Die Wüstenkönigin / Ein Fall für Jacques Ricou Bd.2

Ein Fall für Jacques Ricou. Kriminalroman

Ein Fall für Jacques Ricou Band 2

Ulrich Wickert

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Der zweite Fall für Jacques Ricou



Alles fängt ganz bescheiden an: Jacques Ricou leitet einen Routineeinsatz gegen eine illegale Rave-Party. Doch dann erweist sich die Verhaftung eines jungen Drogendealers als Stich ins Wespennest. Der Vater des Jungen, ein ranghoher Politiker, scheint in dubiose Geldgeschäfte verwickelt zu sein. Es geht um Waffenhandel, Öl, Diamanten. Als einer der Hauptverdächtigen sich absetzt, verfolgt Ricou ihn nach Angola. Seine Gegner setzen alles daran, dass er das Land nicht mehr lebend verlässt.

»Wickert nutzt mit dem Vergnügen eines James Bond lesenden Jugendlichen die Möglichkeiten der Genreliteratur.«

Ulrich Wickert, geboren 1942 in Tokio, ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands. Er war als Korrespondent in den USA und in Frankreich tätig, außerdem langjähriger Moderator der Tagesthemen. Er lebt in Hamburg und Südfrankreich, wo er neben politischen Sachbüchern auch Kriminalromane schreibt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 08.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41865-3
Reihe Jacques Ricou 2
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/11,9/2,7 cm
Gewicht 280 g

Weitere Bände von Ein Fall für Jacques Ricou

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ricou im tiefsten Angola
von Tina Bauer aus Essingen am 22.04.2021

Der Richter in Angola Bestechung und Korruption sind ganz genau das richtige für Richter Ricou. Ulrich Wickert lässt seinen aufrichtigen und ehrlichen Richter Ricou von Paris aus sein Recht ausüben. Doch dieses Mal führt es Ricou nach Angola. Seine Liebe zu der Stadt Paris ist so unglaublich, dass er stets auf der Spur na... Der Richter in Angola Bestechung und Korruption sind ganz genau das richtige für Richter Ricou. Ulrich Wickert lässt seinen aufrichtigen und ehrlichen Richter Ricou von Paris aus sein Recht ausüben. Doch dieses Mal führt es Ricou nach Angola. Seine Liebe zu der Stadt Paris ist so unglaublich, dass er stets auf der Spur nach mysteriösen Machenschaften ist und ganz frisch auf eine neue Spur gestoßen ist. Er stolpert wie selbstverständlich über korrupte französische Politiker und deren ziemlich dubiose Geldgeschäfte. Das bringt in ins ferne Angola. Ricou stellt sich mächtigen Waffenhändlern und einer Menge Söldner in den Weg. Zahlreiche Widersacher stellen ihm sich in den Weg, aber unverhofft muss er vor Ort feststellen, dass er unvermutet Unterstützung erhält. Die Rache bahnt sich ihren Weg und hinterlässt ebenfalls eine kleine Spur der Verwüstung. Ricou hat so eine Ahnung, wer hier seinen ganz eigenen Feldzug führt. Schnell muss er feststellen, dass es nicht nur um Waffen und Geld geht. Viel erschreckender macht sich in ihm eine Ahnung breit… Fazit Beeindruckend schildert Wickert die Verstrickung von Politik, Geldgier und der Suche nach einem besseren Leben. Eindrucksvoll und ohne allzu blutig zu werden wird die Rache einer Frau, die in ihrem Leben selten Liebe und Glück kennengelernt hat, zum zentralen Thema. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1