Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Geisel der Taliban

Meine Gefangenschaft, meine Rettung

(3)
Afghanistan, Dezember 2012. Der US-amerikanische Arzt Dilip Joseph hilft bei der fachmedizinischen Versorgung der Menschen direkt vor Ort. Bis er und zwei seiner Begleiter in die Hände der Taliban fallen. Die Forderung lautet: 300.000 Dollar Lösegeld oder das Leben der Geiseln. Während der fünf Tage, die er zwischen Leben und Tod schwebt, ermöglicht ihm seine indische Abstammung persönliche Gespräche mit seinen Peinigern. Er erhält einmalige Einblicke in die Psyche der Terroristen und ihre Hintergründe. Schließlich wird er von Navy Seals befreit, einem Spezialteam der US-Armee. Erleichtert kehrt er zu seiner Familie zurück - mit neuer Hoffnung auf Veränderung für den Mittleren Osten.

Inklusive 8-seitigem Bildteil.
Portrait
Dilip Joseph ist medizinischer Leiter von "Morning Star Development", einer Nichtregierungsorganisation (NGO), die in den Bereichen Gesundheitswesen und Gesundheitsprävention arbeitet und Krankenhäuser in ländlichen Gegenden aufbaut, in denen auch Mittellose behandelt werden. Mit seiner Familie lebt Joseph in Colorado, USA.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 264 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783775172585
Verlag SCM Hänssler im SCM-Verlag
Dateigröße 7508 KB
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Geisel der Taliban

Geisel der Taliban

von Dilip Joseph, James Lund
eBook
12,99
+
=
Verbannt ans Ende der Welt

Verbannt ans Ende der Welt

von Rainer M. Schröder
eBook
6,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Geisel der Taliban - Afghanistan, Land der Gefahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederstetten am 02.07.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Geisel der Taliban - Dilip Joseph Kurzbeschreibung: Afghanistan, Dezember 2012. Der US-amerikanische Arzt Dilip Joseph hilft bei der fachmedizinischen Versorgung der Menschen direkt vor Ort. Bis er und zwei seiner Begleiter in die Hände der Taliban fallen. Die Forderung lautet: 300.000 Dollar Lösegeld oder das Leben der Geiseln. Während... Geisel der Taliban - Dilip Joseph Kurzbeschreibung: Afghanistan, Dezember 2012. Der US-amerikanische Arzt Dilip Joseph hilft bei der fachmedizinischen Versorgung der Menschen direkt vor Ort. Bis er und zwei seiner Begleiter in die Hände der Taliban fallen. Die Forderung lautet: 300.000 Dollar Lösegeld oder das Leben der Geiseln. Während der fünf Tage, die er zwischen Leben und Tod schwebt, ermöglicht ihm seine indische Abstammung persönliche Gespräche mit seinen Peinigern. Er erhält einmalige Einblicke in die Psyche der Terroristen und ihre Hintergründe. Schließlich wird er von Navy Seals befreit, einem Spezialteam der US-Armee. Erleichtert kehrt er zu seiner Familie zurück - mit neuer Hoffnung auf Veränderung für den Mittleren Osten. Mein Leseeindruck: Für mich war es ein Muss dieses Buch zu lesen. Denn ich hatte lange Jahre selbst mit dem Thema Afghanistan hautnah zu tun, denn ich arbeite bei der Bundeswehr und leitete 7 Jahre unsere Familienbetreuungsstelle, die hier den Angehörigen der Soldaten, welche im Einsatz waren, Hilfestellung und Kontakt ermöglicht hat. Daher kenne ich nur zu gut die Gefahren die in diesem Land liegen und habe trotz ein wenig Einblick in diese Kultur immer großen Respekt von diesem Land und all dem Menschen, die dort ihren Dienst oder ihre Bestimmung ausüben. Die Erzählung von Dr. Dilip Joseph hat mich tief beeindruckt und ich konnte gefühlsmäßig tief in das Buch eintauchen. Die Geschichte der Entführung ist spannend und authentisch und hat mich sehr berührt. Die Entführer sind sehr geprägt von ihrer Kultur, zeigen aber auch menschliche Gefühle und Regungen. Das die Lösegeldforderung sehr wichtig ist für die Geiselnehmer und der Entführte zwischen Angst, Hoffnung und Glaube steht ist auch ein wichtiger Aspekt dieses Buches. Was wird wohl weiter mit diesem Land geschehen. Wird es irgendwann mal Frieden finden? Persönlich bin ich sehr froh über den Rückzug der Bundeswehr aus Afghanistan, haben doch 52 deutsche Soldaten in diesem Land den Tod gefunden. Fazit: Ein Buch das den Leser sehr nachdenklich stimmt und doch auch sehr ans Herz geht. Als katholische Leserin wünsche ich mir für dieses Land nur eins wirklich von Herzen: Bewältigung aller Probleme und Frieden. Das Buch kann ich nur sehr empfehlen. Man sollte es aber nicht nur mit den Augen, sondern auch mit dem Herzen lesen!

Geisel der Talliban
von abetterway am 26.06.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: "Afghanistan, Dezember 2012. Der US-amerikanische Arzt Dilip Joseph hilft bei der fachmedizinischen Versorgung der Menschen direkt vor Ort. Bis er und zwei seiner Begleiter in die Hände der Taliban fallen. Die Forderung lautet: 300.000 Dollar Lösegeld oder das Leben der Geiseln. Während der fünf Tage, die er zwischen Leben... Inhalt: "Afghanistan, Dezember 2012. Der US-amerikanische Arzt Dilip Joseph hilft bei der fachmedizinischen Versorgung der Menschen direkt vor Ort. Bis er und zwei seiner Begleiter in die Hände der Taliban fallen. Die Forderung lautet: 300.000 Dollar Lösegeld oder das Leben der Geiseln. Während der fünf Tage, die er zwischen Leben und Tod schwebt, ermöglicht ihm seine indische Abstammung persönliche Gespräche mit seinen Peinigern. Er erhält einmalige Einblicke in die Psyche der Terroristen und ihre Hintergründe. Schließlich wird er von Navy SEALs befreit, einem Spezialteam der US-Armee. Erleichtert kehrt er zu seiner Familie zurück mit neuer Hoffnung auf Veränderung für den Nahen Osten." Meinung: Das Buch iste sehr spannend geschrieben und ist auch leicht zu lesen, ich hatte es mir schwerer vorgestellt. Man erfährt auch das die Taliban irgendwie Zerrissen sind un din einer gewissen weise auf Opfer... und man bekommt einen kleinen Einblick in deren Motive. Man erkennt auch an den Beschreibungen des Autors über Afganistan selbst das in diesem Land noch viel Hilfe notwendig ist um den jungen Leuten eine Perspektive zu bieten. Die Entführung war für mich sehr spannend da Diliph einerseits Gastfreundschaft entgegenschlug und andererseits wurde er mit dem Tod bedroht. Diliph hat auch sehr viel aus dieser Erfahrung mitgenommen und das hat der Autor auch toll erzählt, man spürt eine gewisse Verbundenheit und das hat mich tief berührt. Auch das Diliph sehr dem christlichen Glauben verschieben ist und sich in der Extremsituation sehr daran geklammert hat. Ich glaube hier kann man sehen das der Glaube einem sehr helben kann (unabhängig nun von der Religion). Fazit: Ein sehr interessantes Buch, welches eine Einblick und Motive in eine andere Kultur gibt. Empfehlenswert! Beeindruckendes Buch!