Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1

Roman

Rosie 1

(209)
Der große SPIEGEL-Bestseller über den unwahrscheinlichsten romantischen Helden aller Zeiten

Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.

Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.
Rezension
'Das Rosie-Projekt' hat sich zu Recht zum filmreifen Welt-Bestseller gemausert Rainer Holbe Luxemburger Wort 20140322
Portrait
Sein erster Roman, ›Das Rosie-Projekt‹, wurde auf Anhieb ein Welterfolg und stand in Deutschlang monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste. Mit dem Roman ›Der Rosie-Effekt‹ und jetzt ›Der Mann, der zu träumen wagte‹ setzt der Australier Graeme Simsion seine Erfolgsgeschichte fort. Simsion war erfolgreicher IT-Berater, bis er mit dem Schreiben anfing. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Melbourne.
Zitat
»›Das Rosie-Projekt‹ hat sich zu Recht zum filmreifen Welt-Bestseller gemausert«

Rainer Holbe, Luxemburger Wort, 22.3.2014

»Eine wunderbar romantische Komödie!«

Maxi, Februar 2014

»Eine ungemein fröhliche, komische, witzige, manchmal auch irrwitzige Geschichte.«

Christine Westermann, WDR2, 30.3.2014

»Ein ganz klassische romantische Komödie«

Norbert Zähringer, Die WELT, 8. Februar 2014

»Das Debüt des IT-Beraters Simsion ist die schrägste Liebesgeschichte des Jahres - lebensklug und saulustig.«

Glamour, 1/2014

»Das Buch ist frisch, es ist originell, witzig, eine romantische Komödie.«

Susann Sturzenegger, Schweizer Rundfunk und Fernsehen, SRF1 (BuchZeichen), 12.1.2014

»eine irrwitzige Geschichte [...] ein schönes Buch, sehr, sehr unterhaltend«

Christine Westermann, Westdeutscher Rundfunk, WDR Fernsehen (Frau TV), 30.1.2014

»Der Australier Graeme Simsion hat ein Märchen für Erwachsene geschrieben, das einem das Herz aufgehen lässt.«

Maren Schürmann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 5.2.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 20.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-52083-1
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 14,6/9,5/3 cm
Gewicht 252 g
Originaltitel The Rosie Project
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Annette Hahn
Verkaufsrang 7.063
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Rosie

  • Band 1

    42426365
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (209)
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45255277
    Der Rosie-Effekt / Rosie Bd. 2
    von Graeme Simsion
    Buch
    12,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderbar zum Entspannen geeignet“

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Don Tillmann sucht eine Frau. Einfach weil es praktisch wäre jemanden zu haben, der einem das Bad putzt während man einen Vortrag über das Asperger-Syndrom hält. Klingt jetzt nicht sehr romantisch. Auch der Fragebogen, den Don sich ausdenkt um die für ihn perfekte Partnerin zu finden ist nicht gerade DIE beste Grundlage für romantische Schmetterlinge im Bauch. Zum Glück wird ihm aber von einem Freund die unperfekteste perfekte Frau überhaupt untergejubelt und ein durchorganisierter Pedant entdeckt plötzlich, was es mit Gefühlen auf sich haben kann. Ein sehr schöner, leichter und lustiger Liebesroman. Don Tillmann sucht eine Frau. Einfach weil es praktisch wäre jemanden zu haben, der einem das Bad putzt während man einen Vortrag über das Asperger-Syndrom hält. Klingt jetzt nicht sehr romantisch. Auch der Fragebogen, den Don sich ausdenkt um die für ihn perfekte Partnerin zu finden ist nicht gerade DIE beste Grundlage für romantische Schmetterlinge im Bauch. Zum Glück wird ihm aber von einem Freund die unperfekteste perfekte Frau überhaupt untergejubelt und ein durchorganisierter Pedant entdeckt plötzlich, was es mit Gefühlen auf sich haben kann. Ein sehr schöner, leichter und lustiger Liebesroman.

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein unterhaltsamer Roman mit toll gestalteten Charakteren und einer packenden Story.
Unterwegs nur lesen, wenn einem die Blicke anderer egal sind, denn lachen muss man einfach!
Ein unterhaltsamer Roman mit toll gestalteten Charakteren und einer packenden Story.
Unterwegs nur lesen, wenn einem die Blicke anderer egal sind, denn lachen muss man einfach!

Valentina Reubold, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Witzig, außergewöhnlich und romantisch! ''Das Rosie-Projekt'' ist das perfekte Buch heiße Sommertage oder den Urlaub Witzig, außergewöhnlich und romantisch! ''Das Rosie-Projekt'' ist das perfekte Buch heiße Sommertage oder den Urlaub

Kann man mit einem 16-seitenlangen Fragebogen die Frau fürs Leben finden? Entdecken Sie die originelle und unglaublich witzige Liebesgeschichte von Professor Don Tillman. Kann man mit einem 16-seitenlangen Fragebogen die Frau fürs Leben finden? Entdecken Sie die originelle und unglaublich witzige Liebesgeschichte von Professor Don Tillman.

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Witzig, amüsant und auch ein wenig zum nachdenken anregend ist dies ein gelungener Roman über das (unvorhersehbare) Leben. Auch als Einzeltitel zu empfehlen. Witzig, amüsant und auch ein wenig zum nachdenken anregend ist dies ein gelungener Roman über das (unvorhersehbare) Leben. Auch als Einzeltitel zu empfehlen.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein neurotischer Genetiker a la Sheldon Cooper versucht durch einen Fragebogen die perfekte Ehefrau zu finden. Witzig, romantisch und wunderbar unkonventionell. Hörbuch ist super! Ein neurotischer Genetiker a la Sheldon Cooper versucht durch einen Fragebogen die perfekte Ehefrau zu finden. Witzig, romantisch und wunderbar unkonventionell. Hörbuch ist super!

Ina Ditzler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Um seine perfekte Ehefrau zu finden entwirft Don einen Fragenkatalog. Doch findet er mithilfe dieser Fragen seine Traumfrau oder kommt ihm das Schicksal in die Quere? Um seine perfekte Ehefrau zu finden entwirft Don einen Fragenkatalog. Doch findet er mithilfe dieser Fragen seine Traumfrau oder kommt ihm das Schicksal in die Quere?

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine berührende Geschichte über eine besondere Person und ein Problem was viele haben. Witzig, und kurzweilig erzählt, ist das Buch perfekt für ein entspanntes Lesevergnügen. Eine berührende Geschichte über eine besondere Person und ein Problem was viele haben. Witzig, und kurzweilig erzählt, ist das Buch perfekt für ein entspanntes Lesevergnügen.

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Ein Liebespaar, wie es gegensätzlicher nicht sein könnte: Don, stets organisiert, und Rosie, die Chaotische. Unterhaltsame Beziehungsgeschichte mit wundervoll feinem Humor.
Ein Liebespaar, wie es gegensätzlicher nicht sein könnte: Don, stets organisiert, und Rosie, die Chaotische. Unterhaltsame Beziehungsgeschichte mit wundervoll feinem Humor.

Annika Riedel, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Toller Roman mit einer tollen Liebesgeschichte und ganz viel Statistik . Toller Roman mit einer tollen Liebesgeschichte und ganz viel Statistik .

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Herrlich skurille Figuren machen diesen Roman zu etwas ganz Besonderem. Richtig gute Unterhaltung! Herrlich skurille Figuren machen diesen Roman zu etwas ganz Besonderem. Richtig gute Unterhaltung!

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Liebe per Multiple-Choice-Verfahren!
Eine schräge Liebeskomödie, die lebensklug und erfrischend anders ist. Don und Rosie muss man einfach lieben!
Liebe per Multiple-Choice-Verfahren!
Eine schräge Liebeskomödie, die lebensklug und erfrischend anders ist. Don und Rosie muss man einfach lieben!

„Wunderbar, wunderbar, wunderbar“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Don Tillman ist etwas anders, er sieht die Welt nüchtern und berechenbar. Um so überraschender für ihn ist Rosie, die ihm auf der Suche nach einer idealen Ehefrau von einem Freund nahegelegt wird und so ganz anders ist, als es sich Don vorstellt.

Eine herzerwärmende, lustige und humorvoll komplizierte Liebesbeziehung die unerwartet in das Leben der Protagonisten tritt. Wunderbar, großartig und wirklich zum genießen.
Don Tillman ist etwas anders, er sieht die Welt nüchtern und berechenbar. Um so überraschender für ihn ist Rosie, die ihm auf der Suche nach einer idealen Ehefrau von einem Freund nahegelegt wird und so ganz anders ist, als es sich Don vorstellt.

Eine herzerwärmende, lustige und humorvoll komplizierte Liebesbeziehung die unerwartet in das Leben der Protagonisten tritt. Wunderbar, großartig und wirklich zum genießen.

„Eine schöne Liebesgeschichte voller Humor und einzigartiger Charaktere“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein unterhaltendes Buch für Fans von Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theorie". Mit einer schön verschrobenen Liebesgeschichte überzeugt Graeme Simsion. Ein unterhaltendes Buch für Fans von Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theorie". Mit einer schön verschrobenen Liebesgeschichte überzeugt Graeme Simsion.

Mareike Lewin, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Die Geschichte ist aus Dons Perspektive geschildert, der am Asperger Syndrom leidet. Oft muss man über seine Denkweise schmunzeln. Eine mal etwas andere Liebesgeschichte. Genial! Die Geschichte ist aus Dons Perspektive geschildert, der am Asperger Syndrom leidet. Oft muss man über seine Denkweise schmunzeln. Eine mal etwas andere Liebesgeschichte. Genial!

Kristin Deak, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Traumfrau gesucht! Eine perfekte Urlaubslektüre für Jedermann. Traumfrau gesucht! Eine perfekte Urlaubslektüre für Jedermann.

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Der 'verrückte' Professor ist auf der Suche nach der Liebe seines Lebens - eine herrlich, schräge, witzige und liebenswerte Liebeskomödie. Don und Rosie sind einfach zauberhaft! Der 'verrückte' Professor ist auf der Suche nach der Liebe seines Lebens - eine herrlich, schräge, witzige und liebenswerte Liebeskomödie. Don und Rosie sind einfach zauberhaft!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher: Sehr lustig, aber nicht profan! Wie weit muss ich mich ändern, um anderen zu gefallen. Dieses Buch habe ich in zwei Tagen "gefressen". Eins meiner absoluten Lieblingsbücher: Sehr lustig, aber nicht profan! Wie weit muss ich mich ändern, um anderen zu gefallen. Dieses Buch habe ich in zwei Tagen "gefressen".

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Verrückt, romantisch, urkomisch. Es ist so spannend zu sehen, wie jemand, der vollkommen anders tickt, romantische Gefühle entwickeln kann. Und es ist einfach großartig geschrieben Verrückt, romantisch, urkomisch. Es ist so spannend zu sehen, wie jemand, der vollkommen anders tickt, romantische Gefühle entwickeln kann. Und es ist einfach großartig geschrieben

„Soziale Inkompetenz hat einen Namen: Don Tillman“

Ekaterina Prokazova

Ich habe das Buch gelesen, weil ich gehört habe, es sei superwitzig. Nun ja, ich habe es gelesen und fand es nur mäßig witzig.
Vielmehr fand ich es vom psychologischen Standpunkt aus gesehen faszinierend. Ein Mensch, der so völlig in seiner eigenen Welt gefangen ist, dass es für ihn bereits an eine Katastrophe mittleren Ausmaßes grenzt, wenn er an einem Dienstagabend etwas anderes essen soll als Hummersalat.

Dieser Mensch sucht nun eine Frau fürs Leben. Es ist verständlich, dass diese Aufgabe für ihn eine unüberwindbare Hürde darstellt, denn Dates empfindet Don als lästig und pure Zeitverschwendung. Doch so intelligent wie Don ist, weiß er sich natürlich zu helfen: Er erstellt einen Fragebogen für sein "Projekt Ehefrau", mit dem er alle ungeeigneten Kandidatinnen gleich auszusortieren hofft, ohne seine kostbare Zeit, die tagtäglich auf die Minute genau verplant ist, zu verplempern. Doch gibt es auf diesem Planeten überhaupt eine Frau, die seinen hohen Ansprüchen gerecht werden kann? Und was noch viel wichtiger ist: Will Don tatsächlich eine ideale Frau an seiner Seite haben? Oder will er unbewusst vielmehr aus dieser Gefangenschaft, genannt Alltag, in die er sich selbst verfrachtet hat, gerettet werden?

Eine Geschichte, die uns unseren eigenen Lebensstil hinterfragen lässt und uns mit der vom Autor höchstpersönlich aufgeworfenen These auseinandersetzen lässt: "Ein bisschen Don Tillman steckt doch in uns allen."
Ich habe das Buch gelesen, weil ich gehört habe, es sei superwitzig. Nun ja, ich habe es gelesen und fand es nur mäßig witzig.
Vielmehr fand ich es vom psychologischen Standpunkt aus gesehen faszinierend. Ein Mensch, der so völlig in seiner eigenen Welt gefangen ist, dass es für ihn bereits an eine Katastrophe mittleren Ausmaßes grenzt, wenn er an einem Dienstagabend etwas anderes essen soll als Hummersalat.

Dieser Mensch sucht nun eine Frau fürs Leben. Es ist verständlich, dass diese Aufgabe für ihn eine unüberwindbare Hürde darstellt, denn Dates empfindet Don als lästig und pure Zeitverschwendung. Doch so intelligent wie Don ist, weiß er sich natürlich zu helfen: Er erstellt einen Fragebogen für sein "Projekt Ehefrau", mit dem er alle ungeeigneten Kandidatinnen gleich auszusortieren hofft, ohne seine kostbare Zeit, die tagtäglich auf die Minute genau verplant ist, zu verplempern. Doch gibt es auf diesem Planeten überhaupt eine Frau, die seinen hohen Ansprüchen gerecht werden kann? Und was noch viel wichtiger ist: Will Don tatsächlich eine ideale Frau an seiner Seite haben? Oder will er unbewusst vielmehr aus dieser Gefangenschaft, genannt Alltag, in die er sich selbst verfrachtet hat, gerettet werden?

Eine Geschichte, die uns unseren eigenen Lebensstil hinterfragen lässt und uns mit der vom Autor höchstpersönlich aufgeworfenen These auseinandersetzen lässt: "Ein bisschen Don Tillman steckt doch in uns allen."

„Kann das gut gehen?“

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Ein Universitätsprofessor mit Asperger Syndrom sucht mittels eines Fragebogens die Frau fürs Leben - und bekommt das genaue Gegenteil!
Wer Sheldon Cooper mag, ist bei Don Tillman genau richtig - turbulent und irre komisch!
Ein Universitätsprofessor mit Asperger Syndrom sucht mittels eines Fragebogens die Frau fürs Leben - und bekommt das genaue Gegenteil!
Wer Sheldon Cooper mag, ist bei Don Tillman genau richtig - turbulent und irre komisch!

„Gegensätze ziehen sich an!“

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das Rosie-Projekt erzählt sehr humorvoll wie der Asberger-Autist Don Tillman nach der liebe sucht und sie auch findet.

Das Hörbuch ist ungekürzt und wirklich gut anzuhören!
Das Rosie-Projekt erzählt sehr humorvoll wie der Asberger-Autist Don Tillman nach der liebe sucht und sie auch findet.

Das Hörbuch ist ungekürzt und wirklich gut anzuhören!

L.V Teichert, Thalia-Buchhandlung Hagen

Liebesgeschichte ohne jeglichen Kitsch, jedoch voller Witz&skurrilen Situationen.Der liebenswerte Hauptprotagonist erinnert an Sheldon Cooper aus der Fernsehserie Big Bang Theory. Liebesgeschichte ohne jeglichen Kitsch, jedoch voller Witz&skurrilen Situationen.Der liebenswerte Hauptprotagonist erinnert an Sheldon Cooper aus der Fernsehserie Big Bang Theory.

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Ein lockerer Roman, der auf jeden Fall begeistern kann. Eine eher untypische aber trotzdem schöne Liebesgeschichte. Ein lockerer Roman, der auf jeden Fall begeistern kann. Eine eher untypische aber trotzdem schöne Liebesgeschichte.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Eine wirklich lustige Liebesgeschichte, mit einem völlig verschrobenen aber dennoch liebenswerten Protagonisten. Die große Liebe nach einem Fragenkatalog finden... Ist das möglich? Eine wirklich lustige Liebesgeschichte, mit einem völlig verschrobenen aber dennoch liebenswerten Protagonisten. Die große Liebe nach einem Fragenkatalog finden... Ist das möglich?

Kurzweilige Unterhaltung! Jedoch sind die Reaktionen des Hauptcharakters nach einer Weile leider vorhersehbar, wodurch der Unterhaltungseffekt langsam abnimmt. Kurzweilige Unterhaltung! Jedoch sind die Reaktionen des Hauptcharakters nach einer Weile leider vorhersehbar, wodurch der Unterhaltungseffekt langsam abnimmt.

„Don und Rosie...“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Lauthals lachend im Zug/Straßenbahn/Bus erwischt werden, das könnte Ihnen bei der Lektüre dieses Buches häufiger passieren. Nichtsdestotrotz ist diese wunderbare Geschichte nicht nur höchst amüsant ,sondern genau wie Mark Haddons
"Supergute Tage" gleichzeitig auch das anrührende Psychogramm eines Mannes mit ziemlich ungewöhnlichen Verhaltensweisen. Don Tillman ,39,ist Professor für Genetik an einer australischen Universität und könnte vielleicht mit dem Stempel "unter dem Asperger-Syndrom leidend" versehen werden.Aber genau das bringt den Leser dieser komödiantischen Geschichte auch zum Nachdenken: über das unter uns Menschen so beliebte Schubladendenken.Und Don ist jemand, der sich bis dato entweder als Clown(Schule) und später zumindestens als Koryphäe (Uni) mit speziellen Macken seinen Ruf erworben hat. Sein durchstrukturierter Alltag, seine zeitsparenden Essensgewohnheiten und vieles andere haben bewirkt, das er nur zwei Freunde sein Eigen nennt: Gene, Professor für Genetik und dessen Frau Claudia, Psychologin und zeitweilige Therapeutin Don`s. Als Don beschließt mit Hilfe eines wohlstrukturierten Fragebogen-Projektes(16 Seiten!) vielleicht doch noch DIE adäquate Lebenspartnerin zu finden, ahnt er noch nicht, das er Rosie kennenlernen wird.Und Rosie hat ein ganz anderes Projekt am Start : sie sucht ihren biologischenVater und Don als Genetiker soll ihr dabei helfen....Wie dabei nach und nach sein ganzes Leben, Denken und Empfinden(!) auf den Kopf gestellt wird ist Nicht nur unglaublich lustig, sondern auch nachvollziehbar und rührend zugleich, denn kann jemand, der schon Probleme hat, Gefühle anderer in ihrem Gesicht zu erkennen, seinen Dauer-Analyse-Modus abstellen und merken, wo er selber Liebe empfindet ? Ich habe Don Tillmanns Geschichte in dreieinhalb Stunden durchgezogen, viel Vergnügen wünsche ich all denen, die sie noch vor sich haben.......
Lauthals lachend im Zug/Straßenbahn/Bus erwischt werden, das könnte Ihnen bei der Lektüre dieses Buches häufiger passieren. Nichtsdestotrotz ist diese wunderbare Geschichte nicht nur höchst amüsant ,sondern genau wie Mark Haddons
"Supergute Tage" gleichzeitig auch das anrührende Psychogramm eines Mannes mit ziemlich ungewöhnlichen Verhaltensweisen. Don Tillman ,39,ist Professor für Genetik an einer australischen Universität und könnte vielleicht mit dem Stempel "unter dem Asperger-Syndrom leidend" versehen werden.Aber genau das bringt den Leser dieser komödiantischen Geschichte auch zum Nachdenken: über das unter uns Menschen so beliebte Schubladendenken.Und Don ist jemand, der sich bis dato entweder als Clown(Schule) und später zumindestens als Koryphäe (Uni) mit speziellen Macken seinen Ruf erworben hat. Sein durchstrukturierter Alltag, seine zeitsparenden Essensgewohnheiten und vieles andere haben bewirkt, das er nur zwei Freunde sein Eigen nennt: Gene, Professor für Genetik und dessen Frau Claudia, Psychologin und zeitweilige Therapeutin Don`s. Als Don beschließt mit Hilfe eines wohlstrukturierten Fragebogen-Projektes(16 Seiten!) vielleicht doch noch DIE adäquate Lebenspartnerin zu finden, ahnt er noch nicht, das er Rosie kennenlernen wird.Und Rosie hat ein ganz anderes Projekt am Start : sie sucht ihren biologischenVater und Don als Genetiker soll ihr dabei helfen....Wie dabei nach und nach sein ganzes Leben, Denken und Empfinden(!) auf den Kopf gestellt wird ist Nicht nur unglaublich lustig, sondern auch nachvollziehbar und rührend zugleich, denn kann jemand, der schon Probleme hat, Gefühle anderer in ihrem Gesicht zu erkennen, seinen Dauer-Analyse-Modus abstellen und merken, wo er selber Liebe empfindet ? Ich habe Don Tillmanns Geschichte in dreieinhalb Stunden durchgezogen, viel Vergnügen wünsche ich all denen, die sie noch vor sich haben.......

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Liebe ist messbar.... Glauben sie nicht ? Dann folgen sie unserem Helden bei seinem Versuch es zu beweisen. Urkomisch und liebestoll geschrieben. Einfach klasse Liebe ist messbar.... Glauben sie nicht ? Dann folgen sie unserem Helden bei seinem Versuch es zu beweisen. Urkomisch und liebestoll geschrieben. Einfach klasse

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein witziges und humorvolles Buch, bei dem die Hauptfigur Don Tillmann perfekt mit Sheldon Cooper aus der TV-Serie "The Big Bang Theorie" verglichen werden kann.
Ein witziges und humorvolles Buch, bei dem die Hauptfigur Don Tillmann perfekt mit Sheldon Cooper aus der TV-Serie "The Big Bang Theorie" verglichen werden kann.

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Was passiert, wenn man seine Zukunft haargenau durchplant? Natürlich genau das Gegenteil dessen, was man sich vorgestellt hat. Eine etwas ungewöhnliche Liebesgeschichte! Toll! Was passiert, wenn man seine Zukunft haargenau durchplant? Natürlich genau das Gegenteil dessen, was man sich vorgestellt hat. Eine etwas ungewöhnliche Liebesgeschichte! Toll!

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die Geschichte um den sonderbaren Don Tillman ist einfach schön zu lesen. Das gesamte Buch ist in einem einmaligen Stil geschrieben. Die Geschichte um den sonderbaren Don Tillman ist einfach schön zu lesen. Das gesamte Buch ist in einem einmaligen Stil geschrieben.

Marlies Steiner, Thalia-Buchhandlung Plauen

So viel Witz und eigenwilliger Charme in einem einzigen Buch! Meine besondere Empfehlung für Fans der Serie "The Big Bang Theory"! So viel Witz und eigenwilliger Charme in einem einzigen Buch! Meine besondere Empfehlung für Fans der Serie "The Big Bang Theory"!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die perfekte Kombination aus Witz und Intelligenz. Die perfekte Kombination aus Witz und Intelligenz.

Christiane Ludwig, Thalia-Buchhandlung Dresden

Das Rosieprojekt ist kein typischer Liebesroman. Don, der geneigte Serienfans an Sheldon Cooper erinnern mag, versucht Liebe mit Logik zu finden. Ein herrlicher Spaß! Das Rosieprojekt ist kein typischer Liebesroman. Don, der geneigte Serienfans an Sheldon Cooper erinnern mag, versucht Liebe mit Logik zu finden. Ein herrlicher Spaß!

Charlotte Feit, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein Typ, der ebenso weltfremd erscheint wie Sheldon Cooper, trifft plötzlich auf "Fräulein Durchgeknallt", die sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Unbedingt lesen! Ein Typ, der ebenso weltfremd erscheint wie Sheldon Cooper, trifft plötzlich auf "Fräulein Durchgeknallt", die sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Unbedingt lesen!

Nicole Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Eine wunderbare Geschichte darüber, dass das Leben und die Liebe manchmal eigene Wege gehen. Egal wie unsere Pläne aussehen Eine wunderbare Geschichte darüber, dass das Leben und die Liebe manchmal eigene Wege gehen. Egal wie unsere Pläne aussehen

Lucy Wade, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr charmentes Buch, ich habe mich schon ein bisschen in Don Tillman verliebt. Sehr charmentes Buch, ich habe mich schon ein bisschen in Don Tillman verliebt.

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Tolle Liebesgeschichte mit vielen Auf und Abs. Sehr unterhaltsam Und humorvoll. Tolle Liebesgeschichte mit vielen Auf und Abs. Sehr unterhaltsam Und humorvoll.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Eine wunderbar romantische Komödie. Hat das Potential verfilmt zu werden. Eine wunderbar romantische Komödie. Hat das Potential verfilmt zu werden.

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ein Held zum Knuddeln, Schmunzeln und sich wunderbar amüsieren! Eine schräge und skurrile Liebesgeschichte mal ganz anders. Großartig! Unbedingt lesen!!! Ein Held zum Knuddeln, Schmunzeln und sich wunderbar amüsieren! Eine schräge und skurrile Liebesgeschichte mal ganz anders. Großartig! Unbedingt lesen!!!

Melissa Orhan, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein modernes Märchen mit einem Hauptcharakter, in den man sich einfach verlieben muss! So absurd, komisch und bezaubernd, dass man es unbedingt mit der ganzen Welt teilen will. Ein modernes Märchen mit einem Hauptcharakter, in den man sich einfach verlieben muss! So absurd, komisch und bezaubernd, dass man es unbedingt mit der ganzen Welt teilen will.

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Es gibt wohl kaum zwei Menschen, die so schlecht zusammenpassen wie Don und Rosie - der Genetikprof und die Barkeeperin! Und doch funkt es! Die beste Lovestory des Jahrzehnts! Es gibt wohl kaum zwei Menschen, die so schlecht zusammenpassen wie Don und Rosie - der Genetikprof und die Barkeeperin! Und doch funkt es! Die beste Lovestory des Jahrzehnts!

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine wunderschöne, witzige und mitreißende Liebesgeschichte, die mein Herz im Sturm erobert hat. Wer "The Big Bang Theory" mag, wird dieses Buch lieben! Eine wunderschöne, witzige und mitreißende Liebesgeschichte, die mein Herz im Sturm erobert hat. Wer "The Big Bang Theory" mag, wird dieses Buch lieben!

Julia Petri, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Dieses Buch und Don Tillman haben mein Herz im Sturm erobert ! Humorvoll, verrückt und liebenswert, dieses Buch war mein absolutes Highlight im letzten Jahr ! Unbedingt lesen ! Dieses Buch und Don Tillman haben mein Herz im Sturm erobert ! Humorvoll, verrückt und liebenswert, dieses Buch war mein absolutes Highlight im letzten Jahr ! Unbedingt lesen !

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Logik und Ordnung im Leben ist ja grundsätzlich nicht verkehrt... aber in Sachen Liebe kann man nicht einfach alles durchplanen! Sympatisch, lustig und etwas anders... Logik und Ordnung im Leben ist ja grundsätzlich nicht verkehrt... aber in Sachen Liebe kann man nicht einfach alles durchplanen! Sympatisch, lustig und etwas anders...

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Wenn die Suche nach einer Frau zum Forschungsobjekt wird ... dann lesen Sie dieses Buch. Leichte Unterhaltung, gut zu lesen. Wenn die Suche nach einer Frau zum Forschungsobjekt wird ... dann lesen Sie dieses Buch. Leichte Unterhaltung, gut zu lesen.

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Witzig und total herzlich geschrieben. Trotz pink-farbenen Cover definitiv auch ein Buch für Männer! Witzig und total herzlich geschrieben. Trotz pink-farbenen Cover definitiv auch ein Buch für Männer!

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Don Tillman ist auf der Suche nach einer Frau und dabei so herrlich schrullig und unflexibel, dass man sich einfach in ihn verlieben muss. Aktiviert garantiert die Lachmuskeln! Don Tillman ist auf der Suche nach einer Frau und dabei so herrlich schrullig und unflexibel, dass man sich einfach in ihn verlieben muss. Aktiviert garantiert die Lachmuskeln!

„Ein großartiger und humorvoller Roman mit einer großen Portion Gefühl!“

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Don Tillman, genialer Genetiker, aber absolut sozial inkompetent, ist die schräge aber unglaublich sympathische Hauptfigur dieses Werks. Sein absolut rationaler Blick auf alles, sorgt dafür, dass er in alltäglichen Situationen ständig ins Fettnäpfchen tritt, obwohl er gerne alles richtig machen möchte.
Don will nun endlich die Frau seines Lebens finden, geht dabei aber ebenfalls absurd rational vor und erstellt akkuraten Fragebögen, mit deren Hilfe Frauen mit "schlechte" Eigenschaften - Rauchen, Trinken, Unpünktlichkeit, usw. - aussortiert werden sollen.
Hier tritt dann auch die titelgebende Rosie ins Geschehen und in Dons Leben ein. Rosie möchte nach dem Tod ihrer Mutter endlich ihren leiblichen Vater finden und braucht dafür Dons Hilfe als Genetiker. Rosie ist das absolute Gegenteil aller gewünschten Eigenschaften für Dons Traumfrau, aber wie man es sich denken kann lernt dieser nach und nach, dass Gefühle selten etwas mit Logik zu tun haben.
Dabei kommt diese Liebesgeschichte ohne großen Kitsch und Pathos aus und bietet zwei unglaublich liebenswerte Hauptfiguren, denen man ein Happy End nur wünschen kann. Ein weiteres großes Plus des eigentlich als Drehbuch konzipierten Romans sind die Dialoge, die einfach auf den Punkt getroffen sind und mich des Öfteren lauthals lachen haben lassen.
Ein großartiger und humorvoller Roman mit einer großen Portion Gefühl!
Don Tillman, genialer Genetiker, aber absolut sozial inkompetent, ist die schräge aber unglaublich sympathische Hauptfigur dieses Werks. Sein absolut rationaler Blick auf alles, sorgt dafür, dass er in alltäglichen Situationen ständig ins Fettnäpfchen tritt, obwohl er gerne alles richtig machen möchte.
Don will nun endlich die Frau seines Lebens finden, geht dabei aber ebenfalls absurd rational vor und erstellt akkuraten Fragebögen, mit deren Hilfe Frauen mit "schlechte" Eigenschaften - Rauchen, Trinken, Unpünktlichkeit, usw. - aussortiert werden sollen.
Hier tritt dann auch die titelgebende Rosie ins Geschehen und in Dons Leben ein. Rosie möchte nach dem Tod ihrer Mutter endlich ihren leiblichen Vater finden und braucht dafür Dons Hilfe als Genetiker. Rosie ist das absolute Gegenteil aller gewünschten Eigenschaften für Dons Traumfrau, aber wie man es sich denken kann lernt dieser nach und nach, dass Gefühle selten etwas mit Logik zu tun haben.
Dabei kommt diese Liebesgeschichte ohne großen Kitsch und Pathos aus und bietet zwei unglaublich liebenswerte Hauptfiguren, denen man ein Happy End nur wünschen kann. Ein weiteres großes Plus des eigentlich als Drehbuch konzipierten Romans sind die Dialoge, die einfach auf den Punkt getroffen sind und mich des Öfteren lauthals lachen haben lassen.
Ein großartiger und humorvoller Roman mit einer großen Portion Gefühl!

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine der originellsten und witzigsten Liebesgeschichten seit langem! Ich musste den zweiten direkt hinterher lesen! Ein Muss! Eine der originellsten und witzigsten Liebesgeschichten seit langem! Ich musste den zweiten direkt hinterher lesen! Ein Muss!

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Don Tillman sucht die Frau fürs Leben und erstellt einen 16-seitigen Fragebogen für die Frauen, die er datet :-) Dieser Roman ist witzig und liebevoll geschrieben. Ein MUSS!!! Don Tillman sucht die Frau fürs Leben und erstellt einen 16-seitigen Fragebogen für die Frauen, die er datet :-) Dieser Roman ist witzig und liebevoll geschrieben. Ein MUSS!!!

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Eine tolle Story trifft auf einen sehr guten Schreibstil, unbedingt lesen! Eine tolle Story trifft auf einen sehr guten Schreibstil, unbedingt lesen!

Franziska Pörsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Don Tillman vertraut auf die Wissenschaft und Fragebögen - auch wenn es um seine Traumfrau geht. Diese humorvolle Suche nach der wahren Liebe bereitet wahre Lesefreude! Don Tillman vertraut auf die Wissenschaft und Fragebögen - auch wenn es um seine Traumfrau geht. Diese humorvolle Suche nach der wahren Liebe bereitet wahre Lesefreude!

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Lustig, herzerwärmend, mit sympathischen Charakteten und einer Hauptfigur, die Sheldon Coopers jüngerer Bruder hätte sein können. Lustig, herzerwärmend, mit sympathischen Charakteten und einer Hauptfigur, die Sheldon Coopers jüngerer Bruder hätte sein können.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Held wider Willen. Diesen Don und die unvergleichliche Rosie muss man einfach erlebt haben ... Ein Held wider Willen. Diesen Don und die unvergleichliche Rosie muss man einfach erlebt haben ...

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ein Buch zum Verlieben! Es zaubert Ihnen während des ganzen Lesens ein Lächeln ins Gesicht, da es witizg, anrührend und voller liebenswerter Protagonisten ist. Ein Buch zum Verlieben! Es zaubert Ihnen während des ganzen Lesens ein Lächeln ins Gesicht, da es witizg, anrührend und voller liebenswerter Protagonisten ist.

„Ein Nerd trifft die Liebe“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Don Tillmann ist etwas anders als die Menschen um ihn herum - sehr fokussiert, sehr in strikt eingeteilte Pläne verstrickt, wenig emphatisch, ein Nerd mit Asperger Symptom.
Jetzt soll sich etwas ändern - Don sucht eine Ehefrau; und da hat er sehr genaue Vorstellungen.
Doch dann kommt Rosie und bringt sein Leben ganz schön durcheinander...
Eine liebenswerte Liebesgeschichte, die einem den Spiegel vorhält, in wie vielen Standards man selbst so tagtäglich gefangen ist.
Ein skurriler Held & viel Situationskomik machen diesen Roman zu einem humorvollen Leseerlebnis.
Don Tillmann ist etwas anders als die Menschen um ihn herum - sehr fokussiert, sehr in strikt eingeteilte Pläne verstrickt, wenig emphatisch, ein Nerd mit Asperger Symptom.
Jetzt soll sich etwas ändern - Don sucht eine Ehefrau; und da hat er sehr genaue Vorstellungen.
Doch dann kommt Rosie und bringt sein Leben ganz schön durcheinander...
Eine liebenswerte Liebesgeschichte, die einem den Spiegel vorhält, in wie vielen Standards man selbst so tagtäglich gefangen ist.
Ein skurriler Held & viel Situationskomik machen diesen Roman zu einem humorvollen Leseerlebnis.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine unterhaltsame Liebeskomödie mit einem Protagonisten, den man am liebsten einmal persönlich kennen lernen möchte. Eine unterhaltsame Liebeskomödie mit einem Protagonisten, den man am liebsten einmal persönlich kennen lernen möchte.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

So wunderbar skurril! So wunderbar skurril!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine bezaubernde Geschichte über einen Mann, der ganz besonders ist! Ein Buch, dass jeder gelesen haben sollte! Eine bezaubernde Geschichte über einen Mann, der ganz besonders ist! Ein Buch, dass jeder gelesen haben sollte!

Sabine Leschinski, Thalia-Buchhandlung Solingen

Ich habe selten so eine aberwitzige Liebesgeschichte gelesen. Wer schrägen Humor liebt, wird von dem Roman hingerissen sein. Ich habe selten so eine aberwitzige Liebesgeschichte gelesen. Wer schrägen Humor liebt, wird von dem Roman hingerissen sein.

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Son ist ein 130% Theoretiker! Jetzt braucht er eine Ehefrau. Und da kommt Rosie ins Spiel! Unglaublich komisck, dabei aber nie zu flach. Einfach genial! Son ist ein 130% Theoretiker! Jetzt braucht er eine Ehefrau. Und da kommt Rosie ins Spiel! Unglaublich komisck, dabei aber nie zu flach. Einfach genial!

Rosie ist kein Ehefrauen-Material. Meint Don Tillmann. Wie man trotz oder gerade wegen eines Ehe-Eignungs-Formulars doch die "Eine" findet, erfahren Sie hier. Köstlich! Rosie ist kein Ehefrauen-Material. Meint Don Tillmann. Wie man trotz oder gerade wegen eines Ehe-Eignungs-Formulars doch die "Eine" findet, erfahren Sie hier. Köstlich!

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Geschichte, die einen anderen Blick auf die Gefühlswelt und ihre Überraschungen wirft. Voller Humor und in einem hinreißenden Stil geschrieben! Unbedingt lesenwert Eine Geschichte, die einen anderen Blick auf die Gefühlswelt und ihre Überraschungen wirft. Voller Humor und in einem hinreißenden Stil geschrieben! Unbedingt lesenwert

„Sheldon Cooper lässt grüßen! “

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Don Tillman hat seine ganz besonderen Eigenheiten.
Ob er alles zwanghaft plant oder einfach nur seine Unfähigkeit mit zwischenmenschlichen Beziehungen um zugehen, bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten.
Da er jedoch die perfekte Frau sucht, kommt er auf den brillanten Plan einen Fragebogen zu entwickeln, der ihm die Zeit ersparen soll, unnötige Verabredungen zu ersparen.
Am besten sollte diese Frau nicht rauchen, immer pünktlich sein, gebildet und keinen Alkohol trinken.
Und dann kommt Rosie. Eine Frau, die raucht, nie pünktlich ist und Barkeeperin.
Mit viel Witz und Charme schildert der Autor die Erlebnisse von Don Tillman mit Rosie. Schon beim Lesen hatte mich Don sehr stark mit seinen Zwangsneurosen und Makeln an den Charakter von Big Bang Theory Sheldon erinnert und so hatte besagter Don mein Herz im Sturm erobert.
Mehr als einmal musste ich über eine bestimmte Situation lauthals lachen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Wer eine witzige und charmante Liebesgeschichte sucht, ist mit diesem Buch bestens beraten. Und Fans der Serie Big Bang Theory sollten sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
Don Tillman hat seine ganz besonderen Eigenheiten.
Ob er alles zwanghaft plant oder einfach nur seine Unfähigkeit mit zwischenmenschlichen Beziehungen um zugehen, bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten.
Da er jedoch die perfekte Frau sucht, kommt er auf den brillanten Plan einen Fragebogen zu entwickeln, der ihm die Zeit ersparen soll, unnötige Verabredungen zu ersparen.
Am besten sollte diese Frau nicht rauchen, immer pünktlich sein, gebildet und keinen Alkohol trinken.
Und dann kommt Rosie. Eine Frau, die raucht, nie pünktlich ist und Barkeeperin.
Mit viel Witz und Charme schildert der Autor die Erlebnisse von Don Tillman mit Rosie. Schon beim Lesen hatte mich Don sehr stark mit seinen Zwangsneurosen und Makeln an den Charakter von Big Bang Theory Sheldon erinnert und so hatte besagter Don mein Herz im Sturm erobert.
Mehr als einmal musste ich über eine bestimmte Situation lauthals lachen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Wer eine witzige und charmante Liebesgeschichte sucht, ist mit diesem Buch bestens beraten. Und Fans der Serie Big Bang Theory sollten sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Lustig-skurriler Liebesroman - erfrischend und berührend! Lustig-skurriler Liebesroman - erfrischend und berührend!

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Don Tillman, Professor für Genetik, hat ein Ehefrau-Projekt für seine Zukunft ausgearbeitet. Aber mit seinen genauen Vorstellungen von der perfekten Ehefrau gibt es im wirklichen Leben ziemliche Schwierigkeiten. Eines Tages taucht eine junge Frau in seinem Büro auf, die ihr eigenes Projekt verfolgt. Sie sucht ihren biologischen Vater. Ein spannendes Spiel der Projekte beginnt...... Don Tillman, Professor für Genetik, hat ein Ehefrau-Projekt für seine Zukunft ausgearbeitet. Aber mit seinen genauen Vorstellungen von der perfekten Ehefrau gibt es im wirklichen Leben ziemliche Schwierigkeiten. Eines Tages taucht eine junge Frau in seinem Büro auf, die ihr eigenes Projekt verfolgt. Sie sucht ihren biologischen Vater. Ein spannendes Spiel der Projekte beginnt......

„Zum Totlachen!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Dieser Roman ist einfach klasse. Superlustig und dabei eben kein typisches "rosa" Frauenbuch. Im Grunde ist "Das Rosie-Projekt" unbedingt empfehlenswert für alle Tommy-Jaud & Co. Leser. Macht so richtig Spaß, vor allem aufgrund der schrulligen Lebensechtheit der Charaktere. Dieser Roman ist einfach klasse. Superlustig und dabei eben kein typisches "rosa" Frauenbuch. Im Grunde ist "Das Rosie-Projekt" unbedingt empfehlenswert für alle Tommy-Jaud & Co. Leser. Macht so richtig Spaß, vor allem aufgrund der schrulligen Lebensechtheit der Charaktere.

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

Das ist das Buch, um Männer endlich zu verstehen - und so amüsant! Das ist das Buch, um Männer endlich zu verstehen - und so amüsant!

„Sheldon + Monk + Gregory Peck“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Vielleicht das richtige Buch zum Valentinstag - denn stellen wir uns vor, dass jemand wie Sheldon Cooper (Big Bang) das Problem der Beziehung zu einer Frau angeht. Doch darauf kann man das Ganze zum Glück nicht reduzieren. Mit leichter Feder geschrieben, humorvoll und Hoffnung machend, dass auf jeden Topf ein Deckel passt. Vielleicht das richtige Buch zum Valentinstag - denn stellen wir uns vor, dass jemand wie Sheldon Cooper (Big Bang) das Problem der Beziehung zu einer Frau angeht. Doch darauf kann man das Ganze zum Glück nicht reduzieren. Mit leichter Feder geschrieben, humorvoll und Hoffnung machend, dass auf jeden Topf ein Deckel passt.

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Total witzig, wie Simsion die sehr gut organisierte Suche nach der perfekten Frau beschreibt.... Total witzig, wie Simsion die sehr gut organisierte Suche nach der perfekten Frau beschreibt....

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Ein Mann, eine Liste und die Suche nach der großen Liebe Ein Mann, eine Liste und die Suche nach der großen Liebe

„Was tun, wenn ...“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

... man es eigentlich nicht so mit diesem zwischenmenschlichem Zeug hat, aber dennoch heiraten will und dazu noch leicht autistische Züge an sich hat? Don Tillmann, Genetik-Professor, entwickelt einfach mal einen ellenlangen Fragebogen für seine potentiellen Ehefrauen, um die "Falschen" auszusortieren. Dumm nur, wenn der beste Freund einem ein Frauen-Exemplar unterjubelt, die eigentlich so gar nicht den gewünschten Standards entspricht, und es dann genau diese Frau ist, in die man sich verliebt.
... man es eigentlich nicht so mit diesem zwischenmenschlichem Zeug hat, aber dennoch heiraten will und dazu noch leicht autistische Züge an sich hat? Don Tillmann, Genetik-Professor, entwickelt einfach mal einen ellenlangen Fragebogen für seine potentiellen Ehefrauen, um die "Falschen" auszusortieren. Dumm nur, wenn der beste Freund einem ein Frauen-Exemplar unterjubelt, die eigentlich so gar nicht den gewünschten Standards entspricht, und es dann genau diese Frau ist, in die man sich verliebt.

„klasse!“

Britta Weiler

Genetiker Anfang 40 mit Aspergersyndrom beschließt, dass es Zeit wird, eine Frau zu finden und erarbeitet einen Fragenkatalog für sein "Ehefrauprojekt". Natürlich findet der Kontrollfreak keine Frau, die seinen Ansprüchen genügt. Auch die rauchende, trinkende, unpünktliche Rosie, die eines Tages in seinem Büro auftaucht, geht gar nicht. Für sie entwickelt er aber ein neues Projekt, bei dem es darum geht herauszufinden, wer Rosies leiblicher Vater ist. Und natürlich kommt alles anders als geplant...

Das Ende ist natürlich vorhersehbar, aber der Weg dahin ist so wunderbar verschroben, witzig, kurzweilig, dass ich dieses Buch wirklich allen empfehlen kann, die sich mal wieder lesend richtig amüsieren möchten.
Genetiker Anfang 40 mit Aspergersyndrom beschließt, dass es Zeit wird, eine Frau zu finden und erarbeitet einen Fragenkatalog für sein "Ehefrauprojekt". Natürlich findet der Kontrollfreak keine Frau, die seinen Ansprüchen genügt. Auch die rauchende, trinkende, unpünktliche Rosie, die eines Tages in seinem Büro auftaucht, geht gar nicht. Für sie entwickelt er aber ein neues Projekt, bei dem es darum geht herauszufinden, wer Rosies leiblicher Vater ist. Und natürlich kommt alles anders als geplant...

Das Ende ist natürlich vorhersehbar, aber der Weg dahin ist so wunderbar verschroben, witzig, kurzweilig, dass ich dieses Buch wirklich allen empfehlen kann, die sich mal wieder lesend richtig amüsieren möchten.

„Fragebogen vs Liebe“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Der Klappentext sprach mich sofort an, das Cover ließ mich ein wenig zweifeln. Doch die Geschichte ist viel weniger "pink" als man zuerst vermuten würde. Der zerstreute Nerd Don Tilman versucht anhand eines Fragebogens die perfekte Frau zu finden. Das führt zu mach einer amüsanten Situation, die den Leser schmunzeln lässt. Rosie passt so gar nicht in sein Fragebogen-Schema - Pech gehabt! Oder doch nicht? Rosie hingegen verfolgt ihre ganz eigenen Pläne, und die beiden beim Kennenlernen zu begleiten ist eine sehr humorvolle Angelegenheit. Toller Humor mit sympathischen Charakteren, meine absolute Empfehlung erhält dieses Buch! Der Klappentext sprach mich sofort an, das Cover ließ mich ein wenig zweifeln. Doch die Geschichte ist viel weniger "pink" als man zuerst vermuten würde. Der zerstreute Nerd Don Tilman versucht anhand eines Fragebogens die perfekte Frau zu finden. Das führt zu mach einer amüsanten Situation, die den Leser schmunzeln lässt. Rosie passt so gar nicht in sein Fragebogen-Schema - Pech gehabt! Oder doch nicht? Rosie hingegen verfolgt ihre ganz eigenen Pläne, und die beiden beim Kennenlernen zu begleiten ist eine sehr humorvolle Angelegenheit. Toller Humor mit sympathischen Charakteren, meine absolute Empfehlung erhält dieses Buch!

„Liebe mit Verstand und viel Witz (Buch)“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Don hat sich in seinem Leben mehr als gut organisiert. Als junger intelligenter Akademiker weiß er genau, was er will und hat für alles mindestens einen Plan. Als nächstes anstehendes Projekt nimmt er sich nun vor, für sich eine angemessene Partnerin zur Familiengründung zu finden. Das Projekt „Ehefrau“ ist geboren. Durch Dons Hang zu streng strukturiertem Handeln (hervorgerufen von durchaus autistischen Persönlichkeitszügen) geschieht diese Suche jedoch nicht auf bekannte Weise, durch Ausgehen – Flirten – Daten etc., sondern anhand eines detaillierten Fragebogens, an dem keine der möglichen Anwärterinnen vorbei kommt. Schließlich sucht Don nicht weniger, als die perfekte Partnerin für sich. Ja, und dann kommt eben Rosie, eine Frau, die so gar nicht den Anforderungen der Checkliste genügen will und dennoch Dons Leben gewaltig durcheinander bringt...
Erzählt wird der Roman aus der Perspektive von Don selbst, in einer herrlich trockenen Art, dass es eine Freude ist, zu sehen, wie wenig ein jeder doch aus seiner Haut kann.
Dieses Buch ist schon jetzt eines meiner Buchhighlights in diesem Frühjahr. Nicht selten musste ich während des Lesens laut lachen. Dieses Buch ist einfach sooo lustig!
Don hat sich in seinem Leben mehr als gut organisiert. Als junger intelligenter Akademiker weiß er genau, was er will und hat für alles mindestens einen Plan. Als nächstes anstehendes Projekt nimmt er sich nun vor, für sich eine angemessene Partnerin zur Familiengründung zu finden. Das Projekt „Ehefrau“ ist geboren. Durch Dons Hang zu streng strukturiertem Handeln (hervorgerufen von durchaus autistischen Persönlichkeitszügen) geschieht diese Suche jedoch nicht auf bekannte Weise, durch Ausgehen – Flirten – Daten etc., sondern anhand eines detaillierten Fragebogens, an dem keine der möglichen Anwärterinnen vorbei kommt. Schließlich sucht Don nicht weniger, als die perfekte Partnerin für sich. Ja, und dann kommt eben Rosie, eine Frau, die so gar nicht den Anforderungen der Checkliste genügen will und dennoch Dons Leben gewaltig durcheinander bringt...
Erzählt wird der Roman aus der Perspektive von Don selbst, in einer herrlich trockenen Art, dass es eine Freude ist, zu sehen, wie wenig ein jeder doch aus seiner Haut kann.
Dieses Buch ist schon jetzt eines meiner Buchhighlights in diesem Frühjahr. Nicht selten musste ich während des Lesens laut lachen. Dieses Buch ist einfach sooo lustig!

„So einfach findet Mann eine Frau!?“

Silke Buckow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Zu diesem Buch wird es einen Film geben! Wenn man diesen Roman liest, hat man schon die Bilder dazu im Kopf! Don Tillman, Ende dreißig, Genetiker an der Universität, startet sein eigenes Ehefrau-Projekt. Weil er bislang einfach kein Glück bei Frauen hatte. Was erst im Laufe des Buches klar wird, ist, dass Don an Autismus grenzende Verhaltensweisen zeigt, die ihn und seine Mitmenschen in kuriose und für den Leser lustige Situationen bringen. Vergleichbar ist Don Tillman vielleicht mit dem etwas älteren unter Zwangsneurosen leidenden Jack Nicholson im Film "Besser geht's nicht". Aber das Rosie-Projekt ist nicht nur lustig. Weil der Autor seine Figur Don Tillman diese Geschichte erzählen lässt, bekommt der Leser gute Einblicke in Dons Gedankenwelt und das macht den eigentlichen Charme dieses Buches aus. Liebe zu fühlen scheint für ihn schwierig zu sein. Er analysiert Liebe und Verliebtsein und das Verhalten von Frauen auf seine ganz spezielle Art. Und das wiederum ist vergnüglich zu lesen.
Zu diesem Buch wird es einen Film geben! Wenn man diesen Roman liest, hat man schon die Bilder dazu im Kopf! Don Tillman, Ende dreißig, Genetiker an der Universität, startet sein eigenes Ehefrau-Projekt. Weil er bislang einfach kein Glück bei Frauen hatte. Was erst im Laufe des Buches klar wird, ist, dass Don an Autismus grenzende Verhaltensweisen zeigt, die ihn und seine Mitmenschen in kuriose und für den Leser lustige Situationen bringen. Vergleichbar ist Don Tillman vielleicht mit dem etwas älteren unter Zwangsneurosen leidenden Jack Nicholson im Film "Besser geht's nicht". Aber das Rosie-Projekt ist nicht nur lustig. Weil der Autor seine Figur Don Tillman diese Geschichte erzählen lässt, bekommt der Leser gute Einblicke in Dons Gedankenwelt und das macht den eigentlichen Charme dieses Buches aus. Liebe zu fühlen scheint für ihn schwierig zu sein. Er analysiert Liebe und Verliebtsein und das Verhalten von Frauen auf seine ganz spezielle Art. Und das wiederum ist vergnüglich zu lesen.

„Witzig und erfrischend: Lesen!“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Don Tillmann, sportlich, gebildet, ledig und auf der Suche nach der perfekten Frau. Und perfekt ist hier wörtlich gemeint, ein zig Seiten langer Fragebogen soll sicher stellen, dass die Partnerin sein perfektes Gegenstück ist. Don könnte man als extrem organisiert bezeichnen. In Wirklichkeit wird wohl klar, dass er an undiagnostiziertem Asperger-Syndrom leidet. Dadurch hat er zwar eine sehr effizient geplante Woche und außerdem ein System entwickelt, was er Standardmahlzeitenmodell nennt. In sozialen Dingen hat er es leider etwas schwieriger - eine Frau muss her und Don begibt sich auf die Suche...

Was wie der nächste platte aber witzige Liebesroman den man am nächsten Tag vergessen hat klingt, ist viel mehr als das! Witzig, charmant, manchmal wirklich seltsam aber immer unterhaltsam und kurzweilig ist die Sicht Dons auf die Welt aus dessen Perspektive der Leser die Geschichte erlebt. Die Erzählstimme Dons ist hier der große Pluspunkt, denn bereits auf den ersten Seiten wird klar, dass Dons Denkmuster einfach andere sind, was für viel Spaß sorgt.

Mit Rosie tritt jemand in Dons Leben der ihn herausfordert und dazu zwingt alte Gewohnheiten aufzubrechen. Sie ist chaotisch, liebenswürdig und versucht ihren Vater zu finden, wobei Don ihr behilflich ist.

Graeme Simsion erzählt eine herrlich kurzweilige Geschichte, an der man vor allem die Charaktere und die Erzählweise lieben muss!

Ein Wohlfühlbuch, auch für Leser, die eigentlich nicht so auf Liebesromane stehen: Gebt Don eine Chance!
Don Tillmann, sportlich, gebildet, ledig und auf der Suche nach der perfekten Frau. Und perfekt ist hier wörtlich gemeint, ein zig Seiten langer Fragebogen soll sicher stellen, dass die Partnerin sein perfektes Gegenstück ist. Don könnte man als extrem organisiert bezeichnen. In Wirklichkeit wird wohl klar, dass er an undiagnostiziertem Asperger-Syndrom leidet. Dadurch hat er zwar eine sehr effizient geplante Woche und außerdem ein System entwickelt, was er Standardmahlzeitenmodell nennt. In sozialen Dingen hat er es leider etwas schwieriger - eine Frau muss her und Don begibt sich auf die Suche...

Was wie der nächste platte aber witzige Liebesroman den man am nächsten Tag vergessen hat klingt, ist viel mehr als das! Witzig, charmant, manchmal wirklich seltsam aber immer unterhaltsam und kurzweilig ist die Sicht Dons auf die Welt aus dessen Perspektive der Leser die Geschichte erlebt. Die Erzählstimme Dons ist hier der große Pluspunkt, denn bereits auf den ersten Seiten wird klar, dass Dons Denkmuster einfach andere sind, was für viel Spaß sorgt.

Mit Rosie tritt jemand in Dons Leben der ihn herausfordert und dazu zwingt alte Gewohnheiten aufzubrechen. Sie ist chaotisch, liebenswürdig und versucht ihren Vater zu finden, wobei Don ihr behilflich ist.

Graeme Simsion erzählt eine herrlich kurzweilige Geschichte, an der man vor allem die Charaktere und die Erzählweise lieben muss!

Ein Wohlfühlbuch, auch für Leser, die eigentlich nicht so auf Liebesromane stehen: Gebt Don eine Chance!

„Witzig, schrullig, genial“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein richtig witziges Buch ! Ich beneide Don Tillman für seine Organisation beim Wochen-Standard-Essensplan, er tut mir aber ein bißchen leid, weil ihn die soziale Kompetenz ausbremst. Kurzum, ich habe gelacht, mitgelitten. gehofft und mich supergut unterhalten! Ein richtig witziges Buch ! Ich beneide Don Tillman für seine Organisation beim Wochen-Standard-Essensplan, er tut mir aber ein bißchen leid, weil ihn die soziale Kompetenz ausbremst. Kurzum, ich habe gelacht, mitgelitten. gehofft und mich supergut unterhalten!

„Lernen sie Don Tillman kennen!“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Gestatten: Don Tillmann, brillanter Genetiker, liebt Rationalität, Zeitplanung, mag alles was wissenschaftlich belegbar ist, Erfinder des Standardmahlzeitenmodells und nun auf der Suche nach einer Ehefrau.

Damit dies nicht zu viel Zeit vergeudet, ist Don Tillman auch Erfinder seines ganz persönlichen, wissenschaftlichen "Ehefrau-Fragebogens" denn so, möchte er effizient zu einem möglichst, zeitnahen Ergebnis kommen. Als sein Berater bei diesem Projekt unterstützt ihn sein Freund Gene, Psychologe, der eine ganz eigene Logik zum Thema Frauen, Ehe und Sex im Allgemeinen hat.
Gene sorgt auch für die "Wildcard" Rosie die das Ehefrauen-Projekt von Don Tillman erst so richtig temporeich macht.
Sie verstehen?

Nein? Dann lesen sie dieses Buch!
Sie werden die Hauptfigur Don Tillmann lieben und Rosie oftmals für ihre Art beneiden.

Ein absolut liebenswerter, lustiger Roman den man einfach lesen sollte denn er schenkt Ihnen pures Lesevergnügen und höchst vergnügliche Stunden
Gestatten: Don Tillmann, brillanter Genetiker, liebt Rationalität, Zeitplanung, mag alles was wissenschaftlich belegbar ist, Erfinder des Standardmahlzeitenmodells und nun auf der Suche nach einer Ehefrau.

Damit dies nicht zu viel Zeit vergeudet, ist Don Tillman auch Erfinder seines ganz persönlichen, wissenschaftlichen "Ehefrau-Fragebogens" denn so, möchte er effizient zu einem möglichst, zeitnahen Ergebnis kommen. Als sein Berater bei diesem Projekt unterstützt ihn sein Freund Gene, Psychologe, der eine ganz eigene Logik zum Thema Frauen, Ehe und Sex im Allgemeinen hat.
Gene sorgt auch für die "Wildcard" Rosie die das Ehefrauen-Projekt von Don Tillman erst so richtig temporeich macht.
Sie verstehen?

Nein? Dann lesen sie dieses Buch!
Sie werden die Hauptfigur Don Tillmann lieben und Rosie oftmals für ihre Art beneiden.

Ein absolut liebenswerter, lustiger Roman den man einfach lesen sollte denn er schenkt Ihnen pures Lesevergnügen und höchst vergnügliche Stunden

Kundenbewertungen

Durchschnitt
209 Bewertungen
Übersicht
158
40
8
2
1

Das Rosie Projekt
von Anika F am 24.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Graeme Simsion - das rosie Projekt Immer wieder habe ich die Bücher im Buchhandel in der Hand gehabt und auch eine Freundin hat sie gelesen und gesagt " die musst du mal lesen bei Gelegenheit "... tja dieses Gelegenheit hat sich ergeben als ich in der Bücherei rumgestöbert... Graeme Simsion - das rosie Projekt Immer wieder habe ich die Bücher im Buchhandel in der Hand gehabt und auch eine Freundin hat sie gelesen und gesagt " die musst du mal lesen bei Gelegenheit "... tja dieses Gelegenheit hat sich ergeben als ich in der Bücherei rumgestöbert habe und dachte, ach was nehmen wir denn heute mit ?? Und da stand es mit samt dem 2 Teil im Regal . .. tja dann musste ich sie mit nehmen ... Ich muss sagen, ich habe es definitiv nicht bereut. Ein wenig eingewöhnung in den Schreibstil, aber dann war es echt super lustig und gut. Die Charaktere sind sooo lustig und man schmunzelt oft mit.

Amüsante Geschichte
von peedee am 10.02.2018

Rosie, Band 1: Der Genetik-Professor Don Tillman sucht die perfekte Frau für sich. Diese glaubt er, im Rahmen seines „Ehefrauenprojekts“ mittels eines komplexen Fragebogens zu finden. Er will keine, die raucht, unpünktlich oder Vegetarierin ist. Rosie Jarman besteht den 16-seitigen Fragebogen nicht, ist sie doch chronisch unpünktlich, raucht und... Rosie, Band 1: Der Genetik-Professor Don Tillman sucht die perfekte Frau für sich. Diese glaubt er, im Rahmen seines „Ehefrauenprojekts“ mittels eines komplexen Fragebogens zu finden. Er will keine, die raucht, unpünktlich oder Vegetarierin ist. Rosie Jarman besteht den 16-seitigen Fragebogen nicht, ist sie doch chronisch unpünktlich, raucht und auch sonst ist sie völlig ungeeignet. Doch Rosie benötigt Dons Kenntnisse der Genetik, um ihren biologischen Vater zu finden. Zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten… Erster Eindruck: Ein durch die kräftige Farbe des Covers auffälliges Buch – gestalterisch nicht unbedingt so mein Fall. Was soll ich über dieses Buch bzw. über seine Protagonisten sagen? Als ich das Buch zu lesen begann und Don kennenlernte, hatte ich sofort Sheldon Cooper aus der TV-Serie „The Big Bang Theory“ im Kopf. Entweder liebt oder hasst man diese Serie: ich liebe sie (so wie andere 20 Mio. Menschen weltweit). Sheldon Cooper ist ein hochintelligenter Physiker, der jedoch in Sozialkompetenz nicht sehr bewandert ist – um es mal diplomatisch auszudrücken. Zwischenmenschliche Kontakte mag er nicht, Sarkasmus erkennt er nicht, und er liebt seine aufgestellten durchorganisierten Abläufe. Wehe, man weicht davon ab! Wieso nun dieser Exkurs zu Sheldon Cooper? Weil Don eben genau so ist: hochintelligent, extrem strukturiert, aber mit grösseren Defiziten im zwischenmenschlichen Bereich. Einen grossen Unterschied gibt es doch: Don ist sportlich. Rosie hat mir gut gefallen: Sie wirkt sehr lebendig und bringt Schwung in die Geschichte und in Dons Leben. Dons Freund Gene war mir nicht wirklich sympathisch – er sucht sich seine Bettgespielinnen nach Nationalität aus, obwohl er zu Hause eine liebe Frau, Claudia, hat. Sie haben eine „offene Beziehung“, doch mir scheint, nur er „geniesst“ diese Offenheit… Es war amüsant, über Don zu lesen, aber im echten Leben wäre er mir viel zu anstrengend (ebenso wie Sheldon Cooper, selbstverständlich). Ich denke, wenn ich nicht stets Sheldon vor Augen gehabt hätte, hätte es von mir mehr Sterne gegeben, aber so war es für mich die meiste Zeit nur eine Wiederholung der TV-Serie. Von mir gibt es 3 Sterne.

Perfekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Gschwandt am 09.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein perfektes Buch für unterwegs. Toller Einband, tolle Größe, guter Preis!