Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eine Hoffnung am Ende der Welt / Die weiße Wolke Saga Bd.4

Roman

Die Weiße-Wolke-Saga 4

(7)
Sarah Lark legt nach ihren großen Familiensagas nun eine ergreifende Liebesgeschichte zwischen Europa und Neuseeland vor. Der wunderbar illustrierte Roman EINE HOFFNUNG AM ENDE DER WELT knüpft an die Familiengeschichte der McKenzies aus der bekannten Weiße-Wolke-Saga an.

In den Wirren der 1940er Jahre verschlägt es die junge Polin Helena mit ihrer Schwester Luzyna nach Persien. Als sie Aufnahme in Neuseeland erhalten sollen, keimt Hoffnung in Helena auf. Doch nur eine der jungen Frauen wird für die Verschickung ausgewählt.

Zur gleichen Zeit bricht James McKenzie aus Neuseeland auf. Gegen den Willen seiner Eltern will der wagemutige Flieger in Europa für die Ideale der Freiheit kämpfen.
Das Schicksal führt James' und Helenas Wege zusammen ...

Zwei junge Menschen meistern ihr Schicksal und finden das Glück der Liebe vor einem dramatischen Kapitel der Weltgeschichte.
Portrait
Unter dem Namen Christiane Gohl kam die deutsche Schriftstellerin 1958 in Bochum zur Welt. Bei ihren Lesern ist sie besser bekannt unter ihren Pseudonymen Sarah Lark, Ricarda Jordan und Elisabeth Rotenberg. Sie veröffentlichte neben Kinder- und Jugendbüchern auch Sachbücher und historische Romane. Christiane Gohl ist promovierte Pädagogin und war nach ihrem Studium erst als Werbetexterin und Reiseleiterin tätig. Dort entdeckte sie ihre große Liebe zu Neuseeland. Später wurde Christiane Gohl Journalistin und Fachautorin im Bereich Pferde und Reitsport. Mit ihren Büchern erreichte sie in kürzester Zeit Bestsellerstatus, sowohl mit ihren Jugendbüchern wie auch mit ihren historischen Romanen. Am bekanntesten darunter sind sie Neuseelandromane, die sie unter dem Pseudonym Sarah Lark veröffentlichte.
Christiane Gohl betreibt neben ihrer Tätigkeit als Autorin eine Pferdezucht in Andalusien, hier lebt sie auch seit einigen Jahren.

Meinung der Redaktion
Sarah Larks Neuseeland-Sagen sprengen die Grenzen, die bisher im romantischen Abenteuergenre gegolten haben. Wenn Hollywood einen epischen Stoff à la Australien zum Verfilmen sucht, dann sollte es sofort bei Sarah Lark zugreifen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 10.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732512775
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 7299 KB
Verkaufsrang 1.394
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Weiße-Wolke-Saga

  • Band 1

    139655845
    Im Land der weißen Wolke
    von Sarah Lark
    Buch
    11,00
  • Band 4

    42378894
    Eine Hoffnung am Ende der Welt / Die weiße Wolke Saga Bd.4
    von Sarah Lark
    (7)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sarah Lark zeigt wieder einmal, was sie kann. Wunderbar leicht verbindet sie eine neue Geschichte mit altbekannten Figuren. Dieses Buch zu lesen, ist wie nach Hause zu kommen! Sarah Lark zeigt wieder einmal, was sie kann. Wunderbar leicht verbindet sie eine neue Geschichte mit altbekannten Figuren. Dieses Buch zu lesen, ist wie nach Hause zu kommen!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein etwas anderer Roman von Sarah Lark. Wieder geht es um die Faszination der Ferne und des daraus resultierenden Schicksals. Ein etwas anderer Roman von Sarah Lark. Wieder geht es um die Faszination der Ferne und des daraus resultierenden Schicksals.

„Krieg, Schicksal und das Glück der Liebe“

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Krieg in Europa: die beiden polnischen Schwestern Helena und Luzyna erreichen wie so viele andere Weisen das Kinderheim in Persien wo sie endlich wieder frei sind. Die beiden Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, glauben an eine neue Zukunft in Neuseeland. Aber nur eine von ihnen erhält die nötigen Papiere dafür. Aber am Tag der Abreise bietet sich für Helena die Chance auf ein neues Leben, denn ihre Schwester erscheint nicht zum vereinbarten Zeitpunkt und so nimmt Helena all ihren Mut zusammen und tritt an Luzynas Stelle die Reise an in eine neue Hoffnung am Ender der Welt.
Sarah Lark nimmt uns mit nach Neuseeland und entführt den Leser ins Reich der Maori. Lassen Sie sich von Helena Geschichte von Schicksal, Glück und natürlich der Liebe fesseln und fiebern Sie mit, wie es mit der jungen Polin weitergeht. Denn nicht nur Helena tritt eine lange Reise ins ungewisse an, auch der junge Kriegspilot James kehrt nach Neuseeland zurück.
Ich habe mit großer Freude die Geschichte um Helena und James gelesen und nebenbei etwas über die Geschichte der Maori gelernt. Lassen Sie sich von den Emotionen fesseln und genießen Sie den Sprung ins Unerwartete. Somit vergebe ich fünf spannende Punkte für ein tolles Buch mit kleinen und großen Überraschungen.
Krieg in Europa: die beiden polnischen Schwestern Helena und Luzyna erreichen wie so viele andere Weisen das Kinderheim in Persien wo sie endlich wieder frei sind. Die beiden Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, glauben an eine neue Zukunft in Neuseeland. Aber nur eine von ihnen erhält die nötigen Papiere dafür. Aber am Tag der Abreise bietet sich für Helena die Chance auf ein neues Leben, denn ihre Schwester erscheint nicht zum vereinbarten Zeitpunkt und so nimmt Helena all ihren Mut zusammen und tritt an Luzynas Stelle die Reise an in eine neue Hoffnung am Ender der Welt.
Sarah Lark nimmt uns mit nach Neuseeland und entführt den Leser ins Reich der Maori. Lassen Sie sich von Helena Geschichte von Schicksal, Glück und natürlich der Liebe fesseln und fiebern Sie mit, wie es mit der jungen Polin weitergeht. Denn nicht nur Helena tritt eine lange Reise ins ungewisse an, auch der junge Kriegspilot James kehrt nach Neuseeland zurück.
Ich habe mit großer Freude die Geschichte um Helena und James gelesen und nebenbei etwas über die Geschichte der Maori gelernt. Lassen Sie sich von den Emotionen fesseln und genießen Sie den Sprung ins Unerwartete. Somit vergebe ich fünf spannende Punkte für ein tolles Buch mit kleinen und großen Überraschungen.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Wieder ein absolut fantastischer Roman von Sarah Lark. Sehr flüssig und schön geschrieben. Es war pachend von der ersten bis zur letzten Seite Wieder ein absolut fantastischer Roman von Sarah Lark. Sehr flüssig und schön geschrieben. Es war pachend von der ersten bis zur letzten Seite

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
1

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Zwei Schicksale, die mehr gemeinsam haben als es auf den ersten Blick scheint. Daran Lark besticht wieder mit spektakulären Settings und interessanten Protagonisten.

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Kürten am 03.02.2016

sollte man gelesen haben sehr viel über Neuseeland! Für jeden zu empfehlen. Alle Romane von Sarah Lark sind zu empfehlen

Wenig für viel Geld
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg am 04.01.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die ersten Bücher von Sarah Lark waren klasse, ich habe sie verschlungen. Dann habe ich mich auf dieses neue gefreut und es natürlich sofort als Ebook gekauft. Leider wurde ich sehr enttäuscht. Es ist lediglich seicht dahin plätschernde Unterhaltung, gefüllt mit vielen Informationen über die Kultur der Aborogines. Diese... Die ersten Bücher von Sarah Lark waren klasse, ich habe sie verschlungen. Dann habe ich mich auf dieses neue gefreut und es natürlich sofort als Ebook gekauft. Leider wurde ich sehr enttäuscht. Es ist lediglich seicht dahin plätschernde Unterhaltung, gefüllt mit vielen Informationen über die Kultur der Aborogines. Diese konnte man (da in der vorherigen Büchern reichlich vorhanden) schön als Textbausteine einfügen. So kommt man zum Schluss mit einem langen Nachwort auf lediglich 271 Seiten. Dafür war mir das Buch zu teuer. Beim nächsten Kauf werde ich darauf achten, wie viel Buch ich für mein Geld bekomme.