Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Tote Vögel singen nicht / Flavia de Luce Bd.6

Roman

Flavia de Luce 6

(15)

Endlich: Die lang ersehnte Enthüllung! Was geschah mit Flavias Mutter?

Es ist ein Frühlingsmorgen im Jahr 1951. Flavia de Luce hat sich mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop’s Lacey eingefunden, um die Heimkehr ihrer beim Bergsteigen in Tibet verschollenen Mutter Harriet zu erwarten. Als der Zug einfährt, nähert sich ein großer Fremder der elfjährigen Hobbydetektivin und flüstert ihr eine kryptische Botschaft zu. Einen Augenblick später ist der Mann tot – jemand aus der Menschenmenge hat ihn offenbar vor den Zug gestoßen. Ein neuer Fall für Flavia de Luce, die sich dieses Mal sogar in die Lüfte schwingt, um einen Killer zur Strecke zu bringen, und die endlich die Wahrheit erfährt über die Vergangenheit ihrer Mutter …

Portrait
Alan Bradley wurde 1938 geboren und ist in Cobourg in der kanadischen Provinz Ontario aufgewachsen. Nach einer Karriere als Elektrotechniker, die schließlich in der Position des Direktors für Fernsehtechnik am Zentrum für Neue Medien der Universität von Saskatchewan in Saskatoon gipfelte, hat Alan Bradley sich 1994 aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen, um sich nur noch dem Schreiben zu widmen. »Mord im Gurkenbeet« ist sein erster Roman und der in England, USA und Kanada bereits viel umjubelte Auftakt zur Serie um die außergewöhnliche Detektivin Flavia de Luce. Alan Bradley lebt zusammen mit seiner Frau auf Malta.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0077-2
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,9/11,9/2,4 cm
Gewicht 265 g
Originaltitel The Dead in Their Vaulted Arches
Übersetzer Gerald Jung, Katharina Orgass
Verkaufsrang 31.205
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Flavia de Luce mehr

  • Band 3

    32017646
    Halunken, Tod und Teufel / Flavia de Luce Bd.3
    von Alan Bradley
    (20)
    Buch
    8,99
  • Band 4

    35146529
    Vorhang auf für eine Leiche / Flavia de Luce Bd.4
    von Alan Bradley
    (14)
    Buch
    10,99
  • Band 5

    39180853
    Schlussakkord für einen Mord / Flavia de Luce Bd.5
    von Alan Bradley
    (13)
    Buch
    10,99
  • Band 6

    42435908
    Tote Vögel singen nicht / Flavia de Luce Bd.6
    von Alan Bradley
    (15)
    Buch
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    42746538
    Eine Leiche wirbelt Staub auf / Flavia de Luce Bd.7
    von Alan Bradley
    (12)
    eBook
    9,99
  • Band 8

    87484288
    Flavia de Luce 8 - Mord ist nicht das letzte Wort
    von Alan Bradley
    Buch
    10,99
  • Band 9

    83725087
    Flavia de Luce 9 - Der Tod sitzt mit im Boot
    von Alan Bradley
    (10)
    Buch
    20,00

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese junge Detektivin macht einfach gute Laune - weil man über ihre Frechheit grinsen muss, weil man von ihrem Wissen beeindruckt ist, weil man mit ihr zusammen so toll ermittelt! Diese junge Detektivin macht einfach gute Laune - weil man über ihre Frechheit grinsen muss, weil man von ihrem Wissen beeindruckt ist, weil man mit ihr zusammen so toll ermittelt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Einfach toll! Auch Band 6 konnte mich wieder verdammt gut unterhalten! Einfach toll! Auch Band 6 konnte mich wieder verdammt gut unterhalten!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Flavias Mutter soll endlich wieder heimkehren, doch am Bahnhof gibt es, wie immer wo Flavia auftaucht, bald eine Leiche. Welche Botschaft hat der Tote Flavia hinterlassen? Flavias Mutter soll endlich wieder heimkehren, doch am Bahnhof gibt es, wie immer wo Flavia auftaucht, bald eine Leiche. Welche Botschaft hat der Tote Flavia hinterlassen?

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Nun endet eine wunderbar skurrile Krimireihe! Ein echter Glücksfall! Nun endet eine wunderbar skurrile Krimireihe! Ein echter Glücksfall!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kelkheim

Im sechsten Band von Flavia erfährt der Leser endlich das Geheimnis um Flavias Mutter! Im sechsten Band von Flavia erfährt der Leser endlich das Geheimnis um Flavias Mutter!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Auch der sechste Fall für Flavia überzeugt mit viel Witz und Spannung. Auch der sechste Fall für Flavia überzeugt mit viel Witz und Spannung.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Sie junge unerschrockene Flavia muss wieder ran. Und natürlich helfen ihr auch diesmal ihre Chemiekenntnisse dabei, den Fall zu knacken. Diese Heldin macht Spaß. LESEN Sie junge unerschrockene Flavia muss wieder ran. Und natürlich helfen ihr auch diesmal ihre Chemiekenntnisse dabei, den Fall zu knacken. Diese Heldin macht Spaß. LESEN

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
13
2
0
0
0

meine neue kleine Heldin
von MVR aus Fulda am 13.10.2016

wer lockere und sehr unterhaltsame Krimis im englischen Stil mag der sollte sich mit Flavia anfreunden ;-). Eine naseweise Elfjährige, intelligenet und manchmal rotzfreche Spürnase mit Nerdfaktor ( Chemie) ist einfach witzig und macht super Laine zum weiterlesen, immer wiederlesen und gernhaben. Der Autor hat hier humorvoll eine Krimikomödie... wer lockere und sehr unterhaltsame Krimis im englischen Stil mag der sollte sich mit Flavia anfreunden ;-). Eine naseweise Elfjährige, intelligenet und manchmal rotzfreche Spürnase mit Nerdfaktor ( Chemie) ist einfach witzig und macht super Laine zum weiterlesen, immer wiederlesen und gernhaben. Der Autor hat hier humorvoll eine Krimikomödie ( anders kann ich diese Serie nicht beschreiben) umgesetzt, die spannend und gute Laune macht. Trotz Leichen. Und gemeinen grossen Schwestern. Lesen!

starker sechster Teil
von Frauke Gerdes aus Cloppenburg am 11.08.2016

Alan Bradley Flavia de Luce Tote Vögel singen nicht 314 Seiten blanvalet Verlag 9,99? Zum Inhalt Es ist ein Frühlingsmorgen im Jahr 1951. Flavia de Luce hat sich mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop?s Lacey eingefunden, um die Heimkehr ihrer beim Bergsteigen in Tibet verschollenen Mutter Harriet zu erwarten. Als der Zug einfährt,... Alan Bradley Flavia de Luce Tote Vögel singen nicht 314 Seiten blanvalet Verlag 9,99? Zum Inhalt Es ist ein Frühlingsmorgen im Jahr 1951. Flavia de Luce hat sich mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop?s Lacey eingefunden, um die Heimkehr ihrer beim Bergsteigen in Tibet verschollenen Mutter Harriet zu erwarten. Als der Zug einfährt, nähert sich ein großer Fremder der elfjährigen Hobbydetektivin und flüstert ihr eine kryptische Botschaft zu. Einen Augenblick später ist der Mann tot ? jemand aus der Menschenmenge hat ihn offenbar vor den Zug gestoßen. Ein neuer Fall für Flavia de Luce, die sich dieses Mal sogar in die Lüfte schwingt, um einen Killer zur Strecke zu bringen, und die endlich die Wahrheit erfährt über die Vergangenheit ihrer Mutter ? Meine Meinung Das Buch ist wirklich eines von Bradleys besten. Nach einem dicken fetten Cliffhanger in Band fünf geht es nun weiter. Der Charakter ist super beschrieben und astrein durchgezogen. Man mag sich fragen, wie kann eine Elfjährige so entspannt bleiben, wenn ein Mann direkt neben einem stirbt, aber ok. Es passt zum Buch, es passt zur Handlung und natürlich auch zur Protagonistin. Man erfährt nicht nur viel über die kleine Hobby-Miss-Marple sondern auch über ihre Vergangenheit und das gefällt wirklich sehr. Alles in Allem sehr gut zu lesen, ein absolut kurzweiliges Vergnügen und eine Leseempfehlung.

Flavia ganz privat
von milabrita am 07.05.2016

Dieser Fall ist anders als alle anderen - denn er betrifft Flavia persönlicher denn je. Ihr tote Mutter wird endlich nach Hause überführt. Nie konnten wir bisher Flavia so gut kennen lernen wie hier. Sie löst nicht direkt einen Mordfall, aber sie erfährt endlich ihre wahre Bestimmung und warum... Dieser Fall ist anders als alle anderen - denn er betrifft Flavia persönlicher denn je. Ihr tote Mutter wird endlich nach Hause überführt. Nie konnten wir bisher Flavia so gut kennen lernen wie hier. Sie löst nicht direkt einen Mordfall, aber sie erfährt endlich ihre wahre Bestimmung und warum sie anders ist als ihre Geschwister. Wie immer ein wunderbarer Roman, der uns hinter die Kulissen von Buckshaw blicken lässt.