Meine Filiale

Codex Alera 5

Die Befreier von Canea

Codex Alera Band 5

Jim Butcher

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Codex Alera 5

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Eine faszinierende Mischung aus George R.R. Martin und Simon Scarrow.

Die wolfsähnlichen Canim sind in Alera eingefallen. Doch sie sind selbst Vertriebene, seit die schrecklichen Vord unaufhaltsam immer mehr von ihrer Heimat erobern. Tavi von Calderon, der neu ernannte Erbe des Throns von Alera, fasst einen verzweifelten Plan: Gemeinsam mit den Canim führt er sein Heer über das Meer, um die Vord zurückzudrängen und den Canim so eine Rückkehr nach Hause zu ermöglichen. Doch während Tavi und seine Soldaten jenseits des Meeres in einem unerbittlichen Krieg kämpfen, dringen die Vord bereits nach Alera vor …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 21.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6060-8
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/12,8/4,8 cm
Gewicht 517 g
Originaltitel Codex Alera 05. Princeps Fury
Übersetzer Andreas Helweg
Verkaufsrang 14957

Weitere Bände von Codex Alera

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Mohr, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Die Reihe hat mich einfach in ihren Bann gezogen. In diesem Band steht für Alera viel auf dem Spiel, denn die Vord sind zurück. Rasante Action und spannende Wendungen machen dies zu einem gelungenen fünften Teil. Der finale Band 6 liegt schon parat!

Ohne Pause geht es weiter

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Im 5. Band dieser faszinierenden Fantasy-Reihe sind gleich zwei große Kriege zu führen. Tavi, der mit den verbündeten Canim zurück nach Canea reist, findet dort ein durch die Vord zerstörtes Reich vor. Die letzten noch lebenden Canim verteidigen ihre letzte Stellung im Land. Als Verbündete müssen sie nun gemeinsam die Vord mit allen Tricks und Cleverness besiegen - oder einen geordneten Rückzug nach Alera organisieren um zu Überleben... Währenddessen wird in Alera ebenfalls gekämpft. Denn auch hier haben sich die gefährlichen Vord angesiedelt und beginnen von Süden her das Land zu erobern. Nur gemeinsam kann es den Aleranern gelingen den Feind zu besiegen. Wird es möglich, gegen alle politischen Ränkespiele das Land zu vereinen und gegen den Feind zu führen? Lesen Sie selbst, wie es hochspannend weitergeht! Nach dem Genuß dieses Buches ist allerdings erst einmal Warten angesagt - Band 6 erscheint im September 2012... ich bin schon sehr gespannt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Wir erweitern unseren Horizont
von einer Kundin/einem Kunden aus Schneeberg am 11.05.2020

Die wolfsähnlichen Canim sind in Alera eingefallen. Doch sie sind selbst Vertriebene, seit die schrecklichen Vord unaufhaltsam immer mehr von ihrer Heimat erobern. Tavi von Calderon, der neu ernannte Erbe des Throns von Alera, fasst einen verzweifelten Plan: Gemeinsam mit den Canim führt er sein Heer über das Meer, um die Vord z... Die wolfsähnlichen Canim sind in Alera eingefallen. Doch sie sind selbst Vertriebene, seit die schrecklichen Vord unaufhaltsam immer mehr von ihrer Heimat erobern. Tavi von Calderon, der neu ernannte Erbe des Throns von Alera, fasst einen verzweifelten Plan: Gemeinsam mit den Canim führt er sein Heer über das Meer, um die Vord zurückzudrängen und den Canim so eine Rückkehr nach Hause zu ermöglichen. Doch während Tavi und seine Soldaten jenseits des Meeres in einem unerbittlichen Krieg kämpfen, dringen die Vord bereits nach Alera vor... Mal wieder überrascht uns Tavi mit einer unerwarteten Entscheidung. Und das wird auch nicht die letzte bleiben. Jetzt geht es ab nach Canea, was bedeutet, dass das Setting nun um so viel erweitert wird und der Leser sich nun an andere Traditionen, eine andere Sprache und an eine andere Lebensweise gewöhnen muss. Denn Tavi und sein Heer sind jetzt "zu Gast" im Reich der Canim. Endlich bekommen wir einen Einnlick warum die Canim so sind wie sie sind, wieso sie so handelten, wie sie es eben getan haben und was für eine große Bedrohung die Vord wirklich darstellen. Mit "Die Befreier von Calderon" führt Jim Butcher seine tolle Fantasy-Reihe fort. Er zwingt den Leser zu einem Vergleich zwischen Canim und Menschen, denn durch die Wechsel der Erzählperspektiven muss der Leser zwischen den Geschehnissen in Canea und denen in Alera hin und her pendeln. Der Spannungsbogen bleibt am Anschlag, denn es kommen wieder neue Dinge ans Licht und die Lage spitzt sich langsam aber sicher zu. Mit der mehrsträngigen Handlung ermöglicht der Autor dem Leser einen Überblick zu haben, den keiner der Protagonisten besitzt. Die Charaktere und die Beziehungen zwischen ihnen entwickeln sich weiter und es macht Spaß sie auf diesem Weg zu begleiten. Mit seiner lockeren undgezwungenen und humorvollen Art macht Jim Butcher es seinen Lesern leicht die Geschehnisse mitzuverfolgen. Man kann nicht anders als mitzufiebern und mitzuempfinden, denn wieder kommen Neuigkeiten ans Licht, die nicht für alle Beteiligten freudig sind. Alera und die Gesellschaft scheint sich endlich zu Entwickeln und langsam beginnen sie zu erkennen, wer der wahre Feind ist. Ich kann nicht anders als beendruckt zu sein.

Das Ende ist nah.
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 08.11.2011
Bewertet: Paperback

Band 5 des Codex Alera setzt diesmal ohne Pause an den Vorgängerband an. Tavi, designierter Thronfolger macht sich mit dem Canimheer nach Canea auf. Was er allerdings zum Zeitpunkt seiner Abreiße nicht weiß, die Vord sind in Alera zurück und schicken sich an Tavis zukünftiges Königreich auszulöschen. In dem Bestreben mit den ... Band 5 des Codex Alera setzt diesmal ohne Pause an den Vorgängerband an. Tavi, designierter Thronfolger macht sich mit dem Canimheer nach Canea auf. Was er allerdings zum Zeitpunkt seiner Abreiße nicht weiß, die Vord sind in Alera zurück und schicken sich an Tavis zukünftiges Königreich auszulöschen. In dem Bestreben mit den Canim dauerhaften Frieden zu schließen fahren er und seine Truppen über das Meer, nur um dann bei ihrer Ankunft feststellen zu müssen, daß sie weder willkommen sind, noch das wirklich noch viele Canim leben. Denn auch nach Canea sind die Vord bereits vorgedrungen und bedrohen den kompletten Kontinent. Zwar geht der fünfte Teil „Die Befreier von Canea“ etwas ruhig los und plätschert so ein wenig vor sich hin, aber spätestens zur Mitte des Buches wird die Handlung absolut rasant und man ist plötzlich überrascht wie schnell doch die letzten Seiten vorüber sind. Man darf auf den sechsten und damit letzten Band gespannt sein und die Spekulationen über den Ausgang der Geschichte nehmen bereits ihren Lauf.

Der fünfte
von David Kessler am 16.10.2011
Bewertet: Paperback

Also ich muss schon zugeben der Band ist schwächer als der 4te. Doch im gegensatz zum 4ten ist er viel detailreicher! allein die angriffe der vord mit den krähen... Damit hätte niemand gerechnet und dann sowas! Er wurde fantastisch fortgesetzt und lässt mit dem offenen ende einen reiz nach mehr :-)

  • Artikelbild-0