Meine Filiale

Ein Mann namens Ove

Roman

Fredrik Backman

(78)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

13,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alle lieben Ove: der Nummer-1-Bestseller aus Schweden.
Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, das richtige Werkzeug und was sonst noch wirklich zählt im Leben – witzig, rührend, grummelig, großartig.

Haben Sie auch einen Nachbarn wie Ove? Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde und schreibt Falschparker auf. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet …

Tragikomischer Roman über ein liebenswertes Ekelpaket, das mit seinem blockwartmäßigen Kontrollwahn die Nachbarschaft terrorisiert.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19780-4
Reihe Hochkaräter
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/3 cm
Gewicht 335 g
Auflage 13. Auflage
Übersetzer Stefanie Werner
Verkaufsrang 14499

Buchhändler-Empfehlungen

Lieblingsbuch!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ove, der Kontrolletti der Nachbarschaft, hat eigentlich nur ein Ziel: bei seiner verstorbenen Frau sein. Doch irgendwie kommt das Leben ihm immer in die Quere. Liebenswert, rührender Roman über einen Mann mit rauer Schale und weichem Kern, den er selbst noch entdecken muss.

Carolin Fröhlich, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein grummeliger alter Mann, der einfach in Ruhe sterben möchte und eine junge Familie, die einfach immer wieder dazwischen funkt. Manchmal braucht es einfach die richtigen Leute, um seinen Platz im Leben zu finden. Ein wirklich sehr schönes Buch, das ich nur empfehlen kann!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
78 Bewertungen
Übersicht
63
14
0
1
0

Vom nervigen Griesgram zum hilfsbereiten Nachbarn
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 08.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Einen Nachbarn wie Ove zu Beginn des Buches wünscht man auch seinem ärgsten Feind nicht. Er kontrolliert das ganze Wohnviertel und scheut auch die Konfrontation mit seinen Nachbarn nicht. Er nervt schlichtweg. Schaut man jedoch etwas genauer hin, so ist er ein einsamer Witwer, der seine Frau sehr vermisst und mit ihr Zwiesprach... Einen Nachbarn wie Ove zu Beginn des Buches wünscht man auch seinem ärgsten Feind nicht. Er kontrolliert das ganze Wohnviertel und scheut auch die Konfrontation mit seinen Nachbarn nicht. Er nervt schlichtweg. Schaut man jedoch etwas genauer hin, so ist er ein einsamer Witwer, der seine Frau sehr vermisst und mit ihr Zwiesprache hält. Rückblicke geben einen Einblick in ihre gemeinsame Zeit und erklären einige Schrullen, die Ove kennzeichnen. Er ist zu einem Eigenbrödler geworden, der seine Ruhe haben möchte, um seiner Frau zu folgen. Neue Nachbarn haben etwas dagegen und stellen auch die Verbindung zu früheren Freunden wieder her. Die Wandlung von Ove vom nervigen Nachbarn zum hilfsbereiten Freund ist sehr berührend, zudem herzlich bis hin zu witzig. Den Schreibstil des Autors fand ich anfangs gewöhnungsbedürftig, konnte mich aber mehr und mehr einlesen. Letztendlich ist er total passend und wird dem Buchinhalt total gerecht. Die Beschreibungen der Wohngegend und die Darstellung der einzelnen Charaktere zeugen von Einfühlungsvermögen und der Begeisterung des Autors für die Sprache. Das Buch hat mir gut gefallen, so dass ich es weiterempfehlen kann.

Ein Mann namens Ove
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 08.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Mann namens Ove. Ein humorvolles, zum nachdenken anregendes Buch. Der Schreibstil ist fließend, locker. Ich für mein Teil kann sagen, dass der Autor es geschafft hat, dass ich sofort in der Geschichte und im Geschehen drin war. Als wär ich neben ihm ,würde neben ihm her gehen und stehen. Quasi auch in dieser Straße wohn... Ein Mann namens Ove. Ein humorvolles, zum nachdenken anregendes Buch. Der Schreibstil ist fließend, locker. Ich für mein Teil kann sagen, dass der Autor es geschafft hat, dass ich sofort in der Geschichte und im Geschehen drin war. Als wär ich neben ihm ,würde neben ihm her gehen und stehen. Quasi auch in dieser Straße wohnen. Man kann sich alles richtig im Kopfe vorstellen. Das Leben von Ove wird hier in einzelnen Geschichten erzählt, jedes trägt einen anderen Titel. -Kleiner Minuspunkt: Ein paar Geschichten wenig, wäre für mich auch ok gewesen, aber das kann jeder für sich selbst entscheiden. Ein Buch über einen Menschen, der auf Grund seiner vergangenen Lebensrückschläge, ein wenig verbittert geworden ist, aber durchaus einen weichen Kern hat. Wie, warum, weshalb? Lest selbst! Wer eine herzerwärmende ,humorvolle, zum Nachdenken anregende Geschichte sucht ist bei diesem Buch genau richtig! Ein Buch für zwischendurch. Ich zu mindestens habe Ove liebgewonnen!

Lieblingsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Märkisch Buchholz am 09.08.2020

Die Geschichte beginnt mit einem Kaufversuch. Ove, 59, Saabfahrer, Kontrollfreak, treibt einen Verkäufer bei dem Versuch, einen Computer zu erwerben, an seine Grenzen. Und schon im 2. Kapitel, das uns 3 Wochen in die Vergangenheit führt, begleiten wir Ove in seinem Tagesablauf... beim Kaffee kochen, bei der Begegnung m... Die Geschichte beginnt mit einem Kaufversuch. Ove, 59, Saabfahrer, Kontrollfreak, treibt einen Verkäufer bei dem Versuch, einen Computer zu erwerben, an seine Grenzen. Und schon im 2. Kapitel, das uns 3 Wochen in die Vergangenheit führt, begleiten wir Ove in seinem Tagesablauf... beim Kaffee kochen, bei der Begegnung mit der Katze, bei seinen Inspektionsgängen und urplötzlich befinden wir uns in Oves Planungen zu seinem eigenen Ableben. Aufgrund von wunderbaren Zufällen und weiblicher Intuition scheitert er immer und immer wieder und der Leser, dessen Sympathie für Ove längst in Liebe umgeschlagen ist, erfährt immer mehr Hintergründe. Der Autor schreibt grandios. Oves eigenes Schubladendenken, seine Vorurteile werden im Laufe der Geschichte gründlichst vom Tisch gewischt. Und er findet neuen Lebensmut! Ein wundervolles Buch!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1