Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Juwel - Die Gabe

Roman

Das Juwel 1

(122)

Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.

Rezension
Brillant.
Portrait

Amy Ewing ist selbst ein großer Fan von Fantasyliteratur. Sie ist in einer Kleinstadt bei Boston aufgewachsen, hat Kreatives Schreiben in New York studiert und lebt in Harlem.
Bei FISCHER FJB erschienen die drei Bände ihrer ›JUWEL‹-Trilogie, ›Die Gabe‹, ›Die Weiße Rose‹ und ›Der Schwarze Schlüssel‹ die große internationale Erfolge und SPIEGEL-Bestseller waren.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 20.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783104025582
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1698 KB
Übersetzer Andrea Fischer
Verkaufsrang 17.096
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Das Juwel

  • Band 1

    42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (122)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45254820
    Das Juwel - Die Weiße Rose
    von Amy Ewing
    (63)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    47577423
    Der Schwarze Schlüssel / Das Juwel Bd.3
    von Amy Ewing
    (24)
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eins der seltenen Bücher, dass man wirklich einfach nicht aus der Hand legen kann!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Kurz gesagt: Ich war absolut begeistert von diesem Buch.

Amy Ewing schaffte es mich schon ab der ersten Seite, durch ihre detaillierten Beschreibungen der Gefühle und Charaktereigenschaften der Figuren, zu fesseln.

Violets Emotionen bei der Auktion oder dem Wiedersehen mit ihrer Familie waren sogar so stark beschrieben worden, dass selbst bei mir die ein oder andere Träne fließen musste.

Ein Buch, dass jeder lesen sollte, der auf pure Emotionen, ungewöhnliche Geschichten und absolut unerwartete Wendungen steht. Meiner Meinung nach hätte die Liebesgeschichte auch einige Kapitel eher anfangen können, aber das Warten darauf lohnte sich auf jeden Fall!

Ein Muss für alle Fans von prunkvollen Palästen, hinterlistigen Intrigen und vielen wohl behüteten Geheimnissen...

Kurz gesagt: Ich war absolut begeistert von diesem Buch.

Amy Ewing schaffte es mich schon ab der ersten Seite, durch ihre detaillierten Beschreibungen der Gefühle und Charaktereigenschaften der Figuren, zu fesseln.

Violets Emotionen bei der Auktion oder dem Wiedersehen mit ihrer Familie waren sogar so stark beschrieben worden, dass selbst bei mir die ein oder andere Träne fließen musste.

Ein Buch, dass jeder lesen sollte, der auf pure Emotionen, ungewöhnliche Geschichten und absolut unerwartete Wendungen steht. Meiner Meinung nach hätte die Liebesgeschichte auch einige Kapitel eher anfangen können, aber das Warten darauf lohnte sich auf jeden Fall!

Ein Muss für alle Fans von prunkvollen Palästen, hinterlistigen Intrigen und vielen wohl behüteten Geheimnissen...

„Der erste Band der Trilogie von Amy Ewing“

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich muss gestehen am Anfang fand ich das Thema rund im die Leihmutterschaft sehr gewöhnungsbedürftig, doch nach den ersten Seiten war ich wie gebannt. Sehr spannend erzählt mit unerwarteten Wendungen und einer sehr schönen Liebesgeschichte. Ich muss gestehen am Anfang fand ich das Thema rund im die Leihmutterschaft sehr gewöhnungsbedürftig, doch nach den ersten Seiten war ich wie gebannt. Sehr spannend erzählt mit unerwarteten Wendungen und einer sehr schönen Liebesgeschichte.

„Gute Idee hätte aber noch besser gestaltet werden können! “

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Die Idee mit den Frauen die Versteigert werden, weil sie anders sind und Kinder bekommen können, klingt vielversprechend! Und der Auftakt ist Amy Ewing sehr gut gelungen! Die Idee mit den Frauen die Versteigert werden, weil sie anders sind und Kinder bekommen können, klingt vielversprechend! Und der Auftakt ist Amy Ewing sehr gut gelungen!

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Zur Sklavin verurteilt und trainiert, aber zur Rebellin geboren!

Ein packende Story, welche den Leser in eine Strudel aus Macht, Intrigen und Liebe zieht.
Zur Sklavin verurteilt und trainiert, aber zur Rebellin geboren!

Ein packende Story, welche den Leser in eine Strudel aus Macht, Intrigen und Liebe zieht.

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Tolle Auftakt eine super Reihe! Dunkel und mit sehr hohem Suchtfaktor! Definitiv ist dieses Buch sein Geld wert! Tolle Auftakt eine super Reihe! Dunkel und mit sehr hohem Suchtfaktor! Definitiv ist dieses Buch sein Geld wert!

„Hinter den glänzenden Fassaden...“

Bonny Kramer, Thalia-Buchhandlung Hilden

... liegen dunkle Geheimnisse und erschreckende Taten verborgen. Und damit führt einen auch das Cover dieses Buches in die Irre, welches auf den ersten Blick verspielt und unschuldig wirken mag. Liest man jedoch die ersten Seiten dieses Fantasyromans, so wird schnell klar, dass dies der Beginn einer Reihe ist, in der es definitiv auch an Gewalt nicht mangelt. In diesem Punkt steht "Das Juwel - Die Gabe" der "Tribute von Panem"- Reihe (S. Collins) deutlich nahe.
Mich konnte Amy Ewing mit einer Handlung begeistern, die nie zum Stillstand kommt, sondern permanent in Bewegung bleibt und dadurch zu einem regelrechten Pageturner wird. Violet war mir sofort sympathisch, das Geschehen ist atmosphärisch gelungen aufgeladen und man fiebert bis zur letzten Seite mit. Fesselnd! Für Leser ab 15 Jahren
... liegen dunkle Geheimnisse und erschreckende Taten verborgen. Und damit führt einen auch das Cover dieses Buches in die Irre, welches auf den ersten Blick verspielt und unschuldig wirken mag. Liest man jedoch die ersten Seiten dieses Fantasyromans, so wird schnell klar, dass dies der Beginn einer Reihe ist, in der es definitiv auch an Gewalt nicht mangelt. In diesem Punkt steht "Das Juwel - Die Gabe" der "Tribute von Panem"- Reihe (S. Collins) deutlich nahe.
Mich konnte Amy Ewing mit einer Handlung begeistern, die nie zum Stillstand kommt, sondern permanent in Bewegung bleibt und dadurch zu einem regelrechten Pageturner wird. Violet war mir sofort sympathisch, das Geschehen ist atmosphärisch gelungen aufgeladen und man fiebert bis zur letzten Seite mit. Fesselnd! Für Leser ab 15 Jahren

Theresa Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Köln

Violet ist etwas besonderes, doch genau das will sie nicht sein, sie will Leben und selbst bestimmen.. doch das geht nicht.
Voller Geheimnisse, Intrigen und Spannung.
Violet ist etwas besonderes, doch genau das will sie nicht sein, sie will Leben und selbst bestimmen.. doch das geht nicht.
Voller Geheimnisse, Intrigen und Spannung.

„Klarer Fall von "Das Buch nicht nach dem Cover beurteilen"!“

Michelle Wollersheim, Thalia-Buchhandlung Bonn

Violet lebt in Armut. Doch sie hat eine Gabe die ihr und ihrer Familie helfen kann. Sie wird ausgebildet diese Gabe zu nutzen und letztendlich wird sie an den Adel versteigert. An die Herzogin vom See.
Violet lebt nun im Luxus und soll der Herzogin als Gegenleistung etwas geben. Doch was ist, wenn sie der Herzogin nicht geben kann was sie verlangt?

Unglaublich tolles Jugendbuch! Hat mich ein wenig an "Der Report der Magd" von Magret Atwood erinnert. Nur eben als Jugendbuch! Absolute Leseempfehlung!
Ab 15 Jahren
Violet lebt in Armut. Doch sie hat eine Gabe die ihr und ihrer Familie helfen kann. Sie wird ausgebildet diese Gabe zu nutzen und letztendlich wird sie an den Adel versteigert. An die Herzogin vom See.
Violet lebt nun im Luxus und soll der Herzogin als Gegenleistung etwas geben. Doch was ist, wenn sie der Herzogin nicht geben kann was sie verlangt?

Unglaublich tolles Jugendbuch! Hat mich ein wenig an "Der Report der Magd" von Magret Atwood erinnert. Nur eben als Jugendbuch! Absolute Leseempfehlung!
Ab 15 Jahren

„Versteigerung “

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Violet ist ihr ganzes Leben für eine einzige Sache "erzogen" worden und die hat es wirklich in sich......
Ihr wird kein eigenes Leben gegönnt und darf sich deshalb auch nicht verlieben, doch das ist leichter gesagt als getan!

Im ersten Augenblick klingt das Thema völlig absurd und manche könnten davon abgeschreckt werden, jedoch versteckt sich dahinter eine umwerfende und super spannende Story! Einfach grandios und super fesselnd!
Violet ist ihr ganzes Leben für eine einzige Sache "erzogen" worden und die hat es wirklich in sich......
Ihr wird kein eigenes Leben gegönnt und darf sich deshalb auch nicht verlieben, doch das ist leichter gesagt als getan!

Im ersten Augenblick klingt das Thema völlig absurd und manche könnten davon abgeschreckt werden, jedoch versteckt sich dahinter eine umwerfende und super spannende Story! Einfach grandios und super fesselnd!

„Fluch oder Segen?“

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Hinter dem Buch steckt mehr, als das Cover verrät. Eine spannende Dystopie, die sich mit einem komplizierten Thema beschäftigt.
Das Buch hat mich bis zum Schluss gefesselt, begeistert und in eine schockierenden Welt entführt!
Hinter dem Buch steckt mehr, als das Cover verrät. Eine spannende Dystopie, die sich mit einem komplizierten Thema beschäftigt.
Das Buch hat mich bis zum Schluss gefesselt, begeistert und in eine schockierenden Welt entführt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Sehr toller erster Teil, der jedem gefallen wird, der Selection oder die rote Königin mochte! Sehr toller erster Teil, der jedem gefallen wird, der Selection oder die rote Königin mochte!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Gute Grundgeschichte, doch leider naiv und kindlich umgesetzt. Das Potenzial bleibt ungenutzt. Gute Grundgeschichte, doch leider naiv und kindlich umgesetzt. Das Potenzial bleibt ungenutzt.

„Wow!“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Dieses Buch hat mich wortwörtlich umgehauen! Tolle Idee und noch bessere Umsetzung. Man darf sich von dem Cover nicht täuschen lassen, denn das Juwel ist lange nicht so harmlos, wie es von außen vermuten lässt. Bitte nicht mit "Selection" verwechseln. Ein leichter Schreibstil und eine spannende Handlung machen diese Geschichte zu einem echten Pageturner!

Ein genialer Reihenauftakt!
Dieses Buch hat mich wortwörtlich umgehauen! Tolle Idee und noch bessere Umsetzung. Man darf sich von dem Cover nicht täuschen lassen, denn das Juwel ist lange nicht so harmlos, wie es von außen vermuten lässt. Bitte nicht mit "Selection" verwechseln. Ein leichter Schreibstil und eine spannende Handlung machen diese Geschichte zu einem echten Pageturner!

Ein genialer Reihenauftakt!

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein außergewöhnliches Jugendbuch, welches einen in seinen Bann zieht. Gewalt, ein wenig Magie und eine Liebesgeschichte schmücken „Das Juwel“. Ich bin gespannt auf Teil 2! Ein außergewöhnliches Jugendbuch, welches einen in seinen Bann zieht. Gewalt, ein wenig Magie und eine Liebesgeschichte schmücken „Das Juwel“. Ich bin gespannt auf Teil 2!

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine superspannende, interessante Geschichte mit einer mutigen Heldin. "Das Juwel" hält so einiges bereit, was ich mir von einem guten Roman wünsche. Eine superspannende, interessante Geschichte mit einer mutigen Heldin. "Das Juwel" hält so einiges bereit, was ich mir von einem guten Roman wünsche.

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Achtung Suchtgefahr! Das Buch entführt den Leser in eine imposante, aber auch grausame Welt, die einen nicht wieder loslässt. Achtung Suchtgefahr! Das Buch entführt den Leser in eine imposante, aber auch grausame Welt, die einen nicht wieder loslässt.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine spannende und atemraubende Geschichte, die mehr verspricht als das Cover hergibt. Sehr emotional und mitreißend und bestens für Fans von "Selection geeignet". Eine spannende und atemraubende Geschichte, die mehr verspricht als das Cover hergibt. Sehr emotional und mitreißend und bestens für Fans von "Selection geeignet".

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Ganz anders als erwartet! Super spannend, emotional und mitreißend. Die Geschichte von Violet zieht einen in seinen Bann und lässt einen so schnell nicht mehr los. Ganz anders als erwartet! Super spannend, emotional und mitreißend. Die Geschichte von Violet zieht einen in seinen Bann und lässt einen so schnell nicht mehr los.

„Verstörend faszinierend“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Mal eine ganz andere Dystopie. Violet ist eine tolle Protagonistin. Ihre Welt hat mich teilweise verstort, aber ebenso fasziniert. Ich bin froh, das Buch gelesen zu haben, auch wenn meine Erwartungen echt hoch waren. Mich hat es gefesselt und ich habe mir direkt den zweiten Band runtergeladen! Mal eine ganz andere Dystopie. Violet ist eine tolle Protagonistin. Ihre Welt hat mich teilweise verstort, aber ebenso fasziniert. Ich bin froh, das Buch gelesen zu haben, auch wenn meine Erwartungen echt hoch waren. Mich hat es gefesselt und ich habe mir direkt den zweiten Band runtergeladen!

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Was für eine tolle Story! Selten hat mich ein Buch so begeistert! Eine Dystopie, nicht für schwache Nerven, mit einer starken Heldin und viiiiiel Gefühl! Toll, Toller, Das Juwel! Was für eine tolle Story! Selten hat mich ein Buch so begeistert! Eine Dystopie, nicht für schwache Nerven, mit einer starken Heldin und viiiiiel Gefühl! Toll, Toller, Das Juwel!

Annika Xanten, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Die Mischung aus einer klassischen dystopischen Fantasy-Reihe und dem Thema Leihmutterschaft ist Amy Ewing sehr gut gelungen. Spannender Lesestoff für Fantasy-Fans! Die Mischung aus einer klassischen dystopischen Fantasy-Reihe und dem Thema Leihmutterschaft ist Amy Ewing sehr gut gelungen. Spannender Lesestoff für Fantasy-Fans!

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Für alle die Abenteuer und Liebesgeschichte in einem haben möchten. Amy Ewing schreibt super spannend und fesseln und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Für alle die Abenteuer und Liebesgeschichte in einem haben möchten. Amy Ewing schreibt super spannend und fesseln und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

„Eine wunderbare Geschichte! “

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Amy Ewing hat mit "Das Juwel" eine faszinierende Welt erschaffen.
Eine Gabe wird zum Fluch, in einer Welt, in der sich alles nach den Wünschen der Elite richtet. Und obwohl Violet im Haus der Herzogin vom See ein Leben im Luxus führt, ist sie gefangen und hat nicht mehr die Macht über ihren Körper und ihr Leben.
Aber vielleicht besteht ja doch noch eine Chance, der Herzogin zu entkommen?

Dieses Buch ist wirklich toll geschrieben und lässt sich so weglesen!!
Amy Ewing hat mit "Das Juwel" eine faszinierende Welt erschaffen.
Eine Gabe wird zum Fluch, in einer Welt, in der sich alles nach den Wünschen der Elite richtet. Und obwohl Violet im Haus der Herzogin vom See ein Leben im Luxus führt, ist sie gefangen und hat nicht mehr die Macht über ihren Körper und ihr Leben.
Aber vielleicht besteht ja doch noch eine Chance, der Herzogin zu entkommen?

Dieses Buch ist wirklich toll geschrieben und lässt sich so weglesen!!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Das Juwel ist eine grandiose Geschichte, die mich emotional erschüttert hat. Die gesamte Geschichte ist einfach nur hervorragend geschrieben. Unbedingt lesen!!! Das Juwel ist eine grandiose Geschichte, die mich emotional erschüttert hat. Die gesamte Geschichte ist einfach nur hervorragend geschrieben. Unbedingt lesen!!!

Ursula Kleinhückelkoten, Thalia-Buchhandlung Essen

Liebe, Freundschaft und Spannung. Das alles verpackt in einer großartig erzählten Dystopie, mit interessanten Charakteren. Dieser erste Band wirkt lange nach! Liebe, Freundschaft und Spannung. Das alles verpackt in einer großartig erzählten Dystopie, mit interessanten Charakteren. Dieser erste Band wirkt lange nach!

Sandra Hansen, Thalia-Buchhandlung Gotha

Eine faszinierende und fantastische Dystopie mit glaubhaften und wirklich interessanten Charakteren. Eine faszinierende und fantastische Dystopie mit glaubhaften und wirklich interessanten Charakteren.

Einzigartig und absolut einnehmend! Diese gekonnte Mischung aus Spannung, Intrigen und genau der richtig Prise Romantik hat mich sofort gepackt. Ich kann Band 2 kaum abwarten! Einzigartig und absolut einnehmend! Diese gekonnte Mischung aus Spannung, Intrigen und genau der richtig Prise Romantik hat mich sofort gepackt. Ich kann Band 2 kaum abwarten!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Romantische Fantasy für alle Fans von "Selection"! Romantische Fantasy für alle Fans von "Selection"!

„Großartig! Dieses Buch wirkt nach“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Violet wurde im Kindesalter von ihrer Familie weggeholt, da sie eine seltene Gabe besitzt. Sie kann Dinge wachsen lassen. Mit dem Erreichen der Volljährigkeit soll sie nun im Juwel, der Stadt der Reichen und Schönen, an die meistbietende Frau versteigert werden. Denn was nutzen aller Prunk und alle Pracht, wenn man keine eigenen Kinder bekommen kann? Diese Aufgabe wird den Surrogaten, also den Leihmüttern zu Teil, zu denen auch Violet gehört.
Möchten Sie in den Abgrund einer Gesellschaft blicken? Dann lesen Sie dieses Buch! Es ist großartig geschrieben mit einer schwierigen und verstörenden Handlung und doch fesselt es von der ersten bis zur letzten Seite!
Violet wurde im Kindesalter von ihrer Familie weggeholt, da sie eine seltene Gabe besitzt. Sie kann Dinge wachsen lassen. Mit dem Erreichen der Volljährigkeit soll sie nun im Juwel, der Stadt der Reichen und Schönen, an die meistbietende Frau versteigert werden. Denn was nutzen aller Prunk und alle Pracht, wenn man keine eigenen Kinder bekommen kann? Diese Aufgabe wird den Surrogaten, also den Leihmüttern zu Teil, zu denen auch Violet gehört.
Möchten Sie in den Abgrund einer Gesellschaft blicken? Dann lesen Sie dieses Buch! Es ist großartig geschrieben mit einer schwierigen und verstörenden Handlung und doch fesselt es von der ersten bis zur letzten Seite!

Mit Violet Lasting und ihrer Gabe schafft Amy Ewing einen wunderbaren Auftakt einer neuen Reihe. Definitiv ein Muss für alle Dystopie & Romantasy Fans. Mit Violet Lasting und ihrer Gabe schafft Amy Ewing einen wunderbaren Auftakt einer neuen Reihe. Definitiv ein Muss für alle Dystopie & Romantasy Fans.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Spannender Auftakt,der mich nicht so schnell losgelassen hat. Bin auf die Folgebände sehr gespannt. Spannender Auftakt,der mich nicht so schnell losgelassen hat. Bin auf die Folgebände sehr gespannt.

„Ein spannender Jugendroman“

Jasmin Lambrecht, Thalia-Buchhandlung Rheine

Violet ist ein Surrogat und wird in einer speziellen Anstalt darauf vorbereitet das Kind einer Adligen auszuwählen. Aber sie selbst stellt sich gegen ihre Bestimmung und versucht zu fliehen.
Ein spannender, aber auch zugleich erschreckender Jugendroman. Amy Ewing versteht es den Leser an das Buch zu fesseln und gemeinsam mit Violet erleben wir die Schrecken, die ihr Leben als Surrogat mit sich bringt. Schon bald erscheint auch ein Funken Hoffnung am Horizont, der allerdings ebenso schnell zu verglühen scheint.
Violet ist ein Surrogat und wird in einer speziellen Anstalt darauf vorbereitet das Kind einer Adligen auszuwählen. Aber sie selbst stellt sich gegen ihre Bestimmung und versucht zu fliehen.
Ein spannender, aber auch zugleich erschreckender Jugendroman. Amy Ewing versteht es den Leser an das Buch zu fesseln und gemeinsam mit Violet erleben wir die Schrecken, die ihr Leben als Surrogat mit sich bringt. Schon bald erscheint auch ein Funken Hoffnung am Horizont, der allerdings ebenso schnell zu verglühen scheint.

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Durch ihre besondere Gabe entkommt Violet dem Leben in Armut. Sie wird von der Herzogin vom See gekauft um ihr zu dienen. Schockierend, aufwühlend und hoffnungsvoll. Durch ihre besondere Gabe entkommt Violet dem Leben in Armut. Sie wird von der Herzogin vom See gekauft um ihr zu dienen. Schockierend, aufwühlend und hoffnungsvoll.

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein spannender Auftakt um Violet, die versucht, sich der Ordnung im Juwel zu widersetzen. Mit ihren Fähigkeiten soll sie der Herzogin einen Dienst erweisen, der unvorstellbar ist! Ein spannender Auftakt um Violet, die versucht, sich der Ordnung im Juwel zu widersetzen. Mit ihren Fähigkeiten soll sie der Herzogin einen Dienst erweisen, der unvorstellbar ist!

L.V Teichert, Thalia-Buchhandlung Hagen

Für Fans von Selektion&Tribute von Panem genau die richtige Empfehlung!Ein überwältigene Fantasyroman,welcher zum Nachdenken über Freiheit anregt.Viel Spaß beim Lesen :-) Für Fans von Selektion&Tribute von Panem genau die richtige Empfehlung!Ein überwältigene Fantasyroman,welcher zum Nachdenken über Freiheit anregt.Viel Spaß beim Lesen :-)

Julia Symanski, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Etwas wirklich Neues bietet die Mischung aus Fantasy und Dystopie zwar nicht, aber etwas Einzigartiges, denn sie zieht den Leser direkt in ihren Bann und das bis zur letzten Seite. Etwas wirklich Neues bietet die Mischung aus Fantasy und Dystopie zwar nicht, aber etwas Einzigartiges, denn sie zieht den Leser direkt in ihren Bann und das bis zur letzten Seite.

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Eine Welt voller Glanz und Dunkelheit, in der eine besondere Gabe zum Fluch werden kann.
Ein spannender Anfang für eine Trilogie - empfehlenswert für "Selection"-Fans.
Eine Welt voller Glanz und Dunkelheit, in der eine besondere Gabe zum Fluch werden kann.
Ein spannender Anfang für eine Trilogie - empfehlenswert für "Selection"-Fans.

Susanne Brückner, Thalia-Buchhandlung Bonn

Mädchen aus einfachen Verhältnissen als Leihmütter des Hochadels - spannende Romantasy mit bitterbösem Plot - großartig! Mädchen aus einfachen Verhältnissen als Leihmütter des Hochadels - spannende Romantasy mit bitterbösem Plot - großartig!

„Beneidenswert gut“

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann..
Tolle Nebencharaktere und leichter Schreibstil, sowie eine spannende Geschichte machen dieses Buch zu einem genialen Auftakt!
Wer die ''Selection''-Reihe mochte, wird hiermit glücklich werden.
Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann..
Tolle Nebencharaktere und leichter Schreibstil, sowie eine spannende Geschichte machen dieses Buch zu einem genialen Auftakt!
Wer die ''Selection''-Reihe mochte, wird hiermit glücklich werden.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Das Buch ist rückblickend echt gut. Leider kommt es nur langsam in gang....nach ca. 200 Seiten geht es dann endlich richtig los. Aber alles in allem ein gutes Buch! Das Buch ist rückblickend echt gut. Leider kommt es nur langsam in gang....nach ca. 200 Seiten geht es dann endlich richtig los. Aber alles in allem ein gutes Buch!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Dieses Buch beschäftigt sich mit unfreiwilligen Leihmüttern und sollte nicht zu früh zum Lesen gegeben werden. Trotzdem geht es sehr spannend und kritisch mit dieser Thematik um. Dieses Buch beschäftigt sich mit unfreiwilligen Leihmüttern und sollte nicht zu früh zum Lesen gegeben werden. Trotzdem geht es sehr spannend und kritisch mit dieser Thematik um.

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Spannende Geschichte, man weiß bis zum Schluss nicht, wem man trauen kann. Spannende Geschichte, man weiß bis zum Schluss nicht, wem man trauen kann.

Tanja Meinhard, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein junges Mädchen in einer Fantasy Welt voller höfischer Intrigen und eine Liebe, die nicht sein darf. Keine allzu neue Handlung, dennoch spannend und unterhaltsam erzählt. Ein junges Mädchen in einer Fantasy Welt voller höfischer Intrigen und eine Liebe, die nicht sein darf. Keine allzu neue Handlung, dennoch spannend und unterhaltsam erzählt.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein Land unterteilt in verschiedene Bezirke. Sehr Arm und unfassbar Reich leben getrennt voneinander. Nur Surrogates überqueren die Grenze.
Doch der Preis ist hoch.
Zum versinken
Ein Land unterteilt in verschiedene Bezirke. Sehr Arm und unfassbar Reich leben getrennt voneinander. Nur Surrogates überqueren die Grenze.
Doch der Preis ist hoch.
Zum versinken

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Spannung pur in einer futuristischen Welt, in der nichts mehr so ist, wie es heute ist. Eine wahnsinnig gute Dystopie, der es auch nicht an Romantik fehlt. Spannung pur in einer futuristischen Welt, in der nichts mehr so ist, wie es heute ist. Eine wahnsinnig gute Dystopie, der es auch nicht an Romantik fehlt.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Nichts für schwache Nerven. Sehr gesellschaftskritisch, aber fesselnd! Ein toller Auftakt. Nichts für schwache Nerven. Sehr gesellschaftskritisch, aber fesselnd! Ein toller Auftakt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Unglaublich! Ein schockierendes, aber trotzdem fesselndes Thema, welches die dunkle Seite von Reichtum und Macht beleuchtet! Ein spannender Auftakt! Unglaublich! Ein schockierendes, aber trotzdem fesselndes Thema, welches die dunkle Seite von Reichtum und Macht beleuchtet! Ein spannender Auftakt!

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Spannende Jugenddystopie mit einer großen Portion Romantik! Spannende Jugenddystopie mit einer großen Portion Romantik!

Dystopie um eine Welt, in der die Adelshäuser auf Leihmütter angewiesen sind, die allerdings dazu gezwungen und verkauft wurden. Und um Violet, die versucht dem zu entkommen...
Dystopie um eine Welt, in der die Adelshäuser auf Leihmütter angewiesen sind, die allerdings dazu gezwungen und verkauft wurden. Und um Violet, die versucht dem zu entkommen...

„Perfektes Lesefutter Tl.1......“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mit dystopischer Romantasy um Königinnen, Prinzessinnen und Mädchen,die sich an fürstlichen Höfen beweisen müssen, werden jugendliche Leser(innen) momentan geradezu geflutet, auch Amy Ewings "Das Juwel-die Gabe" gehört in diese Kategorie.
Die junge Violet Lasting hier hat allerdings im Gegensatz zu America Singer,der Heldin der "Selection"-Romane, keineswegs freiwillig ihre Rolle im Juwel, dem Bezirk des Adels, eingenommen !
Violet ist ein sogenanntes "Surrrogat",ein armes Mädchen aus dem "Sumpf",dem äußersten Ring der kreisförmig angelegten ,großen Stadt am Meer,das besondere Fähigkeiten offenbarte und daher seiner Familie weggenommen wurde,um in einem speziellen Heim auf ihre zukünftige Rolle vorbeitet zu werden.An ihrem 16.Geburtstag wird Violet als Nr.197 von 200 Surrogaten auf einer Auktion verkauft,um in ihrem neuen Leben für eine der Damen des Adels ihr Kind auszutragen...
Denn die Kinder des Adels waren nicht mehr überlebensfähig und die Surrogate das beste Mittel, um besonders schöne, gesunde Babies zu bekommen.Violets Gabe ist besonders stark:das ,zusammen mit ihrem guten Aussehen ,bewirkt ,das sie an die intrigante, eiskalte Herzogin vom See versteigert wird. Aber das junge Mädchen will kein besonderes Baby für eine gefährliche,machthungrige Adelige aus dem "Juwel" austragen, sie will ihre Freiheit ! Dafür allerdings braucht sie in dieser dekant-glamourösen Umgebung Hilfe....
Versehen mit einem mächtigen Cliffhanger,der förmlich nach dem 2.Band kreischen lässt, hat sich die junge US-Autorin Amy Ewing eine atmosphärisch dichte, durchaus spannende Geschichte in einfacher Sprache erdacht. Ihre jugendliche Ich-Erzählerin ist sympathisch, macht manchmal auch dumme Fehler und verliebt sich zum falschen Zeitpunkt,aber wie es mit ihr weitergeht, will sicherlich jede Leserin wissen :-)
Ich bin jedenfalls an einem Sonntag durch das Buch "gebrettert" und habe mich trotz ein, zwei Logikfehlern gut unterhalten gefühlt .
Daher, lieber Fischer Verlag, bitte nächstes Jahr spätestens "Das Juwel-Die weisse Rose" rausbringen, ja ?!!
Mit dystopischer Romantasy um Königinnen, Prinzessinnen und Mädchen,die sich an fürstlichen Höfen beweisen müssen, werden jugendliche Leser(innen) momentan geradezu geflutet, auch Amy Ewings "Das Juwel-die Gabe" gehört in diese Kategorie.
Die junge Violet Lasting hier hat allerdings im Gegensatz zu America Singer,der Heldin der "Selection"-Romane, keineswegs freiwillig ihre Rolle im Juwel, dem Bezirk des Adels, eingenommen !
Violet ist ein sogenanntes "Surrrogat",ein armes Mädchen aus dem "Sumpf",dem äußersten Ring der kreisförmig angelegten ,großen Stadt am Meer,das besondere Fähigkeiten offenbarte und daher seiner Familie weggenommen wurde,um in einem speziellen Heim auf ihre zukünftige Rolle vorbeitet zu werden.An ihrem 16.Geburtstag wird Violet als Nr.197 von 200 Surrogaten auf einer Auktion verkauft,um in ihrem neuen Leben für eine der Damen des Adels ihr Kind auszutragen...
Denn die Kinder des Adels waren nicht mehr überlebensfähig und die Surrogate das beste Mittel, um besonders schöne, gesunde Babies zu bekommen.Violets Gabe ist besonders stark:das ,zusammen mit ihrem guten Aussehen ,bewirkt ,das sie an die intrigante, eiskalte Herzogin vom See versteigert wird. Aber das junge Mädchen will kein besonderes Baby für eine gefährliche,machthungrige Adelige aus dem "Juwel" austragen, sie will ihre Freiheit ! Dafür allerdings braucht sie in dieser dekant-glamourösen Umgebung Hilfe....
Versehen mit einem mächtigen Cliffhanger,der förmlich nach dem 2.Band kreischen lässt, hat sich die junge US-Autorin Amy Ewing eine atmosphärisch dichte, durchaus spannende Geschichte in einfacher Sprache erdacht. Ihre jugendliche Ich-Erzählerin ist sympathisch, macht manchmal auch dumme Fehler und verliebt sich zum falschen Zeitpunkt,aber wie es mit ihr weitergeht, will sicherlich jede Leserin wissen :-)
Ich bin jedenfalls an einem Sonntag durch das Buch "gebrettert" und habe mich trotz ein, zwei Logikfehlern gut unterhalten gefühlt .
Daher, lieber Fischer Verlag, bitte nächstes Jahr spätestens "Das Juwel-Die weisse Rose" rausbringen, ja ?!!

Violet ist ein Surrogat und wird dafür ausgebildet im Juwel zu leben und dort zu Diensten zu sein. Doch es ist ein gefährlicher Job der sie dort erwartet, ist sie stark genug? Violet ist ein Surrogat und wird dafür ausgebildet im Juwel zu leben und dort zu Diensten zu sein. Doch es ist ein gefährlicher Job der sie dort erwartet, ist sie stark genug?

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eine spannende Dystopie, ein Märchen und eine Liebesgeschichte, ideal für Fans von "Selection". Eine spannende Dystopie, ein Märchen und eine Liebesgeschichte, ideal für Fans von "Selection".

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Laura, 14 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Violet lebt seit ihrem zwölften Lebensjahr in der Verwahranstalt Southgate, wo sie lernt ihre besonderen Kräfte richtig einzusetzen. Vier Jahre später soll sie wie alle Mädchen, die in einer Verwahranstalt leben, an den Adel verkauft werden. Um deren Kinder zu gebären und die Charaktere der Kinder zu formen bevor diese überhaupt geboren werden, dafür dürfen sie ein glamouröses Leben führen, aber ist es der wirkliche Wert?
Ich finde, dass es sich um ein sehr empfehlenswertes Buch handelt, das mir sehr gut gefallen hat. Es handelt sich um ein sehr leserfreundliches Buch, das sich gut lesen lässt. Allerdings ist es am Anfang des Buches teilweise schwer nachzuvollziehen, warum all das passiert. Man verstand erst nach der Hälfte des Buches warum Violet überhaupt an den Adel verkauft wird und was ihre Fähigkeiten damit zu tun haben. Ich würde dem Buch 3 von 5 Sternen geben.
Violet lebt seit ihrem zwölften Lebensjahr in der Verwahranstalt Southgate, wo sie lernt ihre besonderen Kräfte richtig einzusetzen. Vier Jahre später soll sie wie alle Mädchen, die in einer Verwahranstalt leben, an den Adel verkauft werden. Um deren Kinder zu gebären und die Charaktere der Kinder zu formen bevor diese überhaupt geboren werden, dafür dürfen sie ein glamouröses Leben führen, aber ist es der wirkliche Wert?
Ich finde, dass es sich um ein sehr empfehlenswertes Buch handelt, das mir sehr gut gefallen hat. Es handelt sich um ein sehr leserfreundliches Buch, das sich gut lesen lässt. Allerdings ist es am Anfang des Buches teilweise schwer nachzuvollziehen, warum all das passiert. Man verstand erst nach der Hälfte des Buches warum Violet überhaupt an den Adel verkauft wird und was ihre Fähigkeiten damit zu tun haben. Ich würde dem Buch 3 von 5 Sternen geben.

„win-win“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Sie sind von "Selection" begeistert? Dann wird Ihnen dieser Roman gefallen.
Sie finden "Selection" zu kitschig? In diesem Fall ist "Das Juwel" genau das richtige für Sie!

Die Geschichte ähneld "Selection" hat aber Fantasyelemente und ist vom Thema her deutlich härter.

Das hier ist mal wieder einer von diesem Romanen die ich nicht aus der Hand legen kann. Ich habe das Buch in einem Zug gelesen und bin begeistert. Hoffentlich lässt die Fortsetztung nicht lange auf sich warten!
Sie sind von "Selection" begeistert? Dann wird Ihnen dieser Roman gefallen.
Sie finden "Selection" zu kitschig? In diesem Fall ist "Das Juwel" genau das richtige für Sie!

Die Geschichte ähneld "Selection" hat aber Fantasyelemente und ist vom Thema her deutlich härter.

Das hier ist mal wieder einer von diesem Romanen die ich nicht aus der Hand legen kann. Ich habe das Buch in einem Zug gelesen und bin begeistert. Hoffentlich lässt die Fortsetztung nicht lange auf sich warten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
122 Bewertungen
Übersicht
76
34
10
2
0

Spannender Reihenauftakt
von KittyCatina am 25.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die 16-jährige Violet ist etwas Besonderes, denn sie hat eine Gabe, die für den Adel von großer Bedeutung ist. Deshalb wird das Mädchen aus dem ärmsten Bereich der Stadt von der Herzogin vom See gekauft und schwelgt fortan im Luxus. Doch dieser Luxus birgt nicht nur Annehmlichkeiten, denn Violet... Die 16-jährige Violet ist etwas Besonderes, denn sie hat eine Gabe, die für den Adel von großer Bedeutung ist. Deshalb wird das Mädchen aus dem ärmsten Bereich der Stadt von der Herzogin vom See gekauft und schwelgt fortan im Luxus. Doch dieser Luxus birgt nicht nur Annehmlichkeiten, denn Violet ist nicht frei und den grausamen Spielchen der Herzogin hilflos ausgesetzt. Schon viele begeisterte Stimmen habe ich über diese Trilogie gehört und gelesen und war deshalb wahnsinnig gespannt auf dieses Buch. Nun habe ich endlich dazu gegriffen und muss sagen, dass ich wirklich begeistert davon bin. Amy Ewings Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Sie schreibt nicht nur locker und einfach, sondern auch recht bildlich. So bin ich sehr schnell mit dem Lesen voran gekommen und hatte das ganze Geschehen direkt vor meinem inneren Auge. Dennoch fand ich manche Namen und Begrifflichkeiten ein bisschen zu umständlich und abgedreht. Auch die Handlung hat mir super gut gefallen. Zwar brauchte ich ein paar Seiten, bis ich vollkommen in der Geschichte versinken konnte, doch danach lief es wie am Schnürchen. Ich war mittendrin im Geschehen und konnte das Buch kaum noch zur Seite legen. Die Geschichte ist wahnsinnig spannend und konnte mich absolut packen. Violets Schicksal, die Spielchen des Adels und auch die kleine Liebesgeschichte fand ich super gut geschrieben und passend, auch wenn ich sagen muss, dass mir die Entwicklung der Liebesgeschichte ein bisschen zu schnell vonstattenging. Dennoch muss ich sagen, dass ich gerade die Grundgeschichte sehr interessant fand und ich bisher noch nichts in dieser Art gelesen habe. Auch das Setting hat mir super gut gefallen, das Worldbuilding ist einfach klasse und durchaus schlüssig, genauso die Handlung an sich. Ebenfalls mochte ich das überraschende Ende, welches zwar einen riesigen Cliffhanger zu bieten hat, dafür aber wahnsinnig gespannt auf den nächsten Band macht. Man sollte also auf jeden Fall die Reihe komplett haben, bevor man anfängt, sie zu lesen. Was die Charaktere angeht, so muss ich sagen, dass ich sie alle gut geschrieben fand. Dennoch sticht für mich nicht Violet als Protagonistin heraus, die zwar sympathisch ist, aber an sich keine Figur, an die ich mich ewig erinnern würde. Vielmehr gibt es andere Charaktere, nämlich zum Beispiel Lucien, die männliche Zofe der Fürstin oder Garnet, der etwas ausgeartete Sohn der Herzogin vom See, welche außergewöhnlich sind und einen Charakter haben, der im Gedächtnis hängen bleibt. Alles in Allem fand ich diesen Reihenauftakt noch nicht perfekt, doch er ist sehr nah dran und ich freue mich sehr auf Band zwei der Trilogie und bin überzeugt, dass diese Reihe insgesamt ein Highlight werden wird. Wer also auf eine Fantasygeschichte hofft, die etwas anders ist, als die gewohnten, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen.

Paläste, Magie und Intrigen
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 31.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Violet Lasting ist anders. Sie ist besonders. Sie ist eine Surrogat. Violet kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern oder wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben in Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei... Violet Lasting ist anders. Sie ist besonders. Sie ist eine Surrogat. Violet kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern oder wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben in Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen . Eine prunkvolle und faszinierende Welt erwartet sie. Doch ihr neues Leben fordert ein großes Opfer: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. Wie soll Violet in einer Welt voller Geheimnissen und Intrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. Mein Eindruck: Ein sehr schönes Buch zum mitfiebern. Das Cover ist wunderschön designt und erinnert ein bisschen an Selection. Besonders schön ist auch das die Glitzerpartikel nicht nur gemalt sind sondern auch fühlen kann. Das Buch macht spaß zu lesen, weil Amy Ewing einen sehr schönen Schreibstill hat. Ich finde das Buch großartig. Ich habe es verschlungen und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Orte werden toll beschrieben und die Charaktere sind genial. Das einzig schlechte ist das dieses Buch einen Cliffhanger hat. Man will direkt den zweiten Band lesen um zu wissen wie es weiter geht :) Mein Fazit: Ein toller erster Teil und auf jeden Fall lesenswert für alle Fantasy Fans.

Verkauft an die Herzogin
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 10.05.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sie sind auserwählt und ihnen blüht eine Zukunft in den angesehensten Häusern. Violet gehört zu diesen besonderen Mädchen. Aufgewachsen im Sumpf, wurde sie schon in jungen Jahren von der Familie getrennt. Denn Violet hat besondere Fähigkeiten, die nur bei den ärmsten der Armen vorkommen Bei einer Auktion wird sie meistbietend... Sie sind auserwählt und ihnen blüht eine Zukunft in den angesehensten Häusern. Violet gehört zu diesen besonderen Mädchen. Aufgewachsen im Sumpf, wurde sie schon in jungen Jahren von der Familie getrennt. Denn Violet hat besondere Fähigkeiten, die nur bei den ärmsten der Armen vorkommen Bei einer Auktion wird sie meistbietend an die Herzogin verkauft. Auf den ersten Blick gerät sie in eine prunkvolle Welt, doch der Schein trügt... Ich habe von diesem Buch schon so viel gehört, dass ich es einfach versuchen musste. Folgende Reihenfolge ist erschienen: 1) Das Juwel ? Die Gabe 2) Das Juwel ? Die weiße Rose 3) Das Juwel ? Der schwarze Schlüssel Bei diesem ersten Teil lernen wir Violet kennen, die ihren letzten Tag in Freiheit begeht. Bereits am nächsten Teil gehört sie zu den Mädchen, die bei einer Auktion verkauft werden. Ab diesen Moment wird sie jemanden gehören, es wird jemand über sie bestimmen und sie hat keine Chance dem Ganzen zu entfliehen. Was es genau auf sich hat mit der Auktion und was für eine Aufgabe Violet bevorsteht, möchte ich hier nicht beschreiben, denn dies sollte jeder selber lesen. Ich selber wurde hier allerdings sehr positiv überrascht, denn auf der einen Seite ist das Cover des Buches wunderschön und stimmig und auf der anderen Seite führt es auch in eine falsche Richtung. Fakt ist, ?Das Juwel ? Die Gabe? hat einen tollen Schreibstil, der nicht nur sofort fesselt und uns Violet sehr nahe bringt, es hat auch eine Geschichte bei der man sich immer fragt, was noch so auf uns zukommt. Ein wenig erinnerte mich dieses ? armes Mädchen aus dem Sumpf kommt gegen ihren Willen in eine wundervolle und prunkvolle Welt ? an die Tribute von Panem. Natürlich ohne den Kampf auf Leben und Tod. Doch dieses Buch ist auch anders. Die Protagonistin ist hier allerdings auch sehr stark, sie weiß was sie möchte und ist bereit alles zu geben. Auch in Sachen Liebe gibt es eine kleine Geschichte, die mir gefallen hat und bei der ich hoffe, dass sie in den kommenden Büchern weitergeht. Mein Fazit: Für Leserinnen und Leser, die es spannend mögen, die gut gegen böse gerne verfolgen und nichts gegen eine Trilogie haben... ein tolles Buch.