Tödlicher Gruß

Hochspannung - Folge 01.

Hochspannung Band 1

Vincent Voss

(2)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen
  • Tödlicher Gruß

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    1,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mitten in der Nacht wird der junge Bestatter Armin Weidener zu einem Unfallort gerufen. Während der Notarzt noch versucht, das Leben der verunglückten Frau zu retten, bemerkt Armin, dass aus dem Radio des Unfallwagens immer wieder ein und derselbe Song ertönt.
Als zwanzig Jahre später eine Leiche aus Armins Kühlhalle verschwindet, hört er wieder diesen Song. Zunächst hält Armin alles für einen blöden Streich. Doch schon bald muss er erkennen, dass ihn jemand in eine tödliche Falle locken will. Jemand aus seiner Vergangenheit.
Um sich und seine Familie zu schützen, muss er einer blutigen Spur folgen ...

Psycho-Thriller voller "Hochspannung" - die neue Reihe von Bastei Entertainment!

Produktdetails

Verkaufsrang 15081
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Oliver Siebeck
Spieldauer 141 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.04.2015
Verlag Lübbe Audio
Format & Qualität MP3, 142 Minuten
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783838776767

Weitere Bände von Hochspannung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Ein Buch für zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 24.02.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich weiß nicht, ob nur der Beruf des Bestatters ein Buch spannend machen kann. Die Person des Armin Weidener bleibt ein bisschen blass, klar ist es spannend, wenn man bei Nacht an einen Friedhof denkt. Aber es gibt Besseres. Andererseits ist das Buch schön kurz, also kann man es mal zwischendurch einfach weglesen. Auch hier habe... Ich weiß nicht, ob nur der Beruf des Bestatters ein Buch spannend machen kann. Die Person des Armin Weidener bleibt ein bisschen blass, klar ist es spannend, wenn man bei Nacht an einen Friedhof denkt. Aber es gibt Besseres. Andererseits ist das Buch schön kurz, also kann man es mal zwischendurch einfach weglesen. Auch hier habe ich ein paar Rechtschreibfehler gefunden. Vielleicht könnte man beim nächsten Mal ein bisschen besser Korrektur lesen!?

Spannender Thriller im Zeitraffer
von Nenatie am 05.01.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt Armin Weidener ist Bestatter. Seinen ersten Auftrag erhält er mitten in der Nacht, es gab einen Verkehrsunfall. Am Unfallort hört Armin, dass aus dem Radio des Unfallwagens ein Song in Dauerschleife ertönt. Zwanzig Jahre später ist der Vorfall vergessen und Armin ist Geschäftsleiter, alles ist gut. Doch dann verschwinde... Inhalt Armin Weidener ist Bestatter. Seinen ersten Auftrag erhält er mitten in der Nacht, es gab einen Verkehrsunfall. Am Unfallort hört Armin, dass aus dem Radio des Unfallwagens ein Song in Dauerschleife ertönt. Zwanzig Jahre später ist der Vorfall vergessen und Armin ist Geschäftsleiter, alles ist gut. Doch dann verschwindet eine Leiche aus der Kühlhalle und Armin hört wieder diesen einen Song. Erst hält er es für einen schlechten Scherz, doch dann muss er erkennen, dass er und seine Familie in großer Gefahr schweben. Jemand hat es auf ihn abgesehen. Meinung Als ich auf der Verlagsseite von BasteiLübbe stöbern war bin ich über diese Reihe gestolpert. Eigentlich hab ich zuerst Band 3 entdeckt, das im Januar erscheint. Neugierig hab ich mir dann auch die ersten Teile angeschaut und hab mich vom interessanten Klappentext zum Kauf verleiten lassen. Die Geschichte ist recht kurz, dafür aber konstant spannend. Und durch den Beruf der Hauptperson, er ist Bestatter, ist auch irgendwie immer ein bisschen eine unheimliche Atmosphäre da. Die Geschichte wird aus mehreren perspektiven Erzählt, da gibt es Armin, den Mörder und den Kommissar. Der Autor hat auch einige gute und überraschende Wendungen eingebaut. Armin war als Hauptcharakter interessant. Er handelt authentisch und nachvollziehbar. Und auch wenn die Geschichte recht kurz ist kann man doch mit ihm mitfiebern. Auch der Kommissar und der Mörder waren in dieser kurzen Geschichte ganz gut beschrieben. Es fehlte einiges an Hintergrund, aber das hat nicht weiter gestört. Man erlebt eine kurze Episode aus dem Leben der Charaktere. Der Autor verwendet viele kurze Sätze. Ich persönlich mag viele kurze Sätze nicht sonderlich, die vielen Punkte stören den Lesefluss. Durch diese Sätze kommt auch ein Gefühl von Hektik auf und damit wirkt die Kurzgeschichte mehr wie ein Thriller im Zeitraffer. 3,8 Sterne für diesen spannenden Kurzthriller. Eine Lesempfehlung kann ich trotzdem aussprechen, das Buch ist ein spannender Thriller für Zwischendurch.


  • Artikelbild-0
  • Tödlicher Gruß

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Tödlicher Gruß

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Hochspannung, Folge 1: Tödlicher Gruß
    1. Hochspannung, Folge 1: Tödlicher Gruß