Warenkorb
 

Tanz, Püppchen, tanz

Roman

(10)
Die Anwältin Amanda Travis ist glücklich, in einem neuen Zuhause in Florida endlich mit der Vergangenheit abschließen zu können. In ihrer Heimatstadt Toronto hat sie ihre Mutter Gwen zurückgelassen, unter der sie zeitlebens leiden musste. Doch dann erhält Amanda einen unglaublichen Anruf: Gwen hat in der Lobby eines Luxushotels einen Mann erschossen und verweigert jede Aussage. Widerwillig reist Amanda zurück nach Toronto, um herauszufinden, welches Geheimnis ihre Mutter so eisern hütet. Doch dabei kommen Erinnerungen hoch, die sie bislang verdrängt hatte – und vor denen sie nun nicht länger fliehen kann ...
Portrait
Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller „Lauf, Jane, lauf“ waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48304-4
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,7/12,6/3,5 cm
Gewicht 380 g
Originaltitel Puppet
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Kristian Lutze
Verkaufsrang 66.487
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Diesmal ist es kein spannender Thriller, sondern ein ergreifender Roma. Wird Amanda das Geheimnis ihrer Mutter lüften?. Sehr lesenswert. Diesmal ist es kein spannender Thriller, sondern ein ergreifender Roma. Wird Amanda das Geheimnis ihrer Mutter lüften?. Sehr lesenswert.

Juliane Moeller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Mischung aus Familiengeschichte mit dunklem Geheimnis und packendem Krimi. Spannend bis zur letzten Seite und überraschendem Ende. Lesenswert nicht nur für Fans von J.Fieldin. Eine Mischung aus Familiengeschichte mit dunklem Geheimnis und packendem Krimi. Spannend bis zur letzten Seite und überraschendem Ende. Lesenswert nicht nur für Fans von J.Fieldin.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
4
1
0
2

Tanz, Püppchen, tanz von Joy Fielding
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheinbrohl am 22.09.2016

Ein wirklich spannendes Buch, was ich jedem nur empfehlen kann. Obwohl ich die ersten Seiten recht zäh fand, wurde es von mal zu mal fesselnder. Habe schon andere Bücher der Autorin gelesen und muß sagen, sie weiß, wie man die Leser mitreißen kann.

von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Joy Fielding muss man lesen! Für Anwältin Amanda Travis wird es keine leichte Reise. All ihre verdrängten Erinnerungen kommen zum Vorschein, vor denen sie nicht fliehen kann.

Gähn-schon was passiert?
von Dr. Exitus am 16.06.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein mittelmäßiger Thriller,der sich eigentlich fast nur um die Hauptperson der Handlung dreht.Die Anwältin Amanda hat mit ihrem früheren Leben und ihrer Mutter abgeschlossen und lebt weit entfernt von ihr.Eines Tages erhält sie einen Anruf,das ihre Mutter einen wildfremden Mann in einer Hotellobby erschossen hat.Ihre Mutter ist geständig,will aber... Ein mittelmäßiger Thriller,der sich eigentlich fast nur um die Hauptperson der Handlung dreht.Die Anwältin Amanda hat mit ihrem früheren Leben und ihrer Mutter abgeschlossen und lebt weit entfernt von ihr.Eines Tages erhält sie einen Anruf,das ihre Mutter einen wildfremden Mann in einer Hotellobby erschossen hat.Ihre Mutter ist geständig,will aber sonst keine Angaben zu ihren Beweggründen machen.Die Tochter reist zur Mutter und beginnt zu ermitteln.Irgendwie passiert ziemlich wenig das ganze Buch über.Alles dreht sich nur um die Hauptfigur,das ihr kalt ist in Kanada,das sie nach dem Flug Hunger hat,wie beziehungsgestört sie ist und mit wem sie es wann und wie treibt.Dann geht es um die verkorkste Beziehung zum Ex und das sie ihn eigentlich noch immer liebt, und so nebenbei plätschert die Story um den Mord weiter vor sich hin.Irgendwie ist das alles langweilig,weil bei den Ermittlungen so lange nichts weiter geht und der Rest zu stark erzählt wird.Irgendwie mühsam sich durch dieses Buch zu quälen.Ich kenn die anderen Bücher der Autorin nicht,lege aber nach diesem auch keinen Wert mehr darauf diesen Umstand zu ändern.FAZIT:Gut geeignet zum Einschlafen.Beziehungsroman oder Thriller?Beides nur halbherzig ergibt nix in Summe.