Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Marsbound (dt. Ausgabe)

Roman

(2)
Die Menschheit der Zukunft hat Unglaubliches erreicht: Sie bereist das Weltall und beginnt fremde Planeten zu besiedeln. Die Kolonisierung des Mars befindet sich in den Kinderschuhen, als die junge Carmen mit Ihrer Gruppe als einer der ersten Menschen auf dem roten Planeten landet. Bei einem nächtlichen Erkundungsgang nimmt ein sonderbares Wesen Kontakt zu ihr auf. Seine Botschaft ist eindeutig: "W I R W A R E N Z U E R S T H I E R!"
"MARSBOUND" ist der neue Roman von Science-Fiction Legende Joe Haldeman.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 460 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783945493267
Verlag Mantikore-Verlag
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
1

Schreibstil mangelhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Honnef am 14.09.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte mir das Buch aufgrund einer Bewertung in "Die Welt" gekauft. Leider bin ich nur bis Seite 30 gekommen und kann deshalb nichts zum Inhalt sagen. Der Schreibstil erinnert eher an "Greg's Tagebuch", die Übersetzung verhunzt den Rest und ist voller Fehler. Da ist mancher Perry Rhodan Groschenroman... Ich hatte mir das Buch aufgrund einer Bewertung in "Die Welt" gekauft. Leider bin ich nur bis Seite 30 gekommen und kann deshalb nichts zum Inhalt sagen. Der Schreibstil erinnert eher an "Greg's Tagebuch", die Übersetzung verhunzt den Rest und ist voller Fehler. Da ist mancher Perry Rhodan Groschenroman besser geschrieben.

Rezension zu "Marsbound"
von Zsadista am 06.07.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Carmen ist 19 und mit ihren Eltern unterwegs zum Mars. Sie wollen für 5 Jahre auf den Mars ansiedeln um dabei zu helfen die Kolonisierung voran zu treiben. Der Weg dorthin ist jedoch lang. Endlich auf dem Mars angekommen, eckt Carmen dort gleich an. Auf ihren Erkundungen auf der... Carmen ist 19 und mit ihren Eltern unterwegs zum Mars. Sie wollen für 5 Jahre auf den Mars ansiedeln um dabei zu helfen die Kolonisierung voran zu treiben. Der Weg dorthin ist jedoch lang. Endlich auf dem Mars angekommen, eckt Carmen dort gleich an. Auf ihren Erkundungen auf der Oberfläche passiert dann etwas Sonderliches. Ein seltsames Wesen nimmt Kontakt zu ihr auf. Die Menschen sind auf dem Mars nicht alleine. Außerdem waren die Wesen vorher schon da und beanspruchen den Mars komplett für sich. Was wird geschehen zwischen den Menschen und diesen Wesen? Kann es eine friedliche Lösung geben? „Marsbound“ ist ein Science Fiction Roman, den man nicht einfach herunter lesen kann. Er nimmt schon einige Zeit in Anspruch. Die Welt an sich ist trotz der Möglichkeit auf den Mars zu fliegen, recht einfach gehalten. Für mich war der Anfang etwas schleppend. Zwar an sich interessant, was alles so abläuft vom Start bis hin zur Landung auf dem Mars. Allerdings gab es so auch Längen, die nicht unbedingt hätten sein müssen. So hat mich zum Beispiel nicht interessiert, wie man auf dem Weg zum Mars am besten Sex hat. Was mich allerdings auch bei anderen Büchern nicht interessiert. Leider ist das im Moment wohl sehr in Mode und muss Unbedingt erwähnt werden. Zum Ende hin ist mein Interesse an der Story leider rasch gesunken. Die Geschichte ist etwas verwirrend, sprunghaft und schwer verfolgbar zum Ende hin. Mag vielleicht an den Fehlern im Buch liegen oder dass ich nicht alles verstanden habe. Vielleicht ist diese Art Science Fiction einfach eine zu schwere Kost für mich. Auf jeden Fall konnte mich das Buch nicht ganz befriedigen.