Zorn - Kalter Rauch / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.5

Thriller

Hauptkommissar Claudius Zorn 5

(15)
'MACHE ICH IHNEN ANGST? Das ist gut. Es gehört zu meinem Job. Und ich bin gut darin. Sehr gut.'

Es regnet Fische auf die Stadt. Erst landet eine kleine Elritze in der Dachrinne der Kirche auf dem Hasenberg, kurz darauf klatschen Aale und Lachse auf die nächtlichen Straßen und Wege. Bei Morgengrauen wird das Ausmaß des ungewöhnlichen Phänomens sichtbar. Doch während der Aufräumarbeiten kommt etwas viel Seltsameres zutage: Ein künstliches Hüftgelenk liegt im Mülleimer unter einer glitschigen Rotfeder. Zorn und Schröder ermitteln, dass es einer Frau eingesetzt wurde. Doch diese Frau ist verschwunden. Die beiden Kommissare treffen nur ihren Mann Gregor Zettl an, der, wie Schröder feststellt, vor Jahren ein gefeierter Popstar war. Je mehr Zorn und Schröder ermitteln, desto mehr Fragen tauchen auf: Warum ist Zettls Frau verschwunden? War sie in dunkle Machenschaften verstrickt? Warum kann Gregor Zettl den Ermittlern keine Informationen liefern? Ist er wirklich der unwissende Ehemann, der er vorgibt zu sein? Ist Zettls Frau tot?

Was die beiden Ermittler nicht wissen: Jemand ist hinter Zettl her, er schüchtert ihn ein und droht ihn umzubringen …

Der fünfte Fall für Hauptkommissar Claudius Zorn und den dicken Schröder

Alle Bände der Zorn-Reihe sind erfolgreich fürs Fernsehen verfilmt.
Portrait

Stephan Ludwig arbeitete als Theatertechniker, Musiker und Rundfunkproduzent. Er hat drei Töchter, einen Sohn und keine Katze.
Zum Schreiben kam er durch eine zufällige Verkettung ungeplanter Umstände. Er lebt und raucht in Halle.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 26.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03192-4
Reihe Zorn und Schröder 5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,6/13,1/3,5 cm
Gewicht 359 g
Auflage 3
Verkaufsrang 32.868
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Zorn - Kalter Rauch / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.5

Zorn - Kalter Rauch / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.5

von Stephan Ludwig
(15)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Zorn - Wie sie töten / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.4

Zorn - Wie sie töten / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.4

von Stephan Ludwig
(16)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Hauptkommissar Claudius Zorn

  • Band 1

    30607843
    Zorn - Tod und Regen / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.1
    von Stephan Ludwig
    (101)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    32005870
    Zorn - Vom Lieben und Sterben / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.2
    von Stephan Ludwig
    (47)
    Buch
    8,99
  • Band 3

    35327628
    Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.3
    von Stephan Ludwig
    (26)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    39262487
    Zorn - Wie sie töten / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.4
    von Stephan Ludwig
    (16)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    42426314
    Zorn - Kalter Rauch / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.5
    von Stephan Ludwig
    (15)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    45255285
    Zorn - Wie du mir / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.6
    von Stephan Ludwig
    (17)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden


Herabfallende Fische? Ein Hüftgelenk? Keine Gemeinsamkeiten. Oder doch? Der 5. Fall hielt mich in einer beengenden Stimmung, die sehr gut auf die Situation der Ermittler passte.

Herabfallende Fische? Ein Hüftgelenk? Keine Gemeinsamkeiten. Oder doch? Der 5. Fall hielt mich in einer beengenden Stimmung, die sehr gut auf die Situation der Ermittler passte.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

der Fall ist clever konstruiert, jedoch bleiben einige Fragen offen; die Figuren empfand ich abstoßend & unsympathisch - wenn ZORN immer so ist, verstehe ich den "Kult" nicht ganz der Fall ist clever konstruiert, jedoch bleiben einige Fragen offen; die Figuren empfand ich abstoßend & unsympathisch - wenn ZORN immer so ist, verstehe ich den "Kult" nicht ganz

„Spannender fünfter Band.“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Fischregen, ein Hüftgelenk im Abfall, eine verschwundene Frau mit einem Ehemann der sich nicht mehr aus dem Haus traut und ein älterer Herr mit Doppelleben und dazwischen Zorn und sein nun Vorgesetzter Schröder mit ihren Macken. Das war wieder Spannung bis zur letzten Seite.
Fischregen, ein Hüftgelenk im Abfall, eine verschwundene Frau mit einem Ehemann der sich nicht mehr aus dem Haus traut und ein älterer Herr mit Doppelleben und dazwischen Zorn und sein nun Vorgesetzter Schröder mit ihren Macken. Das war wieder Spannung bis zur letzten Seite.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Spannender, raffiniert konstruierter und brilliant geschriebener Lesestoff, der einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Zorn ermittelt in einer "abgedrehten" Welt. Spannender, raffiniert konstruierter und brilliant geschriebener Lesestoff, der einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Zorn ermittelt in einer "abgedrehten" Welt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Auf Zorn und Schröder ist Verlass. Viele Male besser als die übliche deutsche Krimikost. Auf Zorn und Schröder ist Verlass. Viele Male besser als die übliche deutsche Krimikost.

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der 5. Fall unterhält bestens, vor allem dank der beiden Hauptakteure Zorn und Schröder, deren Schlagabtausch sich steigert. Der Kriminalfall ist originell und hält einen gefangen. Der 5. Fall unterhält bestens, vor allem dank der beiden Hauptakteure Zorn und Schröder, deren Schlagabtausch sich steigert. Der Kriminalfall ist originell und hält einen gefangen.

„Spannender Krimi“

Mareike Lewin, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Nicht nur der Fall, sondern auch das Privatleben der beiden liebenswerten Kommissare. Freue mich schon auf den sechsten Fall! Sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Nicht nur der Fall, sondern auch das Privatleben der beiden liebenswerten Kommissare. Freue mich schon auf den sechsten Fall!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
7
5
3
0
0

Ein Hüftgelenk, tote Fische - und viel Gemenschel
von Xirxe aus Hannover am 26.02.2017

Es ist der erste Zorn-Krimi, den ich gelesen habe und ich bin ziemlich überrascht. Die ersten Teile dieser Reihe, die ja bereits verfilmt worden sind, habe ich schon im Fernsehen gesehen und sie gefielen mir recht gut. Was ich jedoch nicht für möglich gehalten hätte, wie genau die Hauptfiguren... Es ist der erste Zorn-Krimi, den ich gelesen habe und ich bin ziemlich überrascht. Die ersten Teile dieser Reihe, die ja bereits verfilmt worden sind, habe ich schon im Fernsehen gesehen und sie gefielen mir recht gut. Was ich jedoch nicht für möglich gehalten hätte, wie genau die Hauptfiguren dieser Serie der Buchvorlage entsprechen. Insbesondere bei Schröder war der Wiedererkennungswert derart hoch, dass ich darauf gewettet hätte, dass es zuerst die Filme gab und dann die Bücher. Derart schon nach wenigen Seiten positiv eingestimmt machte ich mich ans Weiterlesen. Überaus mysteriös fängt dieses Buch an und viel klarer wird es auch nicht auf den weiteren Seiten. Ein Starkregen aus toten Fischen geht über der Stadt nieder und bei den Aufräumarbeiten am folgenden Tag findet man zufälligerweise ein künstliches Hüftgelenk. Die Trägerin desselben ist verschwunden und das Verhalten ihres Ehemannes wirft noch mehr Fragen auf als er Antworten auf das Verschwinden seiner Frau hat. Offenbar hat er Angst - doch vor was oder wem? Neben der Krimigeschichte nimmt das Privatleben inbesondere von Zorn recht viel Raum ein. Seine Probleme bringen ihn im wahrsten Sinne des Wortes an den Rand des Abgrunds, sodass selbst der hypergutmütige Schröder an seine Grenzen kommt. Wer nicht so viel Wert auf 'Gemenschel' legt, den werden diese teilweise ausführlichen Beschreibungen von Zorns Seelenleben vielleicht langweilen. Mir hat es jedoch gefallen, denn die Figur des egozentrischen Kommissars kam mir dadurch deutlich näher. Sein sonstiges Verhalten (das ich bis dahin nur aus den Filmen kannte, war einfach nur 'bäh'.) empfand ich bisher als ausgesprochen unleidlich, insbesondere neben der so sympathischen Figur Schröders. Der Kriminalfall selbst bleibt bis zum Schluss spannend, wobei mir die Auflösung am Ende etwas zu hollywoodhaft daherkam. Ein Showdown mit großen Getöse, ein liebendes Paar und die große Aufklärung - danach der Zusammenbruch? Etwas Weniger hätte mir hier mehr zugesagt, dennoch: Alles in Allem hat mir auch die Lektüre dieser Zorn-Folge gut gefallen. Vielleicht sollte ich die bereits Gesehenen ebenfalls noch lesen. Ach ja, bei dem Hüftgelenk hätte es etwas Mehr sein können ;-)

Zorn - Teil 5
von Daniela P. am 23.01.2017

Die Hauptkommissare Zorn und Schröder haben in ihrem mittlerweile 5. Band die Rollen getauscht. Schröder ist jetzt Chef. Für beide eine ungewohnte Konstellation, doch der nächste Fall wartet bereits. In einem städtischen Papierkorb wird das künstliche Hüftgelenk von Donata Zettl gefunden, die seit Tagen verschwunden ist. Ihr Ehemann Gregor... Die Hauptkommissare Zorn und Schröder haben in ihrem mittlerweile 5. Band die Rollen getauscht. Schröder ist jetzt Chef. Für beide eine ungewohnte Konstellation, doch der nächste Fall wartet bereits. In einem städtischen Papierkorb wird das künstliche Hüftgelenk von Donata Zettl gefunden, die seit Tagen verschwunden ist. Ihr Ehemann Gregor kann den Kommissaren auch nicht weiterhelfen, er kommt den Ermittlern aber etwas seltsam vor. Anstatt auf Lösungen stoßen Zorn und Schröder auf immer mehr Fragen. Und was sie nicht wissen: Gregor Zettl wird von einem Unbekannten bedroht. In was ist seine Frau verstrickt? "Kalter Rauch" ist der erste Teil der Zorn-Reihe, der mich nicht so richtig packen konnte. Die Geschichte nahm erst so ab Seite 100 ungefähr an Fahrt auf und die Figur des Gregor Zettl war mir etwas zu "seltsam". Zum Glück gibt es schon Band 6. Steigerungsfähig!

Eine wahre Freude zum Lesen :-)
von MissRichardParker am 17.08.2016

Endlich ist er da, der neue Zorn! Darauf hab ich ja schon lange gewartet, denn die beiden Ermittler Zorn und Schröder sind mir so ans Herz gewachsen und ich musste in den Vorgängerbänden so oft lachen, dass es jedes mal eine wahre Freude ist, wenn ein neuer Band erscheint! Auch... Endlich ist er da, der neue Zorn! Darauf hab ich ja schon lange gewartet, denn die beiden Ermittler Zorn und Schröder sind mir so ans Herz gewachsen und ich musste in den Vorgängerbänden so oft lachen, dass es jedes mal eine wahre Freude ist, wenn ein neuer Band erscheint! Auch der neue Fall der beiden war – wie auch die Vorgänger – sehr spannend. Ein Hüftgelenk in einem Abfalleimer bringt Zorn und Schröder zum Ermitteln. Wem gehörte das Hüftgelenk und was ist mit der Besitzerin passiert? Denn diese ist spurlos verschwunden und Ihr Mann, Gregor Zettl, ist alles andere als redselig und hilfsbereit. Ausserdem scheint er noch viel grössere Probleme zu haben, als das Verschwinden seiner Frau.... Ein sehr skuriler und dennoch packender und interessanter Fall! Mehr will ich dazu nicht verraten. Der Schreibstil von Stephan Ludwig ist wie gewohnt flüssig, spannend, humorvoll, fesselnd, witzig, knackig... genau wie es eben sein muss! Ich bin kaum dazu gekommen, das Buch aus der Hand zu legen. Es war zu spannend u zu schön zum Lesen wie sich der brummelige Zorn und Schröder dem neuen Fall und auch dem Privatleben widmen. Die Charaktere sind so toll gezeichnet, dass es einfach eine Freude ist zu lesen, wie sich alles weiterentwickelt. Einen Stern Abzug gabs nur, weil ich noch auf etwas unerwartetes gehofft habe. Ich habe wie auf etwas gewartet, das nicht kam, auch wenn ich es nicht genau beschreiben kann. Ein tolles, empfehlenswertes Buch, bei dem man aber die Vorgänger gelesen haben sollte, um es richtig geniessen zu können. Ich freu mich schon auf den nächsten :-) !