Meine Filiale

Die Berufung für Hochsensible

Die Gratwanderung zwischen Genialität und Zusammenbruch

Luca Rohleder

(13)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

22,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hochsensible sind intuitiv begabte Menschen und spüren daher sehr wohl, dass in ihnen etwas schlummert, das nur darauf wartet zu erwachen. Sie wissen sehr genau, dass sie über viele Talente verfügen, können jedoch aus ihren Stärken nur selten Kapital schlagen. Vielmehr haben sie oft die Befürchtung, mit den neuen Herausforderungen eines veränderten Arbeitsmarkts nicht mehr Schritt halten zu können. Was bleibt, ist manchmal eine nicht enden wollende und quälende Suche nach dem richtigen Platz in der Berufswelt.
Dieses außergewöhnliche Werk unterstützt Sie bei der Suche nach Ihrer Berufung. Es wird Ihnen Schritt für Schritt Hilfestellung geben, wie Sie auch in einer neuen Welt der Unsicherheit, Dynamik und Veränderung berufliche Erfüllung finden können.
Der erfahrene und hochsensible Buchautor Luca Rohleder hat dafür ein psychologisches Modell entwickelt, das nicht nur die Aufteilung des Egos in mehrere Ichs umfasst, sondern auch spirituelle und philosophische Aspekte mit einfließen lässt. Sie erhöhen dadurch den Grad Ihrer Selbsterkenntnis und es wird sich Ihnen vieles offenbaren, was Sie bisher als unerklärlich empfanden. Dieses Buch wird Ihnen aufzeigen, dass Ihre Gaben, Talente und Stärken tatsächlich auf eine ganz bestimmte Berufung abzielen.

WICHTIGER HINWEIS DES AUTORS: Hochsensibilität ist kein wissenschaftlich anerkanntes Persönlichkeitsmerkmal. Der Anspruch, ein wissenschaftliches Sachbuch über dieses Thema verfassen zu wollen, käme daher einem Widerspruch in sich gleich. Daher wird in diesem Werk unter anderem ein Komplementärmodell zur Erklärung der Hochsensibilität vorgestellt. Weiterhin beruhen weite Teile des Inhalts auf empirisch bewiesenen Punkten und der Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge intuitiv erfassen und niederschreiben zu können.

LUCA ROHLEDER lebt in Leipzig und zählt in Sachen Hochsensibilität zu den Experten der ersten Stunde. Er leistete im deutschsprachigen Raum viel Pionierarbeit und trug maßgeblich zur Klärung, Abgrenzung sowie Definition des Begriffs Hochsensibilität bei. Bereits Anfang der 2010er Jahre entwickelte er das erste psychologische Komplementärmodell zur Herleitung des Charakterzugs Hochsensibilität. Es ist mittlerweile unter dem Namen "Drei-Ich-Modell nach Rohleder" etabliert und zeichnet sich durch die Einführung eines "Neugeborenen-Ichs" aus. Insbesondere der große Verkaufserfolg von "Die Berufung für Hochsensible" sowie einer der ersten Tests für Hochsensibilität trugen vor vielen Jahren maßgeblich dazu bei, dass der Begriff "Hochsensibilität" auch in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wurde. Zusätzlich betreut Rohleder einer der größten Netzwerke für Hochsensible. Es umfasst Österreich, die Schweiz und Deutschland.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 220
Erscheinungsdatum 24.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9815711-4-1
Verlag Dielus edition
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/2 cm
Gewicht 346 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 7889

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
3
1
0
0

Inspirierend und wertvoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Wabern am 11.08.2020

Dieses Buch hat sehr wertvolle Veranschaulichungen Hochsensibilität zu verstehen und die damit verbundene Berufung zu entdecken. Das Model finde ich sehr spannend und ich erkenne sehr vieles wieder. Nach meinem Geschmack sind manche Aussagen zu sehr absolutiert und greifen auf keine Referenzen/Literatur zurück. Das Buch scheint ... Dieses Buch hat sehr wertvolle Veranschaulichungen Hochsensibilität zu verstehen und die damit verbundene Berufung zu entdecken. Das Model finde ich sehr spannend und ich erkenne sehr vieles wieder. Nach meinem Geschmack sind manche Aussagen zu sehr absolutiert und greifen auf keine Referenzen/Literatur zurück. Das Buch scheint mir stark inspiriert und geprägt zu sein von den Erfahrungen des Autors, lässt für mich zu wenig Meinungsfreiheit zu. Trotzdem inspirierende und hilfreiche Lektüre um sich tiefer mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Die Berufung für Hochsensible
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 25.07.2020

"Wer genug Mut hat, kann das Morgen an sein Schicksal verschenken. Wer das Morgen an sein Schicksal verschenkt, kann sein Herz von Sorgen befreien. Wer ein befreites Herz hat, kann sich selbst lieben. Wer sich selbst liebt, kann andere lieben. Wer andere liebt, wird auch das Leben lieben. Wer der leben liebt, wir... "Wer genug Mut hat, kann das Morgen an sein Schicksal verschenken. Wer das Morgen an sein Schicksal verschenkt, kann sein Herz von Sorgen befreien. Wer ein befreites Herz hat, kann sich selbst lieben. Wer sich selbst liebt, kann andere lieben. Wer andere liebt, wird auch das Leben lieben. Wer der leben liebt, wird genug Mut haben, das Morgen an sein Schicksal zu verschenken." - Luca Rohleder - Dieses Zitat des Autors umschreibt ungefähr den Inhalt diese Buches. Seiner Intuition folgen. Mehr auf sein Herz als auf den Verstand hören,wenn es um die Berufung,die Berufswahl geht. Mutig und Gelassen den eigenen Weg gehen. Die Schreibart des Autor ist flüssig und einfühlsam. Wer sich für das Thema Hochsensible und ihr Beruf interessiert, macht mit diesem Buch nichts falsch. Es inspiriert, regt zum Nachdenken an!

Ein Meisterwerk!
von zwischendenseiten am 06.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hast du bereits zahlreiche Bücher über Hochsensibilität gelesen und fühlst dich mittlerweile gelangweilt davon? Ich kann das gut nachvollziehen, da ich mich selbst schon intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt habe. Vielleicht ist bei dir der Eindruck entstanden, dass in der überschaubaren Auswahl an Büchern, der Eine vom a... Hast du bereits zahlreiche Bücher über Hochsensibilität gelesen und fühlst dich mittlerweile gelangweilt davon? Ich kann das gut nachvollziehen, da ich mich selbst schon intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt habe. Vielleicht ist bei dir der Eindruck entstanden, dass in der überschaubaren Auswahl an Büchern, der Eine vom anderen abgeschrieben hat und sich die Phrasen und Informationen in jedem Buch nur wiederholen, ohne dir einen Mehrwert zu bieten. Dieser Eindruck entsteht, da das Thema Hochsensibilität noch sehr jung ist und erst in den 90er Jahren überhaupt Beachtung fand. Das erklärt, warum sich die Ansätze in den Büchern so extrem ähneln und man scheinbar kaum Neues dazu findet. Doch hier kommt das oben genannte Buch ins Spiel! Denn, der Autor Luca Rohleder überrascht mit einem ganz eigenen Blick auf die Dinge, neuen Ansätzen, wertvollen Informationen und zeigt tatsächlich den Weg auf, den ich bereits gegangen bin. Durch meine Intuition wurde ich geführt und hatte vor einigen Monaten endlich meine Berufung gefunden. Nun war ich neugierig, ob das Buch dies bestätigen würde. Meine Ego wollte sozusagen eine Absicherung haben, das ich mich auch nicht geirrt hatte. Zu meinem erstaunen, bestätigte das Buch nicht nur das ich meine Berufung gefunden habe, nein, Herr Rohleder beschreibt auch 1:1 den Weg, den ich gegangen war, um dorthin zu gelangen. Ich konnte es kaum fassen... Daher stehe ich voll und ganz hinter diesem Buch. Da ich die einzelnen Phasen, die in dem Buch beschrieben werden bereits durchlaufen habe, weiß ich, dass das, was der Autor schreibt auch stimmt. Schon als sich der Autor im Vorwort vorstellt, erkenne ich mich wider. Beispielsweise daran, dass Hochsensible ihr Leben lang das Gefühl haben, auf der Suche nach etwas zu sein oder dass man Hochsensible oft am Lebenslauf erkennen kann, da sich diese oft ähneln. Bereits auf den ersten Seiten stieg bei mir die Spannung ins Unermessliche an, ich bekam Herzklopfen und konnte es kaum erwarten weiterzulesen. Im ersten Kapitel schoss mir dann ein Wort durch den Kopf, einfach nur "Wow". Totale Begeisterung machte sich breit. Im zweiten Kapitel brachte mich der Autor zum Schmunzeln, beispielsweise als mein "fanatisches" Verhältnis zur Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Unabhängigkeit beschrieben wird. Im Verlauf des Buches wird übrigens auch ersichtlich, warum viele HSP ihr Leben lang auf der Suche sind, meistens ohne zu wissen, wonach. Es wird zudem intensiv auf das Thema Intuition eingegangen, was ich extrem spannend fand. Aber auch die anderen Thematiken werden gut rübergebracht. Bei mir stellte sich deshalb schnell ein Suchtgefühl ein. Man könnte sagen, ich habe dieses Werk regelrecht verschlungen. Im Buch beschreibt Herr Rohleder Step by Step die einzelnen Phasen die man durchläuft, um der eigenen Berufung immer ein Stück näherzukommen. Dabei wurden die beschriebenen Phasen jeweils in ein Kapitel unterteilt. Herr Rohleder legt dabei durchweg einen fließenden und angenehmen Schreibstil an den Tag und spricht auch gesellschaftliche Themen an. Auf Seite 84 geht es dann ums Loslassen, den dort beschrieben Prozess und seine Wichtigkeit, kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen. Der Autor findet zudem klare Worte, nicht nur als es ums Loslassen geht, sondern auch bei den Punkten Jobverlust, finanzielle Sorgen, Konsumverzicht oder Selbstständigkeit. Da ich mich wie viele Hochsensible, an stressigen Tagen schnell überfordert fühlte, freute ich mich, als ich beim Lesen darüber den ein oder anderen Aha-Effekt hatte. So auch, als vom Autor verständlich gemacht wird, dass ich mich gar nicht bei allem angesprochen fühlen muss und all die Jahre viel zu hohe Erwartungen an mich selbst hatte. Diesen Gedanken werde ich in Zukunft beherzigen. Das damit zusammenhängende Beispiel aus dem Berufsleben bestätigt nochmal, dass man sich nicht ständig angesprochen fühlen muss. Dies lässt sich meiner Ansicht nach, auch auf alle anderen Bereiche des Lebens ableiten. Der Autor hat es geschafft, im kompletten Buchverlauf Tipps zu geben, die auch wirklich hilfreich sind. Sowohl für bereits belesene HSP, als auch für Menschen die der eigenen Hochsensibilität gerade erst auf die Schliche kommen. Dabei steht das Thema "Berufung für Hochsensible" stets im Mittelpunkt, aber auch der Blick auf andere wichtige Themen des Lebens wird nicht vergessen. Auch der so wichtige Punkt "Urvertrauen" bekommt die Aufmerksamkeit, die er verdient und hilft so dem Leser, das Bild zu vervollständigen und das eigene Puzzle zusammenzusetzen. Auf den 220 Seiten gab es insgesamt nur eine Kleinigkeit, wo meine Ansicht nicht mit der des Autors übereinstimmte. Ansonsten habe ich mich noch nie so gut beschrieben gefühlt, wie in diesem Werk. Die Erklärungen des Buchautors regen zum Nachdenken an, man lernt wieder etwas dazu was man vielleicht vorher übersehen hatte und das Wichtigste: Man lernt sich selbst besser kennen. Wer vielleicht noch am Anfang steht und sich noch nicht so sehr mit der eigenen Hochsensibilität auseinandergesetzt hat, wird sich endlich lieben lernen, so wie man ist. Spätestens mit diesem Buch wird man erkennen, dass die so lang empfundene Bürde, gar keine Bestrafung oder Last ist, sondern eigentlich etwas Wunderschönes. Mein Fazit: Ein Meisterwerk! Dieses Buch führt dich definitiv hin zu deiner Berufung. Es löste bei mir eine so große Begeisterung aus, dass es das Potenzial hat, mein Lieblingsbuch 2020 zu werden. In Zukunft werde ich sicher nochmal das ein oder andere im Buch nachschlagen, wenn der Alltag wieder zuschlägt. So kann man sich in Erinnerung rufen, was wirklich wichtig ist. Ich empfehle das Buch nicht nur allen die endlich ihre Berufung finden wollen, sondern allen HSP, da es meiner Meinung nach das beste Buch ist, was es derzeit auf dem Markt gibt.


  • Artikelbild-0
  • 1. Warum bin ich so? 2. Wie will ich berufstätig sein? 3. Was muss ich loslassen? 4. Wann erlebe ich Arbeitsspaß? 5. Wie finde ich meine Berufung?