Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

Eine wahre Geschichte

Per J. Andersson

(38)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 10,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 54  %
4,99
bisher 10,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  54 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alles, was man zum Glück braucht, ist Vertrauen und ein Fahrrad 1975 lernt Pikay in Neu-Delhi durch Zufall die junge Schwedin Lotta kennen und verliebt sich unsterblich in sie. Als Lotta zurück nach Schweden geht, setzt sich Pikay kurz entschlossen auf ein altes Fahrrad und fährt ihr hinterher … Diese Geschichte erzählt vom unglaublichen Schicksal des kastenlosen Pradyumma Kumar, genannt Pikay. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, kennt er nur Extreme: Mal wird der talentierte Porträtzeichner von Indira Gandhi eingeladen, sie zu malen, mal muss er hungern und schläft auf der Straße. Eines Abends taucht neben seiner Staffelei ein blondes Mädchen auf – und eine unglaubliche Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang. Als Lotta zurück nach Schweden geht, stehen die Chancen schlecht für die beiden – wäre da nicht ein altes Fahrrad. Damit macht sich Pikay auf den Weg, um die 7.000 km von Asien nach Europa zurückzulegen. Auch zahlreiche Rückschläge können ihn nicht aufhalten, bis er schließlich tatsächlich in der Heimat Lottas ankommt, einer völlig anderen Welt … Um das Happy End gleich zu verraten: Heute sind die beiden seit über 35 Jahren verheiratet, haben zwei Kinder und leben auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Borås. »Pikays Lebensgeschichte ist ein großartiger Pageturner.« Svenska Dagbladet

»Die Geschichte von Lotta und PK ist unglaublich schön.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462309195
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Originaltitel New Delhi - Boras
Dateigröße 5601 KB
Übersetzer Susanne Dahmann
Verkaufsrang 827

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine unglaubliche Geschichte über Liebe, Hoffnung und alles, was einem den Glauben an die Menschlichkeit vermittelt! Macht nachdenklich...und froh!

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Eine wundervolle Liebesgeschichte nach wahrer Begebenheit. Lernen Sie etwas über die wahre Liebe, das Leben und Indien. Viel Vergnügen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
27
8
1
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Taschenbuch

Unglaublich aber wahr. Dies ist die Geschichte von Pikay, der als Unberührbarer der untersten Kaste im Dschungel von Indien geboren wird und durch sein zeichnerisches Talent, seine Klugheit und Warmherzigkeit alle gesellschaftlichen Schranken überwindet. Beim Zeichnen lernt er die junge Schwedin Lotta kennen und verliebt sic... Unglaublich aber wahr. Dies ist die Geschichte von Pikay, der als Unberührbarer der untersten Kaste im Dschungel von Indien geboren wird und durch sein zeichnerisches Talent, seine Klugheit und Warmherzigkeit alle gesellschaftlichen Schranken überwindet. Beim Zeichnen lernt er die junge Schwedin Lotta kennen und verliebt sich. Die beiden verbringen unvergessliche Wochen miteinander, doch dann muss Lotta nach Hause zurück. Pikay beschließt mit dem Fahrrad nach Schweden zu fahren. Welche Abenteuer er auf der langen Reise erlebt, lesen wir mit atemloser Spannung und großer Bewunderung.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch erzählt das Schicksal des kastenlosen Pradyumma Kummar, genannt Pikay. In armen Verhältnissen aufgewachsen, kennt er nur Extreme. Mal schläft er unter der Brücke, mal wird er als Künstler gefeiert. Eines Tages lernt er die Schwedin Lotta kennen und die beiden verlieben sich sofort. Leider muß sie bald wieder nach Hau... Dieses Buch erzählt das Schicksal des kastenlosen Pradyumma Kummar, genannt Pikay. In armen Verhältnissen aufgewachsen, kennt er nur Extreme. Mal schläft er unter der Brücke, mal wird er als Künstler gefeiert. Eines Tages lernt er die Schwedin Lotta kennen und die beiden verlieben sich sofort. Leider muß sie bald wieder nach Hause. Sie versprechen sich, in Kontakt zu bleiben. Wenn Sie mehr über Pikay erfahren wollen, beispielsweise weshalb er von Indira Ghandi eingeladen wurde oder wie er seiner großen Liebe 7000 km auf dem Fahrrad folgt, dann lesen Sie dieses Buch. Mich hat die wahre Geschichte zu Tränen gerührt.

Ein mutiges und ermutigendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwäbisch Gmünd am 09.02.2021

....wie es das Leben schreibt: berührend und kämpferisch: Was kann man mit einer positiven Lebenseinstellung nicht alles erreichen: fast umögliches wird wahr!

  • Artikelbild-0