Verkaufsrang 52.928
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Totes Land 1 - Ausnahmezustand

Totes Land 1 - Ausnahmezustand

von M.H. Steinmetz
eBook
9,99
+
=
Totes Land 2 - Die Zuflucht

Totes Land 2 - Die Zuflucht

von M.H. Steinmetz
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Überzeugender erster Teil einer spektakulären Endzeit-Trilogie mit hohem Suchtfaktor
von ech am 29.08.2017
Bewertet: Kunststoff-Einband

Die Freunde Markus und Sabine wollen sich eigentlich nur bei einem Endzeit-Rollenspiel in der Nähe von Berlin ein wenig entspannen, als aus dem Spiel urplötzlich blutiger Ernst wird. Ein Grippe-Virus ist in kürzester Zeit mutiert und greift rasend schnell um sich. Markus und Sabine wollen so schnell wie möglich... Die Freunde Markus und Sabine wollen sich eigentlich nur bei einem Endzeit-Rollenspiel in der Nähe von Berlin ein wenig entspannen, als aus dem Spiel urplötzlich blutiger Ernst wird. Ein Grippe-Virus ist in kürzester Zeit mutiert und greift rasend schnell um sich. Markus und Sabine wollen so schnell wie möglich zurück nach Hause, doch um sie herum toben bereits Chaos und Verderben. Der Autor M. H. Steinmetz legt hier den spektakulären ersten Band einer Endzeit-Trilogie vor, der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. Mit einem packenden Schreibstil und großem Einfallsreichtum zieht er seine Leser mit jeder Seite immer tiefer in ein alptraumhaftes Szenario hinein, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Seine sehr bildhaften Beschreibungen, die auch bei den Gewaltszenen wenig bis nichts auslassen, kurbeln das Kopfkino dabei mächtig an. Auch die Charakterisierung von Markus und seinen sowohl kurz- als auch langzeitigen Weggefährten sind gelungen und lassen einen beim Lesen mit den Figuren mitfiebern und mitleiden bzw. echte Abscheu gegenüber den Protagonisten entwickeln. Die Geschichte bleibt dabei fast über die gesamte Länge konsequent bei seiner Hauptfigur Markus, aus seinem Blickwinkel erleben wir nach und nach das ganze Ausmaß der Seuche und rätseln mit ihm gemeinsam über den Auslöser dieser kastastrophalen Entwicklung. Gelungener Auftakt einer Trilogie, die mich komplett in ihren Bann ziehen konnte. Nach dem Ende des ersten Bandes will man eigentlich sofort weiterlesen und wissen, wie es mit den Überlebenen der Katastrophe weitergeht.

Rezension zu "Totes Land - Ausnahmezustand"
von Zsadista am 06.10.2014
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Markus ist mit einer guten Bekannten im Norden auf einem Life-Rollenspiel zu Gange. Im ganzen Land herrscht indessen eine extreme Grippewelle, die aber keiner so richtig ernst nimmt. Doch als die Krankheit auch im Spiel-Lager zuschlägt, ist das alles nicht mehr so lustig. Menschen rasten aus und töten ihr... Markus ist mit einer guten Bekannten im Norden auf einem Life-Rollenspiel zu Gange. Im ganzen Land herrscht indessen eine extreme Grippewelle, die aber keiner so richtig ernst nimmt. Doch als die Krankheit auch im Spiel-Lager zuschlägt, ist das alles nicht mehr so lustig. Menschen rasten aus und töten ihr Gegenüber. Sie sterben, stehen wieder auf und wollen weiter morden. Markus flieht mit Sabine aus dem Lager. Die beiden machen sich auf den Weg zu ihren Liebsten, die hunderte von Kilometern entfernt fest sitzen. Voller Angst werden sie vom Militär aufgegriffen und in ein Lager gesteckt, dass sicher sein soll. Doch leider ist man nirgends sicher. Die beiden werden getrennt und Markus macht sich alleine auf den Weg zu seiner Freundin. Der Weg dahin ist alles andere als einfach oder auch nur annähernd sicher. Die Rezension zu „Totes Land“ fällt mir schwer. Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Die Farbkombination, die Absperrung, die Prägung … absolut meines. Die Grundgeschichte fand ich ebenfalls klasse. Dass alles in Deutschland spielt und die „Zombies“ nicht sind wie andere Zombies fand ich super. Es waren soweit normale Leute und nicht wie so oft, die Überkrieger. Man bekam schon den Horror mit, wenn man nur fliehen kann, mit den Sachen am Leib. Auf der anderen Seite hatte die Geschichte Ecken und Haken die mir etwas im Magen liegen. Eine Überarbeitung der Story wäre dringend nötig. Wobei das unendliche Asthma-Spray nur ein Teilchen ist, das mich störte. Des weiteren fand ich dass Markus während der Geschichte arg an Sympathie verloren hat. Auf der einen Seite will er unbedingt zu seiner Freundin, auf der anderen hüpft er ohne großes Überlegen mit seinen Begleiterinnen ins Bett. Mag so sein, mein Verständnis war dafür nicht sehr groß. Auf jeden Fall gut für uns weibliche Leser … es scheinen zumindest mehr Frauen als Männer zu überleben … Da der Autor M.H. Steinmetz versprochen hat, dass die nächsten Teile ein neuer Lektor in die Finger bekommt, vergebe ich die 4 anstatt 3 Sterne. Denn trotz der Stolpersteine in Band 1 möchte ich Band 2 und 3 eine gute Startchance geben, da mir die Grundidee sehr gut gefallen hat.

Zombies in Deutschland
von Nenatie am 04.10.2014
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Inhalt Es scheint eine normale Grippewelle zu sein die Deutschland heimsucht. Doch der Schein trügt und die Seuche, die sich rasend schnell ausbreitet, verwandelt Menschen in lebende Tote. Markus ist gerade hunderte Kilometer weit weg von seiner Familie als er von der Seuche erfährt. Während in Deutschland alles zusammenbricht und die... Inhalt Es scheint eine normale Grippewelle zu sein die Deutschland heimsucht. Doch der Schein trügt und die Seuche, die sich rasend schnell ausbreitet, verwandelt Menschen in lebende Tote. Markus ist gerade hunderte Kilometer weit weg von seiner Familie als er von der Seuche erfährt. Während in Deutschland alles zusammenbricht und die Zombies alles zerstören was sich ihnen in den Weg stellt versucht Markus mit seinen Freunden nach Hause zu kommen, in der Hoffnung das diese Ort noch existiert. Meinung Ein Zombie- Endzeitroman der in Deutschland spielt, mit ganz normalen Charakteren. Klingt sehr vielversprechend und es ist klar dass ich an dieser Reihe nicht vorbei komme! Der Einstieg ist super, die ersten Kapitel sind spannend und starten auch gleich mit einem wirklich super Plottwist! Und die Geschichte geht auch spannend und rasant weiter. Bis zur Mitte des Buches. Ab hier gab es einige Längen, die Reise durch das kaputte Deutschland ist einerseits spannend, als Leser erfährt man viele Details, andererseits hätten manche Stellen auch ruhig etwas kürzer Ausfallen dürfen, zumindest für meinen Geschmack. Es geht von der einer Station zur nächsten und leider wiederholt sich hier einiges. Gegend Ende hin nimmt die Geschichte dann wieder an Fahrt auf, man erfährt mehr über die Seuche (ich nenne es einfach mal so) und die Zombies. Es ist mal eine neue Art von Seuche die die Menschheit heimsucht! Sehr gut fand ich hier, dass die Zombies nicht nur stumpfsinnig versucht haben die Menschen zu fressen, sondern den Eindruck machten organisiert zu sein. Einige Stellen in der Geschichte sind etwas unlogisch, vor allem das Asthmaspray das lange hält, aber diese Tatsachen stören mich weniger, immerhin ist es ein Zombieroman. Die Charaktere sind normale Menschen, ohne besondere Fähigkeiten oder herausragenden Mut. Markus hat zudem noch Asthma, was die ganze Situation noch schwieriger macht. Trotzdem schlägt er sich wacker durch und versucht in die sichere Zone zu gelangen, wo er hofft seine Frau zu treffen. Am Anfang mochte ich ihn. Seine Begleitung wechselt, manche sterben auch, was man bei so einem Buch auch erwarten kann. Leider fand ich Markus irgendwann nicht mehr sympathisch, ebenso wie seine spätere Begleiterin Susan. Das Verhalten von Markus empfand ich teilweise doch als sehr heuchlerisch und sowas kann ich gar nicht ab. Aber man muss die Hauptcharaktere ja nicht immer lieben um eine Geschichte gut zu finden. Der Schreibstil war passend zur Geschichte, wenn die Ausdrucksweise im Laufe des Buches auch immer derber wurde. Allerdings waren die Dialoge etwas zu gestelzt für meinen Geschmack. Und leider waren doch einige Rechtschreibfehler zu finden. Ein toller Einstieg, ein etwas zäher Mittelteil und ein spannendes Ende machen dann doch ein Buch das Zombiefans und Leute die Roadmovies mögen, lesen sollten. Und da ich wissen will was es nun mit allem auf sich hat freue ich mich schon auf Teil 2! Alles in allem schafft das Buch 3,5 Sterne, die ich hier auf 4 aufrunde.