Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt

Jede Sekunde zählt

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Mitreißend und tief bewegend: David Levithans neues Meisterwerk

»Harry küsst Craig und spürt etwas, das größer ist als sie beide, etwas, das über den Kuss hinausreicht. Er greift nicht danach – noch nicht. Aber er weiß, dass es da ist. Und damit wird dieser Kuss anders als all ihre anderen Küsse zuvor. Das weiß er sofort.«

Craig und Harry wollen ein Zeichen für alle schwulen Jungs setzen. Dafür küssen sie sich. 32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden. So lange dauert es, um den Weltrekord im Langzeitküssen zu brechen. So lange dauert es, sich über die Gefühle füreinander klarzuwerden, nachdem man sich doch eigentlich gerade getrennt hat. So lange dauert es, das Leben aller schwulen Pärchen in der Umgebung für immer zu verändern …

Geschickt verwebt David Levithan all ihre Geschichten zu einer großen Geschichte über homosexuelle Jugendliche von heute. Vor allem aber beschreibt er in poetischen Worten die Liebe in all ihren Facetten.
Rezension
Ein absolut lesenswertes Buch, dem meiner Meinung nach bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit zu Teil wurde. Also ändert das und lest es. Sixthchapter 20151012
Portrait
David Levithan, geboren 1972, ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlage in den USA und Autor vieler erfolgreicher Jugendbücher, unter anderem ›Will & Will‹ (gemeinsam mit John Green) und ›Two Boys Kissing‹. Sein Roman ›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹ erhielt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 in der Kategorie Jugendjury. Er lebt in Hoboken, New Jersey.Literaturpreise:›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹:- LUCHS März 2014- Aufnahme in Kollektion des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2015- Nominiert für die 2015 DILIP Kate Greenaway Medal- Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015- Leipziger Lesekompass 2015- Nominiert für die Buxtehuder Bulle 2015- In den USA: Naiba ( The New Atlantic Independent Booksellers Association) Book Of The Year 2013, Kategorie Young Adult›Two Boy Kissing‹: - Favorit der Leipziger Jugend Jury 2016- In den USA: Naiba ( The New Atlantic Independent Booksellers Association) Book Of The Year 2014, Kategorie Young AdultLebenswerk:Margaret A. Edwards Award
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 24.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5185-0
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 22,1/14,8/3 cm
Gewicht 481 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Martina Tichy
Verkaufsrang 78038
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Hier geht es um alles!

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Dieses Buch beschreibt weit mehr als nur die Liebe zwischen Männern. Es geht um das Kennenlernen, es geht um Vorurteile, es geht um Stärke, es geht um das Überstehen von Trennungen, es geht um Coming-Out, es geht um Toleranz und Akzeptanz, es geht um Leben und es geht um Tod. Kurz, es geht um alles. Dieser Titel ist wahrlich einzigartig. Angefangen beim Erzähler, der keiner der eigentlichen Protagonisten ist, sondern für viele Spricht. Für viele Tote. Tote, schwule Männer, viele davon an Aids gestorben. Sie beobachten das Leben der Protagonisten, das zunächst keine größeren Gemeinsamkeiten als den Wohnort und das Schwulsein aufzuweisen hat. Doch nach und nach verweben sich die Lebensgeschichten der Protagonisten und finden eine weitre gemeinsame Komponente, eine Schnittstelle. Es ist faszinierend, diese verschiedenen Leben zu begleiten, die Entfaltung zu verfolgen und mit den Protagonisten mitzufiebern. Dieses Buch ist spannend und unglaublich berührend, bis zur allerletzten Seite. Und es lohnt sich, das Nachwort des Autors zu lesen, die Hintergründe sind wirklich spannend. Insgesamt: Eine uneingeschränkte, absolute Empfehlung. Dieser Titel ist einfach genial!

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Berührend, offenherzig und ehrlich. Ich liebe alles, bei dem David Levithan mitgearbeitet hat und wieder und wieder enttäuscht er mich nicht. Einer meiner Lieblingstitel!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
10
9
1
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Roman so wichtig in unserer Zeit! Für jeden Liebhaber von "Love Simon"

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 09.02.2018
Bewertet: anderes Format

Es hat leider sehr lange gedauert, bis ich mit den Charakteren warm wurde. Viel Unwichtiges hat für Unverständnis der Geschichte geführt, das Ende war sehr enttäuschend.

Viele Jungs- eine Liebe und das gleiche Geschlecht
von Alex Milaeger aus Berlin am 15.06.2017

Das die Liebe kein Geschlecht kennt und Kräfte verleiht die wir nicht erahnen ist das eine, doch in diesem Buch gibt es neben allen Facetten der Liebe ganz besondere Paare von Jungen die einen zutiefst berühren. Neben Unentschlossenheit, schneller Liebe und neu entfachtem Verlangen werden die Protagonisten von der Stimme der Ver... Das die Liebe kein Geschlecht kennt und Kräfte verleiht die wir nicht erahnen ist das eine, doch in diesem Buch gibt es neben allen Facetten der Liebe ganz besondere Paare von Jungen die einen zutiefst berühren. Neben Unentschlossenheit, schneller Liebe und neu entfachtem Verlangen werden die Protagonisten von der Stimme der Vergangenheit begleitet- Jenen die ihre Liebe nicht so einfach ausleben konnten. Ein ergreifender Roman der zu Tränen rührt, ein Schmunzeln entlockt und nachdenklich macht über die Homophobie vergangener Generationen.