Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3

Zwischen den Welten

Zwischen den Welten 3

(6)
Die phantastische ›Zwischen den Welten‹-Trilogie geht zu Ende wie sie begonnen hat – furios und bildgewaltig!

Was würdest du geben, damit das Gute siegt?

Wie weit würdest du gehen, um deine Welt zu beschützen?

Wen würdest du retten, wen verraten?

Als der brutale Seraphim-Regent Jael seine Armee in die Welt der Menschen bringt, werden Karou und Akiva endlich wiedervereint – nicht als Liebespaar, aber in einer Allianz gegen ihren gemeinsamen Feind. Der Traum, den sie einst zusammen geträumt hatten, sah anders aus, aber sie kämpfen dennoch um Frieden und einen Neuanfang für Chimären und Engel. Und für sie beide …
Portrait
Laini Taylor hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine. Bei Fischer FJB hat sie in der ›Zwischen den Welten‹-Reihe die Bände ›Daughter of Smoke and Bone‹, ›Days of Blood and Starlight‹ und ›Dreams of Gods and Monsters‹ veröffentlicht.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 784
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2232-3
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 21,4/14,1/6 cm
Gewicht 905 g
Auflage 2
Übersetzer Anna Julia Strüh, Christine Strüh
Verkaufsrang 66.786
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3

Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3

von Laini Taylor
(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Days of Blood and Starlight

Days of Blood and Starlight

von Laini Taylor
(24)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Zwischen den Welten

  • Band 1

    30468547
    Daughter of Smoke and Bone / Zwischen den Welten Bd.1
    von Laini Taylor
    (58)
    Buch
    16,99
  • Band 2

    43309144
    Strömungen
    Buch
    32,99
  • Band 3

    42430689
    Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3
    von Laini Taylor
    (6)
    Buch
    16,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 10

    47870737
    Grenzgänge
    von Walter Bender
    Buch
    27,90
  • Band 11

    70964103
    Zukunftsdesign – offen. innovativ. machen
    von Mark Hoffmann
    Buch
    49,50
  • Band 13

    105562374
    Digitalisierung
    Buch
    49,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Karou und Akiva, letzte "Runde".....“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

784 Seiten, das ist schon eine Menge Papier und nachdem ich nun auch diesen letzten Teil der "Zwischen den Welten"-Trilogie gelesen habe, bin ich mir nicht ganz sicher, ob er nicht auch locker etliche Seiten kürzer hätte sein können.
L.Taylors bildhafter Stil ist wieder hervorzuheben, sie hat eine Menge fantastischer und teilweise liebenswerter Figuren geschaffen, aber dieser Schmöker hat eben auch einige Längen und wiederkehrende Beschreibungen ...
Auch dieser Abschlußband wird immer noch durch den blutigen Krieg zwischen den Seraphim und den Chimären bestimmt, allerdings hat Jael,der Anführer der Seraphim seinen Entschluß,mit Waffen der Menschen erst die Chimären und danach die geheimnisvollen Stelianer zu vernichten, ein kleines Problem. Offensichtlich diskutieren wir Menschen auch dann noch zuviel ,wenn ein Riesenbatallion Engelskrieger in der Menschenwelt auftaucht und auf dem Petersplatz einfällt :-).
Außerdem führt Laini Taylor noch eine neue Figur mit ein, die junge Afroamerikanerin Eliza,die von einer Engelssekte als Heilsbringerin verehrt wurde .Sie leidet seit Kindertagen unter grausamsten Alpträumen und wird eine entscheidende Rolle für das Überleben von Eretz spielen.
Während Karou und ein verwandelter(!) Thiago gemeinsam mit Akiva und seiner zornigen Schwester ein Bündnis von Engeln UND Chimären zu schmieden versuchen, droht ihrer Welt Eretz nämlich ein ganz anderer Feind,den die Stelianer schon lange kennen.
Alles in allem wieder flüssig und bildreich geschrieben, laüft die Handlung auf die letzte große Schlacht zu, als ratzfatz alles zu Ende ist und Mrs.Taylor noch einen zusätzliche Wendung aus dem Hut zaubert, die wieder einmal die Lovestory von Karou und Akiva ausbremst, nun ja......
Wirklich gelungen waren wieder die Szenen mit Karous Menschenfreunden Zusana und Mik und die schöne Liebesgeschichte zwischen Ziri,dem letzten Angehörigen von Karous Stamm und Liraz, Akivas Kriegerschwester.
Fazit: wer die vorherigen zwei Bände gelesen hat, sollte auch hier zugreifen, ansonsten kann ich nur sagen, mich hat der erste Teil am meisten begeistert, der Rest ist ok.
784 Seiten, das ist schon eine Menge Papier und nachdem ich nun auch diesen letzten Teil der "Zwischen den Welten"-Trilogie gelesen habe, bin ich mir nicht ganz sicher, ob er nicht auch locker etliche Seiten kürzer hätte sein können.
L.Taylors bildhafter Stil ist wieder hervorzuheben, sie hat eine Menge fantastischer und teilweise liebenswerter Figuren geschaffen, aber dieser Schmöker hat eben auch einige Längen und wiederkehrende Beschreibungen ...
Auch dieser Abschlußband wird immer noch durch den blutigen Krieg zwischen den Seraphim und den Chimären bestimmt, allerdings hat Jael,der Anführer der Seraphim seinen Entschluß,mit Waffen der Menschen erst die Chimären und danach die geheimnisvollen Stelianer zu vernichten, ein kleines Problem. Offensichtlich diskutieren wir Menschen auch dann noch zuviel ,wenn ein Riesenbatallion Engelskrieger in der Menschenwelt auftaucht und auf dem Petersplatz einfällt :-).
Außerdem führt Laini Taylor noch eine neue Figur mit ein, die junge Afroamerikanerin Eliza,die von einer Engelssekte als Heilsbringerin verehrt wurde .Sie leidet seit Kindertagen unter grausamsten Alpträumen und wird eine entscheidende Rolle für das Überleben von Eretz spielen.
Während Karou und ein verwandelter(!) Thiago gemeinsam mit Akiva und seiner zornigen Schwester ein Bündnis von Engeln UND Chimären zu schmieden versuchen, droht ihrer Welt Eretz nämlich ein ganz anderer Feind,den die Stelianer schon lange kennen.
Alles in allem wieder flüssig und bildreich geschrieben, laüft die Handlung auf die letzte große Schlacht zu, als ratzfatz alles zu Ende ist und Mrs.Taylor noch einen zusätzliche Wendung aus dem Hut zaubert, die wieder einmal die Lovestory von Karou und Akiva ausbremst, nun ja......
Wirklich gelungen waren wieder die Szenen mit Karous Menschenfreunden Zusana und Mik und die schöne Liebesgeschichte zwischen Ziri,dem letzten Angehörigen von Karous Stamm und Liraz, Akivas Kriegerschwester.
Fazit: wer die vorherigen zwei Bände gelesen hat, sollte auch hier zugreifen, ansonsten kann ich nur sagen, mich hat der erste Teil am meisten begeistert, der Rest ist ok.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
3
2
0
0

Bildgewaltig, Magisch, Komplex ...
von Sharon Baker aus Mönchengladbach am 13.05.2016

Das Tor zur Welt der Menschen steht auf und die Armee der Seraphimen will diese erobern und zu seinem eigenen neuen Spielball machen. Nur noch eine Allianz aus Chimären und Unseligen kann sich der Übermacht stellen. Für Karou und Akiva beginnt ein gewagtes Spiel, denn sie führen ihre Leute... Das Tor zur Welt der Menschen steht auf und die Armee der Seraphimen will diese erobern und zu seinem eigenen neuen Spielball machen. Nur noch eine Allianz aus Chimären und Unseligen kann sich der Übermacht stellen. Für Karou und Akiva beginnt ein gewagtes Spiel, denn sie führen ihre Leute an und sind sich doch immer noch so fern. Die Zeit läuft davon und die Angst, dass die Seraphimen mit den Waffen der Menschen in ihre Welt zurückkehren, damit sie die Chimären endgültig ausrotten, übergroß. Hat dieser Pakt überhaupt eine Chance? Gibt es Hoffnung auf Frieden zwischen den Feinden? Und was ist mit der Liebe zwischen Karou und Akiva? Was habe ich diesen Abschlussband entgegen gefiebert, was habe ich mit diesem Paar mitgelitten und was hoffte ich, das die Autorin einen Weg finden wird, es doch noch gut Enden zu lassen, ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Man wird ja nicht immer mit einem Happy End belohnt und bei ihrem Kampf zwischen den Welten ahnt man ja als Leser, dass es zu einigen Verlusten kommen wird. Als das Buch dann endlich kam, war ich über die dicke doch recht erstaunt und dachte, was hat sie mit uns vor? Und da stand wohl einiges auf ihren Plan. Aber zuerst hat mich erstaunt, das Laini Taylor ihre Geschichte nicht beim Ende von Teil zwei anschließt, sondern alles etwas zurückdreht und ein gutes Stück weiter vorne beginnt. So hat man einfach das Gefühl schon weiter gewesen zu sein und irgendwie nochmals alles lesen zu müssen, denn bis wir zur richtigen Stelle kommen, dauert es ganz schön lange. Damit mag ich gar nicht sagen, dass ich den Zwischenteil nicht interessant und wichtig fand, sondern man möchte ja wissen, wie es mit unseren unglücklichem Liebespaar weitergeht. Doch da hat die Autorin was anderes vor, ihre Geschichte, die am Anfang um zwei Liebenden von unterschiedlicher Art ging, gewinnt an Komplexität, wird ausschweifender und viel größer. Wir befinden uns im Krieg und müssen eine Armee ausschalten, die übermächtig ist und auch noch einen anderen Planeten bedroht. Dabei haben wir die schwere Aufgabe mitzuverfolgen, wie sich ehemalige Feinde verbünden müssen, um sich gegen diese gewaltige Armee entgegenzustellen. Diese Entwicklung nimmt unglaublich viel Raum ein und man fiebert so extrem mit, dass man es kaum aushält und doch ist der Weg schwerlich und steinig. Tja und die liebe Autorin findet, dass das alles noch nicht ausreicht und verwebt da noch einige neue Stränge mit dazu. Aber ganz klar steht die Zusammenführung von Engeln und Chimären im Vordergrund und da passiert so einiges Überraschendes. So gewinnt die Geschichte eine eigene Dynamik und wird fesselnder als je zuvor, dazu trägt der Countdown, der über jedem Kapitel steht, natürlich mit dazu bei. Hier steht wirklich Fantasy ganz oben auf den Programm und es kommt zu einer gewaltigen Vermischung aus Kampf, Hoffnung, Liebe, Hass und Freundschaft. Laini Taylors erzählt ihre Geschichte spannend, detailverliebt, liebenswert und bildgewaltig weiter. Sie nimmt sich allen Figuren nochmals an und man spürt förmlich, dass ihr der Abschied genauso schwer fällt, wie uns Leser. Sie baut diesen Krieg langsam auf, hält die Spannung und lässt uns vor Ungeduld zittern. Dabei hat sie natürlich ihr Liebespaar im Blick, und obwohl es nicht viel Zweisamkeit gibt, spüren wir das knistern und das Flügelschlagen ihrer beiden Herzen, es ist die große Liebe und kommt, mit so wenig Anteil in der Geschichte, trotzdem genial rüber. Obwohl ich über ein paar Längen klage und man sich wirklich Zeit für den letzten Band nehmen muss, ist es ein absolut gelungenes Ende, mit dem ich mehr als nur gut Leben kann. Laini Taylor hat uns wirklich in eine andere Welt getragen, hat uns verzaubert und uns in ihre Figuren verliebt gemacht, es ist wirklich Schade, dass es zu Ende ist, denn diese Trilogie hat einen unglaublich tollen Nachklang.

sehr grosses Finale- aber irgednwie too much
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2015

Ich habe mich sehr auf den dritten und letzten Teil der Zwischen den Welten Trilogie gefreut! Das Cover passt optisch zu den beiden vorherigen Bändern. Ich finde besonders toll, das es in gelb gehalten wurde, etwas schade finde ich die Position des Mädchens, es erinnert zu stark an Teil... Ich habe mich sehr auf den dritten und letzten Teil der Zwischen den Welten Trilogie gefreut! Das Cover passt optisch zu den beiden vorherigen Bändern. Ich finde besonders toll, das es in gelb gehalten wurde, etwas schade finde ich die Position des Mädchens, es erinnert zu stark an Teil zwei. Ich hätte mir da eine andere Position gewünscht. Es geht rasant weiter, auf einmal bekommen wir neue Charaktere zu Gesicht, unter anderem Eliza, welche ein riesiges Geheimnis mit sich bringt. Ein total neuer Handlungsstrang tut sich auf, der eine Tragweite mit sich bringt, die man in den vorherigen Teilen nicht erahnen konnte. Den Anfang fand ich etwas zäh, ich wollte nicht so recht in die Story reinkommen. Nach und nach, als ich längere Zeit am Stück lesen konnte, wurde ich wieder gefesselt. Die Geschichte um Engel und Chimären nimmt seinen Höhepunkt an. Ich möchte diesmal gar nicht so sehr auf den Verlauf der Geschichte eingehen und vielmehr über meine persönlichen Eindrücke reden. Die sind nämlich gespalten. Einerseits fand ich den Verlauf diesmal wirklich sehr, sehr spannend, da kam eine Tiefe auf die ich nie erahnt hätte. Den mit Eliza kam da eine ganz neue Wendung mit rein. Davon hätte ich gerne mehr gehabt. Aber andererseits fand ich die eigentliche Geschichte auf einmal irgendwie nicht mehr von Bedeutung. Es waren wie zwei Handlungsstränge nebeneinander und besonders der Kampf zwischen Engel und Chimären empfand ich als zu einfach gelöst und zu nebenbei. Ich finde die Autorin hat hier Potential verschenkt. Zu grosses Aufbauen eines Finales (In zwei Romanen!), welches dann von einer noch pompöseren Vorgeschichte überdeckt wurde…. Das gab für mich einen bitteren Beigeschmack. Auch der Epilog war nicht ganz nach meinem Geschmack, zu unnötig und belanglos, da hätte ich so viele andere Dinge lieber erfahren. Denn die Geschichte ist ja nicht wirklich zu Ende. Im Gegenteil. Das hätte alles Potential für eine neue Trilogie ;) Zur Liebesgeschichte möchte nur so viel sagen: das war so vorhersehbar und weder spannend noch romantisch noch irgendwie etwas.. und dabei mochte ich sowohl Akiva als auch Karou sehr gerne. Schade! Dafür fand ich ein anderes Pärchen sehr, sehr süss und hab mich riesig gefreut! Fazit: Ich bin weder Enttäuscht noch richtig begeistert. Es war sehr spannend, die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und es war auch ein guter Abschluss aber irgendwie nicht so ganz das Wahre… Ich hätte es besser gefunden, wenn die Autorin es bei der ursprünglichen Geschichte belassen und dafür eine neue Trilogie begonnen hätte.

Trilogie-Abschluss mit viel Action, Abenteuer & Romantik
von Büchersüchtig am 30.09.2015

INHALT: Engel und Chimären müssen ihre lange Feindschaft überwinden sich für einen vereinten Kampf gegen das Imperium und seinen grausamen Herrscher Jael verbünden, da Jael ihre Welt zerstören möchte. Und so kämpfen der Seraphim Akiva und seine große Liebe, die Chimären-Wiedererweckerin Karou Seite an Seite für den Frieden - und... INHALT: Engel und Chimären müssen ihre lange Feindschaft überwinden sich für einen vereinten Kampf gegen das Imperium und seinen grausamen Herrscher Jael verbünden, da Jael ihre Welt zerstören möchte. Und so kämpfen der Seraphim Akiva und seine große Liebe, die Chimären-Wiedererweckerin Karou Seite an Seite für den Frieden - und vielleicht auch für ein besseres, gemeinsames Leben... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Da mir "Daughter of Smoke and Bone" und "Days of Blood and Starlight" sehr gefallen haben, wollte ich wissen, wie es mit Karou weitergeht. Reihe: 3. Band der Zwischen den Welten-Trilogie Handlungsschauplätze: Die Reise führt uns von Marokko und Belgien über Amerika und Italien nach Eretz, wo sich die Festung der Chimären befindet. Die Orts- und Schauplatzbeschreibungen wurden so lebendig beschrieben, dass man sich alles wunderbar vorstellen kann. Handlungsdauer: Die Story beginnt nach dem Prolog am 9. August, dauert schätzungsweise mehrere Wochen und endet mit dem Epilog einige Wochen später. Hauptperson(en): Die 18-jährige Karou, die in ihrem früheren Leben eine Chimäre namens Madrigal war, ist mit ihren azurblauen Haaren und den Tattoos auf den Handflächen eine auffallende Erscheinung, die eine schwerwiegende Entscheidung getroffen hat. Karou hat ihr Leben als Kunststudentin in Prag aufgegeben und stattdessen in Eretz die Nachfolge von Brimstone als Wiedererwecker der Chimären angetreten und versucht, eine Chimären-Armee zu erschaffen. Somit hat sie sich auch gegen ihre große Liebe, den Seraphim Akiva entschieden, doch so leicht gibt der mutige Engel nicht auf, obwohl ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt werden... Karou und Akiva sind außergewöhnlich starke, facettenreiche und lebendig gestaltete Protagonisten mit verschiedenen Fähigkeiten, Ecken & Kanten, die man einfach mögen muss. Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Karous Freundin Zuzana Nováková (die Prager Puppenspielerin gibt nicht so leicht auf und steht ihrer Freundin Karou immer zur Seite), Zuzanas Freund Mik(olas) Vavra (der Geigenspieler liebt Zuzana über alles), der blutrünstige Chimären-General Thiago (seit Thiagos Tod steckt die Seele der sanftmütigen Chimäre Ziri in dem Körper des "Weißen Wolfs", weshalb Ziri immer darauf achten muss, dass er als Thiago glaubwürdig bleibt), Karous Vertraute, die Schlangenfrau Issa, Akivas kühle Schwester Liraz (Liraz taut hier erstmals auf und gewinnt Sympathiepunkte) und Eliza Jones (die Studentin ist ein Mensch mit einem großen Geheimnis und träumt schon lange von Monstern) sind interessante Persönlichkeiten, die wunderbar in die Handlung einfügen. Am Ende des Buches findet sich ein Personenregister. Romanidee: Die Zwischen den Welten-Trilogie liegt einer faszinierenden Romanidee zugrunde, die mit frischen Einfällen versehen und großartig umgesetzt wurde. Erzählperspektiven: Erzählt werden die temporeichen Begebenheiten aus dem Blickwinkel von Karou, Akiva, Zuzana, Thiago/Ziri, Eliza, Liraz und anderen Nebenfiguren (in der 3. Person) geschildert, die uns an ihren Taten, Gedanken und Gefühlen teilhaben lassen. Handlung: "Days of Gods and Monsters: Zwischen den Welten" wartet mit einer spannenden Story rund um den Kampf zwischen Gut & Böse auf, die mehrere Welten und unterschiedliche Wesen betrifft, auf. Neben allerlei Turbulenzen, ungeahnten Wendungen, mehreren Sichtweisen und miteinander verknüpfenden Handlungssträngen enthält der Zwischen den Welten-Abschluss auch etliche Längen, was bei einer Länge von knapp 800 Seiten kein Wunder ist. Und obwohl die Geschichte viele Kampfszenarien mit Gewalt, Leichen & Blut enthält, kommt auch die Romantik nicht zu kurz, was mir gut gefallen hat und mich zufrieden zurückgelassen hat. Schreibstil & Co: Abgerundet wird der Plot durch die rasante und ausdrucksstarke Schreibweise von Laini Taylor, die bildhaften Beschreibungen und die oftmals düstere Atmosphäre, die gut zum Inhalt passt. FAZIT: Mit "Days of Gods and Monsters" geht die Zwischen den Welten-Trilogie in die letzte Runde und birgt erneut eine gelungene Mischung aus Fantasy, Spannung, Action, Abenteuer & Romantik. Auch wenn für mich der Auftakt "Daughter of Smoke and Bone" der beste Teil dieser Trilogie ist, so hat mich "Days of Gods and Monsters" dank der spannungsgeladenen Story, den reizvollen Charakteren und dem mitreißenden Schreibstils dennoch wunderbar unterhalten. Für das gelungene Finale gibt es von mir wegen kleiner Abstriche (detaillierte Beschreibungen, unzählige Charaktere mit ungewöhnlichen Namen, viele Sichtweisen und Handlungsstränge) fantasievolle 4 1/2 STERNE.