• Das Flüstern der Wände

Das Flüstern der Wände

Roman

6,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

(10)

Weitere Formate

Taschenbuch

11,95 €

eBook (ePUB)

6,99 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Inhalt und Details

Cornwall 1940: Um den Bombenangriffen auf London zu entgehen, bringt Robert Carlyon seine Familie nach Cornwall, wo sie auf dem Landsitz Higher Barton eine Bleibe finden. Während Roberts Frau und sein Sohn sich zunächst schwer in das Landleben einfügen, ist die siebzehnjährige Eve von dem Herrenhaus sofort begeistert. Doch nachts meint sie, jemanden ihren Namen rufen zu hören. Eve erfährt, dass Mitte des 19. Jahrhunderts die junge Evelyn Tremaine spurlos verschwunden ist. Seitdem soll ihr Geist in den Mauern umgehen. Welches Geheimnis birgt Higher Barton und welche Rolle spielt der alte Lord Tremaine? Eve beginnt nachzuforschen und stößt auf eine unglaubliche Geschichte, die auch ihr eigenes Leben nachhaltig verändern wird.
  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Ja

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Seitenzahl

    362 (Printausgabe)

  • Erscheinungsdatum

    03.03.2015

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Seitenzahl

    362 (Printausgabe)

  • Erscheinungsdatum

    03.03.2015

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783941408838

  • Verlag Dryas Verlag
  • Dateigröße

    2166 KB

  • Verkaufsrang

    7867

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Um seine Familie 1940 vor den Bombenangriffen zu schützen, bringt er sie nach Cornwall. Die Tichter liebt das Leben dort und deckt bald ein altes Familiengeheimnis auf.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Berührend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
0

Was neues
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe das ganze über online bestellt und abgeholt, hat alles super funktioniert und die Mitarbeiter haben alles perfekt umgesetzt. Jeder Zeit wieder

Was Wände erzählen
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 16.06.2017

1940: Die Deutschen beginnen ihre Luftangriffe auf London. Robert Carlyon hat in Cornwall eine entfernte Cousine, die sich bereit erklärt, seine Familie aufzunehmen. Seine Frau Melanie wie auch sein Sohn Mikey sind nicht wirklich begeistert von der Idee, liegt das Landhaus Higher Barton so ziemlich in der Einöde. Seine Tochter... 1940: Die Deutschen beginnen ihre Luftangriffe auf London. Robert Carlyon hat in Cornwall eine entfernte Cousine, die sich bereit erklärt, seine Familie aufzunehmen. Seine Frau Melanie wie auch sein Sohn Mikey sind nicht wirklich begeistert von der Idee, liegt das Landhaus Higher Barton so ziemlich in der Einöde. Seine Tochter Evelyn, Eve genannt, fühlt sich dort jedoch sofort wohl. Helen, die Cousine, die sie aufgenommen hat, ist momentan allein mit ihrem Schwiegervater in dem großen Haus, da ihr Mann eingezogen wurde. Sie ist froh über ein wenig Gesellschaft und Hilfe auf dem Anwesen, denn ihr Schwiegervater wird von ihr nur versorgt, an dem Leben dort nimmt er jedoch nicht teil. Er bewohnt ein paar Räume im Haus und ist für alle mehr oder weniger unsichtbar. Obwohl sich Eve dort wohlfühlt, ist sie beunruhigt. Nachts hört sie eine Stimme, die ihren Namen - Evelyn - ruft. Stimmt es, dass es sich um einen Geist handelt, von dem die Dorfbewohner erzählen? Wieso reagieren Helen und auch deren Schwiegervater eigenartig, wenn sie den Namen Evelyn in den Mund nimmt? Eve kommt nicht zur Ruhe, sie will wissen, wer diese Evelyn war, die einst in diesem Haus wohnte... Eve ist aufgeschlossen und neugierig. Als sie von dem Gerücht hört, dass auf Higher Barton ein Geist wandelt und da sie auch das Gefühl hat, dass jemand ihren Namen gerufen hat, will sie den Dingen auf den Grund gehen. Sie ist begeistert von Higher Barton und fängt an, sich für die Geschichte des Anwesens zu interessieren. Dabei stößt sie auf den Namen Evelyn. Vor nicht ganz 100 Jahren lebte bereits eine Evelyn auf dem Anwesen, über deren Verbleib Vermutungen getuschelt werden. Helen und auch der Lord reagieren ungehalten, als Eve sie nach der Evelyn fragt. Aber nach und nach erschließt sich aus Erzählungen Evelyns Leben. Evelyn ist die Tochter eines Minenbesitzers, der nach dem Tod seiner Frau ein weiteres Mal geheiratet hatte. Die Frau brachte einen Sohn mit in die Ehe, den der Vater adoptierte und der später auch die Mine erben sollte. Aber im Gegensatz zu Evelyn, die jünger war, interessierte er sich so gar nicht für die Arbeit im Bergwerk, er gab das Geld lieber aus, das sein Adoptivvater verdiente. Evelyn war ganz die Tochter ihres Vaters und interessierte sich für die Mine, die Arbeiter und alles, was mit ihr zusammenhing. Sie war verantwortungsbewusst, stand für die Arbeiter ein und hätte liebend gern Bergbau studiert. Aber es war das Jahr 1850 und es war nicht üblich, dass Frauen studierten. Die Autorin versteht es geschickt, das Leben in zwei Zeitebenen widerzuspiegeln. Die Zeitstränge verlaufen im Jahr 1850 und 1940. Im 19. Jh. geht es um die Geschichte von Evelyn, einer Frau, die nie die Chance bekam, das tun zu können, was ihr am meisten am Herzen lag. Sie ist eingefercht in die Zwänge des 19. Jh., obwohl sie noch das große Glück hatte, dass ihr Vater ihr zur Seite stand und sie an seiner Arbeit teilhaben ließ. Im Jahr 1940 tobt der 2. Weltkrieg noch in vollem Umfang. London wird von Deutschland aus der Luft angegriffen und wer flüchten kann, tut das. Hier wird dem Leser ein kleiner Einblick in die Geschichte des Weltkrieges gewährt, dem Kampf ums tägliche Überleben, den Entbehrungen und Ängsten, denen die Menschen ausgesetzt waren. Ein wunderbarer Roman, der mich fesseln konnte. Ich mag Geschichten, die sich auf mehreren Zeitebenen abspielen. Die Autorin hat mit den beiden Evelyns Protagonistinnen geschaffen, die für das einstehen, was sie lieben. Das Schicksal meinte es ungleich gut mit ihnen, aber sie haben Wünsche und Hoffnungen, für die sie leben und für die sie alles tun. Ich mochte beide Protagonistinnen sehr und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Das Buch bringt dem Leser nicht nur ein wenig Geschichte nahe, es ist auch spannend geschrieben. Natürlich möchte man wissen, wie es Evelyn ergangen ist, ob sie der "Geist" ist, der Eve ihren Namen zuflüstert oder was es damit auf sich hat. Obwohl ein wenig vorhersehbar, war die Geschichte zu keiner Zeit langweilig, ganz im Gegenteil. Mich ließ sie nicht los, ich musste einfach weiterlesen. Ich empfehle das Buch sehr gern weiter.

Ein spannender Roman aus Cornwall - Historischer Roman, Krimi und Liebesgeschichte in toller Landschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Gevelsberg am 04.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch diesen Roman von Rebecca Michele habe ich wieder mit viel Freude und in kürzester Zeit gelesen. Dieses Buch ist kein Krimi, ich musste es aber lesen, um das Hintergrundwissen für die Krimis um Miss Mabel zu bekommen. Natürlich ist es für das Verständnis der Miss Mabel Krimis nicht notwendig, aber ich wurde dadurch neugierig... Auch diesen Roman von Rebecca Michele habe ich wieder mit viel Freude und in kürzester Zeit gelesen. Dieses Buch ist kein Krimi, ich musste es aber lesen, um das Hintergrundwissen für die Krimis um Miss Mabel zu bekommen. Natürlich ist es für das Verständnis der Miss Mabel Krimis nicht notwendig, aber ich wurde dadurch neugierig auf diesen Roman und er hat mich nicht enttäuscht, im Gegenteil. Die Geschichte um Eve, die im zweiten Weltkrieg mit ihrer Mutter und ihrem Bruder aus London zu den Verwandten nach Higher Barton in Cornwall evakuiert wird, ist in zwei Erzählebenen, die gut miteinander vernetzt sind, geschrieben. Die eine spielt während des zweiten Weltkrieges und erzählt die Geschichte von Eve, die einem alten Familiengeheimnis der Tremaines auf die Spur kommt. Und die zweite Ebene erzählt die Geschichte der mutigen, unkonventionellen Evelyne, die im 19. Jahrhundert auf Higher Barton als Tochter des Minenbesitzers Lord Tremaine lebt. Interessant fand ich neben der Story um die Aufklärung des Geheimnisses um jene Evelyne insbesondere auch die Beschreibungen, wie damals in den Kupfer- und Zinn-Minen in Cornwall gearbeitet wurde. Während eines Urlaubs in Cornwall vor ein paar Jahren habe ich die Reste der Minen dort gesehen und besichtigt. Bis dahin wusste ich nicht, dass Cornwall im 19. Jahrhundert größter Zinn- und Kupfer-Lieferant war. Daher kenne ich die Gegend und wusste ein bisschen was über die Geschichte der Minen in Cornwall. Von den Romanen von Rebecca Michele war ich es schon gewohnt, dass auch die Beschreibung der wundervollen Landschaft in Cornwall nicht zu kurz kommt, und in diesem Roman erfährt man zudem einiges über die Bergbaugeschichte Cornwalls, was ich sehr interessant fand. Am Ende schließt sich der Kreis und die Verbindung zu den Personen aus den Miss Mabel-Romanen wird hergestellt. Diese ist aber am Ende lediglich ein kleines "Bonbon" für die Miss Mabel-Fans und für das Verständnis der Romane nicht notwendig. Ich kann diesen Roman allen Miss-Mabel-Fans, aber auch den Lesern, die historische Romane mit der Kulisse Cornwalls mögen, empfehlen! Auch zwei Liebesgeschichten sind integriert. Also würde auch ein Rosamunde-Pilcher-Fan hier einen Roman finden, der kurzweilig und spannend ist... Wobei ich diesen Roman nicht mit denen von Rosamunde Pilcher vergleichen würde.

Die Leseprobe wird geladen.
  • Artikelbild-0