Warenkorb

Nachtland

Die Seiten der Welt

Die Seiten der Welt Band 2

Ganz klar, dieses Buch gehört zu den besten des Jahres 2015!
Portrait

Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren. Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen. Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783104029498
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1197 KB
Verkaufsrang 17629
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Seiten der Welt

mehr
  • Band 1

    Die Seiten der Welt Die Seiten der Welt Kai Meyer
    • Die Seiten der Welt
    • von Kai Meyer
    • (141)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 2

    Nachtland Nachtland Kai Meyer
    • Nachtland
    • von Kai Meyer
    • (86)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 3

    Blutbuch Blutbuch Kai Meyer
    • Blutbuch
    • von Kai Meyer
    • (25)
    • eBook
    • 8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Leider nicht so gut wie der Auftakt...

Nora Ehmes, Thalia-Buchhandlung Hanau

Leider hatte der zweite Band der Bibliomantik-Reihe in meinen Augen seine Schwächen. Den Auftakt der Reihe habe ich total gefeiert und hatte dementsprechend auch hohe Erwartungen an die Fortsetzung. Naja, Teil zwei war ein typischer zweiter Teil mit einigen Längen, wenig Action und sinnlosen Dialogen. Des öfteren haben mir die Erklärungen gefehlt und ich dachte, ich hätte etwas überlesen oder etwas nicht richtig mitbekommen bzw. verstanden. Ich hätte mir ein bisschen mehr Überraschung gewünscht. Vor allem weil dies in Band eins so klasse war. Wenn ich jetzt zusammenfassen müsste was passiert ist, würde mir nichts passendes einfallen. Einzig das Ende konnte mich fesseln und hat dem Buch nochmal "den Popo gerettet" ;) Nichtsdestotrotz hat Kai Meyer auch hier wieder mit seinem klasse Schreibstil punkten können und ich habe ihn direkt wiedererkannt und bin gut ins Buch rein gekommen. Dafür sind meine Erwartungen an Teil drei noch höher! Einfach weil Kai Meyer jetzt einiges wieder gut machen muss. :-) Ich wünsche mir ein fulminantes Finale!

Das hier ist sehr zweiter Teil...

Patricia Päßler, Thalia-Buchhandlung Dresden

... aber nicht im guten Sinne. Wie schon Band eins in den wirklich wichtigen Dingen extrem oberflächlich, man bekommt als Leser wenig Erklärungen. In diesem Band nehmen auch die Logikfehler zu. Wenn z.B. Isis im ersten Band eine extrem begabte Bibliomantin war, die mühelos jeden umfegte, dann ist sie in diesem Band auf einmal nur manchmal mühelos unterwegs, braucht aber auch ganz oft Regenerationspausen? (Warum sie diese braucht, wird nicht erklärt.) Apropos umfegen: Was mich an allen drei Büchern wirklich erschüttert hat, war die Brutalität. Dafür, dass es Jugendbücher sind, sterben reihenweise Leute ... oft auch völlig unnötig und nebenbei. Ich halte nichts vom Verhätscheln, bin selber Krimileser und Tote in Büchern "gewöhnt". Aber die Art und Weise wie damit umgegangen wird, empfinde ich als unpassend, besonders für Jugendliche. Das erinnert zum Teil eher an ein Ballerspiel, als an Literatur. Dafür gibt aber auch wirklich gelungene Momente im Buch. Ich finde z.B. die Geschichten um die Exlibri sehr spannend, die Kallista, die Tintlinge oder Ypsilonzett, den Buchstabenschwarm. Oder auch die Bücherstadt Libropolis oder die "Seiten der Welt" sind tolle Ideen. Diese Lichtblicke haben mich durchhalten lassen, alle drei Bände zu lesen. Auch wenn mich oftmals gestört hat, wenn diese Lieblingsfiguren oder Orte negativ geschildert wurden... was aber manchmal nötig ist, je nachdem, aus welchem Blickwinkel sie geschildert werden, insofern ist es kein großes Drama. Im Gegensatz zu z.B. Harry Potter, der Tintenwelt oder Walter Moers' Zamonien fehlen die Details, die es für den Leser heimelig machen. Selbst nach allen 3 Bänden der "Seiten der Welt" und dem Buch "Der Spur der Bücher" fühle ich mich immer noch nicht als Experte für dieses Universum. Als Hörbuch ist es vielleicht nicht so dramatisch (ich besitze einen Bekannten, der nur das Hörbuch kennt und die Reihe abgöttisch liebt), weil man sich nicht so stark auf die Geschichte konzentriert und weil da einiges gekürzt wurde. Zudem punktet das Hörbuch mit Simon Jäger als Sprecher ;) Was bei dem Taschenbuch zusätzlich besonders ärgerlich ist: Die blaue Schrift färbt beim Lesen auf die Hände ab, sodass man nach der Lektüre glitzert. Selbst bei einem vorsichtigen Leser, der keine Leserillen macht, sieht das Buch durch den Abrieb hinterher sehr gebraucht aus. Das entwertet das wirklich gelungene Design der Bücher. Wem es um die Optik geht, der sollte also lieber zu dem gebundenen Buch greifen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
86 Bewertungen
Übersicht
50
26
7
3
0

Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 30.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn ihr in der Welt aus „Die Seiten der Welt“ leben würdet, wärt ihr Bibliomanten? Also ich bestimmt! „Die Seiten der Welt“ ist eine Trilogie plus zwei Prequels für Bücherliebhaber über Bücherliebhaber. Figuren aus Büchern, die es in unsere Welt verschlägt, sprechende Leselampen und -Sessel, Seelenbücher, ein Baum voller Lesebä... Wenn ihr in der Welt aus „Die Seiten der Welt“ leben würdet, wärt ihr Bibliomanten? Also ich bestimmt! „Die Seiten der Welt“ ist eine Trilogie plus zwei Prequels für Bücherliebhaber über Bücherliebhaber. Figuren aus Büchern, die es in unsere Welt verschlägt, sprechende Leselampen und -Sessel, Seelenbücher, ein Baum voller Lesebändchen und Tapeten, die die Gedanken beim Lesen bildlich darstellen. So niedlich und detailverliebt beginnt es, aber natürlich ist auch diese Welt in Gefahr

Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 12.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Zweite Band hat mir definitiv besser gefallen, als der erste Band. War von vorne bis hinten spannend und ich freue mich schon drauf, Furia bei ihren Abenteuern im nächsten Band zu begleiten :)

Spannung bis zur letzten Seite der Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Zossen am 18.04.2018

Wie auch der erste Band, so auch dieser spannend geschrieben, werde den 3. Band sicher auch lesen. Für Leseratten aller Altersstufen geeignet.