Meine Filiale

Essays

Fanny zu Reventlow

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 4,80 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die aus einem alten holsteinischen Adelsgeschlecht stammende Fanny zu Reventlow (1871-1918) war um die vorletzte Jahrhundertwende eine der aufregendsten Figuren der Münchener Bohÿme. Berühmtheit erlangte sie vor allem durch ihre unangepasste und ausschweifende Lebensweise. Wechselnde Liebesbeziehungen, die Geburt eines unehelichen Sohnes und ihre Wohngemeinschaft mit verschiedenen Künstlern brachten ihr den Namen der "Skandalgräfin" ein.
Angesichts ihrer schillernden Biografie geraten Fanny zu Reventlows schriftstellerische Erfolge häufig in den Hintergrund. Die Autorin und Übersetzerin verfasste mehrere Romane, Novellen und Essays, die nicht nur kulturgeschichtlich relevante Einblicke in die Schwabinger Künstlerzirkel erlauben, sondern auch ein überzeugendes Beispiel satirisch-komischer Erzählkunst darstellen.
Der vorliegende Band enthält Fanny zu Reventlows Essays "Erinnerungen an Theodor Storm" (1897), "Das Männerphantom der Frau" (1898), "Viragines oder Hetären" (1899) und "Erziehung und Sittlichkeit" (1900).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 56
Erscheinungsdatum 14.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95697-679-7
Verlag Literaricon
Maße (L/B/H) 19/12/0,4 cm
Gewicht 69 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0