An den Klippen der Sehnsucht

Roman

(1)
Ihr Verstand warnt sie, doch ihr Herz kann ihm nicht wiederstehen …

Die Architektin Rachel Foster liebt die Villa an der Küste von Maine, die sie zusammen mit ihrem Vater entworfen hat. Aber es ist auch der Ort, an dem ihr Vater sich selbst, ihre Mutter und den Besitzer des Hauses aus Eifersucht tötete. Als ein neuer Eigentümer einzieht, erwacht das Haus zu ungeahntem Leben. Keenan Oakes rückt mit einem Gefolge von streng dreinblickenden Assistenten und einem zahmen Wolf an. Und schon bald kann Rachel ihre Finger nicht mehr von dem überaus attraktiven Keenan lassen, der ihre Leidenschaft immer mehr entfacht, während die Gefahr um sie herum stetig wächst …

Portrait
Seit sie denken kann, hat Janet Chapman sich Geschichten ausgemalt, und daher ist das Schreiben von Romanen – viele davon wurden bereits mit Preisen ausgezeichnet – ihre größte Leidenschaft. Mit ihrer Zeitreise-Saga schrieb sie sich direkt auf die Spitzenplätze der New York Times-Bestsellerliste. Janet Chapman lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen, drei Katzen und einem Elchbullen, der sie regelmäßig im Garten besucht, in Maine.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0185-4
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/3,7 cm
Gewicht 376 g
Originaltitel The Seductive Impostor
Übersetzer Christiane Meyer
Verkaufsrang 57.064
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

An den Klippen der Sehnsucht

An den Klippen der Sehnsucht

von Janet Chapman
(1)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Mein gefährlicher Beschützer

Mein gefährlicher Beschützer

von Janet Chapman
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Leidenschaft und Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 17.04.2016

Die Architektin Rachel Foster liebt und hasst die Villa an der Küste von Maine, die sie zusammen mit ihrem Vater entworfen hat. Denn an diesem Ort verlor sie nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihren Vater. Nach drei Jahren haben Sie und ihre Schwester damit abgeschlossen. Doch dann taucht... Die Architektin Rachel Foster liebt und hasst die Villa an der Küste von Maine, die sie zusammen mit ihrem Vater entworfen hat. Denn an diesem Ort verlor sie nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihren Vater. Nach drei Jahren haben Sie und ihre Schwester damit abgeschlossen. Doch dann taucht der Erbe dieser Villa auf und sie bekommt eine Nachricht von ihrem Vater. Keenan Oakes ist der Erbe und er hat eine Anziehungskraft auf Rachel wie sie es noch nie erlebt hat. Doch die Gefahr in der Rachel sich befindet.... Ich mag solche romantisch, schnulzenartige Geschichten. Starke Männer und noch stärkere Frauen die beide einen Dickschädel haben und das knistern spürbar ist. :) Es regnet draußen und mit diesem Buch kann man für ein paar Stunden entfliehen und einfach nur Lachen, weinen und lauthals fluchen. ;) Rachel ist eine taffe Frau, die sich nicht gerne vorschreiben lässt was sie zu machen hat. Dann trifft sie auf Keenan, der ihr einfach alles vorschreibt, natürlich nur zu ihrem besten. Wenn die beiden aufeinander treffen muss man entweder lachen oder schmunzeln. Die beiden können einfach nicht die Finger von einander lassen. Die Spannung steigt ohne das man es wirklich mitbekommt und dann ist man schon gefesselt und kann das Buch gar nimmer weg legen. Denn jetzt geht es um Leben oder tot, na ja ist ja einen Liebesroman eher um Happy End oder nicht!? ;) Bis zur letzten Seite wartet man gespannt was passiert und dann klappt es zu....... Zu viel darf ich ja auch nichts verraten.