Meine Filiale

Der deutsche Schäferhund

in Wort und Bild

Max Stephanitz

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
49,90
49,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der Autor des umfangreichen Bandes Max Emil Friedrich von Stephanitz (1864-1936) war ein deutscher Hundezüchter. Während eines Manövers beobachtete er begeistert die Arbeit eines Hundes bei einer Schafherde. Beeindruckend war für ihn, wie die Schäfer den Hund durch Zuruf und Zeichen dirigieren konnten. Hier liegen die Wurzeln des Entschlusses, den Deutschen Schäferhund zu züchten. Er begann, sich unter den vorhandenen Landschlägen umzusehen. Am 15. Januar 1898 kaufte er den 3-jährigen Rüden Hektor Linksrhein vom Frankfurter Züchter Sparwasser. Von Stephanitz gab dem Rüden den Namen Horand von Grafrath; dieser Rüde wurde zum Stammvater aller Deutschen Schäferhunde. Auf sein Bestreben hin wurde am 22. April 1899 der Verein für Deutsche Schäferhunde in Karlsruhe gegründet, dessen erster Präsident er war. (Wiki) Er beschreibt die Herkunft der Schäfer- und Hirtenhunde, die Wesensart und den Dienst des Schäferhundes, die Züchtung, Aufzucht und Haltung, Erziehung u.v.a. mehr. Reich illustriert mit 498 S/W-Abbildungen im Text.

Nachdruck der Originalauflage von 1921.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 788
Erscheinungsdatum 01.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95692-621-1
Verlag Fachbuchverlag Dresden
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/5,7 cm
Gewicht 1121 g
Abbildungen Illustriert mit 498 schwarzweissen -Abbildungen
Auflage Nachdruck der Ausgabe von 1921
Verkaufsrang 11700

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0