Warenkorb
 

Tor der Dämmerung / Unsterblich Bd.1

Roman

Unsterblich 1

Dunkelheit ist über die Welt gekommen. Die Städte liegen in Ruinen, und über die letzten Menschen herrschen Vampire. In dieser Welt lebt die ebenso eigensinnige wie mutige Allie. Um zu überleben, stiehlt und plündert sie in den gefährlichsten Gegenden. Als Allie eines Nachts von einem mächtigen Vampir erwischt wird, stellt sie dieser vor eine unglaubliche Wahl: Tod oder Unsterblichkeit. Allie wird selbst zum Vampir und nutzt ihre neue Macht, um sich einer Rebellengruppe anzuschließen. Zum ersten Mal in ihrem Leben lernt sie Freundschaft und sogar Liebe kennen. Nur wie lange kann sie ihren Blutdurst noch unterdrücken?

Portrait
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. In ihrer neuesten Erfolgsserie Talon erzählt sie von einer magischen Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31711-6
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,7/12,1/4 cm
Gewicht 419 g
Originaltitel Blood Of Eden, Book 1: The Immortal Rules
Übersetzer Charlotte Lungstrass
Verkaufsrang 31.344
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Unsterblich

  • Band 1

    42435757
    Tor der Dämmerung / Unsterblich Bd.1
    von Julie Kagawa
    (35)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44253065
    Unsterblich - Tor der Nacht
    von Julie Kagawa
    (10)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    45243451
    Tor der Ewigkeit / Unsterblich Bd.3
    von Julie Kagawa
    (12)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Die letzten Überlebenden einer Seuche wurden in „Vampirstädten“ zusammengepfercht und werden wie Vieh gehalten. In dieser Zeit zeigt ein Straßenmädchen, was wahre Stärke bedeutet. Die letzten Überlebenden einer Seuche wurden in „Vampirstädten“ zusammengepfercht und werden wie Vieh gehalten. In dieser Zeit zeigt ein Straßenmädchen, was wahre Stärke bedeutet.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Die perfekte Mischung aus Fantasy und Endzeit-Roman! Weg von den romantischen Vampiren und hin zu Vampiren, die man fürchten muss. Gibt es Vampire, die noch menschlich sind? Die perfekte Mischung aus Fantasy und Endzeit-Roman! Weg von den romantischen Vampiren und hin zu Vampiren, die man fürchten muss. Gibt es Vampire, die noch menschlich sind?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Super spannende Trilogie! Ein absolutes Muss für FantasyFans. Super spannende Trilogie! Ein absolutes Muss für FantasyFans.

C. Rebmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Ein toller Start einer neuen Vampirserie. Man möchte direkt wissen, wie es weiter geht. Ein toller Start einer neuen Vampirserie. Man möchte direkt wissen, wie es weiter geht.

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Packende Mischung aus Vampirroman und Dystopie, ganz ohne Kitsch und mit einem taffen Heldin! Packende Mischung aus Vampirroman und Dystopie, ganz ohne Kitsch und mit einem taffen Heldin!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

ein spannender vampirroman. ein spannender vampirroman.

„Gewaltig“

Patricia Strack, Thalia-Buchhandlung Marburg

Seit langem das spannendste Vampirbuch mit den „Lebendigsten“ Figuren die mir in diesem Genre untergekommen sind. Das Buch hat mich einfach nicht losgelassen. Die Geschichte ist unvorhersehbar und strotzt nur so voller guter Ideen.
Besonders angetan war ich von der fehlenden „Vampirromantik“ alla Bella und Edward, die Vampirgeschichten seit langem zu unerträglichen Schnulzen verkommen lässt.
Dieses Buch ist Brutal, Authentisch und in keiner Weise überzogen.
Einfach nur Gut.
Seit langem das spannendste Vampirbuch mit den „Lebendigsten“ Figuren die mir in diesem Genre untergekommen sind. Das Buch hat mich einfach nicht losgelassen. Die Geschichte ist unvorhersehbar und strotzt nur so voller guter Ideen.
Besonders angetan war ich von der fehlenden „Vampirromantik“ alla Bella und Edward, die Vampirgeschichten seit langem zu unerträglichen Schnulzen verkommen lässt.
Dieses Buch ist Brutal, Authentisch und in keiner Weise überzogen.
Einfach nur Gut.

„Fantasy-Buch des Jahres 2013!!“

Ann-Marie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Hagen

Wenn ich könnte, würde ich diesem ´Buch noch einen Extra-Stern geben! Eine wirklich super spannende Story mit einem echt starken weiblichen Hauptcharakter. Und trotz des doch recht kitschigen Covers durchaus auch für die männliche Leserschaft geeignet, da sich die Liebesgeschichte sehr zurückhält und nicht in irgendwelche schmalzigen Wen-nehm-ich nur-Arien ausartet. Umd endlich sind es wieder richtige Vampire, skrupellos und blutgierig :P


Die Geschichte ist eine interessante Mischung aus Blade und Resident Evil. Sie spielt in einer fiktiven Zukuft, in der die Menschen in Vampirstädten leben, während außerhalb der Städte die sogenanten "Verseuchten" die Gegend unsicher machen (Oh ja, ihr habt es erfasst ZOMBIES!! auf jeden Fall so was in der Art ;) ) In den Vampirstädten herrschen die Vampire und jeder Mensch muss einmal wöchentlich zur "Blutspende", sonst bekommt man nämlich keine Essensmarken. Unsere Heldin Allison lebt in den Außenbezirken einer solchen Stadt und sucht sich ihr Essen außerhalb, weil sie die Blutsauger verabscheut. Bei einem solchen Essensbeschaffungsausflug passiert es dann- sie und ihre Freunde werden von den Verseuchten angegriffen und Allison wird tödlich verletzt. Ausgerechnet ein Vampir bietet ihr dann den letzten Ausweg: selbst ein Vampir zu werden...Allison hat keine Wahl, doch ihr Lebensretter Kanin hat viele düstere Geheimnisse und ist unter seinesgleichen ein Abtrünniger. Als sie in eine Falle geraten, muss Allison fliehen, während ihr Meister in Gefangenschaft gerät. Nun streift sie allein durch die Ödlande, nur begleitet von ihrem immer stärker werdenden Hunger nach Blut...bis sie auf eine Gruppe Menschen trifft, denen sie sich anschließen kann. Doch der Hunger wird immer stärker...
Wenn ich könnte, würde ich diesem ´Buch noch einen Extra-Stern geben! Eine wirklich super spannende Story mit einem echt starken weiblichen Hauptcharakter. Und trotz des doch recht kitschigen Covers durchaus auch für die männliche Leserschaft geeignet, da sich die Liebesgeschichte sehr zurückhält und nicht in irgendwelche schmalzigen Wen-nehm-ich nur-Arien ausartet. Umd endlich sind es wieder richtige Vampire, skrupellos und blutgierig :P


Die Geschichte ist eine interessante Mischung aus Blade und Resident Evil. Sie spielt in einer fiktiven Zukuft, in der die Menschen in Vampirstädten leben, während außerhalb der Städte die sogenanten "Verseuchten" die Gegend unsicher machen (Oh ja, ihr habt es erfasst ZOMBIES!! auf jeden Fall so was in der Art ;) ) In den Vampirstädten herrschen die Vampire und jeder Mensch muss einmal wöchentlich zur "Blutspende", sonst bekommt man nämlich keine Essensmarken. Unsere Heldin Allison lebt in den Außenbezirken einer solchen Stadt und sucht sich ihr Essen außerhalb, weil sie die Blutsauger verabscheut. Bei einem solchen Essensbeschaffungsausflug passiert es dann- sie und ihre Freunde werden von den Verseuchten angegriffen und Allison wird tödlich verletzt. Ausgerechnet ein Vampir bietet ihr dann den letzten Ausweg: selbst ein Vampir zu werden...Allison hat keine Wahl, doch ihr Lebensretter Kanin hat viele düstere Geheimnisse und ist unter seinesgleichen ein Abtrünniger. Als sie in eine Falle geraten, muss Allison fliehen, während ihr Meister in Gefangenschaft gerät. Nun streift sie allein durch die Ödlande, nur begleitet von ihrem immer stärker werdenden Hunger nach Blut...bis sie auf eine Gruppe Menschen trifft, denen sie sich anschließen kann. Doch der Hunger wird immer stärker...

„Vampire und Zombies“

Mia Platen, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Der erste Teil von "Unsterblich" bildet den spannenden Auftakt zu Julie Kagawas neuer Reihe. Diesmal handelt die Geschichte allerdings nicht von Feen, sondern von Vampiren und anderen fürchterlichen Wesen, die man nur als Zombie-artig beschreiben kann. Stellenweise gruselig, dann abenteuerlich und immer wieder auch mal romantisch ist dieser erste Teil schonmal gelungen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil! Der erste Teil von "Unsterblich" bildet den spannenden Auftakt zu Julie Kagawas neuer Reihe. Diesmal handelt die Geschichte allerdings nicht von Feen, sondern von Vampiren und anderen fürchterlichen Wesen, die man nur als Zombie-artig beschreiben kann. Stellenweise gruselig, dann abenteuerlich und immer wieder auch mal romantisch ist dieser erste Teil schonmal gelungen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
19
13
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2019
Bewertet: anderes Format

Ein spannender Auftakt einer Trilogie rund um Vampiere und "Vampirzombies". Der lebendige, detaillierte Schreibstil lässt einen in dieser düsteren gewaltvollen Welt eintauchen.

Echte Überraschung
von Lisa F. aus Berlin am 19.06.2017

3,5 Sterne Ich muss ja zugeben, seit Twilight schrecke ich vor Vampirbüchern eher zurück, aber Tor der Dämmerung hat mich ehrlich überrascht. Auch, weil ich von ihren Iron-Fey-Büchern nicht angetan war. Allie ist 'ne toughe Braut, sie kann ordentlich kämpfen und ist nicht weinerlich und somit für mich eine sehr angenehme... 3,5 Sterne Ich muss ja zugeben, seit Twilight schrecke ich vor Vampirbüchern eher zurück, aber Tor der Dämmerung hat mich ehrlich überrascht. Auch, weil ich von ihren Iron-Fey-Büchern nicht angetan war. Allie ist 'ne toughe Braut, sie kann ordentlich kämpfen und ist nicht weinerlich und somit für mich eine sehr angenehme Protagonistin. Ich fand es interessant, wie sie mit ihrem neuen Vampirdasein in der dystopischen Welt umging. Zu den Vampiren: YAY, sie sind wirklich gruselig und nicht so schwülstig wie die in Twilight, soll heißen sie glitzern nicht und mit Tierblut können sie nicht schummeln. Außerdem gibt es noch die Gruppe der Verseuchten, auch mal was Neues und sehr willkommen. Zeke finde ich süß und okay, um mir aber eine genauere Meinung zu ihm bilden zu können, muss ich das nächste Buch lesen. Über Kanin will ich noch mehr erfahren, ich hoffe, ihm wird eine prominentere Bedeutung zuteil. Der Anfang und das Ende des Buches haben mir sehr gefallen, sie waren spannend, interessant und actionreich. Im Mittelteil wiederum hat das Tempo nachgelassen und auch mein Interesse ist so ziemlich flöten gegangen. Im zweiten Teil soll das mal bitte nicht so passieren. Ich frage mich außerdem, da die beiden ja getrennt wurden, ob das zweite Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist? Interessant fände ich's. Na ja, mal gucken, ich lass mich überraschen.

von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2017
Bewertet: anderes Format

Spanende Handlung und wirklich toll geschrieben. Leider war es mir ab und an ein bisschen zu blutig geschrieben aber das hat mich nur minimal gestört. Empfehlenswert ab 16 Jahren!