Meine Filiale

Die 12 Salze des Lebens - Biochemie nach Dr. Schüßler

Alle 24 Haupt-/Ergänzungssalze und Salben - Schüßler-Salze-Kuren und diverse Sonderkapitel - Umfangreiches Symptomregister von A bis Z

Angelika Gräfin Wolffskeel Reichenberg

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gesund bleiben und Krankheiten heilen: Immer mehr Menschen setzen auf die ganzheitliche Heilweise nach Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 - 1898). Der engagierte Arzt und Forscher zeigte sich einst überzeugt, dass durch seine 12 Mineralsalze „alle Krankheiten, welche überhaupt heilbar sind, geheilt werden“ können.

In ihrem umfassenden und bewährten Ratgeber rund um die Schüßler-Salze gibt die bekannte Heilpraktikerin und Schüßler-Expertin Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg praktische Hinweise zur Anwendung im Alltag und lässt die Leser an ihrem großen Erfahrungsschatz teilhaben.

* Alles Wissenswerte zu den 12 Schüßler-Salzen und -Salben sowie den 12 Ergänzungssalzen
* Wertvolle Hilfe für verschiedene Lebensalter: Schwangerschaft und Geburt, Kinderheilkunde, Pubertät, Wechseljahre
* Schüßler-Therapien für spezifische Krankheitsbilder, u. a. Fibromyalgie, Eisenmangelanämie, Osteoporose, Metabolisches Syndrom
* Heilsame und vorbeugende Kuren mit Schüßler-Salzen, darunter Frühjahrs- und Herbst-Winter-Kur, Immunkur, Entsäuerungs- und Entschlackungskur, Schönheitskur und Abnehmkur
* Umfangreiches, 120-seitiges Symptomregister von A wie Akne bis Z wie Zuckerkrankheit

Mit einem Geleitwort von Ruth Maria Kubitschek und einer Einführung von Hans-Heinrich Jörgensen.

Das umfassende und praxisorientierte Standardwerk, das seinesgleichen sucht!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 382
Erscheinungsdatum 15.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86374-267-6
Verlag Mankau Verlag
Maße (L/B/H) 22,5/16,1/3,2 cm
Gewicht 628 g
Auflage 8. Auflage - Überarbeitet (8. Auflage, mit Beilage: A2-Plakat mit allen 24 Haupt- und Ergänzungssalzen im Überblick)
Verkaufsrang 24138

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Ein tolles Buch, für alle, die noch tiefer in die Welt der Schüssler Salze eintauchen möchten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Felixdorf am 22.10.2020

Die Schüssler Salze kennen schon sehr viele und man bekommst sie sogar in Apotheken. Ich habe schon einige kleine Ratgeber zu den Salzen zu Hause, doch dieses Buch ist so umfassend und perfekt, wenn man tiefer in das Thema eintauchen möchte und damit im Alltag oder auch beruflich arbeiten möchte. Es wird jedes einzelne Salz ge... Die Schüssler Salze kennen schon sehr viele und man bekommst sie sogar in Apotheken. Ich habe schon einige kleine Ratgeber zu den Salzen zu Hause, doch dieses Buch ist so umfassend und perfekt, wenn man tiefer in das Thema eintauchen möchte und damit im Alltag oder auch beruflich arbeiten möchte. Es wird jedes einzelne Salz genau beschrieben, das Anwendungsgebiet, also der Mangel, erklärt und die genaue Anwendung beschrieben. Anschließend werden Themen wie Schwangerschaft, Geburt, Kinderheilkunde, Pubertät und Wechseljahre sowie spezifische Kuren und Krankheitsbilder thematisiert. Dadurch bekommt man als Leser ein noch besseres Verständnis über die Wirkung und Anwendung der 24 Salze. Im zweiten Teil Es ist sogar ein tolles Plakat dabei, welches die wichtigen Wirkungsgebiete der 24 Salze beschreibt.

Super
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2019

Für mich das beste Buch über Schüsslersalze. Die Autorin erklärt alles genau, gibt tolle Anwendungstips. Habe dieses Buch schon mehrfach verschenkt und alle sind begeistert.

Leider Gekürzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 12.05.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch als solches ist top. Leider gibt es im Ebook Format nur eine gekürzte Version. Es fehlen leider wichtige Krankheitsbilder, die im herkömmlichen Buch vorhanden sind.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • (Auszug aus dem Kapitel "I. Grundlagen")

    Nr. 1 CALCIUM FLUORATUM

    Das Salz für Bindegewebe, Gelenke und Haut | Regelpotenz: D 12

    Fluorcalcium ist als Mineral gewöhnlicher Flussspat, also eines der in der Natur am häufigsten vorkommenden Mineralien. Calcium fluoratum ist das wichtigste Mittel für die Stützgewebe, insbesondere für die Skleroproteine der Binde- und Stützgewebe.

    Skleroproteine sind Gerüsteiweiße, die als Elastin, Kollagen und Keratin in den genannten Geweben vorkommen.
    Elastin ist Hauptbestandteil der elastischen Fasern. Es ist in vielen Bändern und Sehnen zu finden. Reich an Elastin sind die Bänder zwischen den einzelnen Wirbelkörpern und die herznahen Arterien. Elastin ist ein aus Monoaminosäuren aufgebauter Eiweißstoff . Eine Neusynthese von Elastin unterbleibt, denn die Bildung von Elastin ist ein sehr energieaufwändiger Vorgang, den sich der Organismus unter den Anforderungen des Lebens nicht leisten kann. Es steht dem Menschen in einer schon vorgeburtlich angelegten Menge zur Verfügung, d. h. im Verlauf des Lebens wird kein neues Elastin hergestellt. Eng verknüpft mit dem Elastin sind die Kollagene. Sie sind hauptsächlich – wie das Elastin – aus Monoaminosäuren aufgebaute Gerüsteiweiße, die sehr stabil und widerstandsfähig sind. Kollagen ist Hauptbestandteil von Bindegewebe, Sehnen, Muskelhaut, Bändern, Knorpel, Knochen und Zähnen.
    Keratin, auch als Hornstoff bezeichnet, ist schwefelreich, tritt in der obersten Hautschicht, den Hautanhangsgebilden, den Haaren und Nägeln auf.

    MANGEL an diesem Mineralsalz führt zu Gewebsverhärtungen und verstärkter Brüchigkeit.
    Mangelzeichen sind daher u. a.: Schwielen, Schrunden, Hornhautbildung, Risse an den Händen und Lippen, Schuppenbildung der Haut, vorzeitige Alterung der Haut, trockene und spröde Haare, Haarausfall, Überbeine, Haltungsschäden, Osteoporose, Bänderschwäche (Knöchel knicken um), verhärtete Sehnen und Narben, Krampfadern, Hämorrhoiden, Verhärtungen der Blutgefäße (Arteriosklerose; Fluor baut Kalk ab), durchsichtige Zahnspitzen, Karies, Trübung der Augenlinse (grauer Star), Brusterschlaffung (Bindegewebsschwäche), aber uch Knotenbildung sowie verhärtete Drüsen (z. B. Lymphknoten), Mangel an „geistiger Elastizität“ (Anpassungsschwierigkeiten).

    WORAN SIND MÄNGEL ERKENNBAR?
    Haut.: rau; rissig; Verhärtungen; schlaff; stärkere Hornhautbildung; Schuppenflechte, Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen, Überbein und Krampfadern

    Absonderungen: ätzend

    Zungenbeläge, Zunge: rissig, borkig; stärker verhornt; im Alter trocken, bräunlich rissig

    Augenregion: sehr feine Falten, die fächerförmig vom inneren Winkel des unteren Augenlids ausgehen und durch Querfalten geschnitten werden. Sie zeigen den Mangel an Calcium fluoratum an. Darunter liegt ein rötlich-bräunlicher oder rötlichschwärzlicher Farbton, der sich auch zum Oberlid ziehen kann.

    Hände: Hornhautbildung; schwielige, rissige Hände

    Gesicht: Firnisglanz

    ANWENDUNG
    Calcium fluoratum sollte als langsam wirkendes Mittel über eine längere Zeit (zur Unterstützung von Aufbauprozessen auch monate- bis jahrelang) regelmäßig gelutscht werden. Da es sehr tiefgreifend wirkt, sollte es in niedrigen Dosierungen, d. h. nicht mehr als 5 – 6 Tabletten pro Tag, eingesetzt werden. Als gute Ergänzung haben sich Calcium phosphoricum (Nr. 2) und Silicea (Nr. 11) bewährt. Besonders für Kinder wichtig zur Knochen- und Zahnbildung.

    EINFLÜSSE AUF DIE WIRKUNG
    Verschlechterung bei Hitze, geistiger Anstrengung, beim Übergang von Ruhe zu Bewegung, starker Bewegung. Besserung bei Wärme, Ruhe, mäßiger Bewegung. Da Calcium physiologischerweise morgens steigt, sollte auch am Morgen dieses Salz gelutscht werden.
  • Inhalt

    Zum Geleit von Ruth Maria Kubitschek
    Vorwort der Autorin
    Einführung von Hans-Heinrich Jörgensen

    I. Grundlagen
    Schüßler und seine Zeit
    Einführung in die Biochemie nach Schüßler
    Empfehlungen zur Einnahme
    Allgemeine Empfehlungen zur Ernährung
    Die biochemischen Mittel im Überblick
    Die 12 biochemischen Ergänzungsmittel

    II. Schwangerschaft und Geburt
    Wenn die Frau zur Mutter wird...
    Biochemie für werdende Eltern
    Biochemie in der Schwangerschaft
    Biochemie für die Geburt
    Biochemie nach der Geburt – Wochenbett – Stillen
    Biochemie für das Kind

    III. Kinderheilkunde
    Einführung
    Symptome von A – Z
    Flüssigkeitsbedarf und Teemischungen

    IV. Entwicklung und Pubertät
    Krisenhafte Zeit des Wandels
    Biochemie nach Dr. Schüßler

    V. Wechseljahre
    Einführung
    Biochemie nach Dr. Schüßler
    Heilkräuter und Tees
    Weitere Maßnahmen
    Wechseljahre als Aufbruch

    VI. Spezifische Krankheitsbilder
    Entzündungen
    Fibromyalgie-Syndrom (FMS)
    Erkrankungen des Nervensystems
    Osteoporose
    Eisenmangelanämie
    Metabolisches Syndrom

    VII. Kuren mit Biochemie
    Frühjahrskur
    Herbst-Winter-Kur
    Immunkur und Kur bei belastetem Lymphsystem
    Kur zur Entsäuerung, Reinigung und Entschlackung
    Biorhythmus-Kur
    Schönheitskur für Haut und Haare
    Kur bei Rheuma-Erkrankungen
    Abnehm-Kur
    ADHS-Kur

    VIII. Krankheiten von A–Z

    Anhang
    Zur Autorin
    Weitere Veröffentlichungen der Autorin
    Quellenangaben
    Stichwortverzeichnis