Warenkorb
 

Die Kuh, die weinte

Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück. Ungekürzte Lesung

(25)
Neu: Der SPIEGEL-Bestseller erstmals als ungekürztes Hör-Erlebnis, gesprochen von Hanns Jörg Krumpholz

Seit Jahren erfreut sich der Bestseller Die Kuh, die weinte größter Beliebtheit – bei Menschen jeden Alters und aller Glaubensrichtungen. Nun folgt endlich das lang erwartete vollständige Hörbuch: eine wundervolle Sammlung inspirierender Geschichten von Liebe, Hoffnung und der Überwindung von Leid. Mit erfrischendem Esprit und Einfühlungsvermögen kratzt Ajahn Brahm an eingefahrenen Überzeugungen und begegnet unseren kleinen Schwächen und Marotten mit entwaffnendem Humor.

Dies ist buddhistische Weisheit at its best: Verknüpft mit modernen, lebensnahen Themen, vermittelt der weltberühmte Mönch tiefe Einsichten in das Wesen des Glücks, die uns achtsamer und liebevoller werden lassen und unser Leben bereichern.

Portrait
Ajahn Brahm, geboren 1951 in London, studierte Theoretische Physik an der Universität von Cambridge und ist seit mehr als 30 Jahren buddhistischer Mönch. Neun Jahre lang lebte, studierte und meditierte er in einem thailändischen Waldkloster unter dem Ehrwürdigen Meister Ajahn Chah. Heute ist Ajahn Brahm Abt des Bodhinyana-Klosters in Westaustralien und einer der beliebtesten und bekanntesten buddhistischen Lehrer unserer Zeit.

Hanns Jörg Krumpholz wurde 1962 in Bonn geboren. Nach der Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart war er u. a. in Heidelberg, Zürich, Stuttgart und Bonn engagiert und wirkte z. B. in den TV-Serien "Tatort" (1995), "Balko" (1995) und "Die Wache" (1999) mit. Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit inszenierte er sein Stück "Sechzehn im Sommer" (2005) für das Staatstheater Wiesbaden. Krumpholz gehört zum Schauspielensemble des Wiesbadener Staatstheaters und lebt in Wiesbaden. Zuletzt wirkte er mit Hörspiel "Die Asche meiner Mutter" (2008) von Frank McCourt.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Hanns Jörg Krumpholz
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 05.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783778782569
Verlag Lotos
Originaltitel Opening the Door of Your Heart. And Other Buddhist Tales of Happiness
Auflage 7
Spieldauer 400 Minuten
Übersetzer Martina Kempff
Verkaufsrang 1.991
Hörbuch (CD)
16,99
bisher 18,99

Sie sparen: 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

S. Metz, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Noch mehr lehrreiche Kurzgeschichten vom humorvollen Mönch! Wie gewohnt mit viel Charme und Witz lädt Ajahn Brahm zum Nach- und Umdenken ein. Auch als Hörbuch zum Autofahren super! Noch mehr lehrreiche Kurzgeschichten vom humorvollen Mönch! Wie gewohnt mit viel Charme und Witz lädt Ajahn Brahm zum Nach- und Umdenken ein. Auch als Hörbuch zum Autofahren super!

„Der Weg zum Glück“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Wunderschöne, hintergründige und hoffnungsvolle buddhistische Geschichten, die den Leser auf den Pfad des Glückes bringen sollen.
Ein Buch, das man immer wieder lesen kann!
Wunderschöne, hintergründige und hoffnungsvolle buddhistische Geschichten, die den Leser auf den Pfad des Glückes bringen sollen.
Ein Buch, das man immer wieder lesen kann!

„Eines meiner Lieblingsbücher“

Maja Mischke, Thalia-Buchhandlung Coburg

Hyggelig auf der Couch, eine Tasse grünen Tee, nach wie vor Fragen des Lebens im Kopf. Und dann Ajahn Brahm. Eine oder zwei Geschichten und "aha- ja genau, ist doch völlig klar!"...Und auch "Der Elefant, der das Glück vergaß" ist ein Buch für jede Lebenslage. Geschichten, die im Gedächtnis bleiben und tatsächlich aufblobben, wenn man sie braucht. Hyggelig auf der Couch, eine Tasse grünen Tee, nach wie vor Fragen des Lebens im Kopf. Und dann Ajahn Brahm. Eine oder zwei Geschichten und "aha- ja genau, ist doch völlig klar!"...Und auch "Der Elefant, der das Glück vergaß" ist ein Buch für jede Lebenslage. Geschichten, die im Gedächtnis bleiben und tatsächlich aufblobben, wenn man sie braucht.

B. Schumacher, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Vergnügliche Geschichten voller Weisheit, aufgeschrieben aus dem Erfahrungsschatz eines buddhistischen Mönchs. Immer mit einem Schmunzeln, auch ohne religiösen Hintergrund geeignet Vergnügliche Geschichten voller Weisheit, aufgeschrieben aus dem Erfahrungsschatz eines buddhistischen Mönchs. Immer mit einem Schmunzeln, auch ohne religiösen Hintergrund geeignet

K.Hoppe, Thalia-Buchhandlung Solingen

Ein Buch das unter die Haut geht, da es jedem neue Tipps geben kann und sich jeder irgendwo wiederfindet! Ein Buch das unter die Haut geht, da es jedem neue Tipps geben kann und sich jeder irgendwo wiederfindet!

Inga Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Buddhistische Geschichten voller Weisheit, Erkenntnisse und Energie! Buddhistische Geschichten voller Weisheit, Erkenntnisse und Energie!

„Die Kuh, die weinte“

Petra Kraus, Thalia-Buchhandlung Emden

Ajahn Brahm gibt mit einem vergnüglichen Augenzwinkern eine Einführung in die buddhistische Denk- und Lebnsweise. Mit bester Erzählkunst führt er uns Leser durch kleine alltägliche Geschichten, die voller Weisheit sind und doch immer die Freude am Leben und am Miteinander spiegeln.
Ich habe , genau wie der Klappentext verspricht, ganz schnell noch eine Geschichte gelesen und noch eine und noch eine...
Ein Buch, das einfach Freude macht.
Ajahn Brahm gibt mit einem vergnüglichen Augenzwinkern eine Einführung in die buddhistische Denk- und Lebnsweise. Mit bester Erzählkunst führt er uns Leser durch kleine alltägliche Geschichten, die voller Weisheit sind und doch immer die Freude am Leben und am Miteinander spiegeln.
Ich habe , genau wie der Klappentext verspricht, ganz schnell noch eine Geschichte gelesen und noch eine und noch eine...
Ein Buch, das einfach Freude macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
22
3
0
0
0

schöne Geschichten zur Einführung in buddhistische Sichtweisen
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenfeld am 16.02.2018

Die Kuh, die weinte ist ein Hörbuch voller kleiner Kurzgeschichten, die dem Zuhörer die buddhistische Sicht auf die Dinge vermitteln.

Erleuchtend!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Buch voller wunderbarer, herzerwärmender, witziger Geschichten. Bei der Lektüre dieses Werkes bekommt man eine kurzweilige Einführung in das buddhistische Denken und wird dabei gut unterhalten. Sehr, sehr empfehlenswert! Und bei wem die Erleuchtung noch ausgeblieben ist, dem kann ich nur den zweiten Teil von Ajahn Brahm ans Herz legen -... Ein Buch voller wunderbarer, herzerwärmender, witziger Geschichten. Bei der Lektüre dieses Werkes bekommt man eine kurzweilige Einführung in das buddhistische Denken und wird dabei gut unterhalten. Sehr, sehr empfehlenswert! Und bei wem die Erleuchtung noch ausgeblieben ist, dem kann ich nur den zweiten Teil von Ajahn Brahm ans Herz legen - „Der Elefant, der das Glück vergaß“

von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 31.08.2016
Bewertet: anderes Format

Einfach herrlich. Kleine Geschichten zum Nachdenken. Auch ohne buddhistisch zu sein. Gerne auch zum Vorlesen für die Jüngeren.