WARP - Der Klunkerfischer

(gekürzte Lesung)

(11)
Chevie Savano ist ins 21. Jahrhundert zurückgekehrt. Aber durch ihre Reise in die Vergangenheit hat sich der Zeitenlauf verändert. Die halbe Welt befindet sich nun im Krieg und Chevie soll als Kadettin ausgebildet werden. Doch glücklicherweise gibt es auch in dieser Gegenwart eine WARP-Kapsel, mit der sie ins 19. Jahrhundert zurückkehren kann, um den Zeitstrahl wieder geradezubiegen. Im Jahr 1899 hat sich Riley unterdessen mit dem ehemaligen Gangsterboss und Klunkerfischer Otto Malarkey verbündet. Denn es gibt einen neuen Gegner: FBI Agent Colonel Box, der sich seit dreißig Jahren in den Katakomben von London versteckt, plant einen Aufstand, der den Lauf der Geschichte verändern wird.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Rainer Strecker
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 13.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783844911763
Verlag Silberfisch
Spieldauer 364 Minuten
Format & Qualität MP3, 364 Minuten
Übersetzer Claudia Feldmann
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Buchhändler-Empfehlungen

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wie ich fand guter zweiter Teil, wofür man allerdings den ersten Teil gelesen haben sollte. Das actionreiche Buch spart nicht an Humor und liest sich sehr gut. Ein wie ich fand guter zweiter Teil, wofür man allerdings den ersten Teil gelesen haben sollte. Das actionreiche Buch spart nicht an Humor und liest sich sehr gut.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mit der Zeitmaschine spannende Fälle lösen. Super. Mit der Zeitmaschine spannende Fälle lösen. Super.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Genre-Mix aus Zeitreise-Abenteuer, Dystopie und Thriller. Temporeich, spannend und mit vielen guten Ideen! Genre-Mix aus Zeitreise-Abenteuer, Dystopie und Thriller. Temporeich, spannend und mit vielen guten Ideen!

„Mittel-Band, mittelgut“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eoin Colfer war für mich bisher ein Autor, der Jugendliche und Erwachsene mit seinem Charme und vielen Anspielungen in seinen Romanen gut unterhalten hat.Den Einstieg in den 1.Teil seiner neuen "WARP"-Reihe empfand ich zwar schon als relativ blutig , aber die pfiffige FBI-Agentin Chevie Savano und der Knabe Riley aus dem viktorianischen London plus die Zeitreisen/Wurmloch-Story hatten mich letztendlich doch gut unterhalten.
Da fällt dieser 2.Teil allerdings schon mehr durch mein Raster:
es wird gekämpft,geschossen,abgemurkst fast ohne Punkt und Komma und die Ironie und der Witz, den ich ansonsten bei Colfer so schätze, findet mir an zu wenigen Stellen statt, dafür hat der Autor das Geschehen in wilde Zeitreisen-Anomalien verwickelt und ohne das vorherige Abenteuer zu kennen,fällt ein Verständnis relativ schwer.
Chevie Savano lebt jetzt als Kadettin des durch die Zeitreisen neu entstandenen Boxitenreiches in einem düsteren England der Zukunft, das sich quasi mit der ganzen Welt im Krieg befindet.Sie selber ist zeitreisengeschädigt und kämpft in ihrem Inneren mit der Persönlichkeit der zeitlich verschwundenen FBI-Agentin, während ihr momentanes Leben vom Drill der Boxiten-Diktatur bestimmt wird und sie langsam glaubt, verrückt zu werden.Als sie mit zwei "Thundercats",Elite-Soldatinnen des Boxitenreiches,den Erfinder der Zeitreisenmaschine,Prof.Smart,einsammeln und töten soll,landet sie (leider zusammen mit den beiden Mordweibern) aber wieder im viktorianischen England.
Nun gibt es wilde Zeitparadoxe, die alle Beteiligten (ordentlich durcheinandergewirbelt ) auch wieder zusammenbringen,Action quasi ohne Unterlaß , zig Tote ,Waffen aus der Zukunft,pfiffige,betrunkene Butler, Ratten und versteckte Soldaten in unterirdischen Kavernen der Themse-Kanäle und und und ,auch eine schräge Liebesgeschichte ; von allem für mich aber ein wenig zu viel des Guten....
Riley, der ehemalige Dieb und Straßenjunge muss über sich hinauswachsen, Chevie spielt diesmal die kleinere Geige und das Ende läßt auf den Leser auf einen spannenden Folgeband warten,
aber insgesamt muss ich sagen:
Mr.Colfer, ich hoffe nun auf einen tollen, letzten Teil !
Eoin Colfer war für mich bisher ein Autor, der Jugendliche und Erwachsene mit seinem Charme und vielen Anspielungen in seinen Romanen gut unterhalten hat.Den Einstieg in den 1.Teil seiner neuen "WARP"-Reihe empfand ich zwar schon als relativ blutig , aber die pfiffige FBI-Agentin Chevie Savano und der Knabe Riley aus dem viktorianischen London plus die Zeitreisen/Wurmloch-Story hatten mich letztendlich doch gut unterhalten.
Da fällt dieser 2.Teil allerdings schon mehr durch mein Raster:
es wird gekämpft,geschossen,abgemurkst fast ohne Punkt und Komma und die Ironie und der Witz, den ich ansonsten bei Colfer so schätze, findet mir an zu wenigen Stellen statt, dafür hat der Autor das Geschehen in wilde Zeitreisen-Anomalien verwickelt und ohne das vorherige Abenteuer zu kennen,fällt ein Verständnis relativ schwer.
Chevie Savano lebt jetzt als Kadettin des durch die Zeitreisen neu entstandenen Boxitenreiches in einem düsteren England der Zukunft, das sich quasi mit der ganzen Welt im Krieg befindet.Sie selber ist zeitreisengeschädigt und kämpft in ihrem Inneren mit der Persönlichkeit der zeitlich verschwundenen FBI-Agentin, während ihr momentanes Leben vom Drill der Boxiten-Diktatur bestimmt wird und sie langsam glaubt, verrückt zu werden.Als sie mit zwei "Thundercats",Elite-Soldatinnen des Boxitenreiches,den Erfinder der Zeitreisenmaschine,Prof.Smart,einsammeln und töten soll,landet sie (leider zusammen mit den beiden Mordweibern) aber wieder im viktorianischen England.
Nun gibt es wilde Zeitparadoxe, die alle Beteiligten (ordentlich durcheinandergewirbelt ) auch wieder zusammenbringen,Action quasi ohne Unterlaß , zig Tote ,Waffen aus der Zukunft,pfiffige,betrunkene Butler, Ratten und versteckte Soldaten in unterirdischen Kavernen der Themse-Kanäle und und und ,auch eine schräge Liebesgeschichte ; von allem für mich aber ein wenig zu viel des Guten....
Riley, der ehemalige Dieb und Straßenjunge muss über sich hinauswachsen, Chevie spielt diesmal die kleinere Geige und das Ende läßt auf den Leser auf einen spannenden Folgeband warten,
aber insgesamt muss ich sagen:
Mr.Colfer, ich hoffe nun auf einen tollen, letzten Teil !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
2
4
5
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der zweite Zeitreiseroman von Artemis Fowl Autor Eoin Colfer überzeugt leider nicht so gut wi der erste. Die Geschichte ist spannend, ich habe aber den Humor ein wenig vermisst.

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Actiongeladenes Abenteuer im Steampunkgewand. Colfer schafft es zu fesseln und zu überraschen. Große Klasse.

von Anna-Maria Beck aus Fulda am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eoin Colfer schreibt wunderbar!