Warenkorb
 

Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

Historischer Roman

(15)

Im Mittelalter verwurzelt, stößt er das Tor zur Renaissance auf: MAXIMILIAN I. von Habsburg - letzter Ritter des Abendlands, erster Kaiser der Neuzeit. Mitreißend schildert Bestseller-Autor Peter Prange den Mann, dessen Ideen und Taten Europa bis heute prägen und der doch ein Zerrissener ist - in der Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen Frauen und im Zwiespalt zwischen Macht und Leidenschaft.

Er wird einmal über halb Europa herrschen – doch als er seiner Lebensliebe Rosina von Krain begegnet, ist er noch ein „Bettelprinz“, der sich am verarmten Wiener Kaiserhof nach Ruhm und Ehre sehnt. Angetrieben von seiner Idee, das alte römisch-deutsche Kaiserreich wiederaufzurichten, wirbt er um Maria, die Erbin von Burgund. Fortan wird er ein Zerrissener sein in der Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen Frauen und im Zwiespalt zwischen Kalkül und Gefühl. Als Herrscher stößt er in seinem Reich das Tor zur Neuzeit auf – aber um welchen Preis? Die dramatische Lebensgeschichte des Tat- und Prachtmenschen, des Liebhabers und Kunstfreundes Maximilian erzählt Erfolgsautor Peter Prange ebenso sachkundig wie mitreißend.

Portrait
Peter Prange ist als Autor international erfolgreich. Er studierte Romanistik, Germanistik und Philosophie in Göttingen, Perugia und Paris. Nach der Promotion gewann er besonders mit seinen historischen Romanen eine große Leserschaft. Seine Werke haben eine internationale Gesamtauflage von über zweieinhalb Millionen verkaufter Exemplare erreicht und wurden in 24 Sprachen übersetzt. Mehrere Bücher wurden verfilmt bzw. werden zur Verfilmung vorbereitet. Der Autor lebt mit seiner Frau in Tübingen.
Zitat
»Die dramatische Liebesgeschichte des Tat- und Prachtmenschen, des Liebhabers und Kunstfreundes Maximilian erzählt Erfolgsautor Peter Prange ebenso sachkundig wie mitreißend.«

Stephan Schwammel, Eschborner Zeitung, 5.2.2015

»Prange beweist [...], dass er wie kein anderer historischen Figuren Leben einhaucht und seine Bücher zu Lektüre werden, die man nicht aus der Hand legen kann.«

Siegener Zeitung, 31.12.2014

»Autor Prange ist selbst eine Art ›deutsche Kaiser‹ der historischen Erzählkunst!«

Arno Udo Pfeiffer, buchbord.de, 14.12.2014

»gehört zu jenen Büchern, die man auf dem Nachttisch liegen hat und auf deren abendliche Lektüre man sich schon den ganzen Tag über freut.«

Rainer Holbe, Luxemburger Wort, 23.11.2014

»Sein Buch über den mächtigen europäischen Herrscher bietet viel: spannende Geschichte, große Gefühle - und sogar Fakten!«

Stern, 13.11.2014

»Weil der Autor stets auch die emotionale Komponente seiner Protagonisten in den Vordergrund stellt, gelingt ihm der Aufbau eines enormen Spannungsbogens«

Com on online, 4.11.2014

»Ich finde, dass Peter Prange mit ›Ich, Maximilian, Kaiser der Welt‹ wieder zeigt, dass er als Autor historischer Romane in einer eigenen Liga spielt.«

Christian von Zittwitz, BuchMarkt, 1.11.2014

»Der Tübinger Autor setzt Päpsten, Königen und Künstlern literarisch ein Denkmal.«

Express, 8.10.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 688
Erscheinungsdatum 22.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19819-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/5 cm
Gewicht 590 g
Auflage 1
Verkaufsrang 18.408
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Ein großartiger Roman über einen Mann, der als Herrscher die Welt prägte. Der es verstand, andere für sich und seine Vorhaben zu begeistern. Der vor Neuem nicht zurückschreckte. Ein großartiger Roman über einen Mann, der als Herrscher die Welt prägte. Der es verstand, andere für sich und seine Vorhaben zu begeistern. Der vor Neuem nicht zurückschreckte.

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Maximilian von Habsburg; letzter Ritter des Abendlandes, Fürst der Renaissance, Heiratskuppler und deutscher Kaiser. Ein großartiger Roman über einen großen Herrscher! Maximilian von Habsburg; letzter Ritter des Abendlandes, Fürst der Renaissance, Heiratskuppler und deutscher Kaiser. Ein großartiger Roman über einen großen Herrscher!

„Ein packender Roman über einen bedeutenden Habsburger“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Peter Prange: Ich Maximilian – Kaiser der Welt
Maximilian I von Habsburg, eine historisch interessante Gestalt, war er doch der „letzte“ Ritter des Abendlandes und der erste Kaiser der Neuzeit. Die Welt befindet sich am Übergang vom Mittelalter zur Renaissance. Sein Wahlspruch „per tot discrimina rerum“ – durch so viele Gefahren, könnte fast schon als Kurzzusammenfassung des Romans von Peter Prange dienen. Maximilian, der bis zuletzt alles selbst in der Hand haben möchte und sich selbst sein Totenhemd anzieht und im Beisein seiner geliebten Rosina in den Sarg legt, hat in seinem Leben viele Höhen und Tiefen erlebt. Im Zwiespalt zwischen Macht und Leidenschaft, zwei Frauen und letztendlich weitreichenden Entscheidungen, die die Weltgeschichte entscheidend beeinflusst haben. Peter Prange ist es gelungen das Leben dieses großen Herrschers in einen lebendigen und fesselnden Roman einzubinden, der „Geschichte“ erlebbar macht. Vom einfachen Ritter zum Herrscher über halb Europa, damals wurden Weichen gestellt, die die Geschichte Europas entscheidend beeinflusst haben.
Peter Prange: Ich Maximilian – Kaiser der Welt
Maximilian I von Habsburg, eine historisch interessante Gestalt, war er doch der „letzte“ Ritter des Abendlandes und der erste Kaiser der Neuzeit. Die Welt befindet sich am Übergang vom Mittelalter zur Renaissance. Sein Wahlspruch „per tot discrimina rerum“ – durch so viele Gefahren, könnte fast schon als Kurzzusammenfassung des Romans von Peter Prange dienen. Maximilian, der bis zuletzt alles selbst in der Hand haben möchte und sich selbst sein Totenhemd anzieht und im Beisein seiner geliebten Rosina in den Sarg legt, hat in seinem Leben viele Höhen und Tiefen erlebt. Im Zwiespalt zwischen Macht und Leidenschaft, zwei Frauen und letztendlich weitreichenden Entscheidungen, die die Weltgeschichte entscheidend beeinflusst haben. Peter Prange ist es gelungen das Leben dieses großen Herrschers in einen lebendigen und fesselnden Roman einzubinden, der „Geschichte“ erlebbar macht. Vom einfachen Ritter zum Herrscher über halb Europa, damals wurden Weichen gestellt, die die Geschichte Europas entscheidend beeinflusst haben.

„Der wahre Erbe Karl des Großen!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Maximilian von Habsburg ist der Begründer der Habsburger Dynastie und nach Karl dem großen ein wichtiger Europäer. Er heiratete Marie von Burgund und kämpfte sein Leben lang gegen Frankreich um die Vorherrschaft in Europa.

Peter Prange hat hier wie immer sehr gut recherchiert und einen spannenden historischen Roman über eine der schillerndsten Persönlichkeiten an der Schwelle zwischen Mittelalter und Neuzeit geschrieben.

Eine Geschichtsstunde die Spaß macht, vor allem mir weil ein großer Teil der Geschichte in meiner Heimat, Flandern, spielt!

Wolfgang Condrus liest die leicht gekürzte Geschichte so, dass sie noch anschaulicher und spannender wird als beim Lesen selbst. Perfekt für lange Winterabende!
Maximilian von Habsburg ist der Begründer der Habsburger Dynastie und nach Karl dem großen ein wichtiger Europäer. Er heiratete Marie von Burgund und kämpfte sein Leben lang gegen Frankreich um die Vorherrschaft in Europa.

Peter Prange hat hier wie immer sehr gut recherchiert und einen spannenden historischen Roman über eine der schillerndsten Persönlichkeiten an der Schwelle zwischen Mittelalter und Neuzeit geschrieben.

Eine Geschichtsstunde die Spaß macht, vor allem mir weil ein großer Teil der Geschichte in meiner Heimat, Flandern, spielt!

Wolfgang Condrus liest die leicht gekürzte Geschichte so, dass sie noch anschaulicher und spannender wird als beim Lesen selbst. Perfekt für lange Winterabende!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2017
Bewertet: anderes Format

Willkommen im Mittelalter! Ausgezeichneter biografischer Roman über den mächtigsten Mann seiner Zeit. Hier wird Geschichte zum Erlebnis!

Historischer Roman vom FEINSTEN!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2017

"Woann i nur aufhern kennt!" Ein Buch wie Dragee Keksi - man kanns, erst einmal angefangen zu lesen, kaum wieder aus der Hand legen UND trotz guter 600 Seiten ist es viel zu dünn!!! Man möchte mehr, noch genauer, noch intensiver!!! Die Mischung aus Geschichte und Historie ist perfekt... "Woann i nur aufhern kennt!" Ein Buch wie Dragee Keksi - man kanns, erst einmal angefangen zu lesen, kaum wieder aus der Hand legen UND trotz guter 600 Seiten ist es viel zu dünn!!! Man möchte mehr, noch genauer, noch intensiver!!! Die Mischung aus Geschichte und Historie ist perfekt gelungen, die Darstellung der Zeit und des Denkens der einzelnen Protagonisten spannend, interessant und nachvollziehbar. Niemals kitschig, niemals langatmig - nur leider manchmal ist ein Kapitel zu ende und man will noch mehr... . Wie schon gesagt: Kurzweilig geschriebener Geschichtsunterricht verpackt in sehr gut gemachter und kaum von der Wirklichkeit zu unterscheidender Romanhandlung. Absolut zu empfehlen!!!

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein tolles Porträt über einen großen Kaiser, wunderbar verknüpft mit fiktiven Elementen.