Warenkorb
 

Frau Krause macht Pause

Andachten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz

(1)
„Frau Krause macht Pause.“ Wortspiele und lustige Reime gehören zu Uli Zellers Andachten dazu. Menschen mit Demenz lieben das, so die Erfahrung des Autors. Er ist Seelsorger in einem Altenheim und hat alles in der Praxis erprobt. Die Andachten sind kurz und lebendig, oft in eine kleine Geschichte verpackt. Außerdem gibt es praktische Tipps zum Vorlesen sowie Gebete zum Mitsprechen und Ergänzen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum August 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-4260-2
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/1,7 cm
Gewicht 170 g
Auflage 2
Verkaufsrang 75.287
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

ein lesenswertes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Detmold am 31.10.2018

Das Buch 'Frau Krause macht Pause' gibt allen Lesern, die in privatem oder beruflichem Umfeld mit Menschen mit Demenz zu tun haben, ein ausgezeichnetes Hilfsmittel an die Hand, diese Krankheit in all ihren Facetten besser zu verstehen und die vielfältigen Auswirkungen vielleicht auch ein wenig zu lindern. Man merkt... Das Buch 'Frau Krause macht Pause' gibt allen Lesern, die in privatem oder beruflichem Umfeld mit Menschen mit Demenz zu tun haben, ein ausgezeichnetes Hilfsmittel an die Hand, diese Krankheit in all ihren Facetten besser zu verstehen und die vielfältigen Auswirkungen vielleicht auch ein wenig zu lindern. Man merkt dem Autor an, dass er langjährige Erfahrung in der Betreuung dementer Menschen hat, aber gleichfalls über großes theoretisches Fachwissen verfügt. Er findet dabei mit seinen kleinen Alltagsgeschichten, Rätseln, Andachtsreihen und Gedichten den richtigen Weg, die Zielgruppe anzusprechen. Daneben gibt er zahlreiche Tipps, wie das Thema symbolhaft und für die Patienten besser verständlich und einprägsam dargestellt werden kann. Insgesamt ist es ein Buch, das ich allen Interessierten empfehlen kann.