Warenkorb
 

Böse Leute / Karl Sönnigsen Bd.1

Kriminalroman. Gesprochen von der Autorin

Karl Sönnigsen 1

(33)
Das Verbrechen geht um auf Sylt. Eine mysteriöse Einbruchserie erschüttert die Insel: Nicht millionenschwere Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei in Westerland ist ratlos. Ungehörig, nein, richtig böse ist das, findet der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den Kollegen noch einmal ordentlich unter die Arme zu greifen.
Und obwohl er jeden Morgen mit Kuchen oder Fischbrötchen zur Lagebesprechung ins Polizeipräsidium kommt, erteilt sein Nachfolger Runge
ihm schließlich Hausverbot! Gut, dann muss es eben anders gehen: Gemeinsam mit seinen Freunden Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte startet Karl ab sofort undercover. Und schon bald verfolgt das findige Rentner-Quartett die erste heiße Spur.
Portrait
Dora Heldt wurde 1961 als Bärbel Schmidt auf Sylt geboren. Das Pseudonym, unter dem sie ihre Bücher schreibt und veröffentlicht ist der Name ihrer verstorbenen Großmutter. Nach ihrem Abitur machte sie eine Ausbildung zur Buchhändlerin in Bad Godesberg. In Koblenz und Cuxhaven arbeitete sie ebenfalls als Buchhändlerin, bis sie 1992 Verlagsvertreterin für den "Deutschen Taschenbuch Verlag" wurde. Die Idee mit dem Schreiben anzufangen, kam Dora Heldt beim Lesen eines Manuskripts auf dem Sofa, als sie sich dachte, es einfach einmal selbst zu versuchen. Ihr erster Roman "Ausgebliebt" der 2006 erschien, war schon erfolgreich, der Durchbruch kam jedoch mit ihrem Roman "Urlaub mit Papa" 2008. Das Buch wurde verfilmt und in mehrere Sprachen übersetzt. Die Autorin Dora Heldt, die in Loriot ihr Vorbild sieht, liest nach wie vor und verkauft die Bücher anderer. Wenn Dora Heldt gerade nicht selbst welche schreibt, lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg.

Meinung der Redaktion
Die Geschichten von Dora Heldt über Christine und ihren Vater Heinz haben mittlerweile fast schon einen Kultstatus! Witzig geschrieben wird der Leser mit auf Reisen genommen, wobei auch die Landschaft der deutschen Inseln immer detailliert beschrieben wird und man sich wie im Urlaub fühlt. Einfach zum wohlfühlen und mitlachen!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Dora Heldt
Erscheinungsdatum 19.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783833734687
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 320 Minuten
Verkaufsrang 6.452
Hörbuch (CD)
13,59
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 17LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Karl Sönnigsen

  • Band 1

    42439312
    Böse Leute / Karl Sönnigsen Bd.1
    von Dora Heldt
    (33)
    Hörbuch
    13,59
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47869652
    Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2
    von Dora Heldt
    Hörbuch
    14,49

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wenn sie auf der Suche nach einem gute-Laune-Krimi sind, dann ist "Böse Leute" mit seinen komischen Situationen und witzigen Dialogen genau das richtige Buch für Sie!!! Wenn sie auf der Suche nach einem gute-Laune-Krimi sind, dann ist "Böse Leute" mit seinen komischen Situationen und witzigen Dialogen genau das richtige Buch für Sie!!!

Nadine Granzow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sehr amüsante Kriminalgeschichte mit neugierigen Inselbewohnern, die auf eigen Faust ermitteln. Perfekte Urlaubslektüre. Sehr amüsante Kriminalgeschichte mit neugierigen Inselbewohnern, die auf eigen Faust ermitteln. Perfekte Urlaubslektüre.

„Ein lustiger Kriminalroman “

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Auf der Insel Sylt passieren geheimnisvolle Einbrüche. Als in der Nachbarschaft von Inge auch eingebrochen wird und sie ihre Nachbarin tot in deren Wohnung findet, beschließen der Kommissar in Ruhestand Karl, Charlotte, Onno und Inge diese böse Tat aufzuklären. Denn eins ist klar, der hiesige Hauptkommissar ist nicht in der Lage dieses Problem zu lösen.
Wie es das Sylter Rentnerquartett schafft die Situation unter Kontrolle zu bringen, müssen Sie unbedingt lesen. Eins steht aber schon fest, es wird lustig bei Kaffee, Kuchen und Eierlikör.
Auf der Insel Sylt passieren geheimnisvolle Einbrüche. Als in der Nachbarschaft von Inge auch eingebrochen wird und sie ihre Nachbarin tot in deren Wohnung findet, beschließen der Kommissar in Ruhestand Karl, Charlotte, Onno und Inge diese böse Tat aufzuklären. Denn eins ist klar, der hiesige Hauptkommissar ist nicht in der Lage dieses Problem zu lösen.
Wie es das Sylter Rentnerquartett schafft die Situation unter Kontrolle zu bringen, müssen Sie unbedingt lesen. Eins steht aber schon fest, es wird lustig bei Kaffee, Kuchen und Eierlikör.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dora Heldt jetzt auch als Krimi.
Das vertraute Personal mischt sich mit viel Erfahrung und Eierlikör
in die Ermittlungen einer Einbruchsserie ein. Vergnügliche Strandkorblektüre.
Dora Heldt jetzt auch als Krimi.
Das vertraute Personal mischt sich mit viel Erfahrung und Eierlikör
in die Ermittlungen einer Einbruchsserie ein. Vergnügliche Strandkorblektüre.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Unblutig, aber trotzdem amüsant - spannender Krimiroman. Unblutig, aber trotzdem amüsant - spannender Krimiroman.

„Böse Leute treiben auf Sylt ihr Unwesen“

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Auf Sylt treiben böse Leute ihr Unwesen und das ist ein Fall für pensionierten Polizisten Karl, denn die Kollegen auf dem Revier haben ja keine Ahnung von Verbrechensaufklärung. Aber da sich die Einbrüche häufen, braucht Karl Unterstützung. Freund Onno und die beiden Schwestern Inge und Charlotte stehen Karl mit Rat und Tat zur Seite.
Dora Heldt nimmt uns auch in diesem Roman wieder mit ab auf die Insel Sylt. Diesmal so ganz ohne Heinz und Walter, aber mit dem typischen Humor und Witz. Der erste Krimi ist ihr auf jeden Fall gelungen und ich hoffe auf noch weitere Verbrechen auf der Insel.
Ich konnte mal wieder nicht genug bekommen von dieser Sylt-Geschichte und ich fand es super spannend zu lesen, wie das Rentnerquartett den bösen Leute auf die Spur kommt. Und somit vergebe ich lustige und herzliche 5 Sterne. Ein Muss für alle Dora Heldt-Fans.
Auf Sylt treiben böse Leute ihr Unwesen und das ist ein Fall für pensionierten Polizisten Karl, denn die Kollegen auf dem Revier haben ja keine Ahnung von Verbrechensaufklärung. Aber da sich die Einbrüche häufen, braucht Karl Unterstützung. Freund Onno und die beiden Schwestern Inge und Charlotte stehen Karl mit Rat und Tat zur Seite.
Dora Heldt nimmt uns auch in diesem Roman wieder mit ab auf die Insel Sylt. Diesmal so ganz ohne Heinz und Walter, aber mit dem typischen Humor und Witz. Der erste Krimi ist ihr auf jeden Fall gelungen und ich hoffe auf noch weitere Verbrechen auf der Insel.
Ich konnte mal wieder nicht genug bekommen von dieser Sylt-Geschichte und ich fand es super spannend zu lesen, wie das Rentnerquartett den bösen Leute auf die Spur kommt. Und somit vergebe ich lustige und herzliche 5 Sterne. Ein Muss für alle Dora Heldt-Fans.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Rentner beim Detektivspiel - friesisch unerschrocken, gradlinig und tatkräftig. Die kriminelle Handlung wird fast zur Nebensache. Wunderbar unterhaltsam, amüsant, humorvoll, schön. Rentner beim Detektivspiel - friesisch unerschrocken, gradlinig und tatkräftig. Die kriminelle Handlung wird fast zur Nebensache. Wunderbar unterhaltsam, amüsant, humorvoll, schön.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein sanfter Krimi, der auf Sylt spielt. Wir treffen alte Bekannte aus den früheren Büchern von Dora Heldt wieder. Nämlich die Alten, die jetzt auf eigene Faust ermitteln! Witzig! Ein sanfter Krimi, der auf Sylt spielt. Wir treffen alte Bekannte aus den früheren Büchern von Dora Heldt wieder. Nämlich die Alten, die jetzt auf eigene Faust ermitteln! Witzig!

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Locker und leicht geschriebener Sylt-Krimi. Trotz der Krimi-Handlung viele witzige und heitere Szenen. Dafür sorgen ein schrulliges Rentner-Quartett und eine Liebesgeschichte. Locker und leicht geschriebener Sylt-Krimi. Trotz der Krimi-Handlung viele witzige und heitere Szenen. Dafür sorgen ein schrulliges Rentner-Quartett und eine Liebesgeschichte.

„Böse Leute“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die Polizei auf Sylt ist ratlos, die Insel wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert. Schon bald aber verfolgt ein findiges Rentnerquartett eine erste heiße Spur ...

Dieser erste Kimi von Dora Heldt ist ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus ihren vorigen Büchern.

Lassen Sie sich gut unterhalten und wer weiß, vielleicht bleibt es ja nicht bei diesem einen Krimi der beliebten Autorin.



Die Polizei auf Sylt ist ratlos, die Insel wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert. Schon bald aber verfolgt ein findiges Rentnerquartett eine erste heiße Spur ...

Dieser erste Kimi von Dora Heldt ist ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus ihren vorigen Büchern.

Lassen Sie sich gut unterhalten und wer weiß, vielleicht bleibt es ja nicht bei diesem einen Krimi der beliebten Autorin.



Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
17
13
2
0
1

leichter Urlaubskrimi
von Bücher sind meine Leidenschaft aus Mülheim am 31.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dora Heldt ist eine tolle Autorin. Ich habe (glaube ich) alle Bücher gelesen. Hier ist jedoch mal eine andere Art von Buch nämlich ein Krimi, aber die Autorin bleibt in ihrem Schreibstil und auch der Aufbau der Geschichte erinnert an die vorigen Bücher. Was der Geschichte jedoch keinen Abbruch... Dora Heldt ist eine tolle Autorin. Ich habe (glaube ich) alle Bücher gelesen. Hier ist jedoch mal eine andere Art von Buch nämlich ein Krimi, aber die Autorin bleibt in ihrem Schreibstil und auch der Aufbau der Geschichte erinnert an die vorigen Bücher. Was der Geschichte jedoch keinen Abbruch tut. Wer allerdings einen Krimi aller Karin Slaughter erwartet ist hier falsch. Das Buch ist eine schöne leichte Krimigeschichte. Leider dadurch etwas vorhersehbar, so habe ich schon ziemlich früh erahnt wie es ausgehen wird, aber das hat mir den Spaß am weiterlesen überhaupt nicht genommen. Es war sehr spannend zu erfahren wie sich die Einzelteile zusammenfügen und der Beweis erbracht wird. Die lustigen Szenen tun ihr übriges um die Story schön locker darzustellen und wer hat nicht auch jemanden in der Familie der immer alles flasch versteht oder verdreht?

von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 22.07.2017
Bewertet: anderes Format

Unterhaltsamer Krimi,der gute Laune macht. Witzige Dialoge und Situationen. Man ermittelt mit der Rentner-Gang und freut sich mit ihnen über die Ergebnisse.

Dora Heldt kann nicht nur Unterhaltungsromane, sondern auch Krimis schreiben!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sylt wird von einer Einbruchsserie erschüttert. Die Täter haben es nicht auf die mondänen Villen von Prominenten, sondern auf relativ bescheidene Eigenheime abgesehen. Die ältere Generation fühlt sich auf der ruhigen Insel nicht mehr sicher und überlegt, aufs Festland zu ziehen. Als ein Mord geschieht, trommelt der pensionierte Polizist... Sylt wird von einer Einbruchsserie erschüttert. Die Täter haben es nicht auf die mondänen Villen von Prominenten, sondern auf relativ bescheidene Eigenheime abgesehen. Die ältere Generation fühlt sich auf der ruhigen Insel nicht mehr sicher und überlegt, aufs Festland zu ziehen. Als ein Mord geschieht, trommelt der pensionierte Polizist Karl Sönnigsen seine "Rentnergang" zusammen, um undercover zu ermitteln und den Fall auf eigene Faust zu lösen. Dora Heldt bietet einen sehr unterhaltsamen Krimi, der dem Vergleich mit ihrer Kollegin Gisa Pauly standhält. Ihre Helden sind liebenswert und sympathisch, und man freut sich auf die nächsten Abenteuer der rüstigen Rentner