Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schoko-Pillen

Tanja Eppstein 2

(1)
Tanja Eppstein ist Inhaberin der Chocolaterie Schoko-Traum in der Heidelberger Altstadt. In Schoko-Pillen wird sie in ihren zweiten Kriminalfall verwickelt. Plötzlich steht sie selbst im Fadenkreuz der polizeilichen Ermittlungen. Und dieses Problem lässt sich nicht mit einer heißen Anti-Kummer-Schokolade lösen.

Zwei ehemalige Drogenabhängige sterben an einer Überdosis Heroin. Max, Tanjas Hilfe im Schoko-Traum, mutmaßt, dass da jemand nachgeholfen haben könnte. Mussten die beiden jungen Männer sterben, weil sie zuviel über die Geschäfte eines Crystal-Meth-Dealers wussten? Nach einem Drogenfund im Schoko-Traum werden Tanja und Max verhaftet. Jetzt sehen sie sich gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Unvermutet bekommt der Fall eine ganz neue Dimension. Als Tanja sich beim Besuch auf dem größten Weinfest der Welt, auf dem Dürkheimer Wurstmarkt, in den Profiler Cem verliebt, fährt ihr Gefühlsleben mehr als einmal Achterbahn.

Dieser mit leichter Feder geschriebene Schoko-Krimi steigert sein Tempo rasant und wartet auf mit zahlreichen überraschenden Wendungen.

Mit leckeren Schokoladen.Rezepten zum Ausprobieren.

Ort der Handlung: Heidelberg und die Pfalz
Portrait
Petra Scheuermann schreibt hauptsächlich Prosa (Kurzgeschichten und Romane). Ihre Kurzgeschichten sind in Genre und Thematik sehr vielfältig und reichen von Kurzkrimis über lustige Geschichten bis zu nachdenklich stimmenden Texten über die kleinen und großen Probleme des Lebens. Den größten Reiz auf Sie übt jedoch das Schreiben über psychische Phänomene und menschliche Grenzsituationen aus. Manchmal kann es hierbei auch zu Mord oder Totschlag kommen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783945195802
Verlag KSB Media GmbH
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Tanja Eppstein

  • Band 1

    40392155
    Schoko-Leiche
    von Petra Scheuermann
    eBook
    9,99
  • Band 2

    42292184
    Schoko-Pillen
    von Petra Scheuermann
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    43971559
    Schoko-Engel
    von Petra Scheuermann
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Schoko-Pillen
von dorli am 21.05.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Heidelberg. Max, Tanja Eppsteins Hilfe im „Schoko-Traum“ kann nicht glauben, dass zwei seiner Freunde an einer Überdosis Heroin gestorben sein sollen. Er vermutet, dass ein Crystal-Meth-Dealer Philipp und Dennis ermordet hat, weil die beiden zuviel über dessen Machenschaften wussten. Die Polizei teilt diese Mutmaßung nicht und sieht keinen Anlass... Heidelberg. Max, Tanja Eppsteins Hilfe im „Schoko-Traum“ kann nicht glauben, dass zwei seiner Freunde an einer Überdosis Heroin gestorben sein sollen. Er vermutet, dass ein Crystal-Meth-Dealer Philipp und Dennis ermordet hat, weil die beiden zuviel über dessen Machenschaften wussten. Die Polizei teilt diese Mutmaßung nicht und sieht keinen Anlass für Ermittlungen. Daher machen Tanja und Max sich beherzt ans Werk und ermitteln auf eigene Faust… „Schoko-Pillen“ ist bereits der zweite Fall, in den die sympathische Chocolaterie-Inhaberin Tanja Eppstein unfreiwillig hineinrutscht. Für mich war dieser Krimi das erste Buch, das ich von Petra Scheuermann gelesen habe - auch ohne Kenntnis des ersten Bandes habe ich Tanja und ihr Umfeld gut kennengelernt und war schnell mittendrin im Geschehen. Petra Scheuermann erzählt diesen Krimi mit viel Schwung, die Geschichte lässt sich zügig lesen und man kann prima miträtseln. Die Autorin präsentiert eine muntere Hauptprotagonistin, die sich auch von einem Drogenfund in ihrem Laden und den Vorwürfen, selbst mit Drogen zu handeln, nicht ausbremsen lässt. Durch ihren unbedingten Willen, Max zu unterstützen und die wahren Hintergründe zum Tod der angeblich an einer Überdosis verstorbenen jungen Männer aufzudecken, bringt Tanja Dinge ins Rollen, die immer dramatischer werden, irgendwann aus dem Ruder laufen und damit auch sie selbst und Max in größte Gefahr bringen. Zusätzlichen Schwung bekommt der Krimi durch Tanjas turbulentes Privatleben. Ihre Kinder und ihre Freundinnen kommen mit allen Problemen zu ihr, Hausmeister Grantler braucht ihre Hilfe und außerdem ist Tanja in Cem verliebt, doch dieser scheint ein falsches Spiel mit ihr zu spielen. Und um ihre Chocolaterie muss sie sich bei all dem Trubel natürlich auch noch kümmern. Mir hat dieses Drumherum um die Krimihandlung sehr gut gefallen, dadurch wird die Geschichte aufgelockert und das gesamte Geschehen authentischer. „Schoko-Pillen“ ist ein kurzweiliges Lesevergnügen - es hat mir großen Spaß gemacht, mit Tanja und Max auf Verbrecherjagd zu gehen.